Edelpapageien: Rita und Gerry, so fing es an

Diskutiere Edelpapageien: Rita und Gerry, so fing es an im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; noch nie gesehen... Hallo Barbara bevor ich Rita vor 4 Jahren im Zoogeschäft entdeckte, hatte ich auch noch nie so einen Vogel gesehen,...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.177
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    noch nie gesehen...

    Hallo Barbara
    bevor ich Rita vor 4 Jahren im Zoogeschäft entdeckte, hatte ich auch noch nie so einen Vogel gesehen, geschweige denn je etwas von Edelpapageien gehört. Seither habe ich nur noch einmal in einem anderen Zoogeschäft einen Halmahera-Edelpapagei gesehen. Bei unseren beiden handelt es sich ja um Neuguinea-Edelpapageien.
    Karin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 K.Lücking, 6. Juli 2001
    K.Lücking

    K.Lücking Guest

    Hallo Karin...deine Rita hat Recht und sie machts wie unsere Rubi...die hat nämlich auch die Hosen im Käfig an. Im wirklichen leben siehts ja auch nicht anders aus,oder? *ggg*:D
    Auf deine neuen Fotos warten wir schon...also halt dich ran;)
     
  4. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.177
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    habe neue Bilder vom Gerry
     

    Anhänge:

  5. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.177
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    es geht weiter

    noch eines
     

    Anhänge:

  6. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.177
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    ein tolles Spielzeug
     

    Anhänge:

  7. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.177
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    geschafft

    :D Frühsport muss sein
     

    Anhänge:

  8. Kuni

    Kuni Guest

    hallo karin!

    mensch ist der gerry schön!!!!!

    liebe grüße
    kuni
     
  9. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.177
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Edelpapageien, Rita und Gerry, wie es weitergeht

    Die letzten zwei Nächte hat Rita beim Gerry in der Voliere verbracht!!!!!! Zuerst abends noch grosses Gekreisch, dann aber hat sie sich doch beruhigt, weil es ihr nichts brachte. Und es ging! Juhu!!! Gestern ist Gerry mir sogar mal aufs Stöckchen geflogen, als ich ihn mit einem Leckerbissen lockte. Das hat Rita noch nie gemacht.
    Gestern war auch wieder ganz grosses DUSCHEN angesagt. Inzwischen liebt Gerry das auch, er kann gar nicht genug davon bekommen. Ich stand in der Voliere drin, sprühte mal nach rechts zu Rita, dann nach links zu Gerry. Bald waren beide tropfnass und ich hatte einen Krampf im Finger. Im Eifer des Gefechts ist Gerry mir sogar auf die Schulter geflogen. Fragt nicht, wer mehr erschrocken war, er oder ich.
    Heute durften die zwei längere Zeit draussen sein, es regnete und die Wintergartentüren blieben geschlossen. Gerry ist endlich auch mal auf dem Fussboden gelandet, (der konnte nie verstehen, warum Rita zu Fuss ging), marschierte todesmutig ins Wohnzimmer rein, mit gaaaanz langem Hals, Kopf recht, Kopf links, alles in Ruhe angesehen. Wenn er reinfliegt (was er inzwischen auch schon macht), geht das ja immer so schnell, da bekommt er fast nichts mit. Dann wieder rausgeflogen. Nun runter zu Ritas Spielkiste. Dort mal rumgewurschtelt und alles untersucht, Rita staunend daneben, dann Zahnbürste rausgeholt, Rita am anderen Ende der Zahnbürste gezogen. So nah sind die sich noch nie gewesen.
    Jetzt grölt sie wieder rum, werde die zwei nochmal rauslassen.
    Karin
    :)
     
  10. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    die beiden machen jetzt ja rasante fortschritte! aber nach der "zwangsmaßnahme" bleibt ihnen wohl auch langsam nichts anderes mehr übrig;)

    manchmal muß man dem glück halt ein wenig nachhelfen! hoffentlich geht es weiterhin so gut voran!

    liebe grüße
    kuni
     
  11. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    gratulier

    Finde auch das daß sehr schnell geht mit den beiden.
    Es freut mich, daß du es nicht bereust, Gerry gekauft zu haben.:D
     
  12. Annegret

    Annegret Guest

    hallo Karin,
    ganz lieb die beiden - oder sehen sie nur so aus *grins*???
    Zwei prächtige Geier!
    Wünsch Dir alles Liebe
    Gruß Anne;) ;)
     
  13. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    super

    toll daß alles so gut läuft
     
  14. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.177
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    so ein Flegel

    Hallo zusammen

    Gerry frisst für sein Leben gern und ist immer an irgendeinem Napf zu finden. Wenn ich die Näpfe zum putzen und auffüllen rausnehme, dauert ihm das schon zu lange, Protestgeschrei! In dieser Zeit ist Freiflug angesagt. Inzwischen hat er entdeckt, dass auch die vielen Pflanzen im Wintergarten "knabberwürdig" seien. Zwei Blumentöpfe landeten schon mit PENG auf dem Boden, natürlich kaputt. Auch die Kakteen verachtet er nicht.
    Rita hat jetzt drei Nächte bei ihm in der Voliere verbracht. Gestern schien sie nervlich total am Ende zu sein, wahrscheinlich hat sie viel zu wenig Schlaf bekommen. Sie steckte sogar tagsüber mal den Kopf unter den Flügel, macht sie sonst nie. Am Abend zeigte ich Erbarmen und sie durfte für die Nacht wieder in ihren eigenen Käfig. Dort fiel sie mit Jubelschreien über ihre Futternäpfe her und konnte endlich mal wieder in Ruhe essen.

    Wünsche Euch allen einen schönen Tag
    Karin
     
  15. Rosie

    Rosie Guest

    Na, das klingt ja nicht gerade nach glücklichem "Eheleben"...
    Aber, was nicht ist, kann ja noch werden...
    Viel Glück Euch dreien!!!
     
  16. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.177
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    glückliches Eheleben?

    Nach 8 Wochen kann man doch noch nicht mehr verlangen. Wenigstens fliesst kein Blut, ist doch auch schon etwas. Nach den verschiedenen, teil recht negativen Forumsbeiträgen über Edelpapageien/Verpaarungen hatte ich eigentlich viel Schlimmeres erwartet und bin bisher angenehm enttäuscht. Hoffen wir, dass es nur aufwärts geht. Jedenfalls haben die Beiden heute Nachmittag fest in der Voliere geschlafen, natürlich an entgegengesetzten Ecken. Vorhin war wieder DUSCHEN angesagt. Gerry voll in Fahrt, Rita aber sauer, nur KNURR. Muss man akzeptieren.
     
  17. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.177
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Edelpapageien Rita und Gerry: Schreck am Abend

    Da sitze ich gemütlich am PC und heble etwas in den Forumsbeiträgen rum. Plötzlich ein Schrei: "Die Vögel sind weg!" Blödsinn, denke ich, die Voliere ist ja abgeschlossen. Was war passiert? Unsere Tochter ging zufällig raus auf die Wintergarten-Terrasse und traute ihren Augen kaum. Sitzt doch der Gerry auf der Stuhllehne, die Volierentür sperrangelweit offen, von Rita keine Spur. Sie zuerst dem Gerry beschwörend gut zugeredet "guter Vogel, schön sitzen bleiben", dann einen Hechtsprung zur hinteren Tür, die schnell geschlossen, dann vorne das Sicherungsnetz vor die offenen Wintergartentüren gehängt. So, der Gerry konnte nicht mehr weg. Der sass auch ganz friedlich weiterhin auf der Stuhllehne. Ein Glück, dass er mit uns schon so vertraut ist und nicht vor Schreck aufflog. WO IST RITA? Die war natürlich schnurstracks ins Haus marschiert und sass freudestrahlend auf meinem Bett. Uff. Jetzt konnte unsere Tochter erst vor ausgestandenem Schreck zittern.
    Aber wie war das denn möglich, die Voliere war doch abgeschlossen? Jetzt haben wir rausgefunden, wenn der Schlüssel steckt, kann man von innen problemlos den Schliesshebel bewegen. Da der Gerry so ein schlaues Kerlchen ist, hat der das natürlich herausgefunden.
    Jetzt sind uns auch zwei andere Sachen klar: Vor zwei Wochen musste unsere Tochter am Wochenende die Geier versorgen, da wir abwesend waren. Sie hatte die Futternäpfe zum füllen geholt und als sie zurückkam, war auch die Volierentür offen und der Gerry draussen. Sie dachte natürlich, sie hätte versehentlich die Tür nicht abgeschlossen. Rita hielt sich noch in ihrem Käfig auf.
    Und heute Morgen, da fing der Gerry schon um 6 Uhr an zu grölen. Normalerweise stehen wir da auf, aber heute wollten wir alle etwas länger schlafen. Also bin ich nur schlaftrunken zur Voliere gewankt und habe ihm eine Nuss gegeben. Dann war er auch ruhig und ich konnte noch eine Weile dösen. Als ich dann später wieder nach ihm schaute, grosse Augen. Er sass nämlich auch draussen, komisch (aber die Wintergartentüren waren am frühen Morgen noch geschlossen). Die Gelegenheit hat er natürlich ausgenutzt. Zwei Kakteen haben dabei das Zeitliche gesegnet und von den Hängepflanzen fehlen einige Triebe. Da wunderte ich mich auch schon, wieso der draussen war, denn seine Tür war ja abgeschlossen. Hatte ich eventuell so halb verschlafen ihm die Nuss durch die geöffnete Tür gegeben und nicht richtig zugemacht? Grübel.
    Jetzt ist es uns klar, wie er das hingekriegt hat. Nächste Woche kommt da gleich noch ein Zusatzschloss ran und der Schlüssel wird nun immer abgezogen.
    Grüsse von der nachträglich noch zitternden
    Karin
     
  18. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    *mittzitter*

    hallo karin ..ja dieses gefühl kenne ich nur zu gut ..damals wo alex und Jessi entflogen ..ich saß am PC und hörte sie immer rufen dachte schon hmm klingt etwas dumpf als obb sie weg sind na ja kan ja nich sein ...den guckte ich zur Voliere auf dem Balkon ..und sah die Offene Tür ........

    deshalb noch mal schnell was zum schlos nim bitte eind das aus sehr starkem mateial is Alex hat einen karabiner für schäferhunde aufgedrückt und er war / ist * hoff* NUR ein Halsbandsittich ....

    aber ich kan mir den schreck echt vorstellen ...* auch zitter *

    also ich hoffe das passiert nie wieder ...

    bis denne lanzelot !
     
  19. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    ja da hilft ein Vorhängeschloss

    Ja Karin, das kenn ich auch.
    Seit diesem Erlebnis ist ein Vorhängeschloss angebracht.
    Der Schlüssel wird natürlich abgezogen.

    Für Niki war der Karabiner ja auch kein Problem;)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30. April 2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    Hallo Karin,

    ja, ich kann mir sehr gut vorstellen, daß Du da gehörig erschrocken bist. Kaum zu glauben, welche Ideen und welche Tricks unsere gefiederten Freunde entwickeln, wenn sie den ganzen Tag Zeit haben zum Tricksen, überlegen und ausprobieren.

    Nun wißt Ihr ja, wie Ihr Euch zu verhalten habt. *grins*

    Viele liebe Grüße von Daniela
     
  22. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.177
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Edelpapagei Gerry: Premiere

    Gerry schläft nachts im Wintergarten in der Voliere. Im Wohnzimmer steht für ihn auch ein Schlafkäfig bereit, wenn es draussen zu kalt wird. Jetzt ist er schon öfters ins Zimmer reingeflogen, sass auch schon in seinem Käfig drin. Ich wollte mal testen, ob das mit dem-im-Zimmer-schlafen klappt. Er sass bei Rita auf dem Käfig. Die Wohnzimmertür war schon geschlossen, der Rückweg zur Voliere abgeschnitten. Versuchte ihn zu überreden, auf das Stöckchen zu steigen. Nee, ging nicht. Er flog sogar zweimal in die Küche und hing dann am Vorhang. Beim nächsten Mal landete er auf der Sitzstange über dem Spülstein. Grosses Schaukeln. ANGST, wieder runter, auf Tisch gelandet. Dann wieder zurück zu Rita auf den Käfig. Mit grossen Augen zugeschaut, wie die demonstrativ aus sämtlichen Näpfen frass. Bald wurde er immer kleiner und dicker, Augen fielen schon fast zu. Irgendwann gelang es mir, ihn mit einer Kirsche auf das Stöckchen zu locken und durch die Tür in seinen Käfig zu schieben. PANIK. Wildes Rumturnen, wo ist der Ausgang? Dann aber siegte die Müdigkeit und er machte es in einer Ecke bequem. Habe noch eine Tischdecke seitlich drübergehängt, damit ihn die Nachtlampe nicht blendet.
    Am Morgen: RUHE. Habe auf Terrasse alles geputzt, dann die Geier rausgelassen. Dachte, der Gerry sausst sofort raus. Denkste. Er landete wieder auf Ritas Käfig. Dann schaute er zu, wie ich die drei Käfige putzte. Rita hatte sich natürlich gleich ins Bad verdrückt. Und nun flog er auch rüber ins Bad, landete auf dem Waschbecken. Rita zog sich diskret unter den Stuhl zurück. Gerry mit ganz langem Hals alles besichtigt, dann wieder zurück auf Ritas Käfig. Erst als ich den Käfig vorzog, um an die seitlichen Näpfe zu kommen, flog er raus in die Voliere. Dort machte er sich über sämtliche Näpfe her. In der Zwischenzeit rief Rita im Bad unentwegt: Rita Gondek, Rita Gondek.....
    Später setzte ich sie wieder zu ihm in die Voliere. Kaum hatte ich auch den Finkenkäfig rausgestellt, kam sofort unser Buchfink wieder. Der bleibt uns anscheinend noch eine Weile erhalten.
    :p
    Karin
     
Thema:

Edelpapageien: Rita und Gerry, so fing es an

Die Seite wird geladen...

Edelpapageien: Rita und Gerry, so fing es an - Ähnliche Themen

  1. Gerry und Olga

    Gerry und Olga: hallo ihr Lieben wir können hier nun ein neues Thema eröffnen: Gerry und Olga Genau vor einer Woche zog sie als "Fiona" bei uns zur Probe ein....
  2. Zusammenführung Edelpapageien

    Zusammenführung Edelpapageien: Hi mein Edelpapagei Hahn Namens Hurby bekommt am Freitag eine Salomonen Henne Namens Penny . Meine frage ist nun wie setze ich die 2 zusammen ?...
  3. Edelpapagei Happy rupft sich

    Edelpapagei Happy rupft sich: Hallo Karin, Mir wurde in einem anderen Forum geraten, hier mit dir Kontakt aufzunehmen. Ich hoffe du kannst mir helfen. Mein Name ist Vanessa...
  4. Gerry ist wieder allein

    Gerry ist wieder allein: Gestern war ein trauriger Tag Gerry kletterte bereits um 18 Uhr von selbst in seinen Schlafkäfig, rief lange "huhuu" und "guggugg"..... Heute...
  5. Anstrengende Edelpapageien (München)

    Anstrengende Edelpapageien (München): Hallo zusammen, Wir sind durch unseren Tierarzt auf dieses Forum aufmerksam geworden und haben folgendes Anliegen . Wir besitzen seit 5 Jahren ein...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.