Edelstahl-Napf

Diskutiere Edelstahl-Napf im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, vor einigen Wochen habe ich meine Plastiknäpfe alle durch Edelstahl-Näpfe ersetzt. Jetzt ist mir aufgefallen, dass sich in diesen als...

  1. #1 Angelique, 6. Juli 2003
    Angelique

    Angelique Guest

    Hallo,

    vor einigen Wochen habe ich meine Plastiknäpfe alle durch Edelstahl-Näpfe ersetzt. Jetzt ist mir aufgefallen, dass sich in diesen als Tränken genutzten Näpfen ein dunkler Belag gebildet hat (als ich mit einem Lappen den Napf trockenrieb, war der Lappen hinterher etwas grau).

    Ist das schädlich?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    In meinen Edelstahl-Näpfen konnte ich das noch nicht beobachten (8 Monate im Gebrauch), kann dir da also auch nichts zu sagen:?
     
  4. #3 Papageienfreak, 6. Juli 2003
    Papageienfreak

    Papageienfreak Guest

    Hast du den Edelstahl-Napf vor dem ersten Gebrauch einmal durch die Spühlmaschine gejagt ?
     
  5. Korinna

    Korinna Guest

    Der ist bestimmt "angelaufen". Ich selbst hatte das noch nicht.
    Ich benutze seit einigen Monaten Edelstahlnäpfe.
    Komisch! Vielleicht mal dort nachfragen, wo Du sie gekauft hast?!
     
  6. #5 Zugeflogen, 6. Juli 2003
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    sind das vieleicht erste kalkrückstände, die durch das wasser kommen?
     
  7. #6 Karin G., 7. Juli 2003
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.197
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    unsere Edelstahlnäpfe sind seit über 2 Jahren in Gebrauch, da hat es noch nie einen Belag gegeben. :?
     
  8. #7 Angelique, 7. Juli 2003
    Angelique

    Angelique Guest

    @ Korinna: meinst du mit "anlaufen" schwarze Stellen auf dem Metall, die man nicht wegbekommt.
    Das ist nämlich bei meinen Töpfen der Fall (sind diese normalen Einhängeteile, nicht magnetisch). Aber die Idee, den Händler zu fragen ist gut...

    @Papageienfreak: nee, in der Spüle waren die nicht, hab sie nur mit etwas Spüli ausgewaschen. und wie gesagt, die schwarzen Stellen waren schon drinnen.

    Komisch.
     
  9. Buchi

    Buchi Graugeierfan seit 1971

    Dabei seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    86875 Waal
    Wir benutzen auch Edelstahlnäpfe.

    Das mit dem gräulichen Belag kenne ich auch; der geht erst bei starkem Schrubben weg.
    Vielleicht hat das was mit der Wasserhärte zu tun (Kalk) ?

    In Futter- und Obstnäpfen habe ich so etwas noch nicht beobachten können.
     
  10. Buchi

    Buchi Graugeierfan seit 1971

    Dabei seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    86875 Waal
    Schädlich ?

    Also wenn es wie ich vermute, Kalk ist, dann wohl nicht.
     
  11. fisch

    fisch Guest

    Kalk?
    Wir haben hier auch hartes Wasser, aber ich habe trotzdem nicht so einen Belag im Wassernapf:?
     
  12. #11 Angelique, 10. Juli 2003
    Angelique

    Angelique Guest

    Hallo,

    erstmal sorry, dass ich erst jetzt antworte, aber ich hatte in den letzten Tagen viel zu tun.

    Nachdem ich jetzt öfters mal rumgeschrubbt habe sind die Beläge mittlerweile nicht mehr dunkel- sondern hellgrau.

    Ich hab nur Bedenken, die Teile in die Spülmaschine zu stellen.

    Was habt Ihr da für Erfahrungen?
     
  13. fisch

    fisch Guest

    Also ich weiß nicht, nach Edelstahl hört sich das nicht gerade an...:?
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Korinna

    Korinna Guest

    Ja, ich denke auch, es ist kein Edelstahl. Also ich würde mich da noch einmal erkundigen und neue Näpfe kaufen. Ist vielleicht doch die bessere Lösung?!
     
  16. Buchi

    Buchi Graugeierfan seit 1971

    Dabei seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    86875 Waal
    Also da es kein Rost ist, muß es ja irgendeine Form von "etwas besserem Blech" sein. Also in die Spülmaschine muß man das auf jeden Fall stellen können.
    Ich glaube trotzdem noch, daß es Kalk ist - kann man ja mit Essigsäure über Nacht mal testen, obs dann weg ist...
     
Thema:

Edelstahl-Napf

Die Seite wird geladen...

Edelstahl-Napf - Ähnliche Themen

  1. Volierendraht Kanten schleifen?

    Volierendraht Kanten schleifen?: Hallo, Ich bin auf der Suche nach einer Möglichkeit die Kanten vom Volierendraht (Edelstahl) zu schleifen o.ä. Jedenfalls sind sie sehr...
  2. Edelstahl-Befestigungsmaterial und Fruchtspiesse

    Edelstahl-Befestigungsmaterial und Fruchtspiesse: Hallo, ich bin schon länger hier Mitglied, aber eigentlich nur ein stiller Leser. Nun möchte ich Euch meinen Online-Shop für ungiftiges...
  3. Käfig aus Edelstahl - Erfahrungen?

    Käfig aus Edelstahl - Erfahrungen?: Wer hat einen Käfig oder eine Voliere aus Edelstahl zuhause? Wie seid ihr zufrieden mit Aussehen, Reinigung, Handhabung, den Kosten - und wo habt...
  4. Vögel ignorieren das Futter in den Näpfen...

    Vögel ignorieren das Futter in den Näpfen...: Hallo, ich bin neu hier - genau wie meine Vögel bei mir. Seit 2 wochen hab ich nun die Beiden und sie machen keine anstalten das Körnerfutter aus...
  5. Eier im Napf

    Eier im Napf: Hallo Leute Ich hab ein Problem. Meine kleinen beiden Spitzschwanzamadinen haben heute ein EI in den Futternapf gelegt. Da ich es später...