EHEC-Bakterien: Jetzt kein Frischfutter mehr für Vögel?

Diskutiere EHEC-Bakterien: Jetzt kein Frischfutter mehr für Vögel? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Schon mal Nachrichten geschaut??? Also bei uns wurde heute Morgen anhand einer Europakarte gezeigt, wie weit sich die Krankheit schon in andere...

  1. Chili85

    Chili85 Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Schon mal Nachrichten geschaut??? Also bei uns wurde heute Morgen anhand einer Europakarte gezeigt, wie weit sich die Krankheit schon in andere Länder ausgebreitet hat, und das waren nicht wenige....
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #62 IvanTheTerrible, 27. Mai 2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Ja, lt. Zeitungsbericht alles Leute die bei uns Urlaub gemacht haben.
    Obwohl hier wohl niemals exakte Klarheit geschaffen werden wird.
    Ivan
     
  4. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Bei Netto gibt's Gurken für nur 19 Cent :dance: Billig wie nie.... :+party:

    Und die Gartenfreaks möchte ich daran erinnern beim Ernten ihrer Tomaten, Gürkchen und Salate immer schön einen Atemschutz und Gummihandschuhe zu tragen :+klugsche
    Hinterher alle Gerätschaften gut desinifizieren! Und natürlich auch das Gemüse gut zu reinigen :+klugsche

    Ihr wollt doch nicht eine evlt. EHEC Infektion gegen die Hunterkrankheit eintauschen ;)

    Guten Appetit @ all :D
     
  5. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.461
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
    Leute, plündert eure Sparkonten und kauft Aktien der Pharmaindustrie, die Kurse werden höchst bald ansteigen! :+klugsche:D
     
  6. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Die Zahl der bestätigten EHEC-Infektionen ist in Schleswig-Holstein seit gestern von 109 auf jetzt 204 Fälle gestiegen. Das teilte das Kieler Gesundheitsministerium mit.

    Neben Nierenschäden treten jetzt auch teilweise schwere neurologische Probleme auf.

    Aber natürlich kann man sich weiterhin darüber lustig machen. So lange nur die "Anderen" betroffen sind.
     
  7. morrygan

    morrygan Taranta-Futtergeber

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Ah ich denke das ist die typische Panikmache der deutschen Presse. Wie bei der angekündigten Atomkatastrophe in Japan, wo ja angeblich sooooo weite Teile verseucht waren, spinnt die Presse sich auch hier mal wieder was zurecht. "German Angst" lebt in Gurken weiter :D
     
  8. #67 Brätt Pitt, 28. Mai 2011
    Brätt Pitt

    Brätt Pitt Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. Mai 2010
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Zitat eines vietnamesischen Reiseleiters:

    "...Russen werden nie krank, Polen manchmal, Deutsche immer..."

    Meine Meinung - zuviel und zu übertriebene Sauberkeit und sofortige Behandlung mit Medikamenten bei jeglichem Wehwehchen.
    Ihr müsst mal erleben, was manche Eltern für ein Fass aufmachen, wenn in der KITA meiner Frau ein Kind eine Beule hat....

    Gruss
    Brätt Pitt
     
  9. doro.74

    doro.74 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Hattingen, Germany
    Moin,

    also bei mir gibt es weiterhin Alles was der grüne Markt her gibt - sowohl für mich, als auch für meine Pieper. Habe mal eine Ausbildung zur Hygienebeauftragten gemacht und sehe wirklich kein Problem, wann man normale Hygienestandards einhält.

    Gurken, Tomaten etc. werden entsprechend abgewaschen und abgetrocknet und gut ist. Aber das macht man doch eh... Wer auf Nummer sicher gehen will, kann seine Gurken ja schälen (Erreger sitzen auf der Gurke, nicht in der Gurke).
     
  10. #69 Le Perruche, 28. Mai 2011
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
  11. #70 segalk, 28. Mai 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Mai 2011
    segalk

    segalk Guest

    Bei allem hin und her über Gurken und Salat. Hat man vielleicht noch nicht an einen terroristischen Hintergrund gedacht? Anstelle von Schuhbombern, Flugzeugabstürzen und was weiß ich noch alles. Es handelt sich womöglich um einen Gurkenterrorismus! Ich weiß es nicht, aber kann es nicht sein, dass man die Bakterien mit einer Sprühflasche auf diese Lebensmittel sprühen kann?

    PS. Steht eigentlich schon fest ob auch Vögel unter den Opfern sind?
     
  12. doro.74

    doro.74 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Hattingen, Germany
    :zustimm::zustimm::zustimm:
    Das ist ja mal der Brüller :beifall:
     
  13. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Was mich nur wundert, man hört und liest in den Medien ja genügend Warnungen und Hygienetipps, aber trotzdem steigt die Zahl der Infektionen weiter an?
     
  14. #73 IvanTheTerrible, 28. Mai 2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Da es nun spanisches Gemüse sind, könnte es auch sein, das jemand die Ratingrate hoch treiben will, also den Spaniern verleiden will, das sie Kredite zu vernünftigen Konditionen aufnehmen können.
    Schließlich ist das Gemüse ein hoher wirtschaftlicher Faktor für die Spanier.
    Das hieße wiederum, das die Steuerzahler der "EWG" hier einspringen müssen, was die Stabilität des Euros enorm gefährdet.
    Das ist also noch viel perfider von Seiten der Terroristen, denn das trifft ja die Europäer viel härter als so ein kleiner Anschlag.
    Denn beim Geld hört der "Spaß" ja nun wirklich bekanntlich auf!
    Ivan
     
  15. wellifan

    wellifan Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    6
    Was die immer noch steigende Zahl an Neuerkrankungen betrifft - es gibt eine Inkubationszeit von bis zu 10 Tagen. Wer also vor 10 Tagen Gurken gegessen hat, wusste da noch nicht, dass die verseucht sein können. MIttlerweile sind es übrigens schon 9 Tote und wohl über 1000 Infizierte - also lustig finde ich das nicht mehr...
     
  16. #75 IvanTheTerrible, 28. Mai 2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Sicher ist das nicht lustig, aber ich glaube den Verlautbarungen zur Ursache erst mal nicht.
    Ivan
     
  17. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Okay, so weit hatte ich nicht gedacht!
     
  18. #77 Le Perruche, 28. Mai 2011
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt Krankenhäuser, die keine Rohkost mehr anbieten. Wäre der Erreger zweifelsfrei eingegrenzt. könnten diese Institutionen sicher leicht unbelastete Produkte beziehen.
     
  19. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.461
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
    Klar vom Bioladen mit 100% Ökoaufschlag.:D
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #79 Le Perruche, 29. Mai 2011
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Das geben unsere Krankenkassen Beiträge oder die 10,- Krankenbettzulage doch gar nicht her. Aber offensichtlich sind auch die Krankenhäuser nicht überzeugt, dass die spanische Spur der Weisheit letzter Schluß ist. Der Weg zu unseren holländischen Nachbarn ist doch so weit nicht. Da gibt es auch Tomaten.
     
  22. wellifan

    wellifan Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    6
    MIndestens eine der verkeimten Gurken war eine Bio-Gurke und ich habe in einem Magazin ein Interview mit einer erkrankten jungen und schwangeren Frau gesehen, die gesagt hat, dass sie ausschließlich im Bio-Laden eingekauft hat und wegen ihrer Schwangerschaft sehr auf ihre Ernährung geachtet hat...DAs Robert Koch INstitut hat ja auch mehrfach betont, dass es wohl mehrere Infektionsquellen geben wird.
     
Thema:

EHEC-Bakterien: Jetzt kein Frischfutter mehr für Vögel?

Die Seite wird geladen...

EHEC-Bakterien: Jetzt kein Frischfutter mehr für Vögel? - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  2. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  3. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  4. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  5. Taube will nicht mehr weg

    Taube will nicht mehr weg: Hallo meine Tochter hat vor etwa 4 Wochen eine Stadttaube mitgebracht, die hinter unseren Mülleimern draußen saß. Beim Tierarzt wurde ein...