EHEC und unsere Vögel

Diskutiere EHEC und unsere Vögel im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo ihr Lieben Vögelferrückten Da ich ja Amazonen habe und viel Obst/Gemüse füttere hat mich eine Freundin gefragt ob ich nicht angst habe...

  1. Amazon2

    Amazon2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Dezember 2009
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kerpen
    Hallo ihr Lieben Vögelferrückten

    Da ich ja Amazonen habe und viel Obst/Gemüse füttere hat mich eine Freundin gefragt ob ich nicht angst habe das sie EHEC bekommen :traurig:

    Ich persönlich glaube nicht das Obst/Gemüse verantwortlich sind für die Übertragung von EHEC auch hab ich keine angst um meine Vögel :~

    Wie denkt ihr darüber;hab ihr überhaupt darüber nachgedacht und wenn ja,habt ihr angst um eure Vögel :idee:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 IvanTheTerrible, 1. Juni 2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Nein, kaufe weiter eine Menge Gurken für die Tiere, die ich wie zuvor immer, auch nicht wasche.
    Es gibt für mich keine Übertragungsgefahr auf Vögel. Und es werden bei mir auch keine Vögel an diesem Coli erkranken. An den speziell bei Vögeln vorkommenden Coli-Bakterien und Erkrankungen wird sich auch nichts ändern, aber das sind eben spezielle auf Vögel geprägte, die mit den für die Erkrankungen bei Menschen verantwortlichen nichts zu tun haben
    Das hatten wir aber schon diskutiert.
    Ivan
     
  4. #3 Karin G., 1. Juni 2011
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.189
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    und zwar hier: klick
     
  5. #4 Stephanie, 1. Juni 2011
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    OT
    Warum denn nicht?
    Hatten nicht möglicherweise alle möglichen Menschen die Gurken in der Hand, sie lagen evtl. an verschiedenen Orten herum usw.?
     
  6. #5 IvanTheTerrible, 1. Juni 2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Durch unseren Garten läuft auch nicht jemand der alles gegen Krankheitskeime desinfiziert.......und nun meine lieben Vögel dürft ihr euch Futter suchen. Die Tiere trinken aus jeder Pfütze, was bei uns wahrscheinlich direkt Ruhr verursachen würde.
    Durch den Busch poltert auch keiner mit der Vitaminpulle und füllt die Wasserlöcher und die Vögel müssen oft hungrig "ins Bett".
    Ivan
     
  7. #6 Wölkchen, 1. Juni 2011
    Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Hi Moni,

    einfach den Warnungen im TV, Radio folgen. Das, was uns Menschen krankmachen kann, macht auch Heimvögel krank.

    Selbst, wenn Du zuerst krank würdest, dann könntest Du Erreger an Tiere übergeben.

    Ich habe selbst einen Welli damit infiziert, als ich Magen/Darm damals hatte.

    Obduktionsbeweis liegt mir vor.
     
  8. #7 Alfred Klein, 1. Juni 2011
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Da der Erreger ja nur auf Gemüse gefunden wurde bzw. dies stark vermutet wird kann man nach meiner Ansicht Obst bedenkenlos füttern was ich auch mache. Naja, und Salat (ist sowieso nicht so gut) und Gurken, darauf kann man bestimmt auch mal ein paar Tage verzichten. Irgendwann ist dieser Spuk ja auch mal vorbei. Außerdem sind außer den Plattdeutschen die anderen Bundesländer ja offensichtlich nicht gefährdet. Ich denke aber schon daß dieser Keim womöglich auch auf Vögel übertragen werden kann.
     
  9. Amazon2

    Amazon2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Dezember 2009
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kerpen
    Hi Wölkchen
    Natürlich höre und sehe ich die Nachrichten aber im Moment ist es führ mich reine Panikmache das man kein Obst/Gemüse mehr essen soll

    Das sieht man schon allein daran das es jetzt doch nicht die Gurken sind,aber der schaden für die Bauern ist enorm durch solche unbedachten aussagen

    Bei der Schweinepest,Vogelgrippe usw war es auch so

    Das Menschen Sterben ist Dramatisch und Traurig aber wenn man nicht weiß wo der Erreger herkommt soll man es lassen mit dem Finger auf etwas/jemanden zu zeigen und somit Existenzen zu zerstören

    Aber es ist wie immer aus völliger Unwissenheit und Hilflosigkeit wird ein schuldiger gesucht

    Aber darum ging meine Frage nicht,ich wollte nur wissen ob ihr euch Gedanken macht,ich hab es nicht ,da ich denke das man halt nicht weiß wo er herkommt
     
  10. #9 claudia k., 1. Juni 2011
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    ja, habe ich.

    und da die informationen im internet leider immer so widersprüchlich sind, habe ich beim ta meines vertrauens angerufen und nachgefragt.
    die antwort war ich soll genauso weiter füttern wie immer, eben alles gut abwaschen, oder eben schälen (aber das mache ich ja sowieso immer) man hält es für panikmache.

    mal abgesehen davon, dass mir selbst der appetit auf gurken im moment einfach vergangen ist, ob da nun was dran ist, oder nicht, vertraue ich meinem vk-ta. und so halte ich es auch.
     
  11. #10 IvanTheTerrible, 1. Juni 2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Post 6
    Ja, durchs Radio kam ja auch des es die spanischen Gurken sind.
    Daher wird es jetzt auch nicht glaubwürdiger, das es auf Vögel übertragen wird.
    Oder hat schon jemand von Legehühnern mit HUS gehört.
    An das Federvieh und andere Haustiere wird doch jetzt wohl das ganze unverkäufliche Grünzeugs verfüttert!?
    Glaube macht ja bekanntlich selig, aber ich hatte schon zuvor geschrieben das ich den ganzen Verlautbarungen nicht glaube und bisher jedenfalls recht behalten.
    Ich neige also weder zur Hysterie noch leide ich unter Gutgläubigkeit, sondern versuche das sachlich zu sehen. Also sind die Verseuchungen hier bei uns passiert...nur noch die Frage von wem und ob wir das erfahren werden.
    Ivan
     
  12. #11 claudia k., 1. Juni 2011
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    erfahrungsgemäß ... leider nicht.
     
  13. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Das denke ich auch, Alfred.
    Da die anderen e-coli Stämme ja auch auf unsere Papageien und Sittiche übertragbar sind, stellt sich die Frage, warum es beim "HUS-Stamm" anders sein sollte.

    @claudia k. - hast Du Deinen TA gefragt, ob EHEC auf Vögel übertragbar ist ?
     
  14. #13 claudia k., 2. Juni 2011
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    nein, das habe ich nicht gefragt. liegt wahrscheinlich daran, dass ich nicht wirklich daran glaube.
     
  15. #14 Alfred Klein, 2. Juni 2011
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Glauben heißt nicht wissen.
     
  16. #15 Wölkchen, 2. Juni 2011
    Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Besser ein wenig warnen, wie nachher gejammer.

    Bei uns stoppt im Moment Gurke pp.

    Hab eh brutige Tiere hier... da reichen Körnchen
     
  17. #16 claudia k., 2. Juni 2011
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    natürlich. da gebe ich dir absolut recht, alfred. so war das auch nicht gemeint.
     
  18. #17 IvanTheTerrible, 2. Juni 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Juni 2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Tja, da ich schon Coli im Bestand hatte und das Jahre, kann ich sagen, das ich mich nie infiziert habe, obwohl ich es mit dem Waschen der Hände etc. nie besonders genau genommen habe.
    Es ist nämlich unmöglich, genau so wie Vögel keine Ruhr und Colera bekommen, wenn sie wie Menschen verseuchtes Wasser trinken, auch wenn hier immer leidenschaftlich gern menschliche Erkrankungen auf Vögel projeziert werden.
    Das ist als Zoonose nur die Ornithose, die von Vögeln übertragen werden kann, aber keine Coli, genau so wenig umgekehrt.
    Bei Vögeln gibt es viele Durchfallerkrankungen durch die verschiedensten Erreger und sind in 99% der Fälle typische Vogelkrankheiten. Hier werden aber bei der Nierenfraktion sofort Nierenerkrankungen daraus, auch wenn das nur in einem Fall von 10000 wirklich zutrifft.
    Ivan
    Habe im anderen Thread noch mal auf die verschiedenen Colierreger hingewiesen, die sich eigentlich immer im Darm von Lebewesen befinden, eben sich nur bei starken Beeinträchtigungen sprunghaft vermehren.
     
  19. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.189
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Ivan, ich wette was Du willst, dass Du jede Menge E. coli im Darm hast. Da gehören die ja auch hin. Allerdings eben nicht alle Stämme. was Deine Vögel haben, kann was ganz anderes sein , als du...muss aber nicht.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Amazon2

    Amazon2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Dezember 2009
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kerpen
    Hi Wölkchen
    Es wird nicht ein wenig gewarnt sondern Panik verbreitet,es waren ganze 4 Gurken betroffen und wer weiß ob nicht normalerweise das so ist das Obst/Gemüse sonst auch welche haben,jetzt wurde nur gesucht,ansonsten hat man Gurken als harmlos und nicht als Verursacher ausgemacht

    Sie wissen nicht wo es herkommt,also wie sollen sie da richtige Warnungen aussprechen können
     
  22. #20 Alfred Klein, 2. Juni 2011
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Moni und alle,

    Es wurde jetzt festgestellt daß der Erreger ein anderer Stamm ist als der welcher auf den Gurken gefunden wurde. Der jetzige Stamm ist neu, wurde vorher noch nie gefunden. Es handelt sich um eine Mutation aus zwei bekannten Stämmen. Also die Gurken waren es nicht. Woher dieser neue Stamm kommt weiß keiner. Nur so viel scheint festzustehen, der Seuchenherd muß in Norddeutschland liegen.
    Und das war dann alles was die Fachleute dazu sagen können. Die WHO schreibt daß in 80% aller derartigen Fälle der Herd nicht gefunden werden konnte. Wird auch hier so sein.
     
Thema: EHEC und unsere Vögel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ehec in Vögel

Die Seite wird geladen...

EHEC und unsere Vögel - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  2. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  3. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  4. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...
  5. Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf

    Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf: Hallo liebe Vogelforen-Community, gerade war ich draußen, ein wenig frische Luft schnappen, hörte und sah ich zwischen Kleiber und Kohlmeise,...