Ei gelegt und zerstört

Diskutiere Ei gelegt und zerstört im Aras Forum im Bereich Papageien; Kann mir einer helfen. Meine Lara hat heute ein Ei aus dem Nistkasten geworfen. Natürlich ist es leider jetzt kaputt. Kann ich davon ausgehen,...

  1. #1 PaulNesso, 7. Januar 2011
    PaulNesso

    PaulNesso Mitglied

    Dabei seit:
    25. Februar 2010
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Kann mir einer helfen. Meine Lara hat heute ein Ei aus dem Nistkasten geworfen. Natürlich ist es leider jetzt kaputt. Kann ich davon ausgehen, dass sie in den nächsten Tagen wieder legt? Warum hat sie das Ei kaputt gemacht? Wie könnte ich die nächsten Eier davon schützen? Sie ist eine hellrote 24 Jährige Arahenne. Muss es wärmer sein? Was muss ich noch schreiben, damit ihr mir helfen könnt? Bin ganz ganz traurig, möchte aber von meiner Lara glücklich gemacht werden.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. araauna

    araauna Mitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    A-4341
    Dafür kann es viele Ursachen geben, z.B.: dass deine Lara noch zu jung und unerfahren ist - wie alt ist sie den?
    Auf jeden Fall wirst du etwas Geduld haben müssen, bis deine Lara mal befruchtete Eier ausbrütet.
    meine Aras haben die ersten zwei jahre nur unbefruchtete Eier gelegt bis dass es mal geklappt hat.
     
  4. Blondie

    Blondie Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen 27........
    Hallo Paul,
    sorry aber ich mußte grad mal herzhaft lachen.Nicht wegen dem kaputten Ei,sondern wegen der Aussage das du von deiner Aradame glücklich gemacht werden willst.
    Vielleicht solltest du dir eine federlose Lara suchen,da stehen die Chancen besser.

    Tja ich hab zwar keine Aras,aber soviel ich weiß kommt es schon vor das Aras u andere Papageien mit den Eiern Fußball spielen.Da wirst du wohl nix ändern können,es sei denn du klaust die Eier und läßt sie in der Brutmaschine ausbrüten,sofern du eine hast.
    Ich glaube ein Ara legt alle 2 TG ein Ei bis zu 3-4 Eiern.
    Aber ich möchte auch nix falsches sagen,darum sag ich lieber nicht mehr.
    Nur das du nicht unglücklich sein mußt ;)
     
  5. #4 Tanygnathus, 7. Januar 2011
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Heinz,

    Paul schreibt doch sie ist 24 Jahre alt:D
    @ Paul
    ich hab noch ne Frage an Dich,ich weiß ja nicht wie lang Du die hellroten schon hast...hat sie schon mal bei Dir gelegt?
    Und wenn Du denkst es ist zu kalt sitzt sie draußen im Kasten oder im Schutzraum und wie ist die Temparatur?
    Über Deine Bemerkung mit dem Glücklichmachen mußte ich auch schmunzeln:zwinker:

    Hast Du eigentlich mal reingeschaut ob schon mehr Eier da sind?
    Normal wird sie schon noch weiter legen.
    Oder..bist Du sicher dass das Ei im Kasten war?Vielleicht hat sie es gar nicht in den Kasten gelegt...
     
  6. #5 PaulNesso, 7. Januar 2011
    PaulNesso

    PaulNesso Mitglied

    Dabei seit:
    25. Februar 2010
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    das paar ist erst zwei jahre bei mir.im schutzhaus ist es 12 grad.das ei war direkt unter dem einflugloch.beide sind relativ alt 21 + 24.bisher keine eier, sofern mir bekannt. ich würde mich riesig freuen,wenn aranachwuchs ins haus flattern würde.habe übrigends eine federlose lara;) doch meine lara rupft meinen hahn am hinterkopf, hoffe dass sie das nicht bei den jungen macht.würde gerne naturbruten haben und keine handaufzuchten.aber schaue mal, wie sie das macht.zurzeit keine weiteren eier im brutkasten;( also wird es bald einige haben,oder?
     
  7. #6 Tanygnathus, 7. Januar 2011
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Das muß nicht sein,dass wenn sie den Hahn rupft dass sie das auch bei den Jungen macht.
    Wenn es ihr vielleicht erstes Ei war,kann es auch sein sie hat es nicht mehr in den Kasten geschafft...das ist mir bei einer Edelhenne schon passiert.
    Das nächste war dann im Kasten.

    Du solltest nur aufpassen dass es im Innenraum nicht kälter wird,wenn sie legt.

    Wäre toll wenn es klappen würde,ich drück Dir die Daumen
     
  8. araauna

    araauna Mitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    A-4341
    Upps, hab wohl schlampig gelesen, sorry!
     
  9. #8 PaulNesso, 9. Januar 2011
    PaulNesso

    PaulNesso Mitglied

    Dabei seit:
    25. Februar 2010
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    heute waren sie wieder quitsch fidel in der voliere.gibt wohl keine eier mehr in der nächsten zeit.sniff
     
  10. Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Na da mach dir nun mal keine Sorge,das erste Gelege geht meistens in die Hose....du solltest jetzt nichts an der Futterzusammenstellung erstmal ändern,denn es besteht die Chance das binnen kürzester Zeit neue Eier gelegt werden,und hoffentlich diesmal dahin wo sie hin gehören:-)
     
  11. PaulNesso

    PaulNesso Mitglied

    Dabei seit:
    25. Februar 2010
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen, freude herscht. Meine Henne sitzt wieder mal im Nistkasten. Aber habe ein Problem; da ich die Seitenwand einmal ausgetauscht habe und nun ein Provisorium dort ist ohne Türe, kann ich den Nistkasten nie kontrollieren. Die Jungen(falls dann in einem Monat welche schlüpfen) kann ich fast nicht herausnehmen um sie zu beringen. Kann man die auch erst mit ca. 2 Monat chipen lassen oder muss ich die Henne da mal irgendwie weglocken, damit ich zum Gelege komme? Problem die Nisthöhle ist auf 3 Meter Höhe! Was würdet ihr tun?
     
  12. #11 Herder Hunde, 27. Januar 2011
    Herder Hunde

    Herder Hunde Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    die gesetzeslage sagt es muss geschlossen beringt werden

    alles andere musst du erst mit deiner zuständigen behörde absprechen.
    denn einfach chippen darf man die nicht so
     
  13. Richard

    Richard Guest

    Hallo,

    das sagt die dt. Gesetzeslage, meines Wissens nach ist PaulNesso aber Schweizer.

    MfG

    Richard
     
  14. PaulNesso

    PaulNesso Mitglied

    Dabei seit:
    25. Februar 2010
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    ja bin aus der kleinen schweiz.haben zwar haltebedingungen (grundfläche 10 m2 und 3 meter höhe für ein paar) aber es besteht keine ringpflicht.jedoch jeder seriöse züchter legt ihnen einen ring um oder lässt sie chipen.kenne aber viele,die nicht kennzeichnen und sie sofort verkaufen.so sparen sie kosten.begründung:solange er nicht ins ausland verkauft wird,gibts keine probleme!kenne auch ein fall,wo ein unberingter ara im nachhinein gechipt wurde und dann cites-papiere beantragt wurde.für ein ara sind unsere gesetze gut,für einen züchter nicht.bin aber nur ein seriöser hobbyhalter,welcher hoffentlich bald zum ersten mal glücklicher aravater wird.
     
  15. #14 Herder Hunde, 28. Januar 2011
    Herder Hunde

    Herder Hunde Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    achso, aus der schweiz bist du.
    ja das wusste ich nicht, wieder was gelernt

    hatte mir gedacht da du das auf einer deutschen seite schreibst das du aus sicht der deutschen gesetze die frage gestellt hast.
     
  16. Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0

    Einfach abwarten und Ruhe bewahren.......und die Tiere nun genauer beobachten,falls beide mal nicht in der Nähe des Kastens sind,zumindest mal probieren einen Blick reinzuwerfen....aber natürlich nicht mit aller Gewalt,wenn du merkst das das die Elterntiere stört,sofort Rückzug machen und die einfach tüddeln lassen.....das wird schon,keine Sorge:-)
     
  17. PaulNesso

    PaulNesso Mitglied

    Dabei seit:
    25. Februar 2010
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Wie ist das mit sauber machen? Macht das alles die Henne? Bei Handaufzuchten wird ja immer wieder das Haushaltspapier gewechselt. In der Natur bleiben sie ja auch in der "Scheisse";( ... In der Natur bleiben die Jungen bis 9 Monate bei ihren Eltern. Soll man früher verkaufen oder solange sie bei den Eltern lassen? In den Anzeigen hat es ja bereits ganz Junge die angeboten werden? Ist die Brutzeit nicht die beste Zeit um den Freiflug zu üben (kennen die Umgebung durch die AV), schliesslich haben sie dann drei Gründe um zurückzukommen: 1. Futter 2. Junge 3. der andere Partner. Aras sind ja Standort treu!
     
  18. #17 Herder Hunde, 2. Februar 2011
    Herder Hunde

    Herder Hunde Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0

    0l0l0l selten so was gelesen
     
  19. #18 charly18blue, 2. Februar 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    In der Zeit würde ich die Aras mal komplett in Ruhe lassen und so wenig wie möglich stören. Ich glaube kaum, dass das eine gute Zeit wäre, um Freiflug zu trainieren.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Für die Vögel und für deren Sozialverhalten wäre es optimal, wenn sie erst mit 8-9 Monaten von den Eltern getrennt werden.

    Wie schon geschrieben, deine Vögel brauchen Ruhe. Sie möchten sich jetzt auf ihre Nachkommen konzentrieren und sie sollen ihre "Arbeit" doch auch gut machen.
     
  22. PaulNesso

    PaulNesso Mitglied

    Dabei seit:
    25. Februar 2010
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Antwort. Aber das mit dem Kot ist mir noch immer nicht klar, denn als ich den Nistkasten aufgehängt habe, hat sie relativ viel Nistmaterial aus dem Nistkasten geworfen und nun ist einfach noch der Boden knapp bedeckt. Ich kann es ja nicht reinigen und das ist zuwenig Material, dass alles aufgesaugt wird (Torf, Sand, Hobelspähne, Rinden sollten doch den Kot aufsaugen, aber wenn da zuwenig da ist?) Ich geh nun einfach nach dem Prinzip, Machen lassen, die wissen schon was sie machen.
     
Thema: Ei gelegt und zerstört
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mein sperlingspapagei hat ein ei gelegt und pumpt nun

    ,
  2. Papageien Henne hat ei kaputt gemacht raus aus dem nistkasten nehmen?

    ,
  3. ara eier nie befruchtet

    ,
  4. warum machen Vögel ihre eier kaputt blasskopfrosella ,
  5. warum zerstört Graupapagei Hahn die Eier eines Weibchens,
  6. warum machen graupapageien ihre eier kaputt,
  7. zwergpapagei ei gelegt was tun,
  8. papageien ei kaputt was tun,
  9. Papagei hat eier gelegt und zwei kaputt gemacht,
  10. ara hat ei gelegt
Die Seite wird geladen...

Ei gelegt und zerstört - Ähnliche Themen

  1. Goulds haben Eier gelegt

    Goulds haben Eier gelegt: Hallo Leute, Bin bei neu hier und habe mir im Frühjahr zwei gouldamadinen Paare geholt. Eines ist jetzt angefangen Eier zu legen, ich meine 4...
  2. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  3. Brut Stage .1

    Brut Stage .1: Die erste Herrausforderung und Belastung unserer Henne gut überstanden . Das erste Ei ist da !!!!!!! =) Hallo liebe Ziegensittich Freunde werde...
  4. Küken schlüpft nicht - Delle im Ei

    Küken schlüpft nicht - Delle im Ei: Guten Morgen, eigentlich bin ich ein alter Hase in der Vogelhaltung, mit der Zucht habe ich mich aber nie wirklich befasst, weil ich immer nur...
  5. Bei einer Ringeltaube klebt ein Ei am Bauch

    Bei einer Ringeltaube klebt ein Ei am Bauch: Hallo! Ich habe hier so einige Vogelarten auf meiner kleinen Terrasse. U.a. auch ein Ringeltauben-Pärchen. Nun bin ich heute richtig...