Eiablage bei Grauen

Diskutiere Eiablage bei Grauen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; HuHu an alle! Nachdem ich schon ewig nicht mehr hier im Forum unterwegs war, haben sich doch eine Fragen angestaut. Meine beiden Grauen...

  1. Moses

    Moses Guest

    HuHu an alle!

    Nachdem ich schon ewig nicht mehr hier im Forum unterwegs war, haben sich doch eine Fragen angestaut.

    Meine beiden Grauen werden nächsten Monat 3 Jahre alt. Somit sind sie oder werden sie so langsam geschlechtsreif. Dies macht sich unter anderem beim Verhalten bemerkbar, beide werden agressiver und versuchen, mich unterzubuttern. Naja, das werde ich schon irgendwie hinbekommen, hoffentlich.

    Meine Frage wäre nun diese: Ab welchem Alter genau können die Grauen geschlechtsreif sein und Eier legen? Wenn man ihnen keine Nistmöglichkeit bietet, dann ist die Wahrscheinlichkeit doch schon gering, dass sie Eier legen, oder? Irgendwo hatte ich nämlich auch mal gelesen, dass ein Grauer einfach von der Stange herab die Eier abgeworfen hat. Habe schon etwas Angst davor, falls irgendwann ein Ei im Käfig liegen sollte, dann wäre ich wohl total überfordert. Die Wahrscheinlichkeit liegt sowieso bei 50 %, denn ich bin mir nicht sicher welches Geschlecht meine beiden haben.
     
  2. Coko

    Coko Stammmitglied

    Dabei seit:
    12.11.2002
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wo die Havel in die Elbe fließt
    Graue werden mit ca. 5 Jahren geschlechtsreif. Eier legen sie mitunter auch ohne Nistmöglichkeit. Es gab auch schon Fälle, da brüteten sie am Voliboden ihre Küken aus.
    Wenn du keinen Nachwuchs möchtest und auch keine Zuchterlaubnis hast, kannst du die Eier gegen Gipseier o. ä . austauschen. Wegnehmen wäre schlecht, da sie dann gleich wieder nachlegen.
     
  3. Moses

    Moses Guest

    Hallo Coko,

    du schreibst, dass die Grauen mit 5 Jahren geschlechtsreif werden, aber ich dachte dass sie zwischen 3 - 5 Jahren geschlechtsreif werden. Kann doch sein dass manche es mit 3 Jahren sind, und manche erst mit 4 oder 5!
    Oder täusche ich mich da, was sagen die anderen dazu????

    Züchten möchte ich nicht, wenn es dann doch mal so sein sollte dass sie Eier legen, dann würde ich sie austauschen, so wie du schreibst. Habe zum ersten keine Zuchtgenehmigung und zum zweiten handelt es sich bei meinem Paar um Geschwister.
     
  4. Coko

    Coko Stammmitglied

    Dabei seit:
    12.11.2002
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wo die Havel in die Elbe fließt
    Soweit wie ich weiß, werden die Timnehs etwas früher geschlechtsreif. Bei den Kongos soll das Alter der Geschlechtsreife jedoch bei ca. 5 Jahren liegen.
     
  5. Coko

    Coko Stammmitglied

    Dabei seit:
    12.11.2002
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wo die Havel in die Elbe fließt
    Hab noch mal nachgeschlagen.
    In dem Buch "Ziervögel" von Angelika Wedel steht, dass Graue die Geschlechtsreife mit 4 -5 Jahren erreichen.
     
  6. fisch

    fisch Guest

    Hallo Tanja,

    im Prinzip ist in der Literatur von 3-5 Jahren die Rede, jedoch geht die Tendenz zur erfolgreichen Brut zu 5 Jahren.
    Sicherlich kann es möglich sein, dass sie auch schon früher Gelege haben können, dann aber sehr wahrscheinlich mit unbefruchteteten Eiern.
     
  7. Coko

    Coko Stammmitglied

    Dabei seit:
    12.11.2002
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wo die Havel in die Elbe fließt
    Meine Timnehs sind ca. 4 Jahre alt, nur am balzen, mal sehen was da bald kommt.
     
  8. Utena

    Utena Guest

    Hallo Moses!
    Wie bereits geschrieben wurde, werden Graue zwischen 3-5 Jahren Geschlechtsreif, wobei die Regel wohl eher bei mindestens 4/5 jahren liegt, natürlich gibt es manchmal auch Frühstarter.
    Anhand von Balzverhalten allerdings läst sich die Geschlechtsreife nicht feststellen, da schon "Babygraue" mit wenigen Monaten schon balzen können.
    Auch das Geschlecht kann man anhand des Balzverhaltens nicht festlegen.
    Meine Grauen die inzwischen gelegt haben , taten da sin einen Alter von 10 und 19 Jahren, auch ahbe ich noch eine 6 jährige Henne, die noch nicht gelegt hat.
    Ich denke das es nach der Geschlechtsreife auch nicht wesentlich davon abhängt ob man Niskästen anbietet oder nicht , sondern wie gut das Paar harmoniesiert, ich brauchte zumindest nie Niskästen damit meine Hennen zu legen begannen, sie taten es einfach auf den Volierenboden oder suchten sich erstaunliche Plätze dafür.
    Natürlich habe ich nach der Eiablage den Grauen dann einen "alternativ" Brutkasten in Form von Schachteln mit Eingangsloch zur Verfügung gestellt, damit sie sich auch zurückziehen können und ihre Ruhe haben.
    Dies wurde auch immer sehr gerne angenommen.
     
Thema:

Eiablage bei Grauen

Die Seite wird geladen...

Eiablage bei Grauen - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich Probleme bei Eiablage

    Nymphensittich Probleme bei Eiablage: Meine Tiere geben in diesem Jahr alle irgendwann Anlass zur Sorge, nun meine 9jährige Nymphenhenne Marie. Marie legt immer mal wieder - verteilt...
  2. Eiablage bei Kathis

    Eiablage bei Kathis: Hallo, ich habe zum ersten Mal Kathis im Bestand. Sie ist 4 Jahre und er 2 Jahre. Nun sieht es so aus, als wenn Sie ein Ei mit sich trägt, anhand...
  3. Durchfall bei Eiablage

    Durchfall bei Eiablage: Hallo seitdem meine Henne Eier legt hat sie etwas Durchfall. Der Kot ist etwas flüssig. Ist das normal? Was kann ich tun? Außerdem knabbert...
  4. Eiablage bei meiner Bourkehenne

    Eiablage bei meiner Bourkehenne: Hallöle zusammen, ich hatte ja vor einiger Zeit ein Bourkepärchen gekauft. Leider ist der Hahn zwischenzeitlich verstorben. Dann war die Henne...
  5. Probleme bei Eiablage (Graupapagei) und ungewöhnliche Kalkablagerung am Ei

    Probleme bei Eiablage (Graupapagei) und ungewöhnliche Kalkablagerung am Ei: Hallo!! Ich habe folgendes Problem: Am Anfang dieses Jahres fing ein Paar Graupapageien das erste mal an Eier zu legen.Leider ließ es 2 Eier...