Eiablage Nymphensittich

Diskutiere Eiablage Nymphensittich im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo! so jetzt bin ich wieder zurueck vom TA. Unsere Jenny hat wieder ein Ei. Und wie beim letzten Mal ist das Ei ziemlich gross. Es gibt...

  1. EdHunter

    EdHunter Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    so jetzt bin ich wieder zurueck vom TA.

    Unsere Jenny hat wieder ein Ei. Und wie beim letzten Mal ist das Ei ziemlich gross. Es gibt nun wieder die gleiche Prodezur wie beim letzten Mal. Faeden aufmachen, Ei rausholen. Er wird sie dann noch untersuchen, ob es evtl. moeglich ist, die Faeden dann wegzulassen. Sie bleibt heute nacht noch in der Klinik, damit der TA sie nach der Eientnahme noch beobachten kann.

    Ansonsten geht es ihr gut. Sie war nicht kaputt und hatte auch nicht ihren Schnabel geoeffnet, hat normal gefressen und getrunken.

    Hab auf jeden Fall dem TA gesagt, dass ich das neue Ei dann auch mitnehmen moechte.

    Ist ja jetzt auch ne gute Gelegenheit, das Ei No 3 abzukochen, solange sie nicht da ist.

    Sie hat mich eh schon ziemlich angefaucht, als ich sie vorher aus dem Kaefig holen wollte.

    Liebe Gruesse
    Gaby
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Gaby,

    ich drücke die Daumen, das es ihr schnell wieder besser geht und daß die Eierlegerei ohne Folgen bleibt!

    Aufgrund der sich wiederholenden Eiablage und der Schädigung des Kloakenausgangs würde ich euch aber dringend dazu raten, ihr Hormone gegen das Eierlegen zu verabreichen!

    Auf Dauer ist das bestimmt weder für euch noch für sie ein tragbarer Zustand, wenn sie diese Prozedur alle 2-3 Monate über sich ergehen lassen muß.

    Sprecht doch mal mit euerem TA drüber, er scheint ja echt ein Fachmann zu sein, welche Möglichkeiten es hinsichtlich der Hormone gibt!
    Unsere Lilli hat Depo Alphacort bekommen, als Spot on auf den Nacken getreufelt! Das hat sehr gut geholfen und sie hat kein Ei mehr gelegt. Diese Hormonbehandlung muß halt immer mal wiederholt werden, wenn sie wieder brutig wird, so im Abstand von ca 2-3 Monaten, zumindest Anfänglich. Unsere Lilli bekommt nun seit einem Jahr keine Hormone mehr und sie hat trotzdem noch nie wieder Anstalten gemacht zu legen!

    Bitte halt uns weiter auf dem Laufenden!

    Grüße aus dem total verregneten Bayern

    Rainer
     
  4. EdHunter

    EdHunter Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Rainer!

    erstmal danke fuer den Tip!

    Ist so eine Hormonbehandlung gefaehrlich? Kann es sonst irgendwelche Folgen oder Nebenerscheinungen geben? Ich meine, so wie es jetzt ist, ist das auch keine Loesung. Wir wollten sowieso nicht zuechten und erst recht nicht, wenn unsere Jenny derartige Probleme damit hat.

    Aussergewoehnlich war ja auch, dass sie drei Eier bei Ihrer ersten Brut hatte. Das letzte kam am 13.11. Und jetzt das naechste Ei. Dann kann man wohl schon davon ausgehen, dass das jetzt die zweite Brut ist. Ist das jetzt schon Legezwang?

    Bendosi hat zu Anfang dieser Ereignisse mal geschrieben, dass man bei Legezwang versuchen kann, z.B. das Futter zu aendern, den Tagesablauf zu aendern usw. Oder denkst Du, dass das auch nicht mehr hilft, und man gleich zu der Hormontherapie greifen sollte?

    Bin froh ueber weitere Tips!

    Werde auf jeden Fall morgen mal den TA fragen, wenn ich Jenny wieder abhole !

    Halte Euch auf dem laufenden!

    Schoene Gruesse
    Gaby
     
  5. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Gaby,

    die Hormonbehandlung über Spot on ist nicht gefährlich, sie ist so gut wie Nebenwirkungsfrei!
    Anders schaut es mit einer Hormonspritze aus, da gibt es Nebenwirkungen, wie z.B. Teilnahmslosigkeit über mehrere Tage, Appetitlosigkeit usw, außerdem fördert so eine Spritze die Entstehung von Eileitergeschwüren!
    Also, wenn Hormone, dann nur die ungefährliche Spot on- Methode!

    Die Vorschläge von Bendosi helfen natürlich auch und man sollte sie vor einer Hormonbehandlung, gleich welcher Art erstmal probieren.
    Die Hormone würde ich nur geben, wenn es trotzdemn wieder zur Eiablage kommt!
    Von Legezwang würde ich nicht sprechen, noch nicht, allerdings ist die Ablage von Eiern in so kurzem Abstand schon naja, bedenklich, aber noch nicht außergewöhnlich!

    Unsere Lilli hat an Legezwang gelitten, da kam alle 4-6 Wochen ein neues Gelege, eines nach dem anderen.
    Letztendlich hat ihr die Futterumstellung, zusammen mit der Hormontherapie geholfen.

    Bei Jenny ist es halt desshalb gefährlicher, weil sie Probleme mit der Eiablage hat, hätte sie das nicht und die Ablage würde normal verlaufen, dann könntest du vieles Ausprobieren, bevor du eine Hormonbehandlung machst, so ist aber jedes heranwachsende Ei für sie lebensgefährlich!

    Probier die Futterumstellung, halte aber die Hormonbehandlung im Auge!

    Hier nochwas zum Legezwang:

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=11654

    Und zur Legenot:

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=11653
     
  6. EdHunter

    EdHunter Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Rainer,

    tausend Dank!

    Liebe Gruesse!
    Gaby
     
  7. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Gaby,

    bitteschön :), gerne geschehen und toi, toi, toi!
     
  8. EdHunter

    EdHunter Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Update von unserer Jenny

    Sie ist im Moment noch in der Klinik. Sie haben ihr die Faeden an der Kloake aufgemacht und ihr wehenfoerdernde Mittel gegeben. Sie hat angefangen leicht zu pressen, aber dann hat sie einfach aufgehoert zu pressen. Da ausserdem das Ei wieder ziemlich gross ist, wird ihr jetzt gerade das Ei rausgenommen. Der TA wird sich spaeter nochmal bei mir melden.

    Soweit geht es ihr gut, sie ist auch nicht sehr erschoepft, da sie wirklich nur sehr kurz gepresst hat. Nur etwas, wahrscheinlich wegen der Medikamente.

    Weiteres Update folgt.

    Liebe Gruesse
    Gaby
     
  9. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    *Daumen drück*
     
  10. EdHunter

    EdHunter Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Jenny's Ei ist jetzt raus. Das Wehenmittel hat doch noch gewirkt und sie hat das Ei selbst rausgebracht. Dann zum Glueck ohne extreme Anstrengungen, obwohl das Ei wirklich sehr gross war. Und die Kloake hat sie nicht mit rausgepresst. Sie braucht zwar noch ein bisschen Erholung von den ganzen Medikamenten, aber sie ist kaum erschoepft. Sie bleibt morgen noch in der Klinik, damit der TA sie noch unter Beobachtung hat. Wenn bis dahin alles ok ist, wird er entscheiden, ob sie die Faeden wieder bekommt und dann koennen wir sie am Dienstag wieder abholen.

    Bevor ich irgendetwas bezueglich der Hormonbehandlung erwaehnen konnte, hat er mir empfohlen, bei Jenny eine Hormonbehandlung durchzufuehren, denn so sollte wirklich am besten keine Eier mehr legen. Nachdem bei ihr auch jedes Mal die Eier ziemlich gross sind. Wir sollten das am besten am Dienstag diskutieren, ob ich das moechte. Hab ihm gesagt, dass ich auf jeden Fall dafuer bin, dass die Jenny keine weitere Eier legen muss. Er hat vorab eben die Hormoninjection genannt. Nach der Frage einer Tumorbildung hat er bejaht, dass die Gefahr eines tumors auf jeden Fall besteht. Ich habe ihm dann von Depo Alphacort erzaehlt und dass es dabei keine Nebenwirkungen gibt. Er sagte mir, dass er darueber nachlesen wird, da er nicht die exakten Wirkstoffe im Kopf hatte. Er hat es auf jeden Fall gekannt. Er wird sich auch bis zum Dienstag schlau machen. Ich hoffe, dass es das Medikament hier auch gibt bzw. er es schnell irgendwie besorgen kann.

    Bis bald mit den naechsten Neuigkeiten !

    Liebe Gruesse
    Gaby
     
  11. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Gaby,

    das sind ja gute Neuigkeiten!
    Ich finde es klasse, das es noch Tierärzte gibt, die sich mit unseren Piepern so toll auskennen! Deiner auf alle Fälle scheint das zu sein, was sich so mancher Vogelhalter sehnlichst wünschen würde!

    Im Internet gibt es einiges an Infos zu Depo Alphacort. Falls es nicht zu umständlich ist, würde ich auch mal bei meiner TÄ nachfragen, ob dein TA sie mal anrufen kann, falls er noch Infos braucht.......ich weiß zwar nicht wie teuer so ein Anruf ist, aber halt falls er selber zu wenig rauskriegt!

    Ich drücke weiterhin alle Daumen (und unsere Mädels die Krallen), das es für Jenny gut ausgeht! Es deutet ja aber alles auf einen guten Ausgang hin!
     
  12. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Gaby :0-


    Schön das Deine Jenny das Ei heil hinter sich gebracht hat :).
    Ich drücke Euch die Daumen das auch weiter alles gut geht.
     
  13. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Das ist schon toll

    mit den Vogelforen und Internet .
    In diesem Fall merkt man das doch ganz besonders oder?
    Da sitzt so ein Piep in Dubai, ich weis nicht wieviel 1000 km weg von Deutschland und hier wird fast Zeitgleich mit dem Geschehen vor Ort ratgeberische Hifestellung geleistet.
    Da werd ich irgend wie Ehrfürchtig. Vor einigen Jahren hätte es Deinen Piep jetzt schon nicht mehr gegeben.
    Überhaupt dieser Wissenszugriff im I-net na einfach fantastisch.

    Hm richtig sentimental werd . Muste ich hier einfach mal loswerden . Man nutzt das täglich und ist sich oft garnicht mehr bewust wie toll das eigentlich ist.
    :0- :D ;)
    Jedenfalls wünsche ich Deiner enne gute genesung und viel Erfolg bei der Spot-on Behandlung
     
  14. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Bendosi, das habe ich in letzter Zeit auch schon oft gedacht
    und dir, Gaby, alles Gute für die Jenny, habe bisher nur "mitgelesen"
    Liebe Grüsse aus der Schweiz (wenn wir hier schon so international sind) ;)
     
  15. EdHunter

    EdHunter Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle!

    erstmal danke an Euch fuer die Genesungswuensche!

    Hallo Rainer!

    danke fuer das Angebot. Ich bin sehr zufrieden mit unserem TA. Er hat sich wirklich gut um unsere Jenny gekuemmert. Er hat mich gestern abend so gegen 21.30 Uhr aus der Vogelklinik angerufen und mir mitgeteilt, dass das Ei raus ist. Was das Depo Alphacort betrifft, bin ich mir sicher, dass er die Info selber findet. Auch wenn er die ganzen Bestandteile nicht im Kopf hatte (ist das eine Schande?), wird er sie bestimmt auch in seinen Buechern oder im Intranet finden. Falls er aber noch mehr Infos brauchen sollte, werde ich mich melden. Von hier nach Deutschland kostet eine Telefoneinheit ca. 2 DM pro Min. (sorry, ich rede meistens noch in DM) und andersrum ein bisschen teurer. Falls noetig, koennte man ja vielleicht auch auf Email zurueckgreifen.

    Hallo Bendosi!

    ich muss auch sagen, dass es schon faszinierend ist. Wir sitzen hier 6 Flugstunden (keine Nymphensittichflugstunden) weg. Ca. 7000 km und wir koennen uns hier "unterhalten". Ich war wirklich froh, dass es das Forum gibt und ich das auch gefunden habe. Wenn man innerhalb kuerzester Zeit auf einmal mit einem Nymphenei dasteht, sich mit Legenot und Legezwang beschaeftigen soll, war das wirklich eine superhilfe! Vorallem am Anfang wusste ich ja nicht mal, wie es aussieht, wenn sie presst usw.

    Hallo Heidi!

    danke fuer Deine Nachricht und Wuensche. Ich denke wir sind mittlerweile auf einem ganz guten Weg.

    Hallo Karin!

    vielen Dank fuer Deine Wuensche und liebe Gruesse in die Schweiz. Wir haben in Dubai viele Leute aus der Schweiz! Meine direkte Kollegin kommt aus Bern.

    Ich bin auf jeden Fall froh, wenn ich unsere Jenny am Dienstag wieder holen. Sie tut uns wirklich verdammt leid, mit all dem was sie jetzt durchmachen muss. Und uns geht sie auch ab. Und nicht zu vergessen unser Ozzy. Er vermisst sie wirklich sehr und er ist sehr traurig! :(

    Liebe Gruesse an alle !

    Gaby:0-
     
  16. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Gaby,

    ...oh nein, das ist wirklich absolut keine Schande!

    Ihr könnt echt froh sein einen solchen TA gefunden zu haben!

    Solltet ihr noch Hilfe brauchen, dann melde dich!
     
  17. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Jenny

    wie verkraftet die Kleine das überhaupt? ist sie durch den ganzen Stress jetzt sehr eingeschüchtert und scheu geworden ? Oder merkt sie das ihr nur gehölfen wird?
     
  18. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Zeitverschiebung

    Sag mal Gabi wie ist das eigentlich mit der Zeitverschiebung ? Dubai liegt doch ein ganzes Ende östlicher als Deutschland?
    Boa, da müst Ihr ja immer so früh aufstehn *gggg rofl*:p
     
  19. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Zeitverschiebung? Sind vermutlich 3 Stunden voraus
    und schau dir mal diese Wetteraussichten an
    Blanker Neid 0l
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. EdHunter

    EdHunter Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bendosi,
    hallo Karin,

    wir sind 3 Stunden voraus! Deswegen hatte ich die letzten Nachrichten von gestern auch erst heute morgen gelesen.

    Bezueglich des Wetters, ja bei uns ist Winter! Vielleicht regnet es auch in den naechsten Tagen fuer eine halbe Stunde.

    Jenny ist nicht eingeschuechtert. Sie ist ganz normal wie immer. Das einzige, was sie nicht mehr so haeufig mag wie frueher ist, dass wir sie am Kopf kraulen. Aber das ist ja jetzt wohl eher Ozzy's Aufgabe. Sie hat mich nur einmal ziemlich angefaucht, als ich letzten Samstag mit ihr zum Tierarzt ging. Aber das ist nur verstaendlich, da sie zu in dem Moment grade auf ihrem Ei sass.

    Liebe Gruesse
    Gaby
     
  22. EdHunter

    EdHunter Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Rainer,

    klar mach ich!

    Liebe Gruesse
    Gaby
     
Thema: Eiablage Nymphensittich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nymphensittich schlapp

    ,
  2. foto nymphensittich vor eiablage

    ,
  3. depo alphacort

    ,
  4. depo alphacort nebenwirkungen,
  5. vogelpfeife Nymphensittich ,
  6. beim Koten von meinem Nympfensittich presst er und es sieht aus wie eine Blase