Eiablage

Diskutiere Eiablage im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Wir haben keine Nistkästen, füttern an sich schon mager, aber das hält die kleinen Racker nicht davon ab, fleißig Eier zu produzieren....

  1. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Wir haben keine Nistkästen, füttern an sich schon mager, aber das hält die kleinen Racker nicht davon ab, fleißig Eier zu produzieren.

    Besonders fleißig ist dabei Madame Hooch, die seit ihrem Einzug im Mai 2007 jetzt insgesamt 27 Eier gelegt hat. Zweimal durfte sie seither auch richtig brüten, aber ich will ja eigentlich, dass sie sich erholt und so kann sie das vermutlich eher nicht.

    Meine Frage an die Experten: Sollten wir sie und ihren Partner nun mal komplett isolieren und die Tageslichtdauer verkürzen und Raumtemperatur absenken? Wie lange sollte diese Trennung beibehalten werden?

    Etwas nebenbei: Ich durfte heute dann Zeuge werden, wie ein Wellensittichweibchen ein Ei legt - einfach ein phantastischer Anblick. Bei Madame Hooch erkennbar mit Anstrengung verbunden, die aber nicht länger als drei Minuten dauerte. Es stehen uns in den kommenden Tagen mit Sicherheit noch weitere Eier bevor. Wenn ich es nicht verpasse, mache ich mal ein Video davon.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Moinsens,

    27 Eier in 18 Monaten finde ich auch sehr viel.

    Jetzt noch eine Wohnungsbrut in der Heizperiode zu beginnen würde ich nicht machen, es sei die Luftfeuchtigkeit wäre ideal, dennoch aber dann auch nicht bei der Eierfabrikhenne.

    Eine Trennung sowie die Reduzierung von Tageslicht könnte von dem Bruttrieb ablenken. Die Trennung würde ich unmittelbar nach dem nächst gelegtem Ei erst machen.

    Über eine zusätzliche Zugabe von Kalk ect, da der Vogelkörper wahrscheinlich geschwächt ist, weißt du sicherlich schon alles und hast es sehr wahrscheinlich auch durchgeführt.

    Eine Ablenkung der Raumtemperatur würde sehr wahrscheinlich nicht viel bringen, denn ich habe auch eine Henne die jetzt noch meint mit ihrem erstem Gelege zu beginnen und das in der Außenvoliere wo wir nachts knappe 7°C und tagsüber 15°C haben.

    Bei einer Ziegensittichhenne hatte ich früher einmal ähnliches, ihr wurde vom Ta Testosteron gespritzt und danach war es mit dem Eierlegen erst einmal vorbei.

    Wie gesagt, eine Trennung von Hähnen (aber dennoch nicht alleine) würde ich versuchen.
    Warten wir mal ab was meine Hellflügelhenne macht, beim nächstem Ei wird sie auch getrennt.
     
  4. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, habe mal irgendwo hier im Forum gelesen, dass jemand so ein extremes Eierlege-Problem in den Griff bekam, indem er eine längere Zeit ausschliesslich Kanariensaat fütterte.
    Du schreibst auch öfter, dass Ihr ab und an Volamin gebt, auch Aminsoäuren und Eiweiße können die Brutstimmung anregen.
    Vielleicht kannst Du ja nochwas drehen am Futter ehe Du sie trennen musst.
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  5. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    off topic

    OT
    Mein Bekannter hörte irgendwo mal, wenn eine Frau nach der Geburt das Baby stillt, braucht sie keine Verhütung nehmen.
    Heute haben sie 2 Kinder und das 2te war eigentlich zu dem Zeitpunkt nicht geplant ....

    Was ich damit sagen möchte ist:
    Mit dem irgendwo gelesen oder gehört wäre ich bei einigen Dingen eher skeptisch.
    Auch wenn man viel liest oder hört und es in Wort und viellt teilweise auch in Bild irgendwo im Netz steht, würde ich mich nicht auf alles verlassen was viellt einige Profilierungsneurosenposter irgendwo gepostet haben ...


    Ich meine es nicht negativ Sandra, aber ich gehe davon aus, du weist wie ich es meine.
     
  6. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Micha,

    ja, verstehe ich. Dann will ich mal die "Beweise" nachreichen. (-;

    Hier Post 12

    Und hier 28.

    Vielleicht meldet sich ja ronsig auch, oder ihr fragt sie direkt. Alles habe ich nämlich jetzt nicht gelesen!!


    Liebe Grüsse,
    Sandra
     
  7. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Ich brauche keine Beweise Sandra, doch nicht von dir, dafür schätze ich dich zu sehr :-)
     
  8. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Das hast Du aber lieb gesagt (-;
    Dann eben "Quellenangabe". - Hast schon recht, manchmal wird in der Tat zuviel "geplappert".
    Schöne Grüsse,
    Sandra
     
  9. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Den Naturtrieb zu unterbinden ist nicht so leicht.
    Man kann nur die Bedingungen ändern.
    Lange Lichtphasen fördern den Bruttrieb.. also kürzen.
    Ernährung auf ein normales Minimum herunterfahren. U.a. auch weniger Vitamine.
    Hauptfutter mit wenig Spitz. Auch keinen Hafer zusätzlich füttern. ( Energiespender ).

    Übrigens die WS nehmen den Kalk für die Eier nicht auf und bilden daraus die Eischale. Die Eier Produktion ( Kalk ) bekommt die Grundstoffe aus ihren Knochen (Skelett), somit benötigen sie auch Nachschub. Den der Körper dann durch die Ernährung ausgleicht. So arbeitet nun mal der Körper des Wellensittichs.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Blindfisch, 4. Oktober 2008
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Ooch - nur zwei Kinder? Es gibt doch noch viele andere "Theorien", die man ausprobieren könnte. Einzelkinder haben es doch so schwer, sagt man (noch ne "Theorie").

    :~
     
  12. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Theoretisch gebe ich dir recht Blindfisch :D
     
Thema:

Eiablage

Die Seite wird geladen...

Eiablage - Ähnliche Themen

  1. Eiablage erfolgt unregelmäßig

    Eiablage erfolgt unregelmäßig: Hallo Zusammen, weiß nicht was es ist, aber alle meine 3 Rosenköpfchen-Damen sind zur selben Zeit in Brutstimung gekommen. Das kam bis jetzt noch...
  2. Eiablage zu früh ??

    Eiablage zu früh ??: Hallo zusammen, ich habe ein Glanzsittich Pärchen vom Frühjahr 2017. Beide sind noch sehr jung und die Henne verhält sich seit einigen Tagen...
  3. Halsband-Sittich-Henne erste Eiablage!

    Halsband-Sittich-Henne erste Eiablage!: Hallo liebe Vogelfreunde! Ich bin ganz neu hier, lese aber schon eine Weile eifrig mit.... Ich habe mir vor etwa einem Jahr ein Paar...
  4. Keimfutter vor der Eiablage

    Keimfutter vor der Eiablage: Hallo Hätte mal ne Frage : Damit meine Trauerzeisige besser in Brutstimmung kommen, hatte ich in den letzten Wochen zusätzlich Keimfutter...
  5. Fragen zur Eiablage

    Fragen zur Eiablage: Hallo Ihr Lieben, ich mach mir Sorgen um meine „schwangere“ Maus! Angefangen hat alles am Muttertag (09.05.). Da saß sie auf einmal schlapp...