Eibe?? Giftig??

Diskutiere Eibe?? Giftig?? im Cardueliden Forum im Bereich Wildvögel; Hallo Ich habe entlich meine Eltern überreden können das sie ein ca. 85 m² großes Stück das Gartens "opfern" damit ich meine Voliere bauen...

  1. #1 Carduelieden54, 12.03.2007
    Carduelieden54

    Carduelieden54 Guest

    Hallo

    Ich habe entlich meine Eltern überreden können das sie ein ca. 85 m² großes Stück das Gartens "opfern" damit ich meine Voliere bauen kann. Meine Frage an euch.

    1. Der Teil des Gartens hat zwar eine schräglage, aber das spielt keine große Rolle. Er hat einen zimlich alten Baum u. Busch bestand( Liguster, Holunder, Eberesche, Feuerdorn, Flieder, Farne, so eine Art Goldregen und eine stein alte sehr große und dichte EIBE und noch einige andere Pflanzen
    2. Ich möchte einen Kleinen teich in der mitte anlegen, ist das ratsam??
    3. Ich sie Eibe für die Vögel( Asiatische Carduelieden und Insektenfresser)die dan die Voliere bewohnen Giftig??


    das währen jetzt mal die wichtigsten Fragen gewesen, wenn ihr noch einige Tipps habt für den Bau und Bepflanzung einer Großen Voliere dan bitte einfach dazu schreiben

    aja und noch was, kann ich in der Voliere 2.2 Gelbschenkelkernbeißer halten oder eher nur 1.1??


    danke

    schöne Grüße lukas
     
  2. #2 Dietrich, 12.03.2007
    Dietrich

    Dietrich Guest

    Hallo !
    Eibe ist giftig,dass stimmt schon.Aber das wissen auch die Vögel.
    Meine Maskengimpel hatten einmal diese Beeren im Schnabel.Dann nie wieder.
    Dieser Schleim,der den Kern umschließt,muss irgendwas abweisendes haben.

    Zum Besatz der Voliere: 1,1 Gelbschenkelkernb. ist ratsam.

    MfG Dietrich
     
  3. iskete

    iskete Guest

    Hallo Lukas!

    Europäische und asiatische Cardueliden und Weichfresser sind verwandt! Europäische wie asiatische Vögel fressen die Beeren! Eibenfleisch ist ungiftig für Menschen genauso wie Vögel, aber nur Kerne sind für Menschen giftig, dagegen für Vögel ungiftig! Verschiedene eurasiatische Grünfinken, Gimpel, Kernbeißer und Drosselarten fressen Eibenbeeren! In freier Natur fressen Kernbeißer, Gimpel und Grünfink sehr viele Eibenbeeren! Gimpel und Maskengimpel sind Vetter und fressen gleich!
     
  4. #4 Carduelieden54, 12.03.2007
    Carduelieden54

    Carduelieden54 Guest

    danke

    also werde ich keine probleme mit der Eibe haben.

    welche Vögel würdest du zu den Gelbschenkelkernbeißer dazusetzen.

    Ich dachte an andere asiatische gimpel arten, himalayagrünlinge,schwarzkopfgrünlinge,trauerzeisige, und insekten fresser ist das gut??

    mfg lukas
     
  5. #5 Carduelieden54, 12.03.2007
    Carduelieden54

    Carduelieden54 Guest

    Hallo

    also ich braue mir keine sorgen um die Vögel machen.
    Das ist gut danke

    mfg luaks
     
  6. iskete

    iskete Guest

    Hallo Lukas!

    Wie groß wirst Du eine Voliere bauen?

    Ich würde einen Paar Gelbschenkelkernbeißer mit je einen Paar asiatische Grünfink, Gimpel und/oder Weichfresser mit viele Grünen wie Versteck-, Flucht- oder Brutplatzmöglichkeiten in einer große ausreichende Voliere vergesellschaftigen.
     
  7. #7 Carduelieden54, 12.03.2007
    Carduelieden54

    Carduelieden54 Guest

    Hallo

    sie wir 85m² groß und ist wirklich mir ausreichendem grün bepflanzt

    mfg
     
  8. #8 Angelika H., 12.03.2007
    Angelika H.

    Angelika H. Guest

    Hallo!

    Von der Eibe sind die Pflanzenteile giftig, während die Beeren für Vögel genießbar sind.
    Der Goldregen muß raus. Er ist giftig für Vögel.

    Japanische Zierkirsche, Felsenbirne, Feuerdorn, Holunder und Schlehe kann ich empfehlen.
     
  9. #9 Carduelieden54, 12.03.2007
    Carduelieden54

    Carduelieden54 Guest

    Hallo
    noch mal an alle es ist kein Goldregen, sondern wie schon geschrieben so was ähnliches.

    Ich habe in Büchern nachgeschlagen und es ist ein Forsitie, und von denen habe ich meinen Vögeln auch schon die Knospen gegeben, alles gut gelaufen

    mfg
     
  10. #10 Carduelieden54, 12.03.2007
    Carduelieden54

    Carduelieden54 Guest

    noch mal zur Eibe, also jeder schreibt was anderes ein schreibt ist ganz giftig der andere völlig ungefährlich für Vögel!!!

    Was jetzt?? Könnte mann sich nicht mal auf was einigen??

    mfg
     
  11. girli

    girli Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2006
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erzgebirge
    Hallo


    also würde lieber die Eibe entfernen es besteht doch ein gewisses Risiko das die Vögel auch an den Nadeln probieren es gibt ja genug andere Pflanzen die man nehmen kann. mir wäre das Risiko zu groß das die vögel sich vergiften.:)





    grüßle
     
  12. Klages

    Klages Guest

    Eibe, bla, bla, bla, giftig, bla, bla, bla, Nadeln? bla, bla, bla, nichtgiftig, bla, bla, bla, goldregen giftig! Alles bla, bla, bla, schönes Wetter, bla, bla, bla
    Beste Blabla
    August
     
  13. #13 Dietrich, 13.03.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.03.2007
    Dietrich

    Dietrich Guest

    Macht Euch selbst Euren Reim daraus...

    Die Nadeln und Samen enthalten das herzwirksame Alkaloid Taxin, der rote Samenmantel ist giftfrei. Die Wirkung auf das Herz ist stärker als die der Fingerhutblätter.
    Die ersten Vergiftungserscheinungen beginnen bereits nach etwa einer Stunde. Es kommt zu Erbrechen, Durchfällen, zu Schwindelgefühl, Leibschmerzen, zur Pupillenerweiterung und schließlich zu Bewußtlosigkeit.
    Außerdem verfärben sich die Lippen des Patienten rot, die Herzfrequenz beschleunigt sich erst, um sich danach immer mehr zu verlangsamen. Der Blutdruck sinkt ab, und es erfolgt oft schon nach 1 1/2 Stunden der Tod durch Herzstillstand.

    Tiergiftig:

    Die ist tödlich giftig für Pferde, Rinder und Kühe, Schafe, Ziegen, Schweine, Katzen und Hunde, Nager, wie Hasen, Kaninchen, Hamster, Meerschweinchen, Ratten, Mäuse und für Vögel. Vergiftungserscheinungen sind Reizungen von Magen und Darm, Krämpfe, Herz- und Kreislaufkollaps und Atemlähmung.
    Die tödliche Dosis nach Aufnahme der Eibennadeln liegt für Pferde liegt bei nur 0,2 - 0,3 g pro Kilo Körpergewicht der Tod kann bereits nach 5 Minuten eintreten. Für Rinder und Kühe, Schafe und Ziegen ist die tödliche Dosis etwa 10g pro Kilo Körpergewicht, der Tod tritt bei Rindern nach 2 Tagen ein, auch reduziert sich die Milchleistung der Kühe. Für die anderen Tiere ist zu erwarten, dass die tödliche Menge deutlich geringer ist, beim Hund ist die tödliche Dosis 30g Nadeln.
    Für Landschildkröten ist die toxische Menge sehr gering, es reichen schon wenige Nadeln; der Vergiftungsverlauf ist ähnlich wie beim Menschen.

    Heilwirkung und Medizinische Anwendung:

    Eine Essenz aus frischen Eibennadeln verwendet die Homöopathie bei Gicht, Lebererkrankungen, Rheuma und auch bei Blasenleiden und Hautkrankheiten.

    Name:

    Der Name Eibe entstand wahrscheinlich aus dem althochdeutschen Wort iwa für Bogen, weil die alten Germanen aus Eibenholz Pfeil und Bogen herstellten.
    Der Gattungsname Taxus leitet sich vermutlich vom lateinischen taxare für strafen ab, womit er auf die Giftigkeit der Pflanze verweist.
    Der Artname baccata bedeutet beerentragend.
     
  14. #14 Oli, 13.03.2007
    Zuletzt bearbeitet: 13.03.2007
    Oli

    Oli Shake A Tail Feather

    Dabei seit:
    16.03.2000
    Beiträge:
    1.594
    Zustimmungen:
    1
  15. #15 Angelika H., 13.03.2007
    Angelika H.

    Angelika H. Guest

  16. Klages

    Klages Guest

    Eibe

    Als Kinder haben wir die bei uns "Rotzbeere" genannt, gerne verzehrt. Auch unsere Distelfinken, Birkenzeisige, Erlenzeisige, Dompfaffen und Kanarienvögel hat die Pflanze in keiner Weise geschadet.
    Den Anhang eibenbeere.jpg betrachten
    Mit besten giftigen Grüßen
    August
     
  17. #17 Carduelieden54, 13.03.2007
    Carduelieden54

    Carduelieden54 Guest

    Hallo

    also gut, wenn ich das ganze jetzt richtig vertanden habe dan kann ich die Eibe in der Voliere lassen, es ist schade um den Schönen Baum wenn ich Ihn rausschneiden muss. Das ist sehr wichtig den ich fange dieses Wochenende an zu bauen, und bis dahin brauche ich eine genaue Antwort, ob nur für Vögel GIFTIG oder NICHT. Das die für menschen giftig ist das wuste ich schon von anfang an

    mfg lukas

    ps: aber danke da sihr mir alle so zahlreich geantwortet habt
     
  18. girli

    girli Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2006
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erzgebirge
    Hallo!

    danke Dietrich da hast du mal eine ausfühliche Auskunft gegeben und wer immer noch zeifelt das Eibe giftig ist und in einer Voliere nichts zu suchen hat dem kann ganz einfach nicht mehr geholfen werden und es tut mir schon jetzt für die Tiere Leid da kann man wirlich nicht mehr von Tierliebe sprechen. noch mal zum mitschreiben Eibe ist Giftig weg damit.:+schimpf




    MFG.
     
  19. Oli

    Oli Shake A Tail Feather

    Dabei seit:
    16.03.2000
    Beiträge:
    1.594
    Zustimmungen:
    1
    Tja schon problematisch wenn man nur das liest was man will.
     
  20. iskete

    iskete Guest

    Hallo Girli!

    Cardueliden und insekten- und fruchtfressende Singvögel sind noch Papageien weder Sittiche! Weil sie ganz anders sind und die Giftstoffe von ihrem Körper entsorgt werden. :o
     
Thema: Eibe?? Giftig??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. eibe giftig für vögel

    ,
  2. eibe giftig vögel

    ,
  3. fressen vögel eibenbeeren

    ,
  4. eibe giftig für Hühner,
  5. welche vögel fressen eibenbeeren,
  6. giftig oder nicht giftig Eibe,
  7. eibe vögel giftig,
  8. eibe giftig,
  9. sind eiben für vögel giftig,
  10. welcher vogel sammelt die Beeren der Eibe?,
  11. eibe hühner giftig,
  12. Hühner eibe Beeren giftig?,
  13. sind eibenfrüchte giftig für Vögel ,
  14. Eibe gifig für Vögel,
  15. eibenbeeren hühner,
  16. eiben vögel,
  17. eibe und vögel,
  18. eibenhecke für hühner giftig,
  19. eibe für hühner giftig,
  20. nicht giftige eiben,
  21. wie giftig sind eibennadeln wirklich,
  22. eibe für tiere giftig,
  23. eibe für vögel,
  24. beeren der eibe giftig,
  25. eiben giftig für vögel
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden