Eidechse

Diskutiere Eidechse im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo an alle Reptilienfreunde, da ich bis jetzt noch keine Antwort erhalten habe, versuch ich´s hier auch nochmals: Schaut mal kurz ins...

  1. #1 Munia maja, 3. Mai 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. Mai 2014
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo an alle Reptilienfreunde,

    da ich bis jetzt noch keine Antwort erhalten habe, versuch ich´s hier auch nochmals: Schaut mal kurz ins "Aquaristik/Terraristik"-Forum...: klick
    Ich muss mich aber bzgl. der Farbe korrigieren: das Tier ist mittelbraun mit schwarzen Längsstreifen und winzigen schwarzen Tupfen v.a. im Vorderbereich. Ich nehme an, die Wärme und die Feuchtigkeit haben den Farbwechsel bewirkt...?

    MfG,
    Steffi

    P.S. Leider werde ich kein Foto einstellen können - hab wg. der XP-Umstellung einen nagelneuen PC, auf dem es (noch) keinen Photoshop gibt... Und ein Bild in Originalgröße ist doch etwas zu groß für das Forum...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Da in letzter Zeit die meisten der gefundenen "Eidechsen" letztlich Molche waren, gestatte eine Frage: Hat das Tier definitiv Schuppen?
    Achtung, die warzige Molch-Landtracht kann ein Schuppenkleid vortäuschen. Alle Eidechsen haben aber auf dem Kopf große deutlich zu erkennende plattenartige Schuppen.
     
  4. #3 Munia maja, 3. Mai 2014
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Ingo,

    genau auf einen Fachmann wie Dich habe ich gewartet... :)

    Ich bin mir gar nicht so sicher, dass es eine Eidechse ist, weil sie so glatt aussieht und es für junge Eidechsen in dieser Größe doch fast noch zu früh ist, oder?

    Ich hab mir das Tier gerade nochmals genau angesehen - vermutlich ist es ein Molch: Vorne und hinten jeweils vier Zehen (haben Eidechsen nicht jeweils fünf?), mittelbraun mit ganz schmalen schwarzbraunen Längsstreifen (bds. laterodorsal), am kranialen Rücken einige winzige schwarze Tupfen. Der Unterbauch ist leicht metallisch orange, der Unterschwanz hat einen kräftigen orangen Mittelstreifen. Das kleine Kerlchen ist jetzt schon wieder recht mobil, ich hab mittags ein wenig Wasser in die Schale gegeben, das mochte er ganz gerne... Er hat seither einmal abgekotet, die Fliegen interessier(t)en ihn natürlich nicht.
    Was mach ich mit ihm? Meine Nachbarin hat einen netten Gartenteich mit Goldfischen in allen Größen, evtl. stammt er auch daraus, oder? Sind Goldfische eigentlich Vegetarier?
    Heute Nacht ist bei uns allerdings leichter Frost angesagt...

    MfG,
    Steffi
     
  5. #4 Munia maja, 3. Mai 2014
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Uuups, ich hab mich verzählt: er hat hinten jeweils fünf Zehen... ;)
     
  6. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Na siehste....Vorne vier hinten fünf Zehen = Molch. Der Beschreibung nach Teichmolch.
    Google mal "Teichmolch in Landtracht"

    Was machen? Möglichst nahe am Fundort aussetzen.
    Am besten abends vor oder nach Regen an einem wassernahen Versteck.
    Keinesfalsl ins Wasser setzen. Wenn er schon voll in Landtracht ist, ertrinkt er.
    Temperatur ist kein Problem.
     
  7. #6 Munia maja, 3. Mai 2014
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Ingo,

    während ich auf Deine Antwort gewartet habe, habe ich natürlich schon längst gegoogelt und bin genau auf das gekommen, was Du jetzt erwähnst - weiblicher Teichmolch in Landtracht. Ich hab sie gemessen: sie ist ziemlich genau 8 cm lang.
    Den "Fundort" kann man nur erahnen, weil der Molch ja vom Kater gebracht wurde. In der näheren Umgebung gibt es zwei Gartenteiche - den der Nachbarin und einen ca. 200 m entfernt. Würde es schlimm sein, wenn der Molch am falschen Teich landet? Und wie ist es mit den Goldfischen? Ich hab nun gelesen, dass diese evtl. Molche jagen...? Die Fische im Teich der Nachbarin sind so zwischen 10 und 20 cm lang.

    Da es jetzt schon so spät ist, würde ich sie erst morgen Abend aussetzen - das hält sie doch solange durch, oder? Was kann oder soll ich ihr noch ins Gefäß geben? Bis jetzt hat sie nur ein nasses zusammengeknülltes Küchentuch, unter dem sie sich versteckt. Die frisch toten Fliegen verschmäht sie, vor einer lebendigen zeigte fast ein wenig Angst...

    MfG,
    Steffi
     
  8. #7 Mephitis, 4. Mai 2014
    Mephitis

    Mephitis Guest

    Vielleicht wäre es angebracht, Katzen im Haus zu halten?
    M!
     
  9. #8 OR-Michi, 4. Mai 2014
    OR-Michi

    OR-Michi Banned

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    5.388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern zwischen Augsburg + Landsberg am Lech
    Besser den Teich entsprechend abzudecken(Gitter)...
    Eine Frage,können die Molche auch fliegen,..?.
    ....weil wir doch hier im "Allgemeinem Vogelforum" sind
    :?
    Michael
     
  10. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    In dem genannten Umkreis findet der Molch "seinen Teich" schon von alleine weder. Er wird eh erst 2015 wieder dorthin wollen. Setz ihn kühl-feucht-schattig aus. Ein Moospolster über ihm wäre zB gut. Wenn Du ihn jetzt füttern willst, gib ihm kleine Regenwurmstückchen.
    Ist der Kater OK, oder hat er jetzt Probleme im Mund?
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Munia maja, 4. Mai 2014
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Ingo,

    nochmals vielen Dank für Deine Antworten. Die kleine Madame hat die Nacht gut überstanden und wurde von mir (entgegen Deinem Rat ... Asche auf mein Haupt) heute schon vormittags wieder in die Freiheit entlassen - da sie schon seit fast zwei Tagen bei mir war und nichts fraß, war es in meinen Augen höchste Zeit. Ich hab sie in ein künstlich angelegtes "Felsengestrüpp" ca. 1,5 Meter neben dem Teich der Nachbarin gesetzt. Die kleinen Felsen bzw. Steine sind kräftig überwachsen mit allen möglichen Pflanzen, so dass es dort gut schattig ist und die Kleine sich sehr gut verstecken kann. Und der Weg zum Teich (der ebenfalls viele felsige, zugewachsene Zugänge hat) ist ja wirklich nicht lang. Die Kleine war erst mal etwas verdutzt und düste dann sofort in die Deckung. Jetzt hoffe ich halt, dass sie nicht nochmals so unvorsichtig ist und sich von einer Katze (oder einem anderen Beutegreifer) fangen lässt...
    Ob´s dem Kater wirklich gut geht, weiß ich nicht - ich kann ja mal fragen. Er ist nicht mehr der Jüngste... Sondern Molche ähnlich wie Kröten Gifte ab?


    Hallo Michael,

    und was machen dann die ganzen Molche und Kröten, die wandern wollen und sich in der Teichumgebung aufhalten? Auf Deine Frage: "Können die Molche auch fliegen?" kann ich nur auf die Verlinkung hinweisen. Die Zeit drängte, deshalb hab ich das Thema auch im allgemeinen Vogelforum gepostet...


    Hallo Mephitis,

    Da kann ich ebenfalls nur auf meinen Originalthread hinweisen... Hier geht´s nur um die Hilfe für den kleinen Molch, die ewig sinnlosen "Für-und Wider-Katzen"-Streitereien helfen leider gar nichts...

    MfG,
    Steffi
     
  13. #11 OR-Michi, 4. Mai 2014
    OR-Michi

    OR-Michi Banned

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    5.388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern zwischen Augsburg + Landsberg am Lech
    Hallo Steffi
    :nene:ich schrieb von Gitter,nicht Maschendaht!
    Durch Drilldraht 5mm Felderweite 40 x 40 mm kann jeder Frosch und Molch mühelos durchschlüpfen,
    für Katzen düfte es schwierig werden durch Öffnungen 4 x 4 cm in den Teich zu gelangen!!;)
    Michael
     
Thema:

Eidechse

Die Seite wird geladen...

Eidechse - Ähnliche Themen

  1. Eidechsen & Insekten aus Italien

    Eidechsen & Insekten aus Italien: Habe letzte Woche in Süditalien (Apulien) einige Tiere fotografiert. Würde gerne wissen um welche Arten es sich handelt. 1. "Normale"...
  2. junge Eidechse "gefunden"

    junge Eidechse "gefunden": Hallo an alle Herpetologen unter den Vogelfreunden, gestern abend wurde mir von einer Nachbarin eine junge Eidechse gebracht, die ihr Kater...
  3. Eidechse Moorgebiet

    Eidechse Moorgebiet: Ende August hab ich diese Eidechse im Emsdettener Venn gesehen. Es handelt sich um ein Feuchtgebiet wo ein Teil Moorfläche erhalten wurde. Hinter...
  4. Eidechsen auf Teneriffa

    Eidechsen auf Teneriffa: Die nordische Form dieser wunderschönen Eidechse :0- [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH]
  5. Eidechse gefunden - wie überwintern?

    Eidechse gefunden - wie überwintern?: Eben haben mich meine Eltern angerufen, sie haben beim Um/Aufräumen der Terrasse eine kleine Eidechse gefunden und möchten dringend wissen, wie...