Eier austauschen

Diskutiere Eier austauschen im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich habe mir heute einmal Gedanken über das Eier austauschen gemacht. Daher man tauscht die Vogeleier gegen Plastikeier um. Aber bis zu einem...

  1. Richard

    Richard Guest

    Ich habe mir heute einmal Gedanken über das Eier austauschen gemacht.
    Daher man tauscht die Vogeleier gegen Plastikeier um.
    Aber bis zu einem welchen Punkt würdet ihr das machen?
    Würdet ihr befruchtete Eier trotz fehlender Zuchtgenehmigung (bei Krummschnäbdeln und anderen Vögel, wo es eine Erlaubnis bedarf) ausbrüten lassen, oder würdet ihr auch sichtbar befruchtete Eier entfernen und euch sozusagen zu Mördern machen?!
    Ich denke mal, ich würde meine Vögel die Eier ausbrüten lassen, bevor ich ungeschlüpfte Küken töten müsste.
    Auch wenn es nicht legal wäre, aber wieso sollte man Lebewesen töten?
    (Ist es überhaupt erlaubt befruchtete Eier wissentlich zu töten?)
    Wie denkt ihr?
    Gruß
    Richard
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. piaf

    piaf Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    0
    das sind doch keine Überrraschungseier..........

    Wenn Du einigermassen netten Kontakt zu deinen Fliegern hast, schaust Du doch täglich nach, also sehe ich auch kein Problem in der Entfernung frisch gelegter Eier.

    Gruss piaf
     
  4. Richard

    Richard Guest

    Es geht pauschal dadrum.
    Nicht um meine Geier oder so ok?
     
  5. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Austauschen, auch von befruchteteten Eiern muß schon sein, wenn ich Verantwortung habe.

    Auch wenn es verlockend ist, ausbrüten zu lassen, wohin dann mit den Küken. Wenn ich einmal nicht schaffe die Eier auszutauschen, dann beim nächsten Mal auch nicht und immer so weiter.

    Verhindern, daß gelegt wird kann man nicht, höchstens schauen daß man nicht dazu animiert.

    Ansonsten bleibt nur noch, keine gegengeschlechtlichen Vögel einer Art zu halten, aber auch das ist nicht Artgerecht.

    Letzte Möglicheit, um allen gerecht zu werden, keine Vögel halten.
     
  6. Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hi tommy,

    was passiert denn mit den eiern der hühner? sie sind auch zum teil befruchtet und wir nehmen sie ihnen weg und essen sie!

    ich sehe das so: wenn du den vögeln die eier in den ersten tagen nach dem legen wegnimmst, ist dort noch nicht wirklich viel leben drin.
     
  7. Richard

    Richard Guest

    Allerdings kann man auch im Urlaub gewesen sein oder der Vogel hat ne unmöglcihe Ecke aufgesucht...und wenn dann schon der Embryo halb entwickelt ist?
    Hättet ihr nicht bedenken den zu Töten?
     
  8. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Bedenken schon,
    aber was sein muß, muß eben sein.

    Wie gesagt, dann darf man eben keine gegengeschlechtlichen Vögel halten, was wiederum zu ganz anderen Bedenken führen kann.

    Ich sehe im Austauschen von Eiern, ob nun befruchtet oder nicht das kleinere Übel.

    Die vielen kleinen Küken, die dann nicht unterzubringen sind fände ich auch Verantwortungslos.
     
  9. Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hi tommy,

    wenn ich im urlaub bin und die vögel bauen ein nest und ich weiß nicht, wann sie es gebaut haben, hmmmmm, schwierig, aber wenn ich absolut keine jungtiere gebrauchen kann, dann würde ich die eier zum wohl der vögel auch austauschen, denn was haben die vögel dqavon, wenn sie mehr oder wenige eine last darstellen ?
     
  10. Richard

    Richard Guest

    Naja, das weiß ich nicht so genau!
    Zumindest bei mir ist genug Platz da, so das ich auch ne bestimmte Anzahl unterbringen könnte!
     
  11. Utena

    Utena Guest

    Hallöchen!
    Also wenn ich keine Zuchtgenehmigung habe und befruchtete Eier nicht austauaschen will, dan häng ich erst gar nicht einen Nistkasten rein bzw. schaffe Brutmöglichkeiten!
     
  12. Kanarie

    Kanarie Guest

    Ich würde die Eier in jedem Fall herausnehmen, gerade, wenn es nicht legal ist.
    Sebastian hat recht, die Hühnereier essen wir auch. Die sind oftmals auch befruchtet. Nur da es für uns normal ist, Hühnereier zu essen, stört es uns nicht.
    Ich nehme meinen Zebrafinken auch die Eier weg. Da ist das ausbrüten zwar legal, aber ich möchte nicht zuviele in einer Voliere.
    Es kann immer mal ein Notfall-Tier kommen. Ich tausche die Eier ungern aus, da mir mal gesagt wurde, dass sie dann ewig auf den unechten Eiern sitzen und durch die viele Brüterei auch so fertig sind, dass sie sterben können.
     
  13. piaf

    piaf Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    0
    und überhaupt, Tierschutz fängt bei der Vorsorge an. Man muss eben die Bedingungen schaffen, dass nicht ungewollt Nachwuchs produziert wird, sonst wird "huch" und "upppssss" noch zur Gewohnheit.....

    Gruss piaf
     
  14. Kanarie

    Kanarie Guest

    Das ist wahr.
    Ich merke es schon bei mir. Ich liebe das Geräusch von Vogelbabygezwitscher. Ich hatte einmal ein Vogelbaby, das viel aber aus dem Nest. und jetzt habe ich zwei Zebrafinkenbabys
    und bin glücklich, wenn ich deren betteln nach Futter höre. Da ich genug Platz in meiner Voliere habe macht das nichts. aber es müsste nicht sein.
    Wenn ich Vögel hätte, bei denen das Züchten verboten ist, würde ich dafür sorgen, dass nichts passiert.
     
  15. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Und eben darum gehts.
    Eine bestimmte Anzahl. Und was ist mit den überzähligen?

    Einmal lass ich die Eier drinn liegen, könnten ja Küken drinn sein, da kann man doch nicht8o ......

    ...beimnächsten Mal dann wieder und immer so weiter. Wie schnell ist man denn dann an seinen Grenzen, was den Platz anbelangt angekommen?

    Ganz vermeiden lässt sich das Eierlegen wohl nicht, aber darüber sollte man sich dann vor der Anschaffung von Paaren drüber im klaren sein.
     
  16. Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hallo,

    möchte die platzproblematik mal an einem bestand deutlich machen:

    4 hähne, 6 hennen, das heißt 6 hennen, die im schnitt 3 kücken haben das macht 18 jungtiere. 3 bruten sind das maximum, das wären dann 54 jungtiere in der nächsten brutsaison, wenn alles optimal läuft.
    und 54 jungtiere kann ich weder in meiner voliere unterbringen, noch kann ich dafür sorgen, dass alle 54 tiere in volierenhaltung abgegeben werden können.
    fazit: ich werde in jedem gelege alle eier bis auf 1, bei erfahrenen hennen 2 eiern austauschen und nach möglichkeit nur eine brut zulassen.

    bedenken, die eier auszutauschen habe ich nicht, da das auch in meinem falle zur verantwortunsvolln vogelhaltung zählt.
     
  17. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    So ähnlich wie bei Sebastian sähe es bei mir alleine bei den Nymphen auch aus, 5 Hennen mit je 3 Küken x 2 Bruten macht 30 Nymphenbabies.
    Dann noch etwa 18 - 21 Welliküken.

    Sicher wäre das schön, so viele üken aufwachsen zu sehen, aber
    behalten könnte ich keines und wo sollen die vielen Kleinen denn hin.

    Ich kenne zwar eine Zoohandlung, die Nachwuchs abnimmt, aber das wäre nur der allerletzte Ausweg.

    Also, nicht zum legen animieren und falls es doch passiert ist, Eier austauschen. Alles andere wäre wie Sebatian schon gesagt hat Unverantwortlich. Ich bin ja nicht die einzige die Nymphen hält, man rechne das mal die vielen Nymphenhalter aufs Jahr.
     
  18. D@niel

    D@niel Guest

    Man sollte erst keine Brutgelegenheit schaffen, dann passiert auch nix. Fällt doch auf wenn der Welli irgendwo inner Ritze sitzt und Eier ausbrütet. Ebenso wenn mein Kanariweibchen sich Nester baut.
    Wenn ich so dusselig bin und die Eier nicht sehe oder nicht austausche, und es kommt zum Schlupf, würde ich die Küken zu einem Züchter geben. Der kann sie einer andern Henne unterschieben (wenn das bei einigen Vogelarten möglich ist).
    Auch wenn sie ein paar Tage liegen, sind befruchtet, würde ich sie auch austauschen. Nach ein paar Tagen nach dem Schlupf kann, wie schonmal geschrieben, nicht viel drin sein.

    Obwohl mich das tierisch reizt eine Jugenaufzucht mal mitzuerleben, könnte ich Jungtiere nicht in ein ungewisses Schicksal geben...also abgeben. Wer weiß wo die landen.8o

    Jugenaufzucht kann ich hier gleich vergessen, da 2 Wellihähne bekanntlich keine Eier legen.;)
     
  19. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt, man sollte sie nicht animieren, aber ganz verhindern kann man es nicht. Wenn eine Henne legen will, dann tut sie das auch.

    Wegnehmen kannste die Eier auch nicht, sie legt ja nach.
    Das immer wieder bis hin zur Erschöpfung, schlimmsten Falls sogar Tod.

    Ich bin froh, das es Möglicheiten gibt, Gelege aus zu tauschen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. VZ-Kaiser

    VZ-Kaiser Wellensittich Züchterin

    Dabei seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    4.809
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Rastede
    Also bei mir wird nur gebrütet wenn sie auch Nestgelgenheiten haben, solange ich denen keine schaffe haben sie auch kein gelege und wenn die Kanarien trotzdem in der Voliere eins bauen und ich keine Jungvögel brauche tausch ich sie aus ...
     
  22. Silke&Kids

    Silke&Kids Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. November 2002
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Georgen im Schwarzwald
    Hallo,

    dass mit de Nistgelgeheiten kann man nicht so verallgemeinern! Meine beiden Sperlingspapageien hatten auch keinerlei Nistgelegenheit und trotzdem haben sie angefangen zu brüten. Sie legte ihre Eier in einer halben Kokosnuss (umgebaut zur Schaukel ab), auf dem Volierenboden, im Futternapf,....
    Mir wurde dann geraten, die Eier gegen Plastikeier auszutauschen. Hat aber auch nicht geklappt. Nachdem nichts geschlüpft ist, ging das ganze Theater wieder von vorne los! Bin dann hier im Ort zu einem Züchter und habe ihn um Rat gefragt. Er sagte: Grundsätzlich alle Eier wegnehmen und nicht ersetzen, wenn man keinen Nachwuchs will. In der Natur gehen Gelege auch mal verloren und die Vögel sterben nicht dran. Wenn eine Henne nicht aufhört zu legen, muss man sie halt bremsen indem man ihr alle Eier sofort nimmt und ihre Gewohnheiten ändert! Ich musste meine beiden aus der Voliere raus und wieder in ihr altes Käfig (ist auch groß) stecken. Sie bekommen wie üblich ihren Freiflug und leben so richtig auf!
    Vielen hier werden sich jetzt die Nackenhaare stellen, aber genauso eine rabiate Methode hat meiner Henne das Leben gerettet. Sie ist jetzt wieder fit und turnt rum! Natürlich haben Vögel auch Gefühle und keiner kann sagen ob sie ihr Gelege vermissen, aber das wird bei der Käfighaltung auch nur begrenzt berücksichtigt!
     
Thema: Eier austauschen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Warum vogeleier austauschen

    ,
  2. vogeleier abtöten

Die Seite wird geladen...

Eier austauschen - Ähnliche Themen

  1. Goldnacken- und Rotrückenaras

    Goldnacken- und Rotrückenaras: Hallo zusammen, ich hoffe ich finde hier ein paar Tipps. Und zwar würden wir uns gern ein Paar Goldnacken oder Rotrückenaras zulegen. Die beiden...
  2. Goulds haben Eier gelegt

    Goulds haben Eier gelegt: Hallo Leute, Bin bei neu hier und habe mir im Frühjahr zwei gouldamadinen Paare geholt. Eines ist jetzt angefangen Eier zu legen, ich meine 4...
  3. Will mein Nymph Eier legen?

    Will mein Nymph Eier legen?: Hallo ich habe mal eine frage wo rann erkenne ich ob mein nymphensittich mit den namen susie eier legen will Modi-Hinweis: wurde abgetrennt von...
  4. Zwei Eier an einem Tag

    Zwei Eier an einem Tag: Liebes Forum, hat jemand bei einer Henne schon mal erlebt, dass Sie zwei Eier an einem Tag gelegt hat? Ich habe die Finkin seit 4,5 Jahren. Ihr...
  5. Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is

    Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is: Hi :0- Ich bin Laura und brauche dringend eure Hilfe ich habe 2 pfirichköpfchen gehabt jetzt habe ich einen nistkasten geholt und es liegen drei...