Eier im Futternapf geschlüpft

Diskutiere Eier im Futternapf geschlüpft im Kanarienvögel Forum im Bereich Kanarien-Vögel; Hallo ihr Lieben, als langjährige Kanarienvogelhalter sind uns noch nie Eier in den Käfig gelegt worden oder geschlüpft. Unser Weibchen hat...

  1. Mary96

    Mary96 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27.05.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben,

    als langjährige Kanarienvogelhalter sind uns noch nie Eier in den Käfig gelegt worden oder geschlüpft. Unser Weibchen hat jedoch überraschenderweise vor Wochen 2 Eier in den Futternapf gelegt. Diese haben wir dann in ein Nest umgelegt, was sie dann nicht angenommen hat.

    Nun hat sie vor 2 Wochen erneut Eier gelegt und wir haben sie aus der Erfahrung einfach im Futternapf gelassen.
    2 Wochen später - und es ist was geschlüpft.

    Ich weiß, dass das im Futternapf nicht die optimalen Bedingungen sind (auch, weil das Männchen nicht sehr hilfsbereit ist und nicht mithilft durch Füttern), aber so ist es nun mal und Vorwürfe würden jetzt herzlich wenig bringen.

    Viel mehr brauche ich nun allen Rat der Welt, was nun zu tun ist, um den Kleinen zu helfen!

    Vielen Dank im Voraus!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 SamantaJosefine, 27.05.2018
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine heart for my canaries

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    2.591
    Zustimmungen:
    225
    Ort:
    30***
    Ach du liebe Güte.
    Hat sie den Napf ausgeposlstert? Wie groß ist er? Bitte immer Fotos und soviel Infomaterial wie möglich schicken.
    Normalerweise können Hennen ihre Küken allein groß ziehen. Das wäre jetzt nicht das Problem.
    Ich würde auf Jeden Fall Aufzucht/Eifutter anbieten und so normal wie möglich vorgehen.
    Die Hennen sind so sensibel, dass sie bei der geringsten Veränderung das Gelege aufgeben.
    Darum alles so lassen. Evt hat jemand einen tollen Tipp..
    Es sind also 2 Küken?
     
  4. #3 finchNoa@Barbie, 27.05.2018
    Zuletzt bearbeitet: 27.05.2018
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie public nuisance

    Dabei seit:
    06.12.2014
    Beiträge:
    1.257
    Zustimmungen:
    162
    Auf jeden Fall müssen die Küken mit Nistmaterial unterpolstert werden, sonst kühlen sie zu schnell aus wenn die Henne mal nicht drauf sitzt.
    Kannst Du nicht ein halbrundes Nistkörbchen mit Sharpie auspolstern die Küken rein und das ganze dann im Futternapf plazieren.
     
  5. #4 Mary96, 27.05.2018
    Zuletzt bearbeitet: 27.05.2018
    Mary96

    Mary96 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27.05.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Tips! Ich kann leider kein Foto machen, da es sehr unscharf ausschaut, aber es ist ein kleiner Napf, in den die Henne sich wirklich reinquetscht.
    Eifutter/ Aufzuchtfutter wird besorgt, danke dir !
     
  6. Mary96

    Mary96 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27.05.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Okay, danke für den Tipp ! Aber denkst du nicht, dass die Henne dann das Küken (und das noch nicht geschlüpfte Ei daneben) dan abstößt? Oder soll ich das Risiko einfach eingehen?
     
  7. #6 SamantaJosefine, 27.05.2018
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine heart for my canaries

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    2.591
    Zustimmungen:
    225
    Ort:
    30***
    Ich würde die Körbchenvariante riskieren, denn die Küken wachsen.
    Wenn sie festsitzt könnte es klappen, du musst wirklich ganz sensibel vorgehen.
    Forme dir einfach aus Scharpe eine Nestmulde, wenn das zweite Küken geschlüft ist, pack diese Scharpiemulde in ein kleines Kanariennest und platziere es auf oder dicht neben dem Napf.
    Es ist ganz schwierig die richtige Lösung zu finden und garantieren kann dir niemand,
    wichtig ist das Auzfzuchtfutter, damit die Henne füttern kann, gib bitte keinerlei Grünfutter.
    Die Henne muss weiterhin auch Körnerfutter bekommen-
    Ich wünsche dir ganz vie Glück und bin voller ZUversicht, denn die Hennen lassen ihre Küken nicht im Stich.
    LG
     
  8. Keelut

    Keelut Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2018
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    Hm, ich melde mich auch mal zu Wort, weil ich noch keine Erfahrung habe mit Kanarienzucht. Meine hat ja 3 Eier gelegt. Soweit alles gut, aber warum darf man nach dem Schlupf kein Grünfutter geben. Ich hole unserem Pärchen jeden Tag frische Gräser und Vogelmiere.
     
  9. #8 1941heinrich, 08.06.2018
    1941heinrich

    1941heinrich Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    2.680
    Zustimmungen:
    292
    Ort:
    Wagenfeld
    Hallo , ich würde die Vogelmiere in den ersten 2-3 Tagen weg lassen ist Frische Gräser besonders dann wenn sie im Samen stehen darfst Du gern geben. Aber trotzdem das Aufzuchtfutter reichen.
     
  10. Keelut

    Keelut Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2018
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    okay, vielen Dank für die Antwort, Dann ab dem Schlupf einige Tage keine Vogelmiere. Apfel, Banane, Möre und Zucchini auch lieber nicht die ersten Tage? Am Dienstag sollte das erste schlüpfen.
     
  11. #10 1941heinrich, 10.06.2018
    1941heinrich

    1941heinrich Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    2.680
    Zustimmungen:
    292
    Ort:
    Wagenfeld
    Ich lasse auch das Obst und Gemüse zuerst weg
     
  12. #11 terra1964, 10.06.2018
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    32139 Spenge
    Bei Obst, vorallem Apfel, und Gemüse stimme ich zu und würde es auch weglassen.
    Grünfutter wie Löwenzahn oder Vogelmiere dagegen enthalten Inulin und viele positive Bakterien die für eine gesunde Darmflora sehr wichtig sind.
    Ich habe und werde auch in Zukunft Grünfutter immer durchgehend reichen.
    Will hier aber keinesfalls Heinrichs immense Kanarien Erfahrung in frage stellen, nur aufzeigen das verschiedene Wege nach Romfür können.
    Gruß
    Terra
     
  13. #12 Terryann, 10.06.2018
    Zuletzt bearbeitet: 10.06.2018
    Terryann

    Terryann Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2015
    Beiträge:
    1.649
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    Wien
    (Zucht der Kanarienvögel, Jungvögel, Nestlinge, Aufzucht, Pflege der Zuchtpaare, Zubehör,)
    ...
    Das Weibchen hält das Nest in den ersten Tagen peinlich sauber,indem sie die Kotballen der Jungvögel, die mit einer Haut überzogen sind frist oder aus dem Nest wirft.
    Nach ca. 7 Tagen ist die Haut des Kotes nicht mehr vorhanden, und die Jungen strecken ihr Hinterteil über den Nestrand um den Kot selbst abzusetzen. ...


    irgendwo hab ich in Erinnerung, dass diese Kothaut nicht so fest ist, wenn die AV (zuviel?) Grünzeug aufnehmen (und an die Jungen weiterfüttern), die Kotballen lösen sich dann uU im Nest auf, und das Nest könnte arg keim/bakterienträchtig verschmutzt werden,

    ich denke, es kommt vlt. auf die Menge an, kleine Gaben Grünfutter fressen die AV sicher gerne selbst und verfüttern sie vlt. instinktiv nicht an die Jungen weiter?


    hier hat Terra... auch gut Ernährung gesprochen:
    Neue Brut
     
  14. #13 terra1964, 10.06.2018
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    32139 Spenge
    Glaube mir die geben es instinktiv an ihre Jungen weiter und bei Kanarienküken mit heller Haut kann man das Grünfutter im Kropf auch durchschimmern sehen.
    Übrigens fressen die Erwachsenen Vögel den Kot der Jungen nicht sondern mischen ihn im Kropf mit dem anderen Futter und geben ihn wieder an die Küken. Dies wird gemacht um die Bakterienflora im Darm der Vögel zu festigen.
    Gruß
    Terra
     
    Terryann gefällt das.
  15. #14 Terryann, 10.06.2018
    Terryann

    Terryann Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2015
    Beiträge:
    1.649
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    Wien
    danke Terra!

    … jetzt hab ich den Link wieder gefunden …
    nehme an, mit Grünfutter sind Gurke, Salate, Obst etc. gemeint, nicht aber das Keimfutter …

    Kanarienzucht
    … Bis zum 7 Tag (meistens auch der Tag der Beringung) darf kein Grünfutter gegeben werden, da bis zu diesem Tag der Kot von den Eltern noch aus-getragen wird. Durch die Gabe von Grünfutter löst sich die Kothaut schneller auf und die Jungen liegen in ihrem Kot. Feuchtigkeit im warmen Nest bildet aber wiederum eine Brutstätte für Krankheitserreger.
    Ab dem siebten Tag setzen sie dann ihren Kot über den Nestrand ab und das Füttern von Grünzeug macht nichts mehr aus. Trotzdem sollte dieses nach wie vor nur in Maßen verfüttert werden. Zu viel des Guten würde nur Durchfall verursachen und eine geschwächte Darmtätigkeit stellt für die Jungen im Nest sicherlich ein sehr großes Risiko dar.
    Die beim Schlupf noch geschlossenen Augen öffnen sich etwa am 4.Tag.
    Die ersten 10 Tage verfüttern die Eltern über-wiegend das Aufzucht- und Keimfutter. …

    @terra1964 - in welchem Ausmaß fütterst du Grünzeug direkt NACH dem Schlupf, diese ersten 7 Tage ? (dass es davor wichtig ist, hast du ja im anderen Thread geschrieben)
     
  16. #15 terra1964, 10.06.2018
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    32139 Spenge
    Hi Terryann
    Herr Gerkens ist ein ganz alter Hase in der Kanarienzucht. Kenne ihn sogar.
    Trotzdem halte ich diese Aussage für alle Cardueliden für überholt und ich habe in den letzten Jahren Grünfutter immer durchgehend vor allem morgens gegeben. Mit Grünfutter meine ich Salat, Löwenzahn und Vogelmiere. Äpfel und andere Früchte nur zur Mauser und auch nur wenig.
    Das ganze hat den Grund das Küken so wie alle anderen Wirbeltiere mit einem sterilem Darm geboren werden und von den Eltern die richtigen Bakterien über die Fütterung geimpft bekommen. Und ein großer Teil dieser Bakterien befindet sich im Grünfutter. Zum Beispiel das allseits bekannte laktobazillus salivarius auch PT12 genannt. Für das sogenanne Küken sterben in den ersten 5 bis 6 Tagen mache ich vorwiegend, nicht immer, die Ansiedlung von negativen Bakterien verantwortlich.
    Übrigens fressen die Eltern den Kot in den ersten Tagen nicht sondern mischen ihn im Kropf mit anderem Futter und füttern ihn wieder an die Jungen. So bleiben die guten Bakterien im Umlauf.
    Gruß
    Terra
    Ps. Du hast warscheinlich bemerkt das ich in der Vergangenheit geschrieben hab. Das liegt daran das ich jetzt Weichfresser halte.
     
    Terryann gefällt das.
  17. Keelut

    Keelut Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2018
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    Das ist ja alles hoch interessant. Also Grünfutter ganz wenig, AZF und Keimfutter Hauptsächlich, Körnerfutter nebenbei mit Samenstände verschiedener Gräser und Obst erst zur Mauserunterstützung. Habe ich das soweit verstanden? Dann habe ich noch eine Frage. Wenn die Jungen dann von den Eltern nicht mehr gefüttert werden, was macht dann der Hahn? Akzeptiert er sie? Sollte was schlüpfen und alles gut gehen, bekomme ich die Junghähne im Zoohandel unter, falls ich sie nicht vermittelt bekomme. Sollten Hennen dabei sein, würde ich sie gern behalten. Im Moment sind sie in einem recht kleinen Käfig, die neue Zimmervolliere steht daneben, die ist aber erst seit letzte Woche da. Und ich hatte ja gar keine Ahnung. Da die zwei AV auch nicht weiter frei fliegen, sie sitzt auf dem Nest, er dreht ein paar Runden im Zimmer und sitzt wieder auf dem Käfig (oben offen) auf der Stange. Hüpft rein, futtert, füttert und sitzt wieder oben auf der Stange. Fliegt eine Runde (Lampe - andere Lampe - Schrank - Aquarium - Käfig) und ist dann wieder bei seiner "Göttin" Sie geht erst spät am Abend vom Nest zum Fressen und sitzt dann wieder Drauf. Am Nest ist nahtloser Wechsel. Keine Chance zum schauen, ob im Nest alles Okay ist. Sie ruft ihn, wenn er "ausfliegt" Die Volliere hat er auch schon in Augenschein genommen, was ihr gar nicht gefiel, weil er da länger (2 Minuten) weg war. Da können dann die AV einziehen, wenn sie die JV nicht mehr füttern. Dieses Jahr sollen sie nicht mehr brüten. Bis die jetzige Brut durch ist, ist ende August, bis Oktober dann noch, bis ich die JV weggeben könnte. Und dann ist Winter. Also muss ich nur noch wissen, ob ich die AV mit den JV umziehen lassen kann oder eher nicht.

    PS: ihr seid eine Wahnsinns Hilfe für mich Ahnungslose. Und noch sind alle 3 Eier ganz und sehen unversehrt aus. Heute war der 13. Tag, aber sie saß ja nicht komplett an den ersten 3 Tagen auf den Eiern. Erst am 4. Tag, als das 3. Ei gelegt wurde.
     
  18. Keelut

    Keelut Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2018
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    So, heute hab ich mich getraut und das Nest genauer überprüft und die Eier durchleuchtet. Eins ist nicht befruchtet. Es könnte das erste sein. Dann sollte spätestens am Freitag beide Küken im Nest sein. Was mach ich mit dem Unbefruchteten Ei? Einfach raus nehmen, wenn die Küken da sind? Gleich raus nehmen? Durch ein Plaste Ei ersetzen und wenn ja, wie lange? Oh man, an was man alles denken muss ;-)
     
  19. #18 1941heinrich, 12.06.2018
    1941heinrich

    1941heinrich Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    2.680
    Zustimmungen:
    292
    Ort:
    Wagenfeld
    Das unbefruchtete Ei raus nehmen.Wenn es zerbricht versaut es das nest. Durch Kunstei ersetzen
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. SamantaJosefine

    SamantaJosefine heart for my canaries

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    2.591
    Zustimmungen:
    225
    Ort:
    30***
    Also noch einmal für gaaaanz Ahnungslose:
    Nach Eiablage brütet die Henne (wenn sie fest sitzt) 13 Tage.
    Die links welche du bekommen hast, sind doch super.
    Ich habe auch noch einen,denn es ist nicht einfach, kleine Vögel aufzuziehen.
    Daher schau mal hier:
    www.hansclassen.de/kanari.htm
    Und etwas für das Auge und das Herz:
    www.wasserschlaeger.de
    Gerade das Thema Brutzeit wird dort sehr schön und umfassend beschrieben.
    LG
    SJ
     
    Terryann gefällt das.
  22. Keelut

    Keelut Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2018
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    Danke Heinrich.
    @SamantaJosefine Ich wollte nur wissen, ob ich das Unbefruchtete Ei und das Ei, aus dem das Küken nicht geschlüpft ist ersetzen muß oder nicht. Heinrich hat es mir ja oben geschrieben. Sowas steht leider nicht in den Beiträgen. Nur wie lange sie brüten und die Entwicklungsfortschritte. Die sind sehr interessant und hilfreich, aber was mit den Eiern wann gemacht werden muss, aus denen nichts schlüpft, steht da leider nicht. Ich habe beide Eier ersetzt und das Küken ist schon 5 Tage. Die Eltern kümmern sich rührend.
     
Thema:

Eier im Futternapf geschlüpft

Die Seite wird geladen...

Eier im Futternapf geschlüpft - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei Henne 20 Jahre legt seit Januar Eier was kann ich tun?

    Graupapagei Henne 20 Jahre legt seit Januar Eier was kann ich tun?: Unser Vogel lebt allein und seid diesem Jahr legt sie fast ununterbrochen Eier. Was können wir tun ohne das wir einen Hahn holen müssen?
  2. Hilfe Küken geschlüpft !!!

    Hilfe Küken geschlüpft !!!: Hallo, heute ist ein Laufentenküken geschlüpft. Eins von 10. Drei Enten haben gebrütet, nun mein Problem es streiten sich zwei Enten um das...
  3. kanarienhenne wirft eier aus dem nest und zerstört es dann

    kanarienhenne wirft eier aus dem nest und zerstört es dann: hallo ich war lange zeit hier nicht mehr unterwegs... nachdem unser hahn seine henne verloren hatte,haben wir lange nach einer neuen für ihn...
  4. Tag 35 -noch keine sichtbare Reaktion der drei Warzi Eier-

    Tag 35 -noch keine sichtbare Reaktion der drei Warzi Eier-: Hallo ich bin absolut neu hier im Forum und hoffe auf Hilfe. Heute ist Tag 35 meiner Kunstbrut ich habe drei Warzenenten Eier bei meinem Freund...
  5. Späte Eier bei den Pflaumen

    Späte Eier bei den Pflaumen: Mein Pflaumenpaar hat sich doch noch für ein Gelege entschlossen . Ist zwar Spät dran , aber vielleicht wird's was , sind 5 Eier ,und am Sonntag...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden