Eier selber bebrüten

Diskutiere Eier selber bebrüten im Hühner + Zwerghühner Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hey ihr Lieben, ich hab mich eben erst angemeldet, weil ich gerne euren Rat haben möchte. Ich bin im höheren Semester Biologiestudentin und...

  1. Sassi

    Sassi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hey ihr Lieben,

    ich hab mich eben erst angemeldet, weil ich gerne euren Rat haben möchte.
    Ich bin im höheren Semester Biologiestudentin und ich habe dieses Semester Entwicklungsbiologie. Wir haben uns heute im Praktikum Hühnerembyos angeschaut. Dazu haben wir ca. 3 bis 4 Tage alte befruchtete Eier bekommen, in denen ein kleines Fenster reingeschnitten wurde und dann konnten wir uns sie unter einem Stereoskop anschauen. Ich war sehr faziniert von den kleinen Hühnern und bei unserem Embryo hat auch schon das Herz geschlagen. Nun werden sie in der Uni bis nächste Woche Montag künstlich weiter bebrütet, damit wir sie uns in einem weiterentwickelten Stadium anschauen können. Danach sollten sie weggeworfen werden. Ich habe nachgefragt, ob ich sie mitnehmen dürfte. Die Betreuer sagten, das wäre kein Problem. Nächsten Montag wären die Eier ca. 10 bis 11 Tage alt. Wenn bei mir Küken schlüpfen würden, könnte ich sie zu dem Onkel meines Freundes auf den Bauerhof bringen. Dort hätten sie ein schönes Leben.
    Nun meine Frage, ob es Sinn macht, dass ich sie mitnehme und bei mir weiter bebrüte. Ich hab natürlich keine Brutmaschine und müsste es irgendwie improvisieren. Daher würde ich gerne eure Meinung wissen. Denn wenn die Chancen so gering sind oder die Küken behindert sein könnten, dann würde ich sie lieber in der Uni lassen. Ich hab jetzt schon oft gelesen, dass vom Bebrüten ohne Brutmaschine Abstand genommen werden sollte. Aber ich dachte, ob es vielleicht bei "älteren" Eiern klappen könnte.

    Viele Grüße
    Sassi
     
  2. #2 blackPhoenix82, 11.04.2011
    blackPhoenix82

    blackPhoenix82 Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    890
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsfelde
    ...ich könnte mir vorstellen, dass durch das Einschneiden der "Fenster" in die Schale die Stabilität nicht mehr gegeben ist und die Eier zerbrechen, wenn sich eine Henne draufsetzt. Also würde es bestimmt nur funktionieren, wenn man mit einem Brüter weitermacht...
     
  3. Sassi

    Sassi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Das Problem ist das ich keine Brutmaschine habe und ich auch niemanden kenne, der mir eine leihen könnte. Ich dachte, dass es vielleicht bei "älteren" Eiern mit einer Rotlichtlampe und feuchten Tüchern klappen könnte. Da ich mich aber damit wirklich nicht auskenne, wollte ich hier mal nachfragen...
     
  4. #4 Sabine2006, 11.04.2011
    Sabine2006

    Sabine2006 Stammmitglied

    Dabei seit:
    06.07.2006
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neckar-Odenwald-Kreis
    Hallo Sassi,

    es macht wenig Sinn Bruteier mit Fenster weiter zu bebrüten. Der Feuchtigkeitsverlust durch das hineingeschnittene Fenster ist zu hoch und lässt das Küken absterben. Die Entwicklung geht vielleicht sogar noch einige Tage weiter, aber dann ist das Eiklar und Dotter so fest, dass ein Luftaustausch und die Nährstoffversorgung nicht mehr gesichert ist und der Embryo zwangsläufig eintrocknet. Selbst wenn du versuchst das Fenster mit Klebestreifen zu schließen, wird der Versuch erfolglos sein, Keime können ungehindert eindringen und schädigen den Embryo.

    Du kannst auch ohne Brüter Eier ausbrüten, früher gab es auch keine Brüter aber die Kunstbrut. Ein Holzkasten (früher nahm man einfach den Küchenschrank zu Hilfe), ein Gitter auf dem man die Eier positioniert und eine normale 40-60 W Glühbirne und mehrere kleine Wasserschälchen. Mit einem Thermometer wird die Temperatur regelmäßig überprüft und ich glaube, dass war das Schwierigste, die optimale Temperatur zu halten. Aufwendig ist auch das Wenden von Hand, hier darf das Ei nur alle 2 Stunden 1/3 nach rechts nach weiteren 2 Stunden noch mal 1/3 nach rechts und dann nach weiteren 2 Stunden 1/3 nach links dann wieder nach 2 Stunden 1/3 nach links und dann wieder in die andere Richtung gedreht werden, nur niemals eine volle Drehung machen, denn dann kann die Hagelschnur reissen und das Küken stirbt.
     
  5. Sassi

    Sassi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mmh, okay... das mit dem Feuchtigkeitsverlust hatte ich noch nicht bedacht. Wir haben die Schale vom Fenster nicht weggeschmissen, sondern wieder draufgelegt und dann mit Tesafilm zugeklebt. Wir haben auch probiert, so steril wie es geht zu arbeiten. Ziel ist ja eigentlich, dass die Embryos bis nächste Woche überleben. Die Betreuer meinten, dass es klappen könnte. Aber ich glaube nicht, dass die wirklich viel Ahnung von der Kunstbrut haben. Sie meinten auch, dass es wahrscheinlich nicht alle Eier bis nächste Woche schaffen werden. Aber ich dachte mir, die Embryos, die es doch schon bis zum 11. Tag geschafft haben, werden doch wohl eine Chance zum schlüpfen verdient.
    Was meint ihr, wäre es ein Versuch wert?
     
  6. #6 Dermichi, 11.04.2011
    Dermichi

    Dermichi Banned

    Dabei seit:
    12.02.2010
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    ist keinen Versuch wert
     
  7. #7 AratingaMitrata, 11.04.2011
    AratingaMitrata

    AratingaMitrata Stammmitglied

    Dabei seit:
    06.03.2009
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Walsrode
    Wenn die Eier nicht austrocknen und die Küken schlüpfen sollten denke ich das die Kleinen anfälliger für Krankheiten sind als Küken die aus "normalen" Eiern schlüpfen. Es wurden ja schon Austrocknung und das Eindringen von Keimen angesprochen. Ich denke das auch der Lichteinfall durch das Fenster im Ei den Embryo schädigen kann.

    Ohne Brutmaschine ist das noch schwieriger. Das ist bei intakten Eiern schon nicht leicht, vor allem wenn man das noch nie gemacht hat. Ich würde diese Eier auch keiner Glucke unterlegen wegen Keimen im Gefieder, Stroh etc.

    Das Fenster mit Klebeband abzudichten hat auch wenig Sinn. Durch die Feuchtigkeit hält das irgendwann nicht mehr richtig. Ich weiß das man winzige Löcher in Bruteiern mit Nagellack verschließen kann, aber so eine große Fläche kann man nicht zu 100% kleben. Das Ei muss durch die Poren atmen können.
     
  8. #8 Schnudi97, 22.04.2011
    Schnudi97

    Schnudi97 Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    es ginge sowiso nicht!
    denn wenn die eier nicht gedreht werden haben die Küken sowiso keine Chance!Die Nährstoffe sinken zu Boden und das küken wird nicht mehr versorgt!
    und mit einem reingeschnittenen fenster was wieder zugeklebt wurde hätte es vielleicht eine chance nicht zu viel Flüssigkeit zu verlieren ,aber wenden kannst du es dann auch nicht mehr:/
    ich denke auch nicht das sie bis nächste woche überleben denn keiner wird wohl nachts in der uni bleiben und eier wenden?

    trozdem liebe Grüße:)
    falls sie doch gewendet wurden und alles soweit in Ordnung ist bräuchtest du am besten eine Styroporkiste,ein Waserbehälter, ein Thermometer, ein Hydrometer, eine Schreibtischlampe tuts auch und ein Gitter
    genaue Anleitung zu einem Brutapparat findest du hier->http://www.youtube.com/watch?v=RLZyTBklvNY
     
Thema: Eier selber bebrüten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. enteneier ausbrüten ohne brutmaschine

    ,
  2. Kann man auch Eier ohne inkubator ausbrüten?

    ,
  3. Enten Eier ohne brutkasten ausbrüten

    ,
  4. bruteier ohne klucke und brutmaschine,
  5. eier ohne brutmaschine ausbrüten youtub,
  6. hühner eier selber ausbrüten ohne brutmaschine,
  7. wie brütet man ein ei aus ohne brutmaschine
Die Seite wird geladen...

Eier selber bebrüten - Ähnliche Themen

  1. Wie viele Eier

    Wie viele Eier: Hallo Leute Ich bin am überlegen mir eine Wachtelschar von 50 Tieren anzuschaffen und ich wollte wissen wie viele Eier ich dann jeden Tag ca....
  2. Meine Aga`s haben eine Kartonhöhle. Legen die jetzt Eier?

    Meine Aga`s haben eine Kartonhöhle. Legen die jetzt Eier?: Hallo Ich habe meinen Aga's eine Höhle aus nem Cornfleaks Karton gemacht und in die Voliere gehangen, weil ich wollte, dass die einen Rückzugsort...
  3. Zu viele befruchtete Eier, was tun?

    Zu viele befruchtete Eier, was tun?: Der Titel beschreibt mein Problem schon ganz gut. Ich habe hier um die insgesamt 10-12 befruchtete Eier in Zwei Nester und ich weiß nicht wirklich...
  4. Eier kaputt in Fasanen Voliere

    Eier kaputt in Fasanen Voliere: Hallo, wir haben 3 Elterngruppen Fasanen in drei Volieren. Es kommt gehäuft vor, dass Eier kaputt sind, vermutlich angepickt. Kann man dem...
  5. 3 Eier

    3 Eier: Hallo zusammen Eines unserer Paare hat 3 Eier gelegt, im Abstand von einem Tag. Schaffen die Eltern alle 3 Küken aufzuziehen oder sollten wir,...