Eier "sterilisieren",.. (war: HILFE ....)

Diskutiere Eier "sterilisieren",.. (war: HILFE ....) im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Ihr... meine zwei Pärchen brüten... und da ich noch keine Zuchtgenehmigung besitze, hab ich mir gedacht, legst doch die Nymphieeier (...

  1. Kirsten

    Kirsten Guest

    Hallo Ihr...

    meine zwei Pärchen brüten... und da ich noch keine Zuchtgenehmigung besitze, hab ich mir gedacht, legst doch die Nymphieeier ( welche ich durch keine alten eier ersetzen konnte ) ein paar Stunden - oder wars sogar eine Nacht ?? - ins Tiefkühlfach, damit sich daraus nix mehr entwickeln kann...

    PUSTEKUCHEN

    und ob sich da was entwickelt hat :D 2 eier waren befruchtet und deutlich blutadern zu sehen...

    *seufz*

    nun hab ich mich einfach hingestellt, so leid mir das getan hat und habe sie abgekocht... :(

    was meint ihr ? hilft das was ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. SiCidi

    SiCidi Guest

    *megatraurig sei*

    Hallo Kirsten,

    auch wenn ich ganz arg traurig darüber bin, dass du die Eier nicht behalten willst, will ich doch mal versuchen dir zu helfen.
    Ob das Abkochen hilft (müsste es eigentlich!) weiss ich nicht 100%ig. Eine Alternative wäre aber auch einfach, dass du die Eier gegen Plastikeier tauscht. Die gibt's z.B. unter Ricos Futterkiste für 40 Pf das Stück.
     
  4. Kirsten

    Kirsten Guest

    ohmann, was les ich denn ??

    gerade hab ich den link "noch nicht registriert" mit "nicht traurig sein" "verlesen" ;)

    Hallo Katrin,

    wenn ich früher gewußt hätte, dass meine zwei pärchen brüten würden ( haben sich nur dauernd gepaart und nicht gelegt ), dann hätte ich schon früher plastikeier von futterkonzept gekauft... ich hielt das aber garnicht für nötig... und ausserdem für den fall, das ein paar brütet, hatte ich ja noch eier, die ich ihnen unterlegen konnte... aber eben nicht soooviel, dass ich zwei pärchen ganze 12 eier unterlegen kann... das eine hat 7 und das andere 5 eier gelegt...

    naja, alte eier sind allerdings auch nicht so geeignet dafür, ein altes ist z.b. schon kaputtgegangen... *grins*

    wie meinst du das denn :

    auch wenn ich ganz arg traurig darüber bin, dass du die Eier nicht behalten willst


    ??
     
  5. Socke

    Socke Guest

    Hallo Kirsten,

    aus Deinem Posting entnehme ich, dass Du noch keine Zuchtgenehmigung hast, wohl aber gerne eine hättest!? Und Du hast Angst wegen der Konsequenzen, weil Du sie noch nicht hast!?
    Ist das so richtig??

    Auch weiß ich nicht, ob Du Deine Paare gerne hättest ausbrüten lassen wollen.
    Auf jeden Fall ist es kein Problem, die Nymphen trotzdem brüten zu lassen. Jeder Amtstierarzt hätte Dir eine Ausnahmegenehmigung erteilt, wenn die Alttiere gesund sind!!

    Deine andere Frage, ob das Abkochen was hilft, kann ich eigentlich nur bejahen. Mir ist nichts bekannt, dass aus abgekochten Eiern einmal ein Jungvogel geschlüpft ist.

    Gruß Socke
     
  6. Kirsten

    Kirsten Guest

    Hallo Socke,

    aus Deinem Posting entnehme ich, dass Du noch keine Zuchtgenehmigung hast, wohl aber gerne eine hättest!? Und
    Du hast Angst wegen der Konsequenzen, weil Du sie noch nicht hast!? Ist das so richtig??

    stimmt, ich hätte schon gerne eine Zuchtgenehmigung, nur bei mir stimmen momentan leider die gegebenheiten ( quarantäneraum, bzw. große voliere ) nicht ganz... als quarantäneraum könnte ich allenfalls unsere kleine gästetoilette nehmen, aber ob das so genommen werden würde, ich bezweifle das sehr...
    vor knapp 2 monaten hätte ich da keine bedenken ( ausnahmegenehmigung ) gehabt, denn ich habe den amtstierarzt kennengelernt und er schien ziemlich ok zu sein ( hat mit mir sogar noch überlegt, was ich denn als QR nehmen könnte ), aber ich wohne jetzt woanders...

    Auch weiß ich nicht, ob Du Deine Paare gerne hättest ausbrüten lassen wollen. Auf jeden Fall ist es kein Problem, die Nymphen trotzdem brüten zu lassen. Jeder Amtstierarzt hätte Dir eine Ausnahmegenehmigung erteilt, wenn die Alttiere gesund sind!!

    im prinzip auch *seufz* ich überlege mir ja schon ewig, wie ich die ZG bekommen könnte, aber sehe da momentan kaum auswege... :(
    was ist gesund ?? das männchen des einen paares rupft sich... teilweise wird auch seine partnerin gerupft... bei dem anderen vogelpaar sieht aber alles gut aus...

    Deine andere Frage, ob das Abkochen was hilft, kann ich eigentlich nur bejahen. Mir ist nichts bekannt, dass aus
    abgekochten Eiern einmal ein Jungvogel geschlüpft ist.

    ich bin mir da nicht mehr sicher... ich habe gedacht, ein paar stunden ( oder eine nacht ) im tiefkühlfach würden da auch dasselbe ergebnis bringen... und nun waren doch ein paar eier befruchtet... und bebrütet...

    ehrlichgesagt trauere ich dem süßen lutino im ei hinterher, der jetzt gekocht worden ist *aua* :( sch...., dass ich das nicht schon vorher gemerkt habe... das ei war zur hälfte schon mit adern voll... und jetzt mach ich mir echt vorwürfe 8(

    da wären wir schon beim thema: merken embryos eigentlich, was mit ihnen geschieht ?? *heul* jetzt fang ich echt gleich an zu heulen... :(
     
  7. Doris

    Doris Guest

    Hallo!

    Also ich glaube nicht das aus einem abgekochtem Ei noch etwas schlüpfen kann. Sonst müssten auch noch Küken aus unseren Frühstücks-Eiern schlüpfen ;)

    Das das Einfrieren nichts geholfen hat überrascht mich aber sehr. Ich habe noch nie gehört das sich trotz einfrieren eine Frucht bilden konnte,..

    Natürlich ist es schade das du die Brut verhindern musstest, aber ich würde mir jetzt auch keine Vorwürfe mehr machen. Wenn du wirklich keine Zuchtgenehmigung bekommen hättest (oder besser gesagt eine Ausnahmegenehmigung) wäre das ja auch nicht gerade toll. Ausserdem ist ja auch die Frage "wohin mit dem Nachwuchs",...

    Aber noch eine Frage: Du hast geschrieben das deine 2 Nymphenpaare brüten,... Was ist mit dem anderen Paar? (bzw. deren Eiern?) Hast du deinen Pärchen Nistkästen angeboten, oder wie kam es überhaupt dazu?

    Doris
     
  8. Kirsten

    Kirsten Guest

    Brut

    Hallo Doris,

    na, ich weiß ja nicht, wie lange man so ein nymphie-ei denn kochen muss... bei einem war noch flüssigkeit drinnen... :?

    tja, bin ich wohl die erste, bei der es nichts geholfen hat... vielleicht wars aber auch zu kurz... :?

    doris, auch wenn ich keine ausnahmegenehmigung bekommen hätte können, hätte ich eben die vögel behalten... hänge ja eh total an ihnen... :) ( hmm, aber gäbs dann nicht auch probleme ? )

    also meine zwei pärchen... *gg* sie haben sich beide ausgiebig die letzten wochen gepaart und als sie in ihre neue voliere kamen, lagen schon nach wenigen tagen 2 eier drin... die eine henne hat angefangen am boden zu brüten und so hab ich dann eben nistkästen hingestellt...

    jaja, meine vögel sind schon speziell ;)

    sagmal, würde es dir nichts ausmachen, einfach ein leben auszulöschen ?? zwar hats noch nicht richtig begonnen... aber bei menschen sagt man das ja auch und dort ist sowas sogar strafbar...
    ich fühl mich jedenfalls garnicht wohl dabei "gott" gespielt zu haben ( müssen ) ... *seufz*
     
  9. Doris

    Doris Guest

    Hallo Kirsten!

    Natürlich will ich das ganze nicht machen, du hast sicher recht und natürlich macht es mir auch etwas aus,... Aber es ist passiert, und du kannst nichts mehr ändern, deshalb meine ich das man nichts anderes mehr tun kann als daraus zu lernen.

    Als bei meine Welli-"Rabeneltern" zum zweiten Mal brüteten, war das auch ungewollt. Bei der ersten Brut haben sie die Jungen angegriffen, und daher musste ich handaufziehen, was nicht klappte. Ich wollte deshalb auch jede weitere Brut der beiden verhindern, da ich wenig Hoffnung hatte das sie das nächste Mal anders reagieren würden. Aber ich war lange Zeit krank und auch eine Weile im Krankenhaus, in der Zeit übernahm meine Mutter die Vogelpflege. Sie hat nicht gemerkt das die zwei Wellis unter der Couch auf einem Stapel zeitungen zu brüten begonnen haben, und als ich wieder einigermaßen fit war und es bemerkte war es zu spät,- da piepte schon das erste Junge,...

    Ich hatte damals auch ein recht blödes Gefühl, denn hätte ich die Eier einen Tag früher bemerkt wäre es gut möglich gewesen dass ich die Eier angestochen hätte :(

    Man darf eben nie unüberlegt bei sowas handeln, aber das weisst du ja selbst jetzt auch,...

    Doris
     
  10. SiCidi

    SiCidi Guest

    Hallo Kirsten,

    Naja, ich an deiner Stelle hätte auf keinen Fall die Eier abtöten können. Einfach weil ich weiss, dass da kleine Nymphies drin sind.

    Aber machen wir da mal keine Grundsatzdiskussion draus. Ich verstehe das, dass du die Babys nicht möchtest. Und bei gleich 2 Bruten ist das natürlich auch ein ziemlicher Aufwand an Räumlichkeiten, die du da plötzlich bieten müßtest (12 kleine Nymphies auf einen Schlag. Wow!)

    Inzwischen scheint es dir ja sogar selbst leid zu tun, was? *tröst*
    Shit, ist schon eine dumme Situation. :( :( :(

    Vielleicht kann man ja für die Zukunft etwas machen. Soweit ich weiss, lässt sich der Bruttrieb doch mit entsprechendem Futter, bzw. Weglassen von Futter, Licht, Wärme und homöopathischen Mitteln bremsen.

    Blättere dich doch bei Gelegenheit mal durch das Forenarchiv. Ich glaube, dass dieses Thema schon mal vorkam.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Gast

    Gast Guest

    .. also, ich kann mir nicht helfen

    Beitrag wurde auf Wunsch der Autors gelöscht.
     
  13. Petra.S

    Petra.S Guest

    Liebe Kirsten,

    ich war auch mächtig entsetzt als ich Deine Zeilen gelesen habe. Aber ich denke mal, dass Dein Handeln aus völliger Hilflosigkeit heraus geschehen ist und Du nicht wußtest, wie Du es richtig machst. Man kann halt nichts mehr ändern und Du hast sicher daraus gelernt. Aber wenn ich mich in die Situation hineinversetze: Ich hätte lieber zehn unberingte Nymphen umherfliegen als die Eier zu kochen. Na ja, Du weißt ja nun bescheid. Besorge Dir doch bitte Plastikeier. Du solltest die richtigen Eier an dem Tag, an dem die Henne sie gelegt hat gegen Kunststoffeier austauschen, dann wirfst Du kein bereits entstandenes Leben weg. Dann läßt Du die Paare darauf sitzen bis sie merken, dass nichts schlüpft und die Brut verlassen. So beende ich die Bruten auch immer.

    LG Petra
     
Thema: Eier "sterilisieren",.. (war: HILFE ....)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich eier sterilisieren

    ,
  2. sterilisieren ei

Die Seite wird geladen...

Eier "sterilisieren",.. (war: HILFE ....) - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Sterilisieren von Naturprodukten

    Sterilisieren von Naturprodukten: Hallo zusammen, ich habe jetzt seit ca 4 Monaten 4 Wellis. Die auch ständig Freiflug geniessen und allerhand Unsinn anstellen! Habe viele frische...
  5. Goulds haben Eier gelegt

    Goulds haben Eier gelegt: Hallo Leute, Bin bei neu hier und habe mir im Frühjahr zwei gouldamadinen Paare geholt. Eines ist jetzt angefangen Eier zu legen, ich meine 4...