Eier verfüttern - cholesterinfrei besser???

Diskutiere Eier verfüttern - cholesterinfrei besser??? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, unsere Kleene mag Eier unheimlich gerne, aber es sit ja nicht so gesund, also bekommt sie nur ab und zu ein bisschen Bio-Ei...

  1. Kleene04

    Kleene04 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo zusammen,

    unsere Kleene mag Eier unheimlich gerne, aber es sit ja nicht so gesund, also bekommt sie nur ab und zu ein bisschen Bio-Ei :zwinker: Nun hab ich mal wieder meine Mam besucht und sie hat seit ein paar Jahren eigene Hühner im Garten - die sind noch verwöhnter wie unser Graupi :+klugsche

    Nun zu meiner Frage, sie haben auch ein paar Hühner im Stall, die cholesterinfreie Eier legen - die Schale wirkt leicht grünlich, vom Geschmack her merkt man kaum einen Unterschied, sie sind etwas intensiver, aber das ist bei allen eigenen Eiern so... Die Eier sind absolut Bio und von glücklichen, verwöhnten und etwas arroganten Hühnern :zwinker:

    Was meint ihr? Besser für unsere Kleene??? Darf sie da etwas mehr von haben?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tierfreak, 18. Juni 2008
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo,

    ich würde Ei höchstens einmal pro Woche anbieten, egal ob mit oder ohne Cholesterin ;).
    Eier enthalten halt auch viel Eiweiß und ein zuviel davon ist schädlich für die Vogelnieren, daher bitte mit allem eiweißhaltigen generell etwas sparsam sein und solches nur ca. 1 x pro Woche reichen :zwinker:.
     
  4. Kleene04

    Kleene04 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hi Manuela,

    meist liegt die Lösung doch soooo nah, an Eiweiß hatte ich eben beim Schreiben garnicht gedacht :nene: Gut dass Du uns immer mit Rat und Tat zur Seite stehst :beifall: Vielen Dank dafür!!!

    Ei gibt's also auch weiterhin nur gaaaanz selten...
     
  5. #4 GoldundSilber, 19. Juni 2008
    GoldundSilber

    GoldundSilber Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    1
    Das mit den cholesterinfreien Eiern ist (leider) ein Märchen, die grünen haben auch nicht weniger Cholesterin.
     
  6. #5 GoldundSilber, 19. Juni 2008
    GoldundSilber

    GoldundSilber Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    1
    zitat:
    Institution (Dokument): Hohenheim Univ., Stuttgart (Germany, F.R.). Inst. fuer Tierhaltung und Tierzuechtung. Lehrstuhl Kleintierzucht
    Quelle: Deutsche Gefluegelwirtschaft und Schweineproduktion (Germany), ISSN: 0340-3858, 1991, v. 43(22) p. 643-646, 4 ill., 5 tables; Summary (De), De,
    1. Kurzfassung: Nicht zuletzt aufgrund der Cholesterindiskussion wurden Legehennen mit verschiedenen Eischalenfarben auf ihr Leistungsniveau hin untersucht. Folgende Herkuenfte wurden beruecksichtigt: 1. Monteglas-Araukana (gruen); 2. Braune NN-Hybriden (braun) und 3. Leghornhybriden (weiss). Die Legeleistung, das Eigewicht und der Futterverbrauch fuer 1 kg Eimasse war bei den Gruenlegern zufriedenstellend, lag aber unter dem Niveau der braunen und weissen Hybriden. Im Dotteranteil lagen die gruenschaligen Eier ueber den braun- und weissschaligen Eiern. Zudem zeigten die gruenschaligen Eier eine laenglichere Form und den geringeren Eiklaranteil. Der Cholesteringehalt war bei den gruenschaligen Eiern sign. - gegenueber den weissen Eiern um 5.5% und gegenueber den braunschaligen Eiern um 4.6% - erhoeht.
     
Thema:

Eier verfüttern - cholesterinfrei besser???