Eier verschwunden!

Diskutiere Eier verschwunden! im Zebrafinken Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo zusammen! Eine meiner Zebradamen hat nach fleißigem Nestbau auch 6 Eier gelegt. Das wahr vor ungefähr 14 tagen.Hat auch fleißig...

  1. Daffy

    Daffy Guest

    Hallo zusammen!

    Eine meiner Zebradamen hat nach fleißigem Nestbau auch 6 Eier gelegt.
    Das wahr vor ungefähr 14 tagen.Hat auch fleißig gebrütet,also alles ganz normal.Als ich nun heute das Nest kontroliere,sind alle Eier verschwunden.
    Wie ist das möglich?Kann es sein das sie oder einer der anderen(es sind noch zwei weitere Pärchen mit im Käfig)die Eier gefressen hat?Ich habe so etwas noch nicht erlebt und bin ziemlich ratlos.Hat jemand von euch das schon mal erlebt?

    Liebe Grüsse Daffy
     
  2. #2 die Mösch, 30.12.2005
    die Mösch

    die Mösch Guest

    Hallo Daffy,

    hast Du auch richtig nachgeschaut? Manchmal bauen die Zebrafinken an ihren Nestern weiter, obwohl schon Eier oder auch Küken vorhanden sind. Dabei neben sie keine Rücksicht auf "Verluste" und überbauen das Vorhandene.
    Evtl sind die Eier noch im Nest, nur unter dem Nestmaterial versteckt/überbaut.
    Und auf dem Käfig-/Volierenboden hast Du nichts gefunden?
     
  3. Daffy

    Daffy Guest

    Eier verschwunden

    Hallo !

    Habe das ganze Nest ausgeräumt,weil ich nicht glauben wollte das die Eier nicht mehr da sind,habe aber nichts gefunden.Auch am Boden nicht.
    Allerdings hat die kleine jetzt angefangen im Futternapf ein neues Nest zu bauen.

    Liebe Grüsse Daffy
     
  4. #4 Munia maja, 30.12.2005
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.074
    Zustimmungen:
    195
    Ort:
    Bayern
    Hallo Daffy,

    das Eierfressen ist leider ein weitverbreitete Unart. Meistens sind die Hennen die Übeltäter. Wenn Du Pech hast, wirst Du von dieser Henne nie Nachwuchs bekommen...

    MfG,
    Steffi
     
  5. #5 Evi1950, 30.12.2005
    Evi1950

    Evi1950 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.04.2004
    Beiträge:
    1.130
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    21423 in Deutschland
    Ach du meine Güte...

    Hi Daffy,

    da hätt ich auch blöd aus der Wäsche geschaut. Das tut mir so leid für Dich. Wenn die Henne sich nun wieder anschickt, Eier zu legen, würde ich mal einen Versuch wagen: Verwöhn sie mächtig mit ordentlich viel Kalk in jeder Form (zerstoßene, vorher abgekochte Hühnereier-Schalen, Vitakalk). Vielleicht hatte sie nur schlicht Bock auf zusätzlichen Kalk. Kalkmangel kann sicher auch dazu führen, dass die Tiere über ihre Eier herfallen.

    Ansonsten gehen mir die Ideen aus. Ich würde es mal so versuchen. Oder könnte es sein, dass die Henne zu jung (unreif) zum Ausbrüten ist? Wär auch noch eine Möglichkeit.

    Auf alle Fälle drück ich Dir für das nächste Gelege feste die Daumen.

    Lieben Gruß, Evi aus Winsen
     
  6. #6 Worbast, 30.12.2005
    Worbast

    Worbast Guest

    Vielleicht war das Gelege nicht befruchtet, die Henne hat das gemerkt und die Eier dann gefressen. Das muss beim nächsten Mal keineswegs genauso ablaufen.
     
  7. sigg

    sigg Guest

    Ach neeee, die Henne bemerkt, daß das Gelege unbefruchtet ist und frißt das Gelege!
    Was ist das denn für ein Unsinn!!!
    Vielleicht waren kleine vertrocnkete Mumien im Nest, die vom Betrachter nicht
    wahrgenomen wurden, da komplett vertrocknet.
    Worbast, diese Aussage disqualifiziert dich regelrecht !!
    Gruß
    Siggi
     
  8. #8 die Mösch, 31.12.2005
    die Mösch

    die Mösch Guest


    Hallo Worbast,

    also ne, da muss ich mich Siggi anschließen.
    Das einzige, was Vogelweibchen meiner Meinung nach merken, ist, dass GESCHLÜPFTE Junge nicht lebensfähig sind. Dann wird dieses schlicht vernachlässigt oder aus dem Nest befördert. Aber das ein Vogelweibchen seine Eier auffrist, weil sie unbefruchtet sind? Nein. Warum gibt es denn dann oft Gelege, aus denen ein Teil Junge schlüpft und ein Teil der Eier unbefruchtet ist ? Das dürfte dann laut Deiner Aussage gar nicht vorkommen.
     
  9. Markus

    Markus Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.04.2001
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    65618 Selters-Haintchen
    Hallo zusammen,

    Worbast hat doch nur eine These geäussert!
    Und ich gebe ihm soweit recht,es muß bei der nächsten Brut nicht so laufen!
    Vielleicht ist der Mineralbedarf der Henne nicht gedeckt!
    Das wäre doch schonmal zumindest ein Ansatzpunkt!

    Leider gibt es unverbesserliche Eierfresser,die nicht für die Zucht taugen!
    Aber ich habe auch schon einige Übeltäter "erzogen",klappt jedoch nicht immer!
    Das kann ich aber hier nicht posten!

    @Daffy:Wenn Du Interesse hast,schreibe ich es Dir per PN!

    Liebe Grüße Markus
     
  10. #10 Worbast, 31.12.2005
    Worbast

    Worbast Guest

    Hi Siggi, das zwischen den JV und AV bereits im Ei Kommunikation stattfindet, haste noch nicht gehört ? Das gehört aber zu den grundlegenden Strategien bei der Erkennung der eigenen Jungvögel. Zugegeben sind die über mehrere Generationen in Gefangenschaft gehaltenen Vögel häufig so degeneriert, dass man denen alles mögliche zum bebrüten hinlegen kann, aber eben auch nicht allen Vögeln. Ich würde sogar behaupten, dass die Bebrütungsdauer im Durchschnitt bei unbefruchteten Eiern und Eiattrappen kürzer ist, als bei befruchteten Eiern bei denen sich im Ei was tut, selbst wenn man die sich festgesessenen Vögel einbezieht.

    Falls das Thema interessiert kannste ja mal von Hildegard Niemann den Artikel "Kontaktlaute aus dem Ei" im WP-Magazin 2/1999 lesen.

    Marion Wiegel schreibt im Artikel "Grundwissen: Ei und Küken" (Pfauenforum.de/Papageien.org) folgendes: "Frühes Piepen im Ei führt zur Stimmfühlungsnahme und Bindung an die Mutter. Durch das Piepen kann das noch ungeschlüpfte Küken der Mutter bemerkbar machen, ob etwas nicht stimmt z. B. ob es zu warm oder zu kalt ist, oder ob es Schlupfprobleme hat. Durch Versuche konnte festgestellt werden, dass Vogelmütter das Piepen eines geschlüpften Kükens und das eines Kükens im Ei unterscheiden können."

    Es ist also eher normal, dass ein Brutvogel merkt, ob die Eier befruchtet sind oder nicht. Ob das im vorliegenden Fall unbedingt die letzte Wahrheit ist, habe ich nicht behauptet. Aber das kann sicherlich niemand für sich in Anspruch nehmen. :bier:

    Grüße und guten Rutsch ...
     
  11. #11 Worbast, 31.12.2005
    Worbast

    Worbast Guest

    Hallo Ulrike,
    ich bin kein Anhänger absoluter Aussagen, daher treffe ich solche auch nicht. 8) . Es ist also nicht korrekt aus einer unsicheren Hypothese zu schließen, dass es immer und bei jedem Vogel genauso sein muss, wie dort geschrieben und ansonsten die Hypothese falsch ist. Zu dem was AV so alles merken, siehe meine Antwort an Siggi.

    Bei teilbefruchteten Gelegen gibt es ja auch die Kontaktlaute aus den befruchteten Eiern. Insofern wäre der Vogel nicht gut beraten, diese zu fressen. Was passiert aber denn mit den unbefruchteten Eiern nach dem Schlupf der JV ? Richtig - die bleiben nicht unbedingt jahrelang in den Nestern liegen, sondern werden dann auch schon mal von den AV gefressen, genauso wie die Schalen der Eier aus denen die JV geschlüpft sind und das ganz ohne das deshalb aus den AV gefährliche Eierfresser werden, die fremde Nester plündern.

    Grüße
    Utz
     
  12. #12 Chimera, 31.12.2005
    Chimera

    Chimera Guest

    tschuldige, aber meine erfahrungen gehen genau in die entgegengesetzte richtung: nämlich dass die altvögel keinerlei unterschied merken zwischen befruchtet und unbefruchtet.
    befruchtete gelege werden oft aus diversen gründen (stress, falsche fütterung, disharmonie zwischen den altvögeln, ...) aufgegeben, wärend unbefruchtete bis zum ende und sogar noch weiter bebrütet werden (falls oben genannte gründe nicht eintreten).
    niemand bestreitet hier, dass ungeschlüpfte jungvögel durch piepslaute kontakt aufnehmen, aber das sich das in irgendeiner weise auf das brutverhalten auswirkt (zumal die jungvögel erst kurz vor dem schlupf zu solchen lautäußerungen fähig sind) konnte ich nicht beobachten.
     
  13. Daffy

    Daffy Guest

    Verschwundene Eier

    Hallo ihr Lieben!

    Hätte nicht gedacht,das daraus so eine Diskusion endsteht.
    Worann auch immer es gelegen hat,die Eier sind nicht mehr da.
    Vieleicht wahr es ja wirklich Kalkmangel.Kann nur hoffen,das es eine einmaliege Aktion von meiner Henne bleibt.
    Wünsche Euch allen einen guten Rutsch und ein glückliches neues Jahr.Viel Gesundheit und alles was sonst noch dazu gehört.

    Liebe Grüsse von Daffy und den Geiern
     

    Anhänge:

  14. Daffy

    Daffy Guest

    Eier verschwunden

    Hallo zusammen!

    Nach dem das erste Gelege meiner Kleinen ja nun auf sonderbare Weise
    abhanden gekommen ist,hat sie es nun noch einmal versucht.Diesesmal
    hat sie sich für ihr Nest einen der Futternäpfe ausgesucht und bis jetzt mit vier Eiern bestückt.Bin gespannt wie es weiter geht.Brüten tut sie wenigstens schon ganz eifrig.Sorge jetzt auch dafür das sie genug Kalk bekommen.
    Die anderen Näpfe habe ich inzwischen gegen Futterspender ausgetauscht,
    denn als Nest sind sie meiner Meinung nach doch etwas zu klein.
    Scheinbar denken die Piper da anderst drüber.

    Liebe Grüsse Daffy und die 16 Geier
     
  15. #15 Richard, 04.01.2006
    Richard

    Richard Guest

    Ich weiß ja nicht ob die Realität was anderes vermittelt, aber nach dem Bild starrt dein Käfig vor Dreck!
     
  16. #16 sigg, 04.01.2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.01.2006
    sigg

    sigg Guest

    Geld für einen vernünftigen Nistkasten scheint aber auch nicht vorhanden zu sein. Wahrscheinlich auch nicht für richtiges Nistmaterial. Geier habe ich auch keine entdecken können, lediglich Zebrafinken.
     
  17. #17 Freizeitzüchter, 04.01.2006
    Freizeitzüchter

    Freizeitzüchter Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.09.2005
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen
    Hallo Daffy ;)

    Tu deinen Tieren einen gefallen:
    1) Nimm alle Eier, Nester, Nistgelegenheiten raus.
    2) Mach den Käfig sauber.
    3) Schaff dir ein Finkenbuch an.
    4) Kontrolliere das Du das Richtige fütterst.

    Du solltest auf ein gewisses Maas an Sauberkeit achten.
    Wenn Du kein Kalck giebst, dann ist es kein wunder wenn sie die Eier fressen.
    Du mußt jeden Tag darauf achten das Futternapf und Trinkgefäße sauber sind.
    Ich würde den Käfig und Futter-, Trinkefäse auch desinfizieren (wobei ich diese nicht gesehen habe) und die Stangen würde ich austauschen.

    Was fütterst Du deinen Zebrafinken so alles?
    Gieb ihnen am besten erstmal eine Woche Oregano ins Trinkwasser, dann eine Woche Zwiebelwasser.
    Ich mache eine Priese Oregano (Kräuter) ins Trinkwasser.
    Das Zwiebelwasser mache ich abends: einen Eimer (wie man ihn normal zum Wischen nimmt, aber ich habe einen Extraeimer), dort mache ich 2 Scheiben Zwieberln rein und biede es am nächsten Tag den Vögelchens an.
    Auserdem kannst Du ein Schwab Apfelessig ins Badewasser machen.

    Dann auf Sauberkeit achten. :(

    :0- :zwinker: :0-
     
  18. Daffy

    Daffy Guest

    Eier verschwunden

    Nur zu eurer Information,
    das Nistmaterial ist Bambusschote,
    Nester sind genug da,kann die Kleinen ja nicht zwingen diese auch zu benutzen und auch das Futter ist nicht einseitig.
    Was die anderen Geier betrifft,kann ich ja wohl kaum Sittiche und Finken zusammen setzen.Zum Thema Sauberkeit!
    Bevor ihr Klugscheißer jemanden verurteilt,solltet ihr vorbeikommen und euch mal alles in Natura ansehen.
    Seid herzlich eingeladen!
     
  19. #19 sigg, 04.01.2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.01.2006
    sigg

    sigg Guest

    Ich sprach von Nistkästen, nicht von Nestern, die bauen schließlich die Vögel selbst. Bambusschoten als Nistmaterial ist ja nun auch mal ganz etwas Neues.
    Habe ich noch nie als Nistmaterial zu Gesicht bekommen.
    Welche anderen Geier? Du sprachst doch von 16 Stück. ( Post14 ), oder habe ich einen Sehfehler.
    Ich kann mich dem Ratschlag von Matthias nur anschließen!
     
  20. #20 Freizeitzüchter, 04.01.2006
    Zuletzt bearbeitet: 04.01.2006
    Freizeitzüchter

    Freizeitzüchter Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.09.2005
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen
    Hallo Daffy :zwinker:

    Hat sie es nun noch einmal versucht, oder begint sie nun nochmal neu.
    Ich bleibe dabei das es besser ist das brüten ab zu brechen.
    Das sie sich diesesmal für die Futternäpfe antschieden hat ist weniger gut.
    Dann biete mal das Futter im Futterspender an, oder steige mal auf Bodenfütterung um (in einer sauberen Schale auf den Boden).
    Ich würde die Nester raus nemen und später nur geeignete rein hängen.
    Da sie erneut brütet, solltest Du Kritt, Sebiaschale sowie gekochte und klein gestampfte Eierschale geben.
    Sorge bitte nicht nur das jetzt genug Kalk und Minderalien da sind, sie brauchen es immer in ausreichender Mänge.
    Die Vögel suchen sich ein Nest aus das nach möglichkeit gut genug ist, um die Brut aufzuziehen.
    Da würde ich nur Nester, Nistkösten anbieden die den bedürfnissen angepasst sind.

    Wenn wir Tips geben, dann kannste doch nur froh sein.
    Glugscheißer =Leute sagen was sie wissen, das sollteste dir dann mal durch den Kopf gehen lassen.

    :0- :zwinker: :0-
     
Thema: Eier verschwunden!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kohlmeisengelege eier verschwinden

    ,
  2. schwan und eier aus gelege verschwunden

    ,
  3. verschwinden die zora eier

    ,
  4. zebrafinken ei ist verschwunden,
  5. warum verstecken zebrafinken eier
Die Seite wird geladen...

Eier verschwunden! - Ähnliche Themen

  1. Kanarienvogel

    Kanarienvogel: Mein kanarienvogel hat 4 Eier Und möchte gerne wissen, wann kann ich damit rechnen, denn heute ist der 13. Tag Das erste Ei kam am 04.05 2020 Kann...
  2. Brüten unterbrechen?

    Brüten unterbrechen?: Wir haben 2 weibliche "Paare". (DNA geprüft) Ein Pärchen verhält sich wie ein Paar und beide brüten momentan auf 8 Eiern, die ja nicht...
  3. Canadagänse Eier ausbrüten

    Canadagänse Eier ausbrüten: Hallo zusammen, Bei uns haben dieses Jahr die Canadagänse Eier im Entenhaus angelegt... Direkt neben das Nest der Laufente... Leider ist die Gans...
  4. Eier sind bis jetzt nicht geschlüpft. Sorgen machen?

    Eier sind bis jetzt nicht geschlüpft. Sorgen machen?: Hallo beieinander bin noch ziemlich neu weil ich mir etwas sorgen mache unsere welli henne hat neulich 2 Eier gelegt und sie sollten gestern...
  5. Eier legen

    Eier legen: Hallo zusammen , vielleicht kann mir jemand von euch einen Tipp geben , ich habe zwei Glanzsittiche und sehe heute morgen ein Ei im Futternapf ,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden