Eierbeschriftung

Diskutiere Eierbeschriftung im Wasserziergeflügel Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Herzlich Willkommen im Wasserziergeflügel-Forum, ich hoffe das jetzt auch etliche Themen hier bearbeitet werden. Wie und womit beschriftet ihr...

  1. ornis

    ornis Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Herzlich Willkommen im Wasserziergeflügel-Forum, ich hoffe das jetzt auch etliche Themen hier bearbeitet werden.

    Wie und womit beschriftet ihr eure Bruteier (Bleistift,Filzer...) und welche Abkürzungen haben sich bei euch bewährt ?

    Grüße Ornis
     
  2. #2 Anas formosa, 01.04.2006
    Anas formosa

    Anas formosa Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2006
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schöningen
    Ich würde nur Bleistift nehmen, da der Filzer einziehen kann was nicht bei allen unbedenklich ist! Ich habe einfach immer das Datum drauf geschrieben und Welches Paar, bzw welche Art
     
  3. #3 nandu1104, 01.04.2006
    nandu1104

    nandu1104 Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.12.2005
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36452 Zella/Rhön
    hallo ich denk auch das ein bleistift das beste ist! ich schreibe auch einfach das datum drauf
     
  4. U.We.

    U.We. Stammmitglied

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Eier kennzeichnen

    Hier stellt sich zum Ersten die Frage welchen Zweck die Kennzeichnung habe soll.
    Für sämliche Kennzeichnungen zum Zwecke von Informationen VOR der Brut bzw. Brut durch Kuntsbrut im Brüter erweisen sich die bereits erwähnten Bleistifte als absolut geeignet.
    Bei Naturbrut werden die Eier durch die Reibung miteinander einer starken Abnutzung unterzogen (was auch für die Brut sehr wichtig ist) und somit werden Kennzeichnungen mit Bleistift o.ä. sofort unkenntlich.

    Ich benutze wenn erforderlich(später gelegte oder nachgelegte Eier) zum Kennzeichnen diese dicken Folienschreiber und habe damit noch keine negativen Erfahrungen gemacht. Je nach Brutdauer muß zwar auch hier eine Markierung wiederholt werden, ist aber doch durch das Eindringen in die Schale noch erkennbar.
    Ob sich eventuelle Schäden durch eine Kennzeichnung mit solchen Stiften auf die Embryonen auswirken, hängt m.E. mit der Qualität der Bruteier zusammen, und die Voraussetzungen dafür liegen bereits beim Zuchttier.
    Selbst konnte ich bisher hierdurch noch keine Schädigungen beobachten, habe aber auch nicht ständig den Grund Eier zukennzeichnen
     
  5. Hoki

    Hoki Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2005
    Beiträge:
    2.150
    Zustimmungen:
    3
    Hi,
    zur Beschriftung der Bruteier (Datum usw.) kommt m. E. nur der Bleistift
    in Frage . Der einfache Grund ist daß Folienschreiber oder Fillzstifte oft
    Lösungsmittel enthalten , welche Gesundheitsschädlich sind.
    Auch kann man den Abrieb der Schrift weitgehends vermeiden, wenn das Datum z. B. auf den spitzen oder stumpfen Pol geschrieben wird .
    Gruss Hoki
     
  6. U.We.

    U.We. Stammmitglied

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Kennzeichnung Eier

    @ Hoki

    Die Benutzung von Folienschreibern geht aus jahrelanger praktischer Erfahrung hervor. Der Gedanke an gesundheitschädigende Wirkungungen kann meiner Meinung nach deshalb vernachlässigt werden.(Bruteier werden teils auch zur Desinfektion mit verschiedenen Mitteln behandelt oder begast und das zum Nutzen) Wer es anders handhaben möchte kann es jederzeit tun.


    "Auch kann man den Abrieb der Schrift weitgehends vermeiden, wenn das Datum z. B. auf den spitzen oder stumpfen Pol geschrieben wird ."

    Erkläre mir bitte mal wieso am spitzen oder stumpfen Pol weitgehends kein Abrieb erfolgt.
    Ich denke wir reden beide von Naturbrut.
     
  7. ornis

    ornis Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich beschrifte unsere Eier seit 1991 mit einem lösungsmittelfreien Filzer an der Seite mit einer laufenden Nr., diese wird auch in einem Begleitbuch eingetagen, mit Tierart, Eltern, Legedatum.
    Bei der Sittichzucht werden alle Eier beschiftet, bei den Enten wird dieses nur bei Mutationen gemacht, um sicher sagen zukönnen welches die Jungtiere mit verdeckten Erbeigenschaften sind.

    Grüße Onis
     
  8. whizex

    whizex Zierentenhalter

    Dabei seit:
    13.04.2006
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich/Vorarlberg/momentan öfter Wien
    Ich hab mal gelesen, das beschriften sollte nur auf der stumpfen Seite des Eis (Luftblase!) erfolgen. Weiß allerdings nicht ob da was dran ist.

    Eigentlich habe ich sie immer mit Bleistift einfach auf der "Längsseite" beschriftet.
     
Thema: Eierbeschriftung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. eier beschriften

    ,
  2. eier mit bleistift beschriften

    ,
  3. bruteier beschriften

    ,
  4. wonit kann.man eier beschriften,
  5. bruteier mit welchen Stift genzeichnen,
  6. eierbeschriftung,
  7. stift für bruteier,
  8. stift um eier zu beschriften,
  9. gelegte Eier beschriften,
  10. bruteier kennzeichnen
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden