Eierlegen die 3.

Diskutiere Eierlegen die 3. im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hiho! Muss folgendes Berichten: Kiki und Mini hatten ja drei Eier gelegt am 2.März. Die beiden haben das brüten nicht aufgegeben. Daher...

  1. Dirk2000

    Dirk2000 Guest

    Hiho!

    Muss folgendes Berichten:

    Kiki und Mini hatten ja drei Eier gelegt am 2.März. Die beiden haben das brüten nicht aufgegeben. Daher hatte ich den Kartoon und die Eier liegen gelassen. Dachte das lässt nach. Hat es auch etwas. Wollte die eier diese woche wegnehmen. Da fangen die anfang der woche wieder mehr an reinzu sitzen. Heute sehe ich warum. Mini hat schon wieder gelegt. Scheinbar vorgestern.
    Gerade habe ich nochmal geschaut. Nun brütet sie die alten und die neuen eier. (alten waren noch 2 und neue sinds nun auch 2).
    Nun muss ichs ihnen ja auf jeden fall lassen, oder??
    Besteht nun die gefahr sie wird zur legerin??
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 RainerS, 12. April 2002
    Zuletzt bearbeitet: 12. April 2002
    RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hmmm, die Gefahr besteht meines Erachtens!
    Das ist eben das alte Thema, wenn ein "Paar" nicht richtig verpaart ist!
    Da hilft dann warscheinlich nur, entweder neuverpaaren, so daß sie zufrieden sind und auch das Sozialverhalten während der Brut stimmt, oder eben eine Hormonbehandlung, wenn sie wirklich immer weiterlegt!
    Hormonbehandlung würde ich aber grundsätzlich immer als letzte Möglichkeit ansehen und dann auch sachte, per Spot-on!

    Ich würde da erst mal versuchen, daß das Umfeld eben passt (aus eigener Erfahrung), weil diese Dauerlegerei eben immer resultiert aus Gegebenheiten, die im Umfeld des Vogels nicht stimmen.

    Siehe dazu den Artikel zum Legezwang:

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?threadid=11654

    Bei meinen beiden war das eben so, daß sie sich in der Zeit in der Lilli immer wieder gelegt hat, nicht gu verstanden haben. Ich führe das bei uns auf die Haltung in einem doch zu kleinen Käfig zurück! Sie saßen sich tagsüber, als wir in der Arbeit waren, zu sehr auf der Pelle. Da gab es immer wieder Streit.
    Als wir dann die neue, große Voliere hatten, besserte sich das Verhältnis der beiden schlagartig, sie verstehen sich heute so gut, daß wieder ein kleiner Käfig reichen würde ;), weil sie eh immer beieinander sitzen.
    Zu dem Zeitpunkt des Umzuges in die Voliere hörte auch schlagartig die "Brutigkeit" auf! Bis heute hat Lilli keine anstalten mehr gemacht zu legen, auch nicht Ansatzweise!
     
  4. Antje

    Antje Guest

    Hallo Dirk,

    was macht denn Deine neue Voliere?

    Jetzt wird es wirklich langsam Zeit glaube ich. Bei meinen und auch bei RAiner´s Nymphen wurden keine neuen Eier mehr gelegt, nachdem die Vögel ihre große Voliere mit Beschäftigungsmöglichkeiten bezogen hatten. Sicherlich war das nicht der einzige Grund aber auf jedem Fall ein wichtiger FAktor.

    Außerdem hättest Du dann Platz für Nymph Nr. 3 und 4.

    Da Du das sowieso vor hattest, würde ich nicht mehr allzulange damit warten.

    Seitdem unsere Paulie im Minischwarm lebt, hat sie gar keine Zeit mehr zum Dauerlegen. ;)
     
  5. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Stimmt, Antje hat recht! Auch Langeweile muß wohl ein großer Ausschlaggeber sein, Lilli hat sich im alten Käfig meines Erachtens auch aus Langeweile auf den Boden in ein Eck gesetzt!
     
  6. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Dirk,
    dem was Antje und Rainer so treffend gesagt haben, ist nix mehr hinzuzufügen ;).
    Nur eines fiel mir noch auf; du sagst:

    Normal sind ja vier bis sechs. Du solltest immer die gleiche Anzahl von Eiern ersetzen, wie sie legt, sonst wird sie immer versuchen, ihr Gelege zu vervollständigen.

    Bei jungen Vögeln kann es allerdings, soweit ich weiß, vorkommen, dass sie auch weniger legen.
    Dann wäre dies jetzt das zweite Gelege und es können ja noch Eier kommen.

    Nymphen brüten oft zweimal kurz nacheinander, das ist aber noch im Normalbereich. Das kenne ich auch von Strapses und Snus Nymphen, hatten sie hier ja schon mehrmals geschrieben, auch Bell hat das schon erwähnt.
    Hast du denn genug Plastikeier ? Antje hatte dir ja mal welche geschickt, wenn ich mich recht erinnere, weiß aber nicht, wie viele.
    Ricos hat immer noch keine. Ich bin neulich extra bis nach Bürstadt gefahren, dort der Zoo-Ofenloch hat jede Menge Plastikeier. Wäre doch auch in deiner Nähe, oder ?
     
  7. Dirk2000

    Dirk2000 Guest

    hmmm

    Also das mit dem 2mal brüten....wäre was wo mich positiv stimmt.
    Mit dem kleinen käfig kann ja nicht sein. Sind doch immer frei!
    Beim ersten legen waren es 3 Eier. eins hatten die beiden gleich aufgebissen. Die restlichen 2 hatte ich dank antje erfolgreich austauschen können.War ja auch soweit ok, er tagsüber, sie nachts.oft am tage auch zu zweit ganz eng beieinander.
    dann das kleine prob. Sie fanden nicht so richtig zum ende.
    Mit der Voliere bin ich noch nicht weiter. Mir gefallen die metallenen einfach nicht. darum selber bau im sommerurlaub!

    Werde die gelegten eier nun austauschen und die was noch drin sind, drinlassen. nur wenn die beiden eins rausschmeissen werde ich es entfernen. Sicher wird das ja jetzt erst mal wieder 4 wochen mit brüten gehen und dann sehe ich weiter!!!!
    Das einzige was mir etwas gedanken macht: Mini sieht etwas kränklich/müde aus.
     
  8. Higgi

    Higgi Guest

    Hallo Dirk,

    ich könnte mir vorstellen, daß sie durch den kurzen Abstand des Eierlegens geschwächt ist. Wenn ich das richtig mitbekommen habe, schwächt das Eierlegen doch die Hennen ganz gut.

    Ich würde ihr viel Obst, Gemüse und vielleicht Aufzuchtfutter geben. Extra Kalk oder Grit wäre vielleicht auch nicht schlecht.

    Wünsche dir viel Erfolg mit deinen Beiden und hoffe, daß es Mini bald wieder besser geht.
     
  9. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    DAs mit dem Käfig kann schon sein Dirk! Glaube mir! Sie betrachten so kleine Käfige gerne als Nistkasten (auch wenn er deutlich größer ist als der) und legen dann! Bei einer großen Voliere kommt dieses "heimelige" Gefühl anscheinend ers gar nicht auf!

    Ich habe doch momentan oben auf der Voliere einen Transportkäfig stehen, damit sie sich für den Umzug ins Urlaubsquartier einstweilen dran gewöhnen können. Das ist ein grooßer Wellikäfig! Und siehe da, hab ich doch Lilli neulich beobachtet, wie sie da rein geht und sich mit dem Hinterteil ins Eck drückt 8o ! Jetzt ist die Tür von dem Käfig geschlossen und sie krabbeln nur oben auf ihm rum.
     
  10. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30. April 2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    Hallo Dirk,

    bin nach längerer Zeit wieder online.

    Also, ich kann dem was Rainer und Antje geschrieben haben, nur zustimmen. Es ist zweifelsohne so, daß Nymphen in kleineren Käfigen schneller zur Brut schreiten. Notfalls halt auch im Karton, wenn sie keinen Nistkasten zur Verfügung haben.

    Dieses Problem tritt im Frühjahr sowieso vermehrt auf, da ja die Tage wieder länger werden, die Sonne scheint und auch die Nymphen somit in Frühjahrsstimmung kommen. Wie fütterst Du denn? Viele Sonnenblumenkerne? Oder viel Eifutter? Oder Hanf? Das alles sind Saaten, die den Bruttrieb auch noch zusätzlich steigern. Würde ich mal etwas zurückschrauben, vielleicht pendelt sich das dann eher ein.

    Und auch Langeweile kann zum Brüten führen. Lässt Du Deine Vögel viel frei fliegen? Wieviel Spielzeug haben sie zur Verfügung? Kann es ihnen unter Umständen wirklich langweilig sein? Das alles sind Fragen, die man noch evt. klären sollte.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Dirk2000

    Dirk2000 Guest

    ohho

    AAAhhhh...
    Ja die bekommen solche Eifutterstangen und auch sonnenblumen!
    Wusste nicht das das auch fördert.
    zusätzlich hängt eine weisse ovale dingens(fällt name nicht ein) und ein mineralstein drinnen. im wasser ist etwas zusatz oder ein stückchen kalziumtablette drin.
    immer wieder gibbet es kolbenhirse,salat,karotte. aber nur kiki ist salat. alles andere..hmmm....will ned...
    War gestern aber gleich im zoo-kölle. habe da eine wagner und keller gesehen. gleich preis geholt. werde heute abend dann mal im netz nach der schauen. weiss wer wo günstige w+k volieren gibt?
     
  13. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30. April 2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    Re: ohho

    Hallo Dirk,

    naja, das alles muß zusammenpassen, dann fördert es den Bruttrieb. Im Winter wird die Nahrungsaufnahme normalerweise stark eingeschränkt. Wenn dann so ein verlockendes Angebot kommt, dann hauen die Vögel natürlich rein und das macht Stimmung: Dazu dann noch die wärmeren Temperaturen, die längeren Tage und das intensivere Sonnenlicht.

    Mineralien sind immer gut, die würde ich nicht nehmen. Ebenso die Sepiaschale - meinst Du wohl mit diesem weißen ovalen Dingens - würde ich auch nicht entfernen. Meine lieben das, beginnen aber trotzdem nicht mit der Brut, solange ich das Futter nicht erhöhe.

    Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig helfen.
     
Thema:

Eierlegen die 3.

Die Seite wird geladen...

Eierlegen die 3. - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. 53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H

    53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Malina - Lutino hellgelb ---> einzeln vermittelbar 1 Henne -...
  4. 3 Zebrafinken suchen neues Zuhause (Bergisches Land)

    3 Zebrafinken suchen neues Zuhause (Bergisches Land): Da ich im Januar für ein Jahr ins Ausland gehen werde, muss ich mich leider von meinen 3 Zebrafinken trennen. Horst-Günther ist ein Männchen und...
  5. 3. Carduelidenbörse-Westmünsterland in Stadtlohn

    3. Carduelidenbörse-Westmünsterland in Stadtlohn: Am 29.10.2017 findet in Stadtlohn die 3. Carduelidenbörse-Westmünsterland statt! Ausrichter sind die Vogelfreunde Stadtlohn 1957 e.V. Die Börse...