Eierlegen verhindern?

Diskutiere Eierlegen verhindern? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, tut mir Leid, hier schon wieder einen Thread zu eröffnen, aber heute Abend habe ich mich etwas erschrocken. Meine beiden Männchen balzen ja...

  1. #1 Stephanie, 27. März 2015
    Zuletzt bearbeitet: 27. März 2015
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,
    tut mir Leid, hier schon wieder einen Thread zu eröffnen, aber heute Abend habe ich mich etwas erschrocken.
    Meine beiden Männchen balzen ja ungebremst alles an, was sie erblicken, also auch alle anderen drei Vögel.
    Malia war schon immer sagen wir mal "hinfällig" - nicht, dass der TA etwas gefunden hätte, aber behäbig, fliegt und klettert von allein wenig, wenn sie Targetstickübungen macht, ist es für sie z.B. unmöglich, sich mit dem Kopf nach unten zu hängen und wenn sie von einem Ast zum anderen soll, klettert sie da langsam hin oder fliegt sehr gemächlich. Klettern am Gitter geht auch eher langsam.

    Jedenfalls hat sie heute Abend versucht, sich in Paarungsstellung zu bringen; genau wie alles andere hat das nicht ganz geklappt, das Schwänzchen ging nur ein paar cm hoch und der Kopf nur ansatzweise zurück.

    Jetzt möchte ich aufgrund dieser "Probleme", die sie hat und weil ich ja bei Calsey schon mal ein Windei hatte, das ich recht spät bemerkte, auf gar keinen Fall, dass sie Eier legt.8o
    Mir ist das einfach zu riskant, so, wie sie sich verhält - behäbig - vermute ich, dass auch das Eierlegen zum Problem werden könnte.
    Nun haben meine Vögel seit Januar "Wüste", also nur Körner, vielleicht insgesamt mal 4 Tage etwas Gemüse (Brokkoli, Gurke, Möhre) gehabt.
    Jetzt mausern die Weibchen auch gerade, die Kopffedern sprießen und eigentlich hätte ich jetzt regelmäßig Gurke gegeben.
    Was soll ich also am besten tun, damit sie auf keinen Fall Eier legt?
    Ob es überhaupt zur Paarung kommt, weiß ich ja nicht, da aber beide Männchen sehr interessiert an beiden Weibchen sind und sie es schon anbietet, würde ich damit rechnen.
    Beschäftigung haben sie und sind damit auch rege befasst, ich sehe die Späne und Papierstreifen ja täglich auf dem Käfigboden.

    Zwei Überlegungen, die ich hatte, waren entweder versuchen, sie zu täglich zu duschen (das wäre dann aber meistens erst mittags oder sogar gegen Abend/ ab 17 Uhr oder so) oder - irgendeinen Kasten reinstellen, damit sie bei Bedarf wenigstens Eier ablegen würde. Falls ja, sollte das ein echter Nistkasten aus Holz sein oder ein oben offener Holzkasten (keine Dunkelheit - weniger Brutanimation) oder ein dünner Pappkasten, der zernagt wird, bevor sie legen möchte?
    Ein geschlossener Brutkasten würde ja sicher zur Brut verführen (ganz zu schweigen von 2 Weibchen im Käfig! - wobei ich bei Keisha-May keinerlei Tendenzen in die Richtung sehe, auch weniger Interesse an den Männchen, sie balzt nicht so heftig zurück).
    Auf der anderen Seite könnte ein fehlender Kasten eben Legenot begünstigen, weil sie evtl. nicht weiß, wo sie legen soll.

    Bisher ist ja noch gar nichts spruchreif, also nicht klar, ob die Paarung überhaupt gelingt.
    Auf der andern Seite kann ich das nicht kontrollieren, es könnte ja in meiner Abwesenheit stattfinden.

    Mir geht es nicht um Nachwuchs-Verhinderung, sondern wirklich um das Vermeiden des Eierlegens/ der Eierproduktion, da ich wirklich Angst vor Legenot bei diesem Vogel habe.

    Erstes Dilemma ist dann auch die Gurkengabe: Unterstüzt Gurke als Frischfutter nicht auch potentielle Brutvorbereitungen?
    Auf der anderen Seite würde Gurke aber auch die Mauser unterstützen...

    Soll ich die Vogellampe tagsüber aus lassen?

    Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was mit den Männchen los ist, die drehen so richtig ab, trotz Kälte (draußen..) und relativer Dunkelheit (ohne Vogellampe).
    Bei meinem Pärchen, das vor Jahrzehnten mal gebrütet hatte, war der Hahn deutlich "ruhiger".
    Wobei die Männchen auch gerade sehr beschäftigt sind mit Nagen und Papierstreifen zeihen, draußen sehr aktiv - also nicht unbedingt aus Langeweile jetzt mal rumbalzen.
    In den letzten Monaten gab es fast kein Grünzeug/ Frischfutter und kein Bade- oder Duschwasser.
    Da ich täglich noch recht lange lüfte und es danach im Zimmer recht kalt wurde, habe ich kein Badewasser angeboten (oder Dusche).
    Ich könnte jetzt alle zwei Tage oder so Möhrengrün zum Baden anbieten, das machen die Vögel recht zuverlässig und ausgedehnt, wobei sie auch davon wieder fressen würden.
    Grünzeug = Brutvorbereitungsfutter, oder nicht?


    Also zur Zeit habe wir:
    Licht,
    intensives Nagen/ Papierstreifen-Ziehen,
    kein Frischfutter,
    viel Fliegen (Männchen),
    keine Badegelegenheit,
    Mauser (Weibchen vor allem) und
    intensiv balzende Männchen.

    Alle anderen Vögel sind deutlich körperlich aktiver als Malia, also sie fliegt vielleicht ein Viertel so viel wie jeder andere Vogel. Ich versuche das zu steigern, habe aber in meiner Abwesenheit wenig Hoffnung, aufgrund der "Behäbigkeit".

    Worauf müsste ich denn achten, falls sie sich paart und ich das nicht mitbekomme? (Beide Weibchen werden leider intensiv gefüttert, was man auch an ihrer Figur sieht, besonders bei Malia. :~)
    In welchen Abständen wären TA-Besuche sinnvoll, um eine Legenot oder Vorstufe davon (?) frühzeitig zu erkennen (letztes Mal war es ja fast zu spät)?

    PS
    Malia ist erst 4, also eigentlich ja im besten Legealter (?).
    Sie verhält sich aber eher wie ein älterer Wellensittich, so zwischen 7 und 10 Jahren (wenig aktiv, eher gemächlich, wenig Eigeninitiative). Ich fürchte halt, dass sie das Eierlegen auch so wie ein älterer Wellensittich durchstehen würde, also nicht mit Leichtigkeit.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dustybird, 27. März 2015
    dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.196
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G'day das liegt in der Natur der Tiere und Menschen sich zu vermehren , eine kastration bei Vögeln ist bis heute nicht möglich( grins) Als Vogelzüchter ist man happy von Vögel Eier legen und wenn diese auch noch befruchtet sind ( Freude) Sei doch froh wenn sich die Vögel wohlfühlen , wollen diese sich auch vermehren. gerd
     

    Anhänge:

    • WS.jpg
      WS.jpg
      Dateigröße:
      44 KB
      Aufrufe:
      175
  4. #3 Stephanie, 27. März 2015
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Gerd,
    natürlich liegt es in der Natur der Tiere und natürlich möchten Züchter keine Eiablage verhindern! (Es sei denn, es werden zu viele. Von einem Züchter las ich mal, dass ein Weibchen in seinem 9jährigen Leben über 300 Eier gelegt hätte und am Ende an Entkräftung gestorben sei.)

    Ich habe einen 7jährigen Vogel fast verloren wegen Legenot.Damals brachte ich sie rechtzeitig zum Tierarzt und das Ei konnte operativ entfernt werden, es stand aber auf der Kippe, ob der Vogel die OP überleben würde oder nicht (er überlebte dann und lebte noch 3 weitere Jahre).
    Bei Malia hätte ich aufgrund ihrer körperlichen Probleme - so richtig fit und agil ist sie halt nicht, obwohl es auch keine Krankheit/ Diagnose gibt - die gleichen Bedenken.
    Deswegen würde ich das Eierlegen gern im Vorfeld so weit wie möglich verhindern.

    Und da stellen sich mir eben diese 2 Fragen:
    1. Was tun, damit sie erst gar keine Eier legt?

    und

    2. Falls es wirklich zu Paarungen kommen sollte (oder vorher, falls ich das nicht mibekomme???), wäre es sinnvoller einen Brutkasten anzubieten, damit sie überhaupt einen Platz zum Legen hat und nicht aus Mangel daran Legenot bekommen könnte und wenn ja, welche Art Kasten wäre dann am sinnvollsten: Z.B. ein oben offner oder einer aus Pappe, damit der Bruttrieb nicht noch weiter angeregt wird, also oben offen = Licht (Aufenthalt im Kasten = Dunkelheit, so las ich mal, regt den Bruttrieb gerade an!) oder Pappe = Beschäftigung, wird zerlegt, es kommt dann angeblich nicht zur Eiablage, weil der Vogel ständig mit der Zerlegung des Brutkastens beschäftigt ist. Dabei stellt sich wieder die Frage, wenn schon ein Ei im Anmarsch wäre, würde ein Zerstören des Brutkastens die Eiablage wieder verhindern und zu Legenot führen können?

    Weiteres Problem mit Brutkasten:
    Das könnte natürlich das andere Weibchen auch animieren, zu Streitereien führen etc.pp.:traurig:
     
  5. #4 dustybird, 27. März 2015
    dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.196
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G'day wenn du immer wieder die Eier weg nimmst wird der Vogel immer weiter legen und so dann auch entkraftet stirbt. Hänge einen Nistkasten hin und lass den Vogel Eier legen , er wird nicht mehr als 6 -7 Eier legen und diese auch bebrüten. Falls die Eier befruchtet sind dann gibt es einige Möglichkeiten die Eier zu beschädigen durch schütteln oder auch in heises Wasser legen ( da wurde auch schon viel geschrieben hier im Forum) Füttere den Vögel Kalk ganz normale Vitakalk ist völlig ausreichend, der Vogel wird dann ganz normal im Rhythmus bleiben. Gerd
     

    Anhänge:

  6. #5 Trucker_Dino, 27. März 2015
    Trucker_Dino

    Trucker_Dino Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. April 2011
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    60326 Frankfurt
    Die logische Konsequenz ist doch einfach: keinerlei nestähnliche Möglichkeiten anbieten, dann werden auch keine Eier gelegt.
    Die wollen gerade ihren Frühlingstrieb ausleben.
    Ich hatte letztens die andere Hälfte unserer Rasselbande bei mir, da meine Freundin krank war. Da ging es hier für 3-4 Wochen aber Swingerclub ähnlich ab.
    und bisher wurden noch keine Eier gelegt, weil gar keine Möglichkeit dazu angeboten wird.
     
  7. #6 papugi, 27. März 2015
    Zuletzt bearbeitet: 27. März 2015
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo Stephanie,
    cih hatte schon zwar seit der kindheit keine wellis aber mochte trotzdem so ein paar sachen zu deiner aufmerksamkeit bringen.
    Du hast absolut recht was die gefahr bei eierlegen bei dieser henne ist...ich wurde es auf alle falle vermeiden wollen.


    du denkst "wuste"...nur ...du hast durch das kornerfuttern das fett (und womoglich den vit E gehalt) in der ernahrung erhoht... zum eierlegen muss der fettgehalt erhoht werden...ware da nicht etwas zum nachdenken?



    ...warum nur gurke?


    ich weiss nicht ob es nicht zu spat ist...aber wenn die henne wirklich in lebensgefahr durch das legen geraten kann, wurde ich sie rausholen und in eine total neue umgerbung tun ohne hahn...auch, normalerweise legen vogel nur in einer bekannten umgebung, man musste alles verandern.

    ........
    ...ist das nicht stimulierend? (gegenteil der wuste?)



    jeder kasten ob offen oder nicht, jede ecke, kann die brutstimmung erhohen...

    legenot kommt absolut nicht von mangel an brutkasten...eher von mangel in der ernahrung, schlechter kondition des vogels, mangel an bewegung usw.






    woher weisst du das gurke zu brutvorbereitung dient? nur so aus dem gedachtnis ist gurke reich an wasser aber relativ arm an nahrstoffen. Zu brut-stimulierung u eierlegen werden grosso modo fett, eiweiss, kalzium einige vitamine gebraucht... (wobei bei wellis man mit kalzium, und vit D sehr aufapssen muss...
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Terryann, 8. April 2015
    Zuletzt bearbeitet: 8. April 2015
    Terryann

    Terryann Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    1.545
    Zustimmungen:
    58
    Ort:
    Wien
    Hallo, habe hier interessiert mitgelesen …

    Kann man das so stehen lassen?
    (Auszug aus Wellensittiche, brüten, lassen, verhindern, bringen, anregen, Käfig, soll nicht, ausbrüten, Alter | Sittich24

    Wellensittich brüten verhindern

    Wenn Ihr Wellensittich nicht brüten soll, lässt sich das normalerweise relativ leicht verhindern.
    Wellensittiche sind Höhlenbrüter und die Hormone, die beim Weibchen für die Eiproduktion zuständig sind, bilden sich erst dann,
    wenn die Henne sich einige Zeit lang in einer dunklen Höhle aufgehalten hat.
    Wenn Sie dafür sorgen, dass den Wellensittichen keine Höhle (Nistkasten, dunkle Nischen, Ritzen, Spalten etc.) zur Verfügung steht, werden sie auch keine Eier legen.
    Nur in Ausnahmefällen kann es zu ungewollten Eiablagen kommen.



    P.S. klingt so viel einfacher als bei den Kanarienvögeln ....
     
  10. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Hallo!
    Die Lampe anlassen, es ist doch drinnen trotzdem noch 100x dunkler als draussen!

    Körnerzusammensetzung prüfen, sollte möglichst kleinkörnig sein und ohne Ölsaaten, wenig Hafer, gern höherer Grasanteil.
    Futtermenge reduzieren. Ruhig recht schlagartig, dann siehst Du schon innerhalb weniger Tage Resultate (dies natürlich nur machen, wenn die Vögel grundsätzlich gesund sind; kleiner Hunger ist dann erlaubt und vorübergehend auch erwünscht; ggf. Futtermenge abwiegen).

    Bei Angst, dass doch ein Ei kommt, unbedingt genügend Kalzium und Vitamin D3; Mangel hierin ist Hauptgrund für Legenot. (Normale "Birdlamp" ist da normalerweise nicht ausreichend).

    Dinge, die das Nagen sehr anregen (z.B. Kork), ruhig mal vorübergehend entfernen.

    Wie schon geschrieben, grosse Veränderungen können auch helfen.


    Davon ab, sollte es normalerweise nicht darum gehen, Eierlegen zu verhindern. Sondern schlicht keine Bedingungen zu schaffen, die ein solches anregen. Eigentlich muss man da bei Wellis nichts Spezielles tun, damit es nicht vorkommt...

    Schöner Gruß,
    Saja
     
Thema: Eierlegen verhindern?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. eierlegen bei vögeln

    ,
  2. brokkoli wellensittich

    ,
  3. wellensittiche sollen nicht bruten

    ,
  4. Amazonen eiablage verhindern,
  5. nest wellensittich Australien ,
  6. vogel paarung verhindern ,
  7. rosellasittiche verhinderung des eierlegens,
  8. wellensittich brüten verhindern,
  9. wellensittich brut verhindern,
  10. angst das vogel wieder legenot bekommt,
  11. angst vor legenot beim sittich
Die Seite wird geladen...

Eierlegen verhindern? - Ähnliche Themen

  1. Vogelnest entfernen / Brut verhindern

    Vogelnest entfernen / Brut verhindern: Hallo, ich weiss, ein Forum von Vogelfreunden ist vielleicht die falsche Adresse für sowas, aber ich denke hier kann ich am ehesten eine...
  2. Eier legen verhindern, nur wie?

    Eier legen verhindern, nur wie?: Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich habe ziemlich sicher zwei Hennen, da beide laut Züchter schon mal bei ihr gebrütet haben. Mein Problem ist,...
  3. Hilfe, ungewolltes Eierlegen nach Eingewöhnung!!

    Hilfe, ungewolltes Eierlegen nach Eingewöhnung!!: Hallo Ihr Lieben, lange hab ich nix mehr geschrieben über unseren neuen Mitbewohner, aber es war einfach zu viel zu tun. Mittlerweile wohnen...
  4. ständiges Eierlegen bei Ziegensittichen

    ständiges Eierlegen bei Ziegensittichen: Hallo zusammen, meine Ziegensittiche haben im August gebrütet, 2 Junge sind geschlüpft, allerdings sind beide 1 und 2 Wochen nach dem Schlüpfen...
  5. Kann man Brüten verhindern?

    Kann man Brüten verhindern?: Hallo, kann man das Brüten denn verhindern wenn sie sich ganz offensichtlich gepaart haben? Würden sie die Eier denn nicht sowieso legen? Sollte...