Eierlegen2

Diskutiere Eierlegen2 im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo hier bin ich nochmal, auf ein Neues:0- Also, ich bin seit 1990 im Besitz von Graupapageien. Damals haben wir uns eine Handaufzucht...

  1. #1 Neptunpapagei, 7. Februar 2003
    Neptunpapagei

    Neptunpapagei Guest

    Hallo hier bin ich nochmal,
    auf ein Neues:0-

    Also, ich bin seit 1990 im Besitz von Graupapageien.
    Damals haben wir uns eine Handaufzucht gekauft : KOKO.
    Nach 4 Jahren fing KOKO an mich zubeißen ( in die Schulter, wenn bei mir saß; das tat weh!) und er rupfte sich den Bauch.
    Nach Erkundigungen beim IPF ( Institut für Papageienforschung, bei dem ich MItglied bin) und beim Tierarzt war KOKO nun geschlechtsreif und er brauchte dringend einen Partner.

    Wir besorgten eine Henne ( auch eine Handaufzucht )und nach kurzer Eingewöhnung konnten wir sie in einem Käfig halten.
    KOKO rupfte sich seither nicht mehr.
    :( Leider ist er vor 2 Jahren ( er war 10 Jahre bei uns) an Aspergillose gestorben.

    Ich hatte ja keine Ahnung wie gefährlich die Erdnüsse in Schalen sein können!
    Hat mir vorher keiner gesagt!!!!!!!
    Wir waren alle sehr traurig: ;KIKI mein Mann und ich.
    Kiki und ich fühlten uns sehr einsam. Vor allem sagte keiner mehr: "Guten Morgen, mein Schatz".

    So habe ich schnell gehandelt und einen neuen Hahn besorgt.
    Aus dem Internet!!!-Papageienforum oder so!!
    Stanley war knapp ein Jahr alt und die Besitzerin mußte ihn nach 2 Monaten wieder abgeben ,denn ihre zahme Amazone konnte sich mit Stanley absolut nicht anfreunden.
    So haben wir Stanley abgeholt. Er sah recht zerrupft aus und hatte nur einen Flügel gestutzt.Er ist auch bis heute flugunfähig und am Anfang leider öfter abgestürzt.

    Stanley( zuerst fand ich den Namen doof, aber wir sind dabei geblieben, er kann ihn sogar aussprechen) ist ein munteres Kerlchen und kletterte nach 2 Tagen auf KIKIs Käfig und gleich darauf hinein, er fand wohl das Spielzeug klasse.
    Auch diese beiden konnten sich sofort gut leuden, es gab keine Problemebei der Eingewöhnung.

    Nach eiem halben Jahr fingen sie sogar schon an...... und im Mai letzten Jahres legt KIKI das erste Ei-
    :o Zuerst war ich total erschrocken, als ich sie am Boden sitzen sah und dachte, dass sie krank wäre. Bis sie sich bewegte und ich das Ei entdeckte.
    Nach 2 Tagen war das Ei verschwunden( Ich war außer Haus gewesen).
    Daraufhin legte sie noch 3 weitere Eier.
    Ich konnte dann beobachten,dass nach ca 1-2 Tagen das Brüten uninterssant wurde und das Ei nach kurzer Zeit zerstört war.
    Im Herbst geschah es, dass sie nochmal 3 Eier legte, diesmal habe ich die beiden aber dabei erwischt, als sie das Ei zerstört haben.
    Jetzt hat KIKI gestern wieder ein Ei gelegt und Stanley hatte einige Stunden später Eigelb am Schnabel!

    Was soll ich tun??
    Sind die Eier denn überhaupt schon befruchtet( Stanley wird im Juli 3 Jahre alt.:?
    Ich habe Mitleid mit KIKI, die immer umsonst die Eier legt?

    Kann mir jemand einen Rat geben?:? 0l
     

    Anhänge:

    • kiki2.jpg
      Dateigröße:
      5,5 KB
      Aufrufe:
      130
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 geiergitti, 9. Februar 2003
    geiergitti

    geiergitti Guest

    Die Pappis wissen instinktiv, ob die Eier befruchtet sind oder nicht. Wenn sie nicht befruchtet sind, essen sie sie oft auf. Das machen meine Grauen auch.
     
  4. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.213
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Neptunpapagei
    haben deine Grauen einen Nistkasten zur Verfügung oder legt Kiki auf den Boden? (Unser Edelweibchen hat schon 24 Eier gelegt, die leider auch nicht befruchtet wurden. 0l ) Die ersten Jahre warf sie die Eier nach zwei drei Tagen immer aus dem Kasten raus.
     
  5. #4 Neptunpapagei, 9. Februar 2003
    Neptunpapagei

    Neptunpapagei Guest

    Eierlegen 2

    da bin ich ja beruhigt!!!!!!!!

    denn heute morgern hat Kiki wieder ein Ei gelegt, nachmittags
    war es wieder weg.

    Sollten die Eier aber doch in den nächsten Jahren befruchtet werden würde ich den Geierleins auch einen Nistkasten zur Verfügung stellen wollen

    Wie sollte der (Größe usw) beschaffen sein?

    Danke erstmal an alle, die geantrwortet haben, ich finde dieses Forum spitze!!

    Claudia
     
  6. Utena

    Utena Guest

    Hallo Claudia!
    Auch meine Grauen brüten manchmal!
    Im Moment ein Pärchen das auch das erste Ei gefressen hat da es plötzlich verschwunden war inzwischen liegen wieder 2 Eier dreinnen die nun aber bebrütet werden.
    Auch ein anderes Weibchen hat vorkurzen Eier gelegt auf den Boden des Vogelzimmers,ich habe ihr einen Karton dan mit Eingangsloch zur verfügung gestellt damit sie etwas Ruhe hat,sie war mehr wie glücklich damit,vielleicht währe das ja auch eine Möglichkeit für dich .
    Anbei noch 2 Fotos das du dir vorstellen kannst was ich meine.
     

    Anhänge:

  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Utena

    Utena Guest

    Und hier der Karton noch genauer mit dem Weibchen vorm Eingang!
     

    Anhänge:

  9. #7 Neptunpapagei, 10. Februar 2003
    Neptunpapagei

    Neptunpapagei Guest

    Hallo Sandra

    danke für den Hinweis mit dem Karton.
    Ich werde es nochmal probieren, denn KIKI hat einen Karton , den ich ihr letztes Jahr angeboten hatte total zerbissen und deshalb habe ich es dann gelassen.
    Ich werde es nochmal mit einem etwas stabileren Exemplar versuchen.

    Grüße Claudia
     
Thema:

Eierlegen2