Eifutter anfeuchten

Diskutiere Eifutter anfeuchten im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Keine Panik !!! Es ist erst Anfang Januar, aber bald purzeln sie wieder, die Wohnungshalter-Kanarienkükden und AzF muss gefüttert werden. Im...

  1. #1 SamantaJosefine, 09.01.2020
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    6.488
    Zustimmungen:
    3.311
    Ort:
    Langenhagen
    Keine Panik !!!
    Es ist erst Anfang Januar, aber bald purzeln sie wieder, die Wohnungshalter-Kanarienkükden und AzF muss gefüttert werden.
    Im letzen Frühjahr gab es einige Vorschläge wie man das Eifutter anfeuchten kann.
    Es war u.a. der Vorschlag gemacht worden, Karottensaft mit anzuwenden, was ich sehr praktisch fände.
    Nun habe ich einmal eine Flasche mit dem gesunden Saft näher angeschaut, denn ich trinke ihn selber gern und habe festgestellt, dass Salz darin enthalten ist.
    0.27 Gr. auf 330 ml./ BIO- Karottensaft von DM
    Würde diese Menge sich gleich schädlich auf die Küken auswirken?
    Das wäre jetzt meine Frage.
    Ansonsten nehme ich die hipp-erstlingskarotten, wenn es mal schneller gehen soll.



    Danke und LG
    SamyIo
     
  2. #2 Friedhelm, 09.01.2020
    Friedhelm

    Friedhelm Foren-Guru

    Dabei seit:
    19.01.2019
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    375
    Um das Eifutter anzufeuchten brauche ich immer sehr wenig Karottensaft, bis jetzt hat es noch keinem Küken geschadet.
    Ich kaufe den Karottensaft bei Aldi, da sind bei 100g 0,1g Salz enthalten. Friedhelm
     
  3. #3 Sammyspapa, 09.01.2020
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    4.534
    Zustimmungen:
    2.104
    Ort:
    Idstein
    Überleg mal wie unfassbar wenig Salz das ist. Das sind 0,00081 gr Salz pro ml. Das entspricht vom Verhältnis weitgehend dem natürlichen Salzgehalt einer Möhre. Das ist völlig zu vernachlässigen. Nimm ruhig Karottensaft zum anfeuchten. vom Salz wird sich kein Nachteil ergeben.
     
    SamantaJosefine und Friedhelm gefällt das.
  4. #4 Friedhelm, 09.01.2020
    Friedhelm

    Friedhelm Foren-Guru

    Dabei seit:
    19.01.2019
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    375
    Ab Anfang Februar beginnt ja erst einmal die Zuchtvorbereitung.
    Es muss ja auch nicht unbedingt Karottensaft zum anfeuchten sein, Karottengries oder Cuscus geht auch wunderbar. Friedhelm
     
  5. #5 SamantaJosefine, 09.01.2020
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    6.488
    Zustimmungen:
    3.311
    Ort:
    Langenhagen
    Danke, dann habe ich jetzt das was ich mir auch gedacht habe, bestätigt bekommen und kann diesen Tipp ruhigen Gewissens an andere weiter geben.
    SJ
     
  6. #6 Sammyspapa, 09.01.2020
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    4.534
    Zustimmungen:
    2.104
    Ort:
    Idstein
    Ich hab mein Eifutter immer ganz anders gemacht. Ich hab mir einfach entweder jeweils ein Ei gekocht oder bei mehr Jungvögeln später eine Packung gekochter Eier gekauft, anfangs nur das Eigelb für die erste vier Tage und später gesteigert mehr Eiweiß zusätzlich und zu gleichen Teilen mit Zwieback im Zyliss gehackt und im Kühlschrank aufgehoben. Ist schön feucht krümelig, hält sich recht lang im Kühli und ich hab damit alles perfekt groß bekommen.
     
    SamantaJosefine gefällt das.
  7. #7 Friedhelm, 09.01.2020
    Friedhelm

    Friedhelm Foren-Guru

    Dabei seit:
    19.01.2019
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    375
    Hallo Sammyspapa,
    ich nehme von Anfang an das ganze Ei, habe das Ei durch ein Teesieb gestrichen und die Eischale mit dem Mörser zu Pulver zerrieben. Die eine Hälfte habe ich am späten Nachmittag angeboten und die andere Hälfte Morgens, bis das Licht in der Zuchtbox angegangen ist, war das Eifutter soweit angewärmt das die AV sofort füttern konnten. Friedhelm
     
  8. #8 SamantaJosefine, 09.01.2020
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    6.488
    Zustimmungen:
    3.311
    Ort:
    Langenhagen
    Danke Marco, ich hatte das Eifutter von WM das ist schon etwas feucht, aber hernach wenn die Lütten einige Tage alt sind habe ich halt mit cous cous , Löwenzahn, Karottensubstanzen. gehackten Chicoree und ähnlichem hantiert.
    Das klappte immer ganz gut.
    Ich wurde jetzt auch nur unsicher weil ich zufällig auf meine Flasche Karottensaft geschaut habe und die "Unmengen an Salz" 8o dort aufgeschlüsselt sah.:grin2:
    Wenn ich Küken habe, hält sich Menge in Grenzen. :zwinker:
    Mehr als 4 werden es eh nicht.
     
  9. #9 Sammyspapa, 09.01.2020
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    4.534
    Zustimmungen:
    2.104
    Ort:
    Idstein
    Hab ich auch mal gemacht, aber bei mir hatten die Küken dann sehr flüssigen Kot und das Nest war dann sehr schnell durchgeweicht. Man kann es nicht wirklich Durchfall nennen, aber sehr breiig und wässrig halt. Hab festgestellt, dass die Küken so mit einer Woche bis 10 Tagen auch dann das ganze Ei vertragen. Daher hab ich es immer so gemacht.
    Ich hab meine Portionen zum anwärmen gern 30 Sekunden in die Mikrowelle gestellt. Dann konnte ich auch sicher sein, dass es doch keimfrei bleibt, falls sich doch mal was gebildet hat.
     
    SamantaJosefine gefällt das.
  10. #10 SamantaJosefine, 09.01.2020
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    6.488
    Zustimmungen:
    3.311
    Ort:
    Langenhagen
    Ja, das ist eine gute Idee, es geht doch nichts über einen Erfahrungsaustausch.
    Die Kleinen haben gesch...wie doll aber sie waren top.
    Nur das Nest war jeden Tag voll gesch....
     
  11. #11 Friedhelm, 09.01.2020
    Friedhelm

    Friedhelm Foren-Guru

    Dabei seit:
    19.01.2019
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    375
    Das Problem mit dem flüssigen Kot hatte ich nicht,die Henne konnte die Kotbällchen immer gut raustragen.
    Ich habe die Eier aber immer selber abgekocht, aber daran kann es ja eigentlich auch nicht liegen. Friedhelm
     
  12. #12 1941heinrich, 09.01.2020
    1941heinrich

    1941heinrich Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    4.179
    Zustimmungen:
    2.442
    Ort:
    Wagenfeld
    Ich habe früher auch das Eifutter selber gemacht. Heute nicht mehr.Ich nehme das Complet von Hungenberg. Angefeuchtet wird es mit geriebenen Möhren und viel wichtiger mit Keimfutter.Man kann es sehr gut feucht halten mit Cuscus.
     
    SamantaJosefine gefällt das.
  13. #13 Gast 20000, 09.01.2020
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    2.221
    Zustimmungen:
    524
    Ich feuchte schon 30 Jahre kein Eifutter mehr an, wird gut aufgenommen und kann im Sommer nicht säuern. Kann also ruhig einige Tage im Napf verbleiben. Das ich dem Eifutter noch eigene Stoffe zusetze ist wohl normal und wird von sehr vielen Züchtern ebenfalls praktiziert.
    Gruß
     
  14. #14 SamantaJosefine, 09.01.2020
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    6.488
    Zustimmungen:
    3.311
    Ort:
    Langenhagen
    Die Erfahrung habe ich auch gemacht, ich war immer der Meinung, dass Gemüse besser sei. Ich habe schon sehr früh angefangen mit Löwenzahn und Chicoree.
    Wenn man Möhrchen füttert, sollten die ja eh angegart sein.
     
  15. #15 Friedhelm, 09.01.2020
    Friedhelm

    Friedhelm Foren-Guru

    Dabei seit:
    19.01.2019
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    375
    Welche Stoffe setzt du dem gekauftem Eifutter noch zu? Friedhelm
     
  16. #16 Gast 20000, 09.01.2020
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    2.221
    Zustimmungen:
    524
    Daphnien, vielleicht auch getrocknete Getreideschimmelkäferlarven, Gammarus und Spirulina.
    Natürlich lassen sich im Trockenfutter auch alle möglichen probiotischen Mittel, selbst Medikamente unterbringen, oder eben auch Sylimarin, was ich zwar nicht mache, aber für einige hier bietet es sich ja förmlich an.
    Es erleichtert in der Brutzeit sicher die Fütterung, wenn man nicht 2X am Tag (Sommer) Eifutter wechseln muß, zudem unterstützt es auch meine "angeborene Faulheit" nicht unerheblich.
    Gruß
     
    Friedhelm gefällt das.
  17. #17 Sammyspapa, 09.01.2020
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    4.534
    Zustimmungen:
    2.104
    Ort:
    Idstein
    Trockenes Eifutter wurde bei mir nie angenommen leider. Hab auch mehrere Firmen durchprobiert, da es mir auch so schön einfach schien, aber weder die Zebras noch meine Harzer Roller sind jeh nennenswert dran gegangen.
    Ich hätte vielleicht von Anfang an damit anfangen sollen. Naja lang lang ists her.
     
  18. #18 SamantaJosefine, 09.01.2020
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    6.488
    Zustimmungen:
    3.311
    Ort:
    Langenhagen
    OK, und welche Vögel züchtest du?
    Ich wollte hier nur ganz einfaches Kanarien-AzF -Futterr anfeuchten.
     
  19. #19 Friedhelm, 09.01.2020
    Friedhelm

    Friedhelm Foren-Guru

    Dabei seit:
    19.01.2019
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    375
    Danke Gast20000 für deine Antwort,ich peppe das Eifutter in der nächsten Brutsaison dann auch auf.
    Meine Prachtfinken fressen nur das trockene Eifutter, ich feuchte das Eifutter nur für die Kanarien an weil mir das so geraten wurde.
    Im Grunde ist es wirklich Blödsinn das Eifutter anzufeuchten, in der Mauser oder wenn die Jungen futterfest sind feuchte ich das Eifutter ja auch nicht mehr an. Friedhelm
     
  20. #20 1941heinrich, 09.01.2020
    1941heinrich

    1941heinrich Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    4.179
    Zustimmungen:
    2.442
    Ort:
    Wagenfeld
    Ob das wirklich Blödsinn ist sei dahin gestellt. Ich reiche meinen Glostern seit Jahren das Eifutter angefeuchtet , sogar die Mauser hindurch bis zur Ruhezeit .
    Der Erfolg gibt mir recht.
     
    SamantaJosefine gefällt das.
Thema:

Eifutter anfeuchten

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden