Eifutter

Diskutiere Eifutter im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, Ich lese gerade die Inhaltsangabe von "JR Farm " - Eifutter : Zwiebackmehl (Weizenmehl, ungehärtetes Pflanzenöl, Hefe, Meersalz,...

  1. chrigu78

    chrigu78 Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2015
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    Ich lese gerade die Inhaltsangabe von "JR Farm " - Eifutter :

    Zwiebackmehl (Weizenmehl, ungehärtetes Pflanzenöl, Hefe, Meersalz, Koriander, Kurkuma, Ascorbinsäure ), Couscous, Hirseflocken, Karotten 5%, Sojamehl, Honig, Ei und Eierzeufgnisse 2%, Kurkuma

    Ein paar Sachen finde ich seltsam :
    1. Mehr Salz als Ei und über 2% Salz
    2. Zwieback als Hauptbestandteil
    3. Meersalz als Zutat die an zweiter Stelle steht also wohl auch am zweithöchsten dosiert ist.

    Würde man das Ziervögeln geben? Insbesondere Finken während der Aufzucht? So die Empfehlung des Herstellers...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.598
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Bayern
    Hallo chigru78,

    Du interpretierst die Zutatenliste falsch: das Salz ist nur ein Bestandteil des Zwiebacks, deshalb steht es ziemlich weit vorne in der Aufzählung. Allerdings ist das Ei mit 2% schon sehr niedrig, zumal das Futter ja "Eifutter" heißt. Aber die Tier-Lebensmittelgesetze erlauben nun mal die Täuschung der Verbraucher, weil sie nur sehr geringe Mengen am namensgebenden Bestandteil vorschreiben, damit man das Futter entsprechend benennen darf.
    Der Anteil an tierischem Eiweiß ist in diesem Futter sehr niedrig, deshalb ist es in meinen Augen nur dann zur Jungtierfütterung geeignet, wenn die Vögel ihren Nachwuchs normalerweise überwiegend vegetarisch füttern. Wenn Du den Anteil an tierischem Protein erhöhen willst, vermische das Futter einfach mit gekochtem, gehacktem Ei - dann ist es ein echtes "Eifutter".

    Man kann Eifutter auch selbst herstellen: üblicherweise mischt man dafür Zwieback mit gekochtem, gehacktem Ei und gibt evtl. noch weitere Zusätze dazu (z.B. Bierhefe, Vitaminpulver, Mineralstoffmischung, Kräuter etc.).

    MfG,
    Steffi
     
  4. #3 chrigu78, 12. September 2016
    Zuletzt bearbeitet: 12. September 2016
    chrigu78

    chrigu78 Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2015
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Berlin
    Vielen Dank! Ja, ich habe das wirklich falsch interpretiert. Danke für den Hinweis - ich hab das total übersehen...

    Ich habe sonst immer "Frutti Patee" vom Hersteller "Orlux". Da sind 30% Ei drin.

    Das Zeug von "JR Farm" war ein Spontankauf. Aber es ist wenigstens nicht schädlich dann, richtig?

    Danke für den Tipp zum Selber-herstellen bzw. zum "Aufpimpen" des 2%-Futters!

    Normalerweise mische ich immer 2 TL Eifutter unter das tägliche Körnerfutter und weiche zusätzlich 1 TL separat mit Wasser ein und mische das mit Schnittlauch, Basilikum und einem halben TL Körnerfutter und gebe das dann extra in einem Napf. Das kann man doch 3 Stunden drin lassen, oder? Weil es ja oft heißt dass man Eifutter schnell erneuern muss weil es schnell verdirbt...
     
  5. Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.598
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Bayern
    Hallo chrigu78,

    schädlich ist es sicherlich nicht, hat halt sehr wenig tierisches Protein.

    Du schreibst was von Finkenvögeln - welche hast Du denn? Normalerweise benötigen die echten Finken eher weniger tierisches Eiweiß - lediglich zur Jungaufzucht wird dann sehr viel verfüttert. Tägliche Gaben von Eifutter sind also nicht nötig, bei vielen Arten sogar schädlich (machen fett und führen zu Leberschäden).

    Je nach Eifutter kann man angefeuchtetes Futter schon einige Stunden stehenlassen. Ich selbst biete meinen Vögeln eine Mischung aus geriebenen Karotten, Eifutter, getrockneten Kräutern und evtl. noch Zusätzen (Mineralstoffe und Spurenelemente, Immunstimulanzien) in flachen Schalen an - das Futter steht dann 24 h in der Voliere. Es trocknet meist sehr schnell ein, deshalb verdirbt es in dieser Zeit auch nicht.

    MfG,
    Steffi
     
  6. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G'day Ich habe meinen Vögel und das waren sehr viele , während diese Jungen im Kasten hatten und (nur dann) Eierstich selbst gemacht , dies wurde von den Vögeln gerne aufgenommen und mit den Jungvögel im Kasten gefüttert , aber nur die ersten 3 Wochen. Nicht übertreiben.
     

    Anhänge:

Thema: Eifutter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. eifutter selbst gemacht ei noch weich

Die Seite wird geladen...

Eifutter - Ähnliche Themen

  1. orlux Eifutter trocken mit wieviel Wasser mischen??

    orlux Eifutter trocken mit wieviel Wasser mischen??: Hallo, züchte über 21 Jahre hobbymäßig Kanarienvögel. Habe auch schon genug Nachwuchs gehabt. Bis jetzt habe ich mein Eifutter immer mit Erfolg...
  2. Welches Eifutter fressen eure Kanarien am liebsten?

    Welches Eifutter fressen eure Kanarien am liebsten?: Hallo zusammen, ich weiß, dass es unzählige Eifutter-Threads gibt, aber ich konnte nichts finden was mir weiterhilft. Ich habe derzeit das...
  3. Welches Eifutter ?

    Welches Eifutter ?: Da meine erste Brut weißer Nordholländer sowie PT einen starken Gelbstich (liegt halt am verkehrten Aufzuchtfutter Muss New) hat, der Nestling D....
  4. Konsistenz Eifutter

    Konsistenz Eifutter: Hallo, ich gebe zusätzlich Eifutter für Kanarien von Versele Laga. Auf der Packung steht dass es leicht angefeuchtet werden soll. Wenn ich dies...
  5. Neuartiges Papageifutter mit Schalen- und Weichtieren- Erfahrung und Meinungen

    Neuartiges Papageifutter mit Schalen- und Weichtieren- Erfahrung und Meinungen: Hallo, ich füttere unseren Grauen als Hauptfutter Pellets. Dazu aber auch täglich Keimfutter, Obst, Gemüse und immer etwas normales...