Ein echter Vogelfreund bringt seinen Lieben vom Spaziergang immer was mit

Diskutiere Ein echter Vogelfreund bringt seinen Lieben vom Spaziergang immer was mit im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; hat eine (Vogel-)Freundin (natürlich ;) früher mal zu mir gesagt. Bzw. Ein echter Vogelfreund findet immer was für seine Vögel :) Da hab ich...

  1. #1 Susi & Kaki's, 18. März 2003
    Susi & Kaki's

    Susi & Kaki's Guest

    hat eine (Vogel-)Freundin (natürlich ;) früher mal zu mir gesagt.
    Bzw. Ein echter Vogelfreund findet immer was für seine Vögel :)

    Da hab ich grad wieder drangedacht, als ich jetzt vom Hundegassi meinen zwei Kakas Vogelmiere mitgebracht habe.
    Es fängt nämlich endlich an zu grünen *strahl* :) Gänseblümchen und Löwenzahn gibt es auch schon.

    Was findet ihr denn so?

    Liebe Grüsse von Susi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mary

    Mary Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2002
    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    35644 Hohenahr
    Hallo Susi,
    leider spriest bei uns noch gar nichts:( .Aber wenn es endlich soweit ist,dann gibts auch bei uns Löwenzahn,Gänseblümchen und verschiedene Gräser oder auch mal ein Ast mit Weidenkätzchen(wir haben rund um den Stall unendlich viele)
     
  4. Liora

    Liora Guest

    Hi
    ach na siehste da bringst Du mich ja auf eine Idee, meien Kinder werde ich mal auf Gänseblümchen ansetzen, gute Idee, getrocknet lieben sie das Zeug, werde es mal frisch probieren. Dann haben die Kinder wieder ein Aufgabe, nicht nur Würmer für die Wachteln suchen, sondern auch Gänseblümchen.....

    Danke......

    Liora8)
     
  5. #4 Mr.Knister, 18. März 2003
    Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
  6. #5 Susi & Kaki's, 19. März 2003
    Susi & Kaki's

    Susi & Kaki's Guest

    Hallo zusammen,

    Sooo unterschiedlich???
    Bei Mary sprießt noch nix und bei dir Mr. Knister ist der Löwenzahn schon fast am Blühen :?
    Die Löwenzahnblättchen muss ich bei uns noch mit der Lupe suchen und vom Boden ablösen...

    Huflattich hab ich auch schon gesichtet und gestern gelesen, dass man die Blüten füttern kann.

    Beim Abendgassi wollte ich fast schon Fichtenzapfen mitbringen, aber die liegen schon den ganzen Winter am Boden :?
    Hans-Jürgen Künne in "Ernährung der Papageien und Sittiche" (Leihgabe einer Vogelfreundin, bei der wohl bald zwei Graue einziehen werden :) danke Sandra!) schreibt, dass er für seine Kakadus auch alte Zapfen füttert, weil die so gerne die Maden rausziehen :k *g*
    er füttert auch morsches Holz :? irgendwie hab ich da Hemmungen...

    Liebe Güsse von Susi
     
  7. #6 Susi & Kaki's, 22. März 2003
    Susi & Kaki's

    Susi & Kaki's Guest

    Hallo alle Spazier- und Gassigänger :)

    vor ein paar Tagen habe ich Schlehdornzweige, Buche und ein paar mir (noch) unbekannte Zweige mitgebracht und zuhause ins Wasser gestellt. Wenn es grün wird bekommen Kiki und Charlie welche in die Voli. Die Schlehen dürften morgen oder übermorgen zum Blühen kommen.
    Und ein Zimmerschmuck sind sie auch derweilen.

    Huflattichblüten schmecken ihnen auch :)... bin grad am "neue Sachen" ausprobieren weil ich doch ein tolles (Futter-) Buch geliehen bekommen habe *freu*.

    Hat jemand das vegriffene Buch "Futterpflanzen aus der Natur"?
    Lohnt sich ein Versuch es aufzutreiben???

    Liebe Grüsse von Susi
     
  8. #7 Federmaus, 23. März 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Susi :0-


    Bin seit Deinem Thread auf der such nach Löwenzahn, aber nix :( 0l .

    Meinst du das Buch Vogelfutterpflanzen :?
    Das finde ich toll. Da die meisten Pflanzen auch mit Bildern drinn sind und toll beschrieben (Erkennungsmerkmale, wo und wann sie wachsen) .
     
  9. #8 Susi & Kaki's, 23. März 2003
    Susi & Kaki's

    Susi & Kaki's Guest

    Hallo Heidi,

    Die Blätter sind bei uns auch noch gaanz klein und liegen flach auf dem Boden. Aber schmecken schon ;)

    "Vogelfutterpflanzen" werde ich mir/uns von meinem nächsten Gehalt auch gönnen :)
    Deine Rezension freut mich ;), aber als alte Kräuterhexe kenn ich die meisten Pflanzen weiß nur nicht inwieweit sie Vogeltauglich sind ;)

    ich meine das unten abgebildete, das leider vergriffen ist.

    Liebe Grüsse und einen sammel- und beutereichen Sonntag ;)
     

    Anhänge:

    • buch.jpg
      Dateigröße:
      26,5 KB
      Aufrufe:
      124
  10. #9 g4eSpunky, 23. März 2003
    g4eSpunky

    g4eSpunky Guest

    ... da ich mich auch für so ein Buch interessiere ( keine Ahnung was da draussen alles so wächst :D ) hab ich grad mal bei Amazon unter Stichwort "Vogelfutterpflanzen" geschaut....
    nichts zu finden :(

    Hat noch Jemand den Autor oder sonstige Info....
    wer weiss, was ich sonst pflücke ;)
     
  11. g4eSpunky

    g4eSpunky Guest

    oops, Sorry, die Grafik wurde mir eben nicht angezeigt 0l, damit hat sich meine Frage erübrigt....
     
  12. #11 Susi & Kaki's, 23. März 2003
    Susi & Kaki's

    Susi & Kaki's Guest

  13. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Vogelfutterpflanzen

    Hallo Susi und alle,

    es gibt sooo vieles was wir unseren Vögeln aus der Natur bieten können. Nicht nur Beeren (Vogelbeeren/Ebereschen, Weissdorn, Hartriegel, etc. - für "Unkundige" hier sind viele Bilder und Beschriebe Botanikus Beeren ) sondern auch nahezu alle Gräser, welche bald wieder auf Wiesen und an Wegrändern wachsen, Zweige von Obstbäumen, usw.

    Für diejenigen die sich unsicher sind, hier noch ein Tip:
    Erich hat auf seiner Seite einige vogeltaugliche Pflanzen aus der Natur vorgestellt, reinschauen lohnt. Unter Haltungsberichte, Verschiedenes, Futtermittel, Wildpflanzen: Erichs Seite .

    Bei uns gibt es oft Gräsersträucher, sie bieten Beschäftigung und Nahrung zugleich. Auch Weizen, Gerste, etc. kann gepflückt werden. Hier ein Foto (wohl einigen schon bekannt) von GWK Luzie von letztem Jahr. :)
     

    Anhänge:

  14. #13 Federmaus, 23. März 2003
    Zuletzt bearbeitet: 23. März 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo :0-


    Also das mit Weizen kann ich voll bestätigen, der wurde heiß und innig geliebt (und der Schnabel war danach ganz verkrustet :D ).

    Und auf alle Gräserrispen wird sich gestürzt.

    Es dauert ja nicht mehr lange :) .
     
  15. Rebecca

    Rebecca Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Ich habe das "Vogelfutter aus der Natur"aus der Bücherei ausgeliehen und finde es schon sehr gut. Ich überlege, ob ich mir da nicht einige Seiten kopieren soll. Viele Pflanzen sind mit Bild abgebildet, leider aber nicht alle. Ansonsten steht aber immer drunter, wo man es finden kann, wie es aussieht, welche Teile man verfüttern kann und welche Vogelarten es gern fressen. Außerdem ist im Anhang eine Liste giftiger Futterpflanzen und ungiftiger Zimmerpflanzen - auch sehr praktisch ;)

    Zum Weizen: den kann man natürlich verfüttern, aber ich wäre extrem vorsichtig bei Feldweizen. Da weiß man nämlich nicht, was der Bauer alles an "leckeren" Sachen drübergespritzt hat... 0l :s

    Liebe Grüße,
    Rebecca
     
  16. Maria

    Maria Guest

    Ich kann mich Rebecca nur anschließen. Ich besitze das Buch "Vogelfutter aus der Natur" von Horst Bielfeld und finde es sehr informativ. Zu den meisten Beschreibungen gibts noch ein Bild. Interessant ist auch der Sammelkalender, dem man entnehmen kann, wann welche Futterpflanze zu finden ist. Mir hat das Buch schon sehr geholfen.

    Ganz liebe Grüße!

    Maria

    Anmerkung von Bea:

    Der Zusatz wurde wegen Copyright entfernt.
     
  17. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Vorsicht mit der Hilfsbereitschaft, ist nicht jedes Buch mit Copyright geschützt?
    Dann darf man das auch nicht so öffentlich im Forum schreiben.....oder?
     
  18. Maria

    Maria Guest

    Ja, du hast Recht mit dem Copyright...wenn es denn nun aber nicht mehr aufzutreiben ist... was bleibt uns da übrig???

    Und ich bin sicher, dass sich -sofern eine neue Auflage irgendwann erscheint- jeder aufmachen wird, um sich das neue Buch zu kaufen, das vielleicht noch ausführlicher und informativer ist.
     
  19. #18 Susi & Kaki's, 23. März 2003
    Susi & Kaki's

    Susi & Kaki's Guest

    Hallo an alle zusammen,

    Habe grad nochmal zu "Amazon" geschaut. Dort steht folgende Information zu "Vogelfutter aus der Natur":

    "Führen wir nicht oder nicht mehr - jetzt gebraucht vorbestellen."

    Was kann man darunter verstehen? doch, dass es vergriffen ist oder?
    Dann darf es ja auch kopiert werden. Eine Freundin von mir. die im Buchhandel tätig ist, frägt die Woche mal direkt beim Verlag nach.
    Ansonsten wäre ich dir WAHNSINNIG dankbar:) wenn du es mir kopieren könntest Maria *wow* :)

    div.Gräser, Getreide, Wildgemüse; Beeren etc. bringe ich meinen zweien ja immer schon vom Spaziergang mit, aber manches, was ich selbst konsumiere trau ich mir nicht bei Kiki und Charlie. Mensch- und Vogelorganismus können ja doch unterschiedlich reagieren. Wie ist das z.B. mit Giersch (auch Geißfuß oder Schärtele genannt), den wir als Mensch unbedenklich auch in großen Mengen essen können? Auch manche Pflanzen, die wir nur als Heiltee zu uns nehmen könnten ja theoretisch als Futterpflanzen dienlich sein?
    Einige Fragen haben sich schon geklärt durch das vorzügliche Büchlein von R. Sonnenschmidz "Kraulschule für zahme Vögel". Darin ist auch ein Kapitel über Wildpflanzen.

    @Inge Danke (schon wieder :) für die Infoseiten. Bin erschrocken, dass das Alpenveilchen so giftig ist. Charlie hat von meinem eine Blüte abgeknipst 8o. Vor 4 Wochen etwa ...Glück gehabt...nix passiert *aufschnauf*

    Heut hab ich wieder Huflattichblüten und Löwenzahn und Gänseblümchenblüten mitgebracht. Beliebtheit: An erster Stelle Löwenzahnblatt, dann Huflattich. Gänseblümchen haben sie heut "ausgespuckt".

    Liebe Grüsse von Susi
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    also ich habe auf meiner HP auch mal gesammelt was meine so bekommen wer will kann ja mal vorbeischauen ich denke wenn man sich ein wenig mit der Fauna auskennt kann man schon viel den Vögeln geben , also meine fressen fast alles ausser es sind meine futterwählerischen Grauköpfchen die sind da zu heikel.
    Meine Mohrenkopfpapageien sind da schon einfacher zu überzeugen mal was neues auszuprobieren.
    [​IMG]
     
  22. #20 Mr.Knister, 23. März 2003
    Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    Immer wieder was grünes

    moinsen,


    hab heude auch wieder n beden gesucht, gefunden, ausgestochen, in Kübel "gepflanzt" und verfüddert.....

    [​IMG]


    mehr bilder gibts im allegmeinen Forum---->"Grünkübel" :D :p :D






    Mister
     
Thema:

Ein echter Vogelfreund bringt seinen Lieben vom Spaziergang immer was mit