Ein Ei wurde ins Regal gelegt!

Diskutiere Ein Ei wurde ins Regal gelegt! im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Rainer, danke auch dir für deine ausführliche Antwort :). Erstmal zu deinem eigenen „Eierproblem“ *gg: Was für Körnerfutter gibst du...

  1. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Rainer,

    danke auch dir für deine ausführliche Antwort :).

    Erstmal zu deinem eigenen „Eierproblem“ *gg:
    Was für Körnerfutter gibst du denn ? z.B. sollten sehr fettreichen Saaten wie Sonnenblumen in diesem Fall möglichst ganz weggelassen werden. Ferner kann man – falls möglich – die Temperatur absenken und /oder Tageslicht verkürzen.

    Dann könnte man versuchen rauszubekommen, ob ihr irgendwas an den Haltungsbedingungen nicht behagt, auch das kann ein Grund für ständiges Legen sein.

    Wenn alles nichts hilft, und sie wirklich ständig weiterlegen (nach zwei Bruten sollten sie eigentlich eine Pause einlegen, zwei Bruten nacheinander gelten ja als normal), gäbe es noch die Spot-on-Methode, weiß nicht, ob du hier schon darüber gelesen hast, kann dir aber gerne die Links dazu reinstellen :).

    „Mit dem wegnehmen von überzähligen Eiern könnte man das Weibchen evtl. dazu bringen, daß Gelege im Käfig zu bebrüten.“

    Rainer, die Eier sind doch nicht „überzählig“ – nach welchen Kriterien entscheidest du denn, ab wie vielen Eiern welche überzählig sind :? ?

    „Wenn die Henne im Regal weiter brütet, wird sie sicher nicht zwei Eier bzw. mehr auf der glatten, ebenen Fläche zusammenhalten können (gibt bestimmt Bruch).“

    Da gebe ich dir völlig recht.
    Ich halte dieses ständige Hin-und Her für den Vogel auch nicht gut. Kann nur sagen, was ich tun würde, sehe da eigentlich nur zwei Möglichkeiten:

    Entweder ich lege einen Karton (oder am besten einen echten Nistkasten) in das Regal, natürlich umgestülpt, mache vorne ein Loch rein, damit es wie eine Höhle wirkt und hab unten drunter den Deckel des Kartons gelegt, damit sein Rand das runterrollen verhindert (ich hoffe, ich drücke mich verständlich aus *gg). Denke, sie würde das doch annehmen, wenn sie gut sehen kann, wie ihre Eier reingelegt werden.
    Schließlich sind die Hennen eigentlich verrückt auf dunkle Höhlen.
    Dann muß die Henne auch Tag und Nacht draußen bleiben dürfen, denn dieses ständige Hin-und Her verwirrt sie nur.

    Wenn das nicht möglich ist, würde ich sie samt Karton oder Nistkasten plus Eiern in die Voliere verfrachten und sie zumachen. Dort bliebe sie erstmal einige Tage, damit sie die Gelegenheit hat, zur Ruhe zu kommen. Ziemlich wahrscheinlich legt sie noch mehr Eier, die legt sie dann in der Voliere entweder auf den Boden oder im besten Fall zu den anderen Eiern.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dresdner

    Dresdner seltener online

    Dabei seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Maja,

    hoffentlich hilft nun eine der beiden Möglichkeiten,
    und Diana-Lee kann uns bald eine "Entwarnung"
    geben.

    (zu meinen Futter- und Haltungsbedingungen
    meld ich mich mal ausser der Reihe - wird sonst
    zuviel hier)

    Danke und bis bald mal wieder

    viele Grüße von rainer
     
  4. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Rainer,

    alles klar, ist sicher besser, wenn du ein eigenes Thema wegen deiner häufig legenden Hennen aufmachst (oder haben sie nun doch damit aufgehört und ich hab das falsch verstanden :? ) wenn du magst, natürlich :).

    Bin auch gespannt, was Diana-Lee zu berichten hat *seufz, hoffentlich hilft, was immer sie nun auch letztendlich tut. Drücke ihr jedenfalls die Daumen.
     
  5. didana

    didana Guest

    So!
    Ich war jetzt die ganze Zeit mit dem Hätscheln von der armen hysterischen Beppo beschäftigt und dacht erst, ich hätte den Trick gefunden. Habe eine Kiste gebastelt, Deckel schräg drauf geklebt, damits innen schön dunkel ist, Sand und Eier rein... Beppo reingesetzt und gekrault. Kleiner Vogel wurde augenblicklich ruhig und still und hat sich inbrünstig kraulen lassen, hat sogar ein bißchen mit den Eiern herumgespielt. Als sich alle Vögel wieder beruhigt hatten (die wollen ja schließlich auch ihre Ruhe zum Schlafengehen), Habe ich die Kiste auf den Volierenboden gelegt, in der Hoffnung, Beppo gefällts jetzt. Aber... falsch gedacht! Beppo klettert auf den höchsten Ast und guckt mich traurig an. Ich lege die Decke vor die Voliere und Ruhe ist. Aber leider 2 einsame Eier in der Kiste, Beppo mit Freunden am Volierenhimmel. Trotzdem schläft jetzt alles. Jetzt, da ich eure Vorschläge gelesen habe, werde ich folgendes tun: Kiste mit den Eiern bleibt am Boden, Beppo für einige Tage in der Voliere.
    Man wird sehen...

    bis bald,
    Diana-Lee

    :? :? :?
     
  6. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Diana-Lee,

    wie geht es denn heute so :? ? Hat sie sich beruhigt und schreit weniger ? Wie verhält sie sich ? Hat sie schon ihre Eier inspiziert ? Bin wirklich gespannt, ob es nun klappt und sie die Eier an der neuen Stelle annimmt - nach einiger Zeit. Drücke weiter die Daumen.
    Halte uns bitte auf dem Laufenden :) !
     
  7. didana

    didana Guest

    Hallo Maya!

    Nein, leider ist noch kein Erfolg sichtbar. Sie schreit und schreit... Na ja, sie schreit ja auch sonst jeden Tag, wenn sie raus will. Aber das traurige ist, die Eier ignoriert sie. Heute vormittag habe ich sie alle zum gemeinsamen Frühstück rausgelassen (Wenn ich Spätdienst habe oder frei, ist das so üblich, ich esse Toast oder Brötchen und meine Zwitscherbomben bekommen davon auf "ihrem" Frühstücksplatz) Gleich danach fing sie wieder an zum Regal zu schreien, was ich allerdings umgestaltet habe, so daß sie kein Nistplatz mehr hat. Das hat sie sichtlich irritiert, sodaß ich sie genommen habe und in "Ihre" Kiste am Volierenboden gesetzt und ihr ihre Eier gezeigt. Beppo ist zwar ewas ruhiger, will aber immer raus aus der Kiste. Das habe ich mehrmals wiederholt. Jetzt sind alle Vögel wieder in der Voliere und ich habe den Raum verlassen. Sie schreit wie üblich. Sie ist es eben auch gewöhnt, frei herumsausen zu können, wenn sie hört oder sieht daß ich zuhause bin. Ich muß jetzt gleich zum Dienst bis um 22:00 Uhr, morgen habe ich tagsüber frei, da wird man weitersehen.

    Bis morgen,
    Diana-Lee
     
  8. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Diana :0-

    Als meine Lisa heuer zum erstenmal zum Eierlegen anfing hatte ich ähnliche Probleme.

    Lisa hat sich meinen Küchenschrank zum Eierlegen auserkoren.
    Wie bei Dir ein Riesengeschrei wenn der Schrank zu war 0l 0l .
    Den Nistkasten wollte sie nicht. Ich setzte sie rein, Lisa ist wieder raus das Spiel ging mindestens 1 Woche bis ich sie im Küchenschrank unmittelbar vor der Eiaglage erwischte. Ich nahm sie und setze sie in den Brutkasten jetzt mußte aber das Ei raus. Lisa legte das Ei in den Kasten und von diesen Augenblick an wußte sie wofür dieses Teil da ist :D :p .
    Und mein Küchenschrank gehöhrte wieder mir.

    Ich hoffe auch das Deine Beppo es bald kapiert und in ihr Bruthaus geht. Ich drücke Euch ganz fest die Daumen das es klappt.
     
  9. Toby

    Toby Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Januar 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weyhe
    Hallo !

    Normalerweise schreibe ich bei den Nymphen nicht, doch ich denke hier ist es wohl ratsam !

    Wenn ein Sittich (egal welche Art) sich einen Platz ausgesucht hat zum brüten, dann wird er im Normalfall auch nur da weiter legen und auch nur dort brüten !
    Wenn er keinen Nachwuchs bekommen soll, muss man wie ja schon gesagt wurde, die Eier austauschen oder unschädlich machen !
    Aber die Eier in den Käfig oder anderen Kästen legen bringt absolut nix !
    Im Gegenteil, hält man den Vogel von seiner "Bruthöhle" weg, wird er die kommenden Eier einfach fallen lassen. Da sie aber nur in ihrer auserwählten Höhle die nötige Ruhe hat, kann es beim legen außerhalb dieser Ruck Zuck zu Legenot kommen !
    Das umgewöhnen mag gut gehen, aber nur wenn die Henne kurz vor der Eiablage steht oder der Kasten ihre Höhle versperrt.

    Deshalb: Dafür sorgen das die Vögel bei ihrem Freiflug keine Höhlen finden und wenn doch sie dort brüten lassen (je nachdem auch auf abgetöteten Eiern).

    Wenn man euch das Haus ausräumt und die Sachen in ein anderes Stellt wollt ihr dort ja auch nicht unbedingt wohnen !
    Und nichts anderes ist es bei den Vögeln !
    Nur das diese dadurch schnell Legenot bekommen !
     
  10. didana

    didana Guest

    Hallo an Alle!

    Ich wollte euch wegen Beppo auf dem Laufenden halten. Heute nach dem Frühstück habe ich die Kiste ins Regal gestellt weil sie einfach nicht aufgehört hat zum Regal zu fliegen und zu schreien, und auch wegen dem letzten Beitrag von Tobias. Ich dachte: wenn sie wenigstens nochmal in die Kiste geht... Und siehe da, nach gutem Zureden und nachdem ich ihr ein Ei unters Gesicht gehalten habe, fing sie an, in der Kiste herumzuscharren. Nach kurzer Zeit (keine halbe Stunde) das dritte Ei!! Phantastisch, dachte ich, aber kurz darauf hat sie Ihre Eier verlassen um zu futtern und ist den ganzen restlichen Tag NICHT mehr in die Kiste gegangen. Habe heute Abend versucht die Kiste wieder in der Voliere unterzubringen in der kläglichen Hoffnung, das sie diese jetzt als Brutkiste akzeptiert. Aber wie befürchtet: sie guckt diese nicht mal mit dem Hintern an.
    Und jetzt muß ich auch schon wieder zur Arbeit!
    bis bald,
    Diana-Lee
     
  11. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Lass die Kiste im Regal stehen . mitsamt dem Vogel

    alles andere will sie offentsichtlich nicht akzeptieren.
    Es ist gut möglich , dass sie dieses 3. Ei infolge des ewigen hin und her ( Huch mein Nest ist weg , also mach ich ein neues und leg mein 1. Ei) als ihr 1. Ei ansieht. Das 1. Ei wird erst am Ende des 2. Tages bebrütet also wenn ein 2. Ei da ist. Die beiden anderen Eier sieht sie eventuell nicht als ihre eigenen an.
    Also stell denkarton an die Stelle wo er stand als sie das Ei da rein gelegt hat. Lass Deine Henne draussen auch Nachts , auch wenn Du zur Arbeit gehst. Mach das Zimmer weitestgehenst Vogelsicher (Spalten abdecken Kabel schützen , Hängekabel von Lampen schützen oder abbauen, scharfe Kanten entfernen, Pflanzen Bücher und anderes was nicht angeknabbert werden darf entfernen . In 21 Tagen würde das erste Küken schlüpen . etwas später wird sie die Brut aufgeben . Dann können wieder normale Umstände bei Dir einziehen .
    Wenn Du jetzt noch weiter Experimentierst riskierst Du entweder eine Dauerlegerei oder gar Legenot bei der Henne .
    Sie will absolut in dem Regal brüten . da kannst Du dich warscheinlich nicht gegen wehren. :( :0-
     
  12. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Hallo Diana-Lee,

    also da Deine Henne so dermaßen hartnäckig ist,
    würde auch ich die Kiste wieder ins Regal stellen.

    Meistens klappt es tatsächlich, wenn man die Eier nimmt, in einen Kasten legt und dann "verlegt",
    aber Deine Kleine will das anscheinend nicht akzeptieren.

    Dann laß sie doch im Regal brüten, wenn sie es unbedingt will.

    Wie Bendosi schon geschrieben hat,
    solltest Du allerdings das Zimmer auf die Piepser vorbereiten.

    Wenn Du das Zimmer verläßt, laß bitte ien kleines Licht brennen,
    daß sie sich orientieren kann falls sie sich erschreckt.
     
  13. didana

    didana Guest

    Hallo an Alle!

    Hier das aktuellste von der Eierlegenden Beppo: nachdem ich das Regal wieder so hergerichtet habe wie es ganz am Anfang war, nähmlich Vase und schöne dunkle Höhle dahinter, die 3 Eier inzwischen, habe ich es ganz Beppo überlassen, was sie will. Aber sie wußte es leider auch nicht mehr, die Ärmste. Nach all dem hin und her hat sie anscheinend nur noch das Gefühl, daß sie etwas unbedingt will, weiß aber nicht mehr was! Also schreit sie in Richtung Regal, aber wenn sie dort ankommt, untersucht sie nur kurz die Stelle hinter der Vase und fliegt dann wieder zum Vogelbaum oder zur Voliere oder zu einer ihrer Lieblingsplätze, um von dort aus wieder zum Regal zu schreien. Irgendwann am Abend hat sie dann freiwillig ihren Schlafplatz in der Voliere aufgesucht, wo sie dann die ganze Nacht blieb. Und heute geht das Spiel wieder von Vorne los. Zwischendurch ist sie wie immer, möchte futtern und alles anknabbern und dem armen Gastvogel Coco alles wegessen, fliegt ihre Runden mit Jose, nagt mir beim Lesen die Zeitung kaputt, um zwischendurch immer wieder mit diesem nervigen Geschrei loszulegen und nicht mehr aufzuhören. Ich glaube Beppo bräuchte einfach auch dringend einen Partner, dann wäre sie zufrieden und ruhiger. Aber meine Versuche sind ja leider bisher fehlgeschlagen und sie ist jetzt total auf mich fixiert.
    Leider kenne ich hier in Karlsruhe keinen Züchter, außer dem, von dem ich Beppo und Jose habe, aber diesem Mann traue ich aus verschiedenen Gründen nicht mehr besonders.
    Jetzt warte ich erst mal bis diese "Eierzeit" durchgestanden ist und muß mir dann Gedanken machen, wie es zu einem richtigen Partnervogel für Beppo kommt.
    Ich gehe mir jetzt erst mal Oropax kaufen.
    liebe Grüße,
    Diana-Lee
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Dresdner

    Dresdner seltener online

    Dabei seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Diana-Lee,

    gut das Du Dich wieder gemeldet hast. Das Beppo noch nicht
    wieder zu der alten Form zurück gefunden hat, ist weniger
    schön. Aber wie heißt es doch,: gut Ding will Weile haben!

    Mir geht es was Züchter angeht, wie Dir. Zu den sehr wenigen
    Züchtern die es noch in der Region gibt, bekommt man schwer
    Kontakt, weil die ZOO-Handlungen auch nicht auf ihr "Geschäft"
    verzichten wollen.

    Vielleicht gibt es bei Euch auch Tierärzte, die in Ihren Praxen
    Aushänge zulassen. Bei meinem TA hängen immer private
    Angebote (umständehalber usw. abzugeben..), aber leider nur für Katzen und Hunde.

    Im Tierheim besteht sicher auch die Möglichkeit, einen Partner
    für Deinen Beppo zu finden. Denen ist das leidige Thema
    Vergesellschaftung bestimmt bekannt. Ich denke die werden
    mehr Verständnis und Sachkenntnis besitzen, wenn Dein Beppo
    sich nicht gleich jedem ersten besten an den Hals "wirft" .
    ZOO-Händler sind gnadenlos, die Erfahrung habe ich leider
    auch schon machen müßen.

    Eine Möglichkeit wäre auch noch in Kaufhäusern eine kostenlosen
    Aushang machen. Ohne Werbung zu machen,: hier in der Nähe
    gibt es im "Kaufland" eine riesige Aushänge-Tafel , die rege genutzt wird. Mit Privatleuten die Vögel abgeben wollen, kann
    ein "Testwochenende" sicher eher vereinbart werden, als beim Züchter.

    Viele Grüße aus Dresden
     
  16. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Oropax

    Na dann kauf mal gleich für die Nachbarn mit .
    Oder halten die da stille ?
    Dann hast Du grosses Glück.:0-
     
Thema:

Ein Ei wurde ins Regal gelegt!

Die Seite wird geladen...

Ein Ei wurde ins Regal gelegt! - Ähnliche Themen

  1. Goulds haben Eier gelegt

    Goulds haben Eier gelegt: Hallo Leute, Bin bei neu hier und habe mir im Frühjahr zwei gouldamadinen Paare geholt. Eines ist jetzt angefangen Eier zu legen, ich meine 4...
  2. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  3. Brut Stage .1

    Brut Stage .1: Die erste Herrausforderung und Belastung unserer Henne gut überstanden . Das erste Ei ist da !!!!!!! =) Hallo liebe Ziegensittich Freunde werde...
  4. Küken schlüpft nicht - Delle im Ei

    Küken schlüpft nicht - Delle im Ei: Guten Morgen, eigentlich bin ich ein alter Hase in der Vogelhaltung, mit der Zucht habe ich mich aber nie wirklich befasst, weil ich immer nur...
  5. Bei einer Ringeltaube klebt ein Ei am Bauch

    Bei einer Ringeltaube klebt ein Ei am Bauch: Hallo! Ich habe hier so einige Vogelarten auf meiner kleinen Terrasse. U.a. auch ein Ringeltauben-Pärchen. Nun bin ich heute richtig...