Ein einzigartiger Tag im Loro Parque...

Diskutiere Ein einzigartiger Tag im Loro Parque... im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Erinnert mich sehr an die Papageienshow. Wobei man erwähnen muss, dass gegen ein kleineres eingeübtes Kunststück zur Beschäftigung gegen...

  1. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Wobei man erwähnen muss, dass gegen ein kleineres eingeübtes Kunststück zur Beschäftigung gegen Langeweile sicher nichts einzuwenden ist, solange es wirklich nicht übertrieben wird und der Vogel wirklich absolut Spaß dabei hat :zwinker:.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Ob ein Vogel Kunststücke lernen soll, liegt wohl auch an der Einstellung des Halters.....
    Ich möchte meinen Vögeln lieber anderes anbieten gegen die Langeweile als sie Kunststücke machen zu lassen. Ich möchte halt keine Zirkusgeier, aber das ist halt meine Einstellung. Welche jeder dazu hat muss man jedem selber überlassen, als einfach Wertfrei.

    Wichtig ist auf jeden Fall dass der Vogelhalter sich mit dem Tier beschäftigt und der Vogel wie auch der Halter das gern machen und natürlich auch, dass es passende Belohnungen gibt, ich habe mal einen Halter mitbekommen, da sieht die Belohnung so aus, wenn der Vogel das und das macht kann er sich z.B. was aus der Naschschüssel holen und wie Schokolade auf die Gesundheit unserer Geier wirkt ist ja weithin bekannt.

    Und da schließt sich für mich wieder der Kreis zum Loropark, was da alles für die Gesundheit und für die Beschäftigung der Tiere gemacht wird finde ich wirklich klasse. Sicher findet man überall, bei jedem Halter wie auch bei jedem Park immer was, was man besser machen könnte.
     
  4. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Da geb ich Dir recht ;) .
    Ich persönlich lege auch keinen Wert darauf und versuch sie eher natürlich zu beschäftigen.
    Aber manchmal schleicht sich sowas auch von allein ein und wird nur ausgebaut und dann find ich das durchaus auch ok.
    Unsere Pino liebt z.B das Hütchenspiel, wogegen es die restlichen Geier total uninteressant finden.
    Meine Tochter hatte einfach mal ein Leckerlie unter einem kleinen Beckerchen versteckt und wollte testen, ob sie es schnallt und rausholt und so hat sich die Sache dann nach und nach entwickelt :D .

    @Nina,

    die neuen Bilder sind wiedermal echt traumhaft :beifall: :zustimm: :beifall: !

    Orkas finde ich total faszinierend. Hab mal im Fernseh gesehen, wie freilebende Orkas Robben vom Strand wegholen und dabei richtig auf den Sand gerutscht sind.
     
  5. Annemie

    Annemie Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. September 2006
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50733 Köln
    Hallo Nina!

    Ich wollte dir auch noch für die einfach herrlichen, tollen, leuchtenden und farbenfrohen Bildern vom Loro Park danken!!!!!!!!!!!!!!!!!! :beifall:

    Den Park kenne ich leider noch nicht, da ich auch noch nie auf Teneriffa war, aber du hast mich wirklich sehr sehr neugierig gemacht!!!!!! :zwinker:

    Ich weiß auch, dass der Tierarzt unseres Vertrauens auch eine ganze Weile mal dort gearbeitet hat. Scheint ja auf jeden Fall für sein Können zu sprechen. Waren ja auch begeistert von seiner Leistung und Aufklärung.

    Und die süßen Kongos echt herrlich!!!!!!!!! Hm, meine Marie fehlt doch sehr!!!!!!

    Liebe Grüße, Corina
     
  6. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Corina, das glaube ich Dir! Aber wer weiß, was noch kommt im Leben...Vielleicht hast Du irgendwann wieder zwei dieser kleinen grünen Monster! Ich denke, wer einmal den Langflügel-Virus hat, kommt nicht wieder los davon :D
     
  7. alaya

    alaya Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Göttingen
    Nina danke für die tollen Fotos.
    Ich war leider noch die dort aber anhand Deiner tollen Bilder ud Berichte kann ich es mir schonmal sehr gut vorstellen.Danke!:beifall:
    Und ein Penny war auch bei den Fotos!Toll!
     
  8. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Natürlich extra für dich, Christine!!!:D
     
  9. #28 tobyxschmidt, 6. September 2007
    tobyxschmidt

    tobyxschmidt Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
  10. #29 Lucky-Feivel, 2. November 2007
    Lucky-Feivel

    Lucky-Feivel Guest

    Nun, was zum Beispiel die Delphine und Orcas angeht, so denke ich meistens an einen bestimmten Satz: Man kann nur das schützen, was man kennt. Soll nicht heißen das ich grundsätzlich ein Befürworter solcher Shows bin - es kommt natürlich auch auf das "Drum-herum" an.

    Ich war auch im Loro-Parque (im Sept. diesen Jahres). Leider habe ich (neben vielen schönen) auch ein Foto gemacht, das mich in dem damaligem Augenblick ein wenig negativ stimmte. Ich möchte aber betonen, das es sich um eine Momentaufnahme handelte und nicht die Behauptung aufstellen möchte, das es dort im Park ein Dauerzustand ist! Das kann ich nicht beurteilen.
    Aufgenommen in der Aufzuchtstation. Ich fand es ein wenig eng:

    [​IMG]
     
  11. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallochen,
    man kann in das Bild immer was rein interpretieren.
    Sicher wirkt es auf den ersten Blick sehr eng, oder auch auf den zweiten....

    Vielleicht müsste man aber auch mal nachfragen wieso die Situation in dieser Momentaufnahme so ist, ...

    Man kann viel interpretieren, man könnte sagen, die Vögel werden eng zusammgengepfercht.... immer so gehalten auf Profit geschaut usw.

    Oder auch, das es Jungvögel sind, ist ja ein Bild der Aufzuchtstation, evtl Vögel die zusammen aufgezogen wurden, sich als Nestgeschwister kennen und gerade auf den Transport in die benachbarte "Kinder-"Voliere warten.

    Beides nur Interpretationen.
    Ich frage aber, wenn man nicht weiß was der Hintergrund ist, was will man mit solch einem Bild erreichen? Was will man aussagen bzw. unterstellen? Was ist der Beweggrund? .....

    Und auch wenn ich das in vielem nicht so sehe, in anderen Ländern gelten oft andere Maßstäbe, wer gibt uns Deutschen das Recht andere für anderes Verhalten zu verurteilen, können wir uns nur in die Tiere hineinversetzen, oder haben wir eben auch Leute die manches übertreiben in die eine wie in die andere Richtung? Tierschützer können genauso über das Ziel hinaus schießen wie Tierhalter oder Züchter, überall gibt es schwarze Schafe, in allen Haltungen gibt es Momente die nicht optimal sind, auch aus der Sicht des "Verursachers".

    Ich will nichts schön schreiben, aber auf andere mit dem Finger zeigen ist einfach, man sollte aber bedenken wieviele Finger dabei auf sich selber zeigen.
    Jeder hat was das er optimieren könnte? Oder?
     
  12. Klaus B.

    Klaus B. Poicephalus

    Dabei seit:
    15. November 2001
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsburg, Württ.
    Hallo zusammen! Hallo Moni!
    Klaus und ich waren ja auch vor einigen Jahren im Loro Parque. Ich war ABSOLUT begeistert, dennoch hatte ich gerade beim Anblick der Babystation einen ähnlichen Eindruck wie dein Vorschreiber. Das hat nichts mit Interpretation zu tun - diese Bilder sieht man, das ist also Wirklichkeit. So präsentiert sich der Park in diesem Bereich.
    Hier haben wir unsere Eindrück beschrieben, teilweise mit ähnlichen Bildern.

    Moni, du fragst: Was will man mit solchen Bildern erreichen? Mich hat das ganze ziemlich bewegt damals. Ich habe nicht viele Vergleiche was die Nachzucht von Papageien angeht; dennoch kann ich sagen, was ich gut finde oder eher nicht. Spätestens nach den dort gewonnenen Eindrücken weiß die Art, wie unser Mogli bei dir aufgewachsen ist, zu würdigen...

    Mit dieser Äußerung will ich nichts schlecht reden. Der Loro Parque ist genial!
     
  13. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallo Sonja,
    nochmal ich finde das auch bedenklich, aber ich denke es gibt auch Gründe dafür und solange man diese nicht weiß ist es einfach dem Park gegenüber nicht ok.

    Mogli war auch kurz um den Ausflug, also wenn die kleinen den Nistkasten verlassen, in kl. Käfig mit Geschwistern, warum? Weil mir der Übergang zu hart war, ich nicht die Gefahren des verletzens wollte usw.

    Habe erst vor zwei oder drei Wochen wieder eine NB Papagei gesehen, aus dem Nest gleich abgestürzt und sich ganz dumm den Fuß geborchen, Ergebnis war dann letztlich dass der Vogel nun über der Regenbogenbrücke ist. Hat die OP einfach nicht überstanden, wurde alles gemacht...... vk TA.

    Der LP macht viele HZ, dazu kann man jetzt mal stehen wie man will, aber in der Zeit des flügge werdens könnte ich mir wirklich vorstellen dass die Nestgeschwister so an Licht und neue Umwelt gewöhnt werden. Vorher sind sie dort ja in dunklen Behältnissen die eben an die Bruthöhlen erinnern sollen. Finde ich z.B. viel besser als manche Züchter, die sie in Schüsseln setzen oft einzeln.... dann besser die Kleinen mal in der Übergangszeit so zusammenzusetzen....

    Ich frage mich immernoch, was will man damit erreichen, wenn man an solch einen Bericht mit diesem Komentar solche Bilder anhängt.... Kann man was damit aussagen weil man belegbar weiß wie es dazu kommt? Aber ich werde morgen mal beim Kurator fragen und dann berichten.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #33 Nina33, 2. November 2007
    Zuletzt bearbeitet: 2. November 2007
    Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo, nun möchte ich mich doch auch nochmal zu Wort melden. Erstmal finde ich es eine gute Idee von Dir, Moni, mal direkt beim Kurator nachzufragen und uns dann mit fundierten Auskünften mehr zu diesem Thema sagen zu können. :zustimm:

    Ganz ehrlich muss ich gestehen, dass ich dieses Foto nicht ganz so schlimm fand, weil ich mir auch ziemlich sicher bin, dass das Ganze nur eine Momentaufnahme war und die Vögel da sicher nicht längere Zeit so ausharren mussten. Denn normalerweise kommen die Jungtiere in zwei wunderschöne Volieren (die sogenannten Papageien Kindergärten) gleich neben der Baby-Station. Man weiß nicht, warum die Vögel nun gerade dort gehalten wurden, vielleicht standen Untersuchungen, Gewichtskontrollen oder wie Moni schon vermutete, dass die Jungtiere in der Zeit des flügge werdens so an Licht und neue Umwelt gewöhnt werden sollten? Leider habe ich die Babystation nicht in "action" sehen können, da es leider eine unserer letzten Stationen im LP waren und diese leider schon geschlossen war. Ich habe jedoch durch's Fenster gelunst und da standen auf jeden Fall keine Käfige mit zuvielen Vögeln drin. Ich bin echt sicher, dass es dafür eine plausible Erklärung gibt! Denn ich habe mehrere Berichte über den LP sowie Sendungen über Matthias Reinschmidt (Kurator des LP) (z. B. die Rettung des blauen Papageis) und wenn ich dort sehe, mit wieviel Liebe, Hingabe und Fürsorge er um "seine" Papageien bedacht ist, kann ich hier nicht von etwas Negativem ausgehen!

    Ich wollte mit meinem Bericht eigentlich nur meine Begeisterung mit euch teilen! Denn ich finde wirklich, das der LP unheimlich viel für seine Tiere tut!! Soweit ich das live sehen konnte und durch Berichte in Fachzeitschriften und in TV beurteilen kann bzw. empfinde. Aber gerade wenn ein Park so einen guten Ruf hat, gibt es sicher schnell auch Kritiker, die mit angeblichen Fehlern dagegen halten.

    Aber warten wir auf Moni!
     
  16. #34 Lucky-Feivel, 2. November 2007
    Lucky-Feivel

    Lucky-Feivel Guest

    Es sollte von meiner Seite aus keine grundsätzliche Kritik gegen den Park sein. Ich war (als ich dieses Foto gemacht hatte) zu diesem Zeitpunkt doch etwas enttäuscht weil ich es persönlich als etwas Negatives angesehen hatte.
    Ferner hatte ich auch geschrieben, das es sich um eine Momentaufnahme handelte und nichts dazu näher geäußert hatte (sowohl positiv als auch negativ). Natürlich gebe ich zu das man vieles hinein interpretieren kann - jeder hat nun mal andere Ansichten beim Betrachten bestimmter Bilder o. ä.

    Nachfragen kann man(n) auch - wenn man denn mal auch eine Antwort bekäme... :zwinker:
     
Thema:

Ein einzigartiger Tag im Loro Parque...

Die Seite wird geladen...

Ein einzigartiger Tag im Loro Parque... - Ähnliche Themen

  1. Für Frühaufsteher: Papageien, Palmen u. Co´, Loro Park

    Für Frühaufsteher: Papageien, Palmen u. Co´, Loro Park: Hallo, hier ein Tip für die Freunde der Gefiederten, allerdings läuft es schon sehr früh. Viele kennen bestimmt schon die Sendungen aus dem Loro...
  2. 4 Ausstellungen, 2 Tage, 1 Halle

    4 Ausstellungen, 2 Tage, 1 Halle: Am 18. und 19. November 2017 (jeweils von 9:00 - 17:00 Uhr) finden in den Emslandhallen in Lingen (Lindenstr. 24a, 49809 Lingen) die 24....
  3. Zwei Eier an einem Tag

    Zwei Eier an einem Tag: Liebes Forum, hat jemand bei einer Henne schon mal erlebt, dass Sie zwei Eier an einem Tag gelegt hat? Ich habe die Finkin seit 4,5 Jahren. Ihr...
  4. Kanarienvogel piepst den ganzen Tag

    Kanarienvogel piepst den ganzen Tag: Hallo, Ich habe ein Problem, seit 5 Tagen piepst mein Jungvogel den ganzen Tag und fliegt permanent seinen Vater hinterher und bettelt sozusagen....
  5. Spatzennestling - seit drei Tagen in Handaufzucht - brauche dringend ein paar Tips

    Spatzennestling - seit drei Tagen in Handaufzucht - brauche dringend ein paar Tips: Hallo, wir beherbergen seit Jahren ca. 10 Spatzennester unter unseren Dachschindeln. Allerdings haben wir noch nie einen von Hand aufgezogen....