Ein Grauer oder Amazona?

Diskutiere Ein Grauer oder Amazona? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Wir sind eine 3 Köpfige Familie und wollen uns einen Grauen oder einen Amazona kaufen oder ein abgae Tier aufnehmen. Sind uns noch nicht...

  1. Mimimaus

    Mimimaus Mitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Wir sind eine 3 Köpfige Familie und wollen uns einen Grauen oder einen Amazona kaufen oder ein abgae Tier aufnehmen.
    Sind uns noch nicht sucher.Wir halten bereits seid etwa 15 Jahren Nympensittiche (sind also an Lärm gewöhnt).Haben eine Tochter die 11 Jahre ist.Unsere Zimmervoliere ist auch groß (für 2 Graue geeignet).Im Sommer kommen unsere Tiere immer nach Draußen.Eigentlich würden wir am liebsten ein abgabe Tier nehmen.Haben uns schon in div. Tierheimen erkündigt.
    Bevor wir uns zu etwas entschließen suche ich das Internet nach di. Foren dabei bin ich auf euch gestoßen.
    Ich kann von den Grauen oder den Amazonas nicht so viel sagen. Höre halt eigentlich fast nur gutes über die Tiere.Was für erfahrungen habt ihr mit den gemacht?Wie sind die wesenszüge von solchen Tieren?Lesen bzw. schreiben kann man viel aber ihr macht die direkten Erfahrungen mit den.Schreibt mir bitte alles da wir uns ernsthaft mit den Gedanken beschäftigen ein Tier bei uns aufzunehmen.
    Das Forum hier hat mir schon einiges zu denken gegeben.:bier:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sascha123

    Sascha123 Guest

    Hi Mimimaus,

    ihr wollt also einen Papagei. Es soll eine Amazone oder ein Graupapagei werden. Deine "noch" sehr allgemeinen Fragen zeigen mir, dass du gerade am Anfang bist, dich mit dem Thema zu beschäftigen. Deshalb empfehle ich dir erst Mal diese Links:


    Amazonen

    Graupapagei


    Welche Art von Papagei ihr letztlich wollt, hängt nur von euch ab. Es gibt keine großen Unterschiede zwischen den genannten Arten. Die Amazonen sind häufig etwas intensiver in Bezug auf die Lautstärke. Das spielt bei euch ja keine Rolle.

    Das du bereits erwähnst, einen große Voliere für zwei Graue/Amazonen zu besitzen, empfehle ich diese auch gleich so zu "füllen". ;) Du gibst mir zur erkennen, dass du hier bereits mitliest und wirst schon wissen warum. Ansonsten frag ruhig genauer.

    Gruß
    Sascha
     
  4. Mimimaus

    Mimimaus Mitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    In diesem Forum bin ich noch neu.
    Wäre Euch möglih mir zu schreiben wie die Grauen bzw. Amazonen in ihren Wesen so sind?Was für Erfahrungen habt ihr mit den Grauen z.b. ist die Haltung relativ leicht oder Erkranken sie sehr viel.Unsere Nympfen waren bis auf leichten Schnupfen immer Gesund.Was für Erfahrungen habt ihr mit den Vögeln gemacht wenn es um Kinder geht?Werden Sie sehr oft Agresiv?
    Würde gerne auch ein Abgabe Tier ein neues Heim geben gibt es da irgendwelche möglichkeiten die Tiere aus schlechter haltung ein neues u. gutes Heim zu geben?
     
  5. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    Hallo!

    Da ich auch Naymphen und Graue halte, kann ich sagen dass sich beide Arten schon stark unterscheiden. Von Amazonen habe ich allerdings keine Ahnung!

    Graue sind skeptisch, sensibel, anfällig für Verhaltensstörungen, Federrupfen und meines Erachtens nicht unbedingt leicht zu halten. Oftmals wird unterschätzt, dass sie viel Freiflug, Licht und Luftfeuchtigkeit brauchen. In der Wohnung machen sie viel Dreck und zerstören alles. Ich habe es jahrelang mit einm Vogelzimmer probiert, doch die Massen an Dreck und Zerstörung haben mich mitunter dazu bewegt eine Außenvoliere zu bauen. Weiterhin halte ich es für sinnvoll Graue draußen zu halten.
    Weiterhin muss man massenweise Spielzeuge und Äste herankarren. Leider mit dem Effekt das die Grauen sich erst fürchten. Das ist mir bei meinen Nymphen nie passiert.
    Dies gilt auch für Obst und gemüse. Manchmal sind sie gegenüber Neuem sehr skeptisch und beschränken sich nur auf wenige Früchte.

    Natürlich gibt es zahlreiche Krankheiten. Aspergillose und Federrupfen sind m.E. die Häufigsten. Meine beiden sind recht fit. Koki ist allerdings Federrupfer und hat Hautprobleme, die nicht so leicht zu bewältigen sind. Allerdings habe ich mit meinem Tierarzt gute Erfahrungen gemacht (auch was die Kosten betrifft).

    Ich denke ich habe damals, trotzdem ich mich lange informiert habe, den Aufwand unterschätzt. Ich leide sehr unter dem Rupfen und habe immer Angst, dass ich ihnen kein optimales Leben biete. Ich würde meine beiden nicht abgeben, allerdings würde ich mich heute auch nicht mehr für Graue entscheiden. Nymphen sind mir vom Charakter, ihrer Aufgeschlossenheit etc. lieber.
     
  6. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Mimimaus,

    herzlich Willkommen hier im Forum :bier:.

    Im allgemeinen sind die Grauen im Vergleich meist etwas sensibler und skeptischer/ängstlicher gegenüber neuen Dingen. Graue neigen auch eher zum Rupfen, wenn die Haltungsbedingungen nicht stimmig sind.

    Ganz wichtig für beide Arten ist auch, das sie mind. Paarweise gehalten werden sollten, da Papageien bei Einzelhaltung allgemein als hochsoziale Schwarmtiere sonst besonders leicht zu Verhaltensstörungen neigen (Rupfen Schreien usw.), daher bitte nicht einzelnd halten und möglichst gleich zwei anschaffen :zwinker:.

    Amazonen sind etwas lauter, sowie meist auch etwas aggressiver, vor allem in der Brutzeit.
    Aber auch Grauen können je nach Charakter sehr revierbezogen reagieren und mal zubeißen, ist halt auch individuell verschieden.

    Ob und wie gesprochen wird ist sehr abhängig vom Individuum. Generell sind die Grauen schon sprachbegabter, es gibt aber auch Graue, die gar nicht sprechen wollen, daher sollte das Sprachvermögen kein Kriterium für die Anschaffung sein.

    Von der Volierengröße her gilt für beide Arten eine Grundfläche von 2 x 1m als gesetzliches Mindesmaß.

    Ernährungstechnisch brauchen Amazonen eher eine fettarme Körnermischungen, die so gut wie keine fetthaltigen Saaten enthalten sollte (wie z.B. Sonnenblumenkerne). Graupapageien hingegen vertragen einen etwas höheren Fettgehalt im Futter. Frischfutter wie Obst und Gemüse sollten jedoch beide Arten täglich dazu bekommen.

    Bei beiden Arten sollte man neben guter, abwechslungsreicher Ernährung auch auf die Luftfeuchtigkeit (ca. 60% wären ideal), viel frische Luft und gute UV-Beleuchtung achten, da dies auch wichtige Faktoren für die Gesunderhaltung der Papageien sind.

    Wenn du die Möglichkeit hast, würde ich dir empfehlen beide Arten vielleicht mal bei Privathaltern oder Züchtern live anschauen. So kann man besser vergleichen und leichter entscheiden, welche Art einem wirklich mehr zusagt :zwinker:.

    Einige Grundlegende Infos zur Graupapageihaltung findest du auch im Graupapagei-Infoblatt sowie auch hier, wobei vieles dort auch auf Amazonen übertragen werden kann :zwinker:.

    Was einen mit Papageien im Haus wirklich erwartet, hatte ich mal hier ehrlich aufgeschrieben, vielleicht hilft dir das bei der Entscheidung, ob Papageien allgemein wirklich das Richtige für euch sind :).

    Wenn du sonst noch Fragen hast, einfach her damit :D.
     
  7. alloluco

    alloluco alloluco

    Dabei seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Tönisvorst
    Hallo Mimimaus,

    ich habe vor ca. 14 Jahren vor der geldichen Entscheidung gestanden. Grauer oder Amazone. Ich habe mich damals für die Grauen entschieden, Habe mich in das Thema eingelesen und dann Für Graue entschieden, weil sie weniger Aggressiv reagieren und sensibler sind. Obwohl die Charaktere der Individuen sehr veschieden sind.
    Mein Lebensgefärte hat eine Tochter, die zu der Zeit als ich mit meinen Beiden zu ihm gezogen bin im gleichen Alter war wie Deine Tochter jetzt und es hat gut geklappt und die Tochter meines Lebensgefärten hett weniger eErfahrung mit Papageien/ Sittichen. Also triff Deine Entscheidung im Ruhe und wäge ab, welcher Vogel für Deine Familie der richtige ist.

    Gruß

    Alloluco
     
  8. Mimimaus

    Mimimaus Mitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Vielen dank für Eure lieben Antworten,.Wir haben noch keine genaue Entscheidung getrofen ( tendiren zu den Grauen).Ich denke auch daß es wichtig ist zu wissen auf was man sich einläßt.Jeder Vogel ist anders (das weiß ich von unseren Nympfen), es ist halt eine Entscheidung die gut Überlegt werden sollte.
     
  9. Ira

    Ira Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,hatte damals auch vor der Entscheidung gestanden und mich für einen Grauen entschieden,habe es auch nie bereut.Leider war er nach 12 Jahren durch einen Unfall gestorben und ich habe nun aus schlechter Haltung seit 1 Jahr eine Amazone übernommen.Auch diese ist ein sehr netter Vogel ,längst nicht so sensibel und empfindlich auf Veränderungen wie ein Grauer.Tierfreak hat dir alles schon ausführlich geschrieben.Ich glaube in einem lauten lebhaften Haushalt,kann eine Amazone ordentlich mitmischen und wird dies bestimmt auch lautstark dementieren.Wenn es etwas ruhiger und bedächtiger zu geht,findet es ein Grauer wahrscheinlich ganz angenehm und es sind meist auch die besseren Sprecher.Aber egal wie man sich auch entscheidet ,ein Vogel wird nur dann ein netter Hausgenosse ,wenn er möglich Artgerecht gehalten wird und man auf seine Bedürfnisse eingeht.Denn ob Amazone oder Grauer,bei nicht ausgewogener Haltung werden diese schlauen Tiere immer zu Problemvögeln8o8oGruß Ira
     
  10. sonja28

    sonja28 Mitglied

    Dabei seit:
    8. April 2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    hallo
    also ich muss da ira recht geben. ich habe zwei graue und zwei amazonen.
    die grauen sind sehr ruhige vögel im gegensatz zu amazonen. die können ganz schön laut werden.
    dafür sprechen die grauen wirklich alles nach was sie hören mein freund war vor kurzen krank und seit dem hustet einer von den grauen immer.
    egal wie du dich entscheidest nimm zwei nicht nur einen.
    lass es uns wissen wie du dich entschieden hast
     
  11. Mimimaus

    Mimimaus Mitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Haben uns sehr gefreut daß wir einen Grauen gefunden haben der zu uns passt.Leider hat mir heute der Verkäufer mitgeteilt daß der Graue schon Gestern Vermittelt worden ist(kommisch die Tel.Nr. von dem Verkäufer stimmte nicht u.heute war der schon weg).Schade .8o
     
  12. sonja28

    sonja28 Mitglied

    Dabei seit:
    8. April 2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    da musst du auch aufpassen. ich habe meine 4 alle aus privaten händen die einfach keine zeit mehr hatten
    schau mal in willhaben.at, tieranzeigen.at vielleicht hast du ja dort mehr glück
     
  13. Mimimaus

    Mimimaus Mitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Vielen dank Sonja für deine Tips:freude:
    Wir fahren heute hin um uns einen süßen Grauen anzuschauen.Unsere Tochter freut sich schon so risig den kleinen zu sehen.Wir natürlich auch. Bin schon ganz gespant.:trost:
     
  14. #13 Kolbenfresser, 22. Februar 2009
    Kolbenfresser

    Kolbenfresser Unvergessenes Grüntier

    Dabei seit:
    22. August 2003
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Mimimaus,

    so wie ich gelesen habe, habt ihr euch wohl schon entschieden. :bier: Für Graupapageien wohl.

    Ich wollte noch was schreiben, da ich ja vor meinen Gaupapas auch eine Amazone hatte. Also meines Erachtens sind die Grauen sicher die empfindlicheren Tiere, haben schneller ein Stressempfinden und reagieren viel schwieriger auf neue Dinge. Aber ich möchte auch sagen, dass sie aus meinem Empfinden auch die sozialverträglicheren sind. Ich finde, sie sind freundlichere Vögel, die sich eher mal zurückziehen und nicht gleich angreifen.

    Meine Amazone war sicher viiiiiel sturer und deutlich aggressiver. Allerdings aber war sie auch vom Wesen her um einiges ruhiger, langsamer und relaxter.

    Die Grauen sind oftmals sehr hibbelig und nervös, das sind die grünen eher nicht, sie kommen mit fremden Dingen einfach schneller und besser klar.

    Aber ihr werdet eure Entscheidung sicher gut treffen.

    Ich liebe beide Arten und am liebsten würde ich mir zu meinen grauen Pärchen noch ein grünes Pärchen holen, aber ich glaube da bekomme ich ein echtes Problem mit meinem Freund. 8)8)8)8)
     
  15. Mimimaus

    Mimimaus Mitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Ich liebe auch beide Arten.Meine Tochter u.mein Mann sind für die Grauen.Gestern haben wir unseren süßen gesehen und uns gleich in den verliebt(vor allem unsere Tochter).Nun müßen wir noch ein wenig warten (weil er noch zu klein ist) und wir auch noch einiges für ihn vorbereiten wollen. Freuen uns schon ganz dolllll auf den kleinen.:freude:
     
  16. Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    Und keine der beiden genannten Arten sollte man ohne artgleichen Partnervogel halten!!!
     
  17. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Das bitte nicht vergessen oder "aus Versehen" überlesen!
     
  18. Seabiscuit

    Seabiscuit Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67...
    doppelte kosten, doppelte arbeit, doppelter dreck!!!

    wahrscheinlich wird es vorerst ein einzeltier, aus den ganzen beiträgen les ich das so raus!!

    da sind dann die verhaltensstörungen vorprogramiert

    was leider meist erst in ein paar jahren sichtbar wird!!

    PAARWEISE HALTUNG IST PFLICHT
     
  19. Mimimaus

    Mimimaus Mitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Der kleine soll auf keinen fall alleine bleiben! Im Herbst ist ein zweiter geplant.:p
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Mimimaus

    Mimimaus Mitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Heute haben wir schon jede menge Sachen für unseren kleinen Carly gekauft und freuen uns schon sehr auf ihn .:freude:es macht Spass die Sachen für Ihn zu besorgen und es steigert unsere vorfreude.:bier:
     
  22. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    hallo,
    wann bekommt ihr ihn denn?
    wieso den zweiten erst im herbst?
    den könnt ihr doch gleichzeitig holen (sofern sich einer findet).
    lg
     
Thema:

Ein Grauer oder Amazona?

Die Seite wird geladen...

Ein Grauer oder Amazona? - Ähnliche Themen

  1. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  2. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  3. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  4. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...
  5. Graue Vogelfedern

    Graue Vogelfedern: Liebes Forum, kann jemand aus diesem Häufchen Federn erkennen, welchem Vogel hier wohl sein letztes Stündchen geschlagen hat? Von der Federgröße...