Ein Jahr danach ... ... Mutationszucht - wie weit soll es gehen ?

Diskutiere Ein Jahr danach ... ... Mutationszucht - wie weit soll es gehen ? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Kein einziger dieser Wellensittiche würde einen Preis gewinnen: http://p4.focus.de/img/gen/J/W/HBJWhRwd_Pxgen_r_1100xA.jpg...

  1. alfriedro

    alfriedro Wildfang

    Dabei seit:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    0
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Bei "dem da oben" schon ;)
    Stellt euch mal vor....Richtlinien für Menschen...nur noch die schönsten....nur noch die athletischsten...die schlankesten...
    Was wäre das langweilig, dieses uniforme...:~
     
  4. Malik

    Malik Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2009
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Verglichen mit den SChauwellensittichen würden wohl eher die deformiertesten ausgesucht.
     
  5. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Herrlich, Hauptsache man kann sich in Selbstgerechtheit suhlen :k. Ich glaube nicht dass das die richtige Werbung für ein eigentlich durchaus ernstes Anliegen ist.
     
  6. rebell

    rebell Guest

    Hallo Moni,
    ich glaube nicht, dass sich irgendwer, der sich in der AGW engagiert in Selbstgerechtigkeit suhlt, sondern alle diese Sache ernsthalftig angehen.

    gruß
    Roland (rebell)
     
  7. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Nein, da hoffentlich nicht. Nur hier ;).
     
  8. #47 IvanTheTerrible, 2. Dezember 2010
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Solange die Leute sich vom Tierschutzgedanken tragen lassen, hat das nichts mit Selbstgerechtigkeit zu tun, Moni.
    Schließlich sind gezüchtete nackte Hunde und Katzen auch Tierquälerei in meinen Augen.
    Obwohl manche sie für die "Krone der Schöpfung" halten. Die, die sie halten und die, die sie züchten.
    Wenn dann auch bestimmte Züchtungen bei Vögeln scharf kritisiert werden, so entspricht das dem vorher gesagten.
    Ivan
     
  9. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Okay. Vermutlich ist dann nur die Art es rüberzubringen nicht so ganz mein Geschmack. Vergesst es einfach, okay?
     
  10. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Hallo, hinsichtlich des Wellensittichs, möchte ich eine Internetseite verlinken. Vielleicht ist da eine Zusammenarbeit sinnvoll? Ich kenne aber nur diese Seite und habe auch keine Kontakte oder so:
    http://www.bush-budgies.net/
    Es scheint auch länger nicht aktualisiert zu sein, aber es geht den Leuten um die Wildform / -farbe.

    Hier gibts auch noch ein paar Fotos wilder Wellensittiche: http://birdway.com.au/psittacidae/budgerigar/index.htm (auf der Homepage evt. noch mehr, andere Vögel)


    Viele Grüsse,
    Saja
     
  11. #50 IvanTheTerrible, 4. Dezember 2010
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Wildform gibt es hier nicht mehr und der Kölner Zoo wird sicher keine an private Züchter abgeben. Also können wir den WS getrost von einer Arterhaltungliste der Wildform streichen, denn die wird es wohl hier in Deutschland auch nicht wieder geben.
    Was hilft also ein Verlinken, wenn trotzdem keine Möglichkeit besteht hier etwas zu machen?
    Ivan
     
  12. Malik

    Malik Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2009
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Weil, wenn Du ab und zu auch erstmal lesen würdest es trotzdem sinnvoll ist, Tiere in natürlichem AUssehen zu züchten. Ich möchte in 20 Jahren nicht nur diese monströsen Kreaturen sehen, die heute von Schauzüchtern PRODUZIERT werden.
     
  13. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Pardon, Siggi......?

    Letztendlich kann es auch Euch nur darum gehen, Vögel zu züchten, die so *aussehen* die wie die Wildforum. Nicht mehr --- und nicht weniger.
    Natürlich eingeschlossen - Vögel, deren Nachkommen auch wieder so aussehen wie sie selber, also Vögel, frei von verdeckten Spalterbigkeiten.
    Und, wenn mich mein Englisch nicht ganz im Stich gelassen hat, geht es den Leuten aus dem Link eben darum beim Wellensittich.
    Also, warum soll das hier so fehl am Platz sein?
    Ich muss ja nicht unbedingt echte Australier haben, um reine wildfarbene Wellensittiche zu züchten. Natürlich ist das nicht ganz einfach, aber nicht zwangsläufig unmöglich.

    Vielleicht lohnt es, da mal nachzufragen, vielleicht nicht. Es war nur ein nett gemeinter Hinweis, dem man nachgehen kann oder auch nicht.... - aber es war kein Begehren nach einem klugen Spruch.

    Beste Grüsse,
    Sandra
     
  14. #53 IvanTheTerrible, 5. Dezember 2010
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Post 52
    Weil es sie nicht mehr in Europa gibt! Ich kann ja nichts züchten, oder den Versuch zu unternehmen, etwas zu erhalten, von dem was überhaupt nicht vorhanden ist... und aus Australien kommen seit 1960 keine mehr!
    Es war kein "kluger Spruch", sondern traurige Realität.
    Wenn wir noch mal bei 1955 anfangen könnten......da hatte ich sie noch...jedenfalls den Phänotyp.
    Ivan
     
  15. Motte

    Motte Guest

    Züchter die vom Streben nach Perfektion endlich mal angeödet sind, entschliessen sich einfach mal nur Vögel zu vermehren die eine möglichst naturnahe Erscheinung aufweisen. Findet ihr das ganze nicht etwas überbewertet? Es geht ja nicht um eine wirkliche Rückführung auf eine Nominatform, sondern nur Tiere die dem rein äusserlich nahe kommen. Ist bestimmt ein nobler Grundgedanke, aber das Gemotze auf "Standarts" usw finde ich irgendwie lustig von Leuten, die selber Jahre /Jahrzehntelang danach strebten
     
  16. alfriedro

    alfriedro Wildfang

    Dabei seit:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    0
    Neeee, nicht überbewertet. Denn diese Wildformen befinden sich im Verschwinden. Rückzüchtung ist kaum möglich. Nominatform ist jetzt mal was anderes, es steht im Zusammenhang mit der Unterteilung in Subspezies. Es geht hier nicht nur um Tiere, die der Wildform äußerlich nahe kommen, sondern die der Wildform gleichen, die Wildform sind. Es gibt außerdem Leute, die heute klüger sind als früher. Das ist doch lobenswert. Die Ewig-gestrigen sind anscheinend nicht so lernfähig.
     
  17. Melody

    Melody Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Mai 2009
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    diesen ganzen Zuchtwahn , gerade bei Wellensittichen, finde ich bestimmt nicht gut. Muss aber auch mal sagen, da hier Menschen von "Rückzüchtung" sprechen, dass eine solche gar nicht mehr möglich ist. Das wäre ein wissenschaftliches Projekt, das schwierig bis unmöglich werden würde, hier lese ich aber nur Laien, die sich noch nicht einmal in korrektem Deutsch, geschweige denn wissenschaftlich, ausdrücken können.

    Vögel zu züchten, die der jeweiligen Wildform wieder ähnlich sehen, ist bestimmt ein schönes Ziel, dennoch darf man aber nicht darauf hoffen, dass diese Vögel der Wildform auch ähnlich SIND. Keiner dieser Vögel würde in der freien Wildbahn überleben, selbst wenn sie genauso aussähen wie die Wildform. Phänotyp und Genotyp, klingelt es ?

    Es wäre also nur ein neues, vielleicht so noch nicht dagewesenes und deswegen kurzfristig interessantes ZUCHTPROJEKT, nichts anderes. ;)

    Wie wäre es eigentlich, gar nicht mehr zu züchten ? Damit könnten die Damen und Herren Züchter sich wohl nicht anfreunden ?
     
  18. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Nachtigall ick hör die trapsen.... :+schimpf
     
  19. Melody

    Melody Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Mai 2009
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Nö, Tiffy, Dschungelcamp wär für mich degeneriertes Menschenkind nix, genau wie für den Großteil der Menschheit und dich auch nicht ! :~ Wir sind halt alle nackte Affen, die am PC klimpern, die Umgangsformen sind halt mal mehr, mal weniger affenhaft, gelle ? ;)

    Es ging hier um Vogelzucht, oder ? Welche Nachtigall hörst du trappsen ? Ich als arme nackte Äffin züchte keine Vögel...
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. rebell

    rebell Guest

    Hallo Melody,
    wenn du keine Vögel züchtest solltest du dich vielleicht erstmal mit dem Thema intensiv beschäfftigen bevor du hier so großspurig Statements abgibst.

    Vermute mal dass du nicht wirklich Ahnung davon hast um was es hier geht und dann davon sprechen / schreiben, dass sich hier nur Laien äußern finde ich schon recht dreist und anmaßend.

    gruß
    Rebell
     
  22. wp1954

    wp1954 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Dezember 2002
    Beiträge:
    3.420
    Zustimmungen:
    18
    Es ging hier um Vogelzucht, oder ? Welche Nachtigall hörst du trappsen ? Ich als arme nackte Äffin züchte keine Vögel...[/QUOTE]
    hallo melody
    meine mutter sagte immer: wenn du keine ahnung hast ,halt erst mal den mund: wen du dich hervor tun willst mach ein foto von der nackten äffin,hab ich noch nie gesehen
    mfg willi
     
Thema: Ein Jahr danach ... ... Mutationszucht - wie weit soll es gehen ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Farbzucht bei Neophemen

Die Seite wird geladen...

Ein Jahr danach ... ... Mutationszucht - wie weit soll es gehen ? - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. Wie weit bin ich beim Zähmen?

    Wie weit bin ich beim Zähmen?: Hallo und zwar eine kurze Frage : Ich versuche nun schon seit fast 2 Monaten meine Wells zu zähmen was scheinbar schon Erfolge zeigt. Ich Halte...
  4. Wie gehe ich bei der Partnersuche vor?

    Wie gehe ich bei der Partnersuche vor?: Hallo liebe Vogelfreunde. Wir haben seit 10 Tagen einen Graupapagei aus seeeeeehr schlechter Haltung aufgenommen. Die Vorbesitzerin war der...
  5. Graupapagei Pärchen - 7 Jahre alt - handzahm abzugeben in Berlin

    Graupapagei Pärchen - 7 Jahre alt - handzahm abzugeben in Berlin: Leider muss ich mich von den beiden trennen da meine Lungenerkrankung sich verschlimmert hat. Der Hahn hat seid kleinauf Aspergillose - die Hänne...