ein Jahr voller Sorgen

Diskutiere ein Jahr voller Sorgen im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Muß mich mal dringend ausheulen:heul: Dieses Jahr war wirklich ein schlimmes Jahr für mich und es ist immer noch kein Land in Sicht. Man wird...

  1. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Muß mich mal dringend ausheulen:heul:

    Dieses Jahr war wirklich ein schlimmes Jahr für mich und es ist immer noch
    kein Land in Sicht. Man wird nur noch von Krankheiten verfolgt.Angefangen
    hat alles mit Tami, meinem ewigen Sorgenkind, mit der ich monatelang zum TA gerannt bin, weil sie ihre Keime nicht los wird/wurde.
    Dann erkrankte mir Jasmina an Kolibakterien und verstarb kurze Zeit später.
    Es dauerte nicht lange, da bekam mein Neuzugang Lara Durchfall und es
    stellte sich heraus, daß alle starken Wurmbefall haben.
    Na ja, damit kann man ja noch gut leben.
    Danach folgte Joshi mit Atemproblemen. Nachdem ich mit ihm einige Tage
    inhaliert habe und keine Besserung eintrat, wurde er beim TA geröngt und
    es wurde ein zu kleines Herz festgestellt. Ein Tag später, also heute, erlitt
    er einen Schlaganfall:heul:
    Ich habe ihn sofort in die Transportbox gesetzt ohne Stange. Wenn sich
    innerhalb von 3 Tagen sein Zustand nicht verbessert.......:( :?

    Ich weiß nicht mehr weiter und würde mich am liebsten auf einen anderen
    Planeten beamen.

    So, das mußte ich mal loswerden. Hoffentlich geh´ich Euch nicht auf´Zwirn
    mit meinem Kummer:(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    ... überhaupt nicht und ich kann es Dir gut nachfühlen. Es ist wirklich schlimm, wenn man schon frühs in die Voli schaut und es gibt Probleme. Obwohl man sich die größte Mühe in der Haltung gibt. Es ist einfach so, dass die Wellis sehr anfällig geworden sind. Ich hatte schon als Kind Vögel, da war nie etwas, die waren immer gesund und munter und sind alt geworden, trotz kleinem Käfig, Einzelhaltung, Spiegel ect., damals wusste man es ja nicht anders.
    Es ist schon traurig, wenn die Kleinen immerzu was haben. Aber lass trotzdem den Kopf nicht hängen ;).
    Und alles Gute für Joshi, obwohl die Lage natürlich schlimm ist.
     
  4. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Nein, du gehst uns nicht auf'n Zwirn mit deinem Kummer.
    Es gibt immer mal wieder Zeiten, in denen man nicht so doll drauf ist und Zuspruch von anderen benötigt. Und hier ist - so habe ich es zumindest kennengelernt - ein Ort im Internet, wo viele mitfühlende Vogelliebhaber sitzen und selbst wenn nicht immer gleich jemand antwortet, so wird doch immer mal wieder mitgelesen und mit gefühlt.
    Nicht jeder kann dann auch gleich darauf antworten. Manchmal fehlen einem einfach die tröstenden Worte und dann läßt man das Schreiben lieber sein, als das man mit den falschen Worten nur noch größere Wunden aufreisst.
    Fühl dich :trost: und auch wenn es aktuell :traurig: aussieht, es wird auch wieder aufwärts gehen, auch wenn weder ich, noch jemand andres, hier dir versprechen kann, daß sich dein Joshi wieder erholt.
    Es werden auf alle Fälle Daumen, Zehen und Krallen gedrückt.
    Kopf hoch und liebe Grüßle
    Saskia
     
  5. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Ja, es kann schon mal wirklich viel auf einmal kommen! :trost:

    Was ich auch schlimm finde: Vom Verstand her wissen wir zwar, daß die Kleinen nicht so lange leben können wie wir Großen und daß sie auch krank werden können, etc. - aber wir strengen uns ja so an, eine kleine heile Welt zumindest für die Kleinen zu schaffen. Und für die Kleinen ist diese kleine heile Welt wichtig - und für uns Großen ist sie als Ablenkung von anderen, größeren Problemen und zur Entspannung auch wichtig.
    Aber wenn dann andauernd etwas schieft geht :( - dann geht es wirklich an die Kraftreserven!

    Laß Dich nicht unterkriegen! Irgendwann wird es wieder besser, bestimmt!

    :0-
     
  6. Kobold

    Kobold Welliephile

    Dabei seit:
    21. Januar 2004
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Dass muss man einfach mal rauslassen, und ich denke, da haben alle hier Verständnis für. In manchen Jahren ist einfach der Wurm drin. Jahrelang passiert nix, alle sind gesund, dann sterben in einem Jahr mehrere ...

    Mir gings neulich ähnlich - nachdem ich Jokey tot gefunden hatte, war ich abends schon ziemlich an einer Nervenkrise, als ich seine Partnerin Hexe anderthalb Wochen später auffand. Ich hatte danach fast schon Angst, in meine Wohnung zu gehen, weil ich befürchtete, beim nächsten Sittich würde ich zusammenklappen. Aber allen geht es zum Glück gut, sogar Willy.

    Also, ganz tief durchatmen, bei dem, was Du alle aufgezählt hast, bist Du sehr verantwortungsbewußt als Welliehalter. Wenn es nicht mehr ganz so düster aussieht, erinnerst Du Dich auch daran, wie viel Freude Dir die Kleinen immer wieder bereiten.
     
  7. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    ach mensch Petra, wenns kommt kommts dicke :(

    Du kennst uns hier doch schon so lange das du wissen musstest, *HIER*... kannst du dich ausheulen. Wir haben immer ein offenes Ohr ;)

    Lass den kopf jetzt nicht hängen, es geht wieder aufwärts.
    Die Wellis sind so anfällig geworden, wie andrea schon schrieb.
    Wir hier tun alle unser bestes das es die Pieper gut geht, mehr kann man nicht.

    Wir drücken dir alle verfügbare Daumen und krallen das es Joshi bald wieder besser geht ;) :trost:
     
  8. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Ich kann gut nachempfinden, wie du dich fühlst. Bei mir ist es im Augenblick nicht anders. Habe ebenfalls viel Kummer mit meinen Vögeln gehabt und hoffe, dass für dich und fuer mich diese Pechsträne bald ein Ende hat. :trost:
     
  9. Lunchi

    Lunchi Guest

    Ich kanns gut verstehen für mich und meine Familie läuft dieses Jahr auch ALLES schief.

    Das Einzige was glatt läuft sind meine beiden Wellis. Die hab ich jetzt ein Jahr und beide sind bis jetzt gesund geblieben. Toitoitoi, alles andere geht hier dieses Jahr den Bach runter (Arbeit, Geld, Freunde, Ausbildung...)

    Ich glaube, dieses Jahr ist einfach ein Scheissjahr. Ich hör von sovielen, dass Leute und Tiere sterben, Krankheiten... einfach Mist.
    Ich hoffe, nach Silvester geht es wieder Berg auf.
     
  10. dolfoo

    dolfoo Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Ach Petra, das ist bitter! Nun ist der kleine Joshi so krank! Das tut mir sehr leid! - Ich weiß noch, wie bitter es für uns war, als unser unvergessener kleiner Rudolf den Schlaganfall hatte und ich kann das so richtig nachempfinden!

    Petra, die letzte Zeit war so aufregend für Joshi: die Atemprobleme, der TA-Besuch, das Röntgen... - Und nun sitzt er auch noch alleine in der doch recht ungewohnten Transportbox...

    Da er ja keine ansteckende Krankheit hat und wenn von Deinen anderen keine Gefahr für Joshi ausgeht (?), würde ich ihn zurücksetzen zu den anderen.

    Sicher denkst Du dran, aber ich möchte trotzdem daran erinnern: viel Flüssigkeit zukommen lassen, damit er nicht dehydriert.

    Alle meine guten Wünsche, daß sich der Kleine erholt!
     
  11. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Vielen Dank für eure tröstenden Worte:traurig:
    Mache gerade Mittagspause, um mal nach Joshi zu sehen.
    Leider hat sich an seinem Zustand nichts verändert. Wenn bis morgen kein
    Wunder passiert, muß ich wohl mit ihm den letzten Schritt gehen:heul: :heul:
     
  12. dolfoo

    dolfoo Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    In Deiner Haut möchte ich jetzt nicht stecken, Petra! Diese Entscheidung ist so schwer und man weiß nicht, was richtig ist im INTERESSE des Kleinen. - Ich hatte im vergangenen Sommer auch so sehr gehofft, daß Rudolf es schafft! Da er als Baby schon mal sehr krank war (fast gleicher Zustand), war ich sehr hoffnungsvoll!

    Als Rudolf mit ca. 8 - 10 Wochen so jämmerlich krank war, hatte er mir so leid getan, daß wir zur TÄ fuhren, um ihn einschläfern zu lassen... Die TÄ gab uns Medikamente mit und Rudolf hatte noch fast 4 schöne Jahre leben können.

    So kann man sich irren!

    Ich wünsche dem kleinen Joshi und Dir, daß er es schafft!
     
  13. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Lieb von Dir:trost: Aber mein Gefühl sagt mir, daß es zu Ende ist und er sich
    nicht mehr erholen wird. Zu allem Übel ist er auch noch herzkrank.
    Was würde ich drum geben, wenn mir jemand diesen Weg abnehmen würde:heul:
     
  14. D@niel

    D@niel Guest

    Hi Petra,
    Mein Lucky (ca. 4 Jahre alt) hat auch Probleme mit dem Herzen. Es wurden bei ihm Herzrhythmusstörungen festgestellt (Symptome bei ihm sind Schwanzwippen, vorallem nach dem Flug oder bei Aufregung). Momentan bekommt er homoöpathische Mittel, die sein Herz unterstützen sollen.
    Wie du bestimmt weißt lebt Lucky mit 3 anderen Wellis zusammen. Trotz seines Herzproblems, ist er einer der agilsten. Er selber muss entscheiden, wenn es ihm zu viel wird und er seine Ruhe braucht.
     
  15. LindSay

    LindSay Guest

    He, Kopf hoch,

    Du scheinst nicht die Einzige zu sein, der das Jahr 2005 nur Mist gebracht hat.

    Obwohl normalerweise die Ereignisse die dieses Jahr für mich stattfanden und noch finden freudig waren und noch werden, ist dieses Jahr für mich auch eine einzig Katastrophe, weil einfach nichts so läuft, wie man es gerne hätte.

    Aber, bald ist Neujahr, Kopf hoch, es geht weiter...:bier:
     
  16. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Danke noch mal für Euer Mitgefühl:trost:
    Joshi ist jetzt im Regenbogenland und ich hoffe,es geht im gut:traurig:
    Es hatte keinen Sinn mehr. Er lag nur noch da und hat sich kaum bewegt:heul:

    Es ist so ne´verdammte Scheiße.
     
  17. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    ach Petra.. was für traurige nachrichten.Es tut mir leid um den Joshi *lassdichdrücken* :trost: :trost: :trost:
     
  18. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    Mittelfranken
    Petra,
    daß tut mir so leid für Dich. Laß Dich einfach in den Arm nehmen :trost: und trösten.
     
  19. LindSay

    LindSay Guest

    Hallo Perta!

    Fühl Dich von uns hier ganz lieb in den Arm genommen...:trost:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Och Mensch, Petra!
    :trost:
    Joshi im Regenbogenland - - - aber wer weiß, was er dort gerade anstellt??????!!!!!!

    Kopf hoch, trotz allem!

    :0-
     
  22. Kobold

    Kobold Welliephile

    Dabei seit:
    21. Januar 2004
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    :traurig: :trost:

    Ich denke, jeder hier konnte merken, dass Du Dir die Entscheidung nicht leicht gemacht hast. Aber wenn es für Joshi so besser ist ...

    Ich weiß, in solchen Situationen kommt immer das große Heulen. Fühl Dich ganz lieb von mir gedrückt !
     
Thema:

ein Jahr voller Sorgen