Ein kleiner Nackedei

Diskutiere Ein kleiner Nackedei im Kakadus Forum im Bereich Papageien; Hallo ihr Lieben :0- , nachdem Klaus und ich fast das ganze Wochenende auf "Vogeltour" waren, hat sich einiges an Bilder angesammelt, die ich...

  1. #1 nicolaus, 14. April 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2003
    nicolaus

    nicolaus Guest

    Hallo ihr Lieben :0- ,

    nachdem Klaus und ich fast das ganze Wochenende auf "Vogeltour" waren, hat sich einiges an Bilder angesammelt, die ich Euch nun so nach und nach präsentieren möchte.

    Freitag nachmittag war es soweit und Klaus durfte sich sein Ara-Mädchen aussehen.
    Die Verkäuferin von unserer kleinen Nina hat es sich u.a. zur Aufgabe gemacht, allen nicht mehr geliebten Aras, sprich Rupfer, Schreier, ehem. verstörte Wildfänge usw. ein neues gutes Zuhause zu bieten.
    Während wir wie benebelt von Voliere zu Voliere gingen, uns mit Gänsehaut die jeweiligen Geschichten der Insassen anhörten, fiel auf einmal mein Augenmerk hierauf:
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. nicolaus

    nicolaus Guest

    Bitte entschuldigt, dass teilweise die Fotos so verwackelt sind. Mir zitterten aber bei diesem Anblick ganz furchtbar die Hände.
     

    Anhänge:

  4. nicolaus

    nicolaus Guest

    Ich denke, dieser kleiner OHK soll für alle die stehen, die unüberlegt wegen des "Kuschelfaktors" angeschafft werden und Jahre später (wenn es überhaupt so lange dauern sollte), in einem Keller versteckt werden. Denn: Gäste könnten sich ja am Anblick erschrecken ...
     

    Anhänge:

  5. nicolaus

    nicolaus Guest

    Diese kleine Maus ist sage und schreibe 45 Jahre alt. Ehemals geliebt, irgendwann aufgrund ihres Aussehens abgeschoben!

    Ist das nicht schrecklich?
    Mir kamen die Tränen und ich flüsterte: "Maus, Dich nehme ich heute noch mit!" Während ich noch am flüstern war, ergriff Klaus meine Hand, drückte sie und gab stillschweigend sein Einverständnis.

    Das Mäuschen ist aber nicht mit uns heimgefahren.
    Der kleine OHK bekommt dort, wo er jetzt ist, sein Gnadenbrot bis zum bitteren Ende und ich bin mir sicher, er wird noch ein paar schöne Jahre verleben dürfen.
     

    Anhänge:

  6. Petra H.

    Petra H. Guest

    Oh Nicole, das ist ja echt zum Heulen!

    Was haben die Menschen nur aus ihm gemacht?
    Warum muß er sein "Gnadenbrot" allein bekommen und hat keinen Gefährten? Ob das so gut ist?
    Der Kleine tut mir unendlich leid!

    Viele Grüße,
    Petra
     
  7. Mary

    Mary Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2002
    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    35644 Hohenahr
    Oh,wie schrecklich:( .
    Nicole,ist sie tatsächlich allein??
    Da hätten mir auch die Hände gezittert.
     
  8. #7 Susi & Kaki's, 14. April 2003
    Susi & Kaki's

    Susi & Kaki's Guest

    Hi Nicole,


    Ihr zwei habt euch auch gesucht und gefunden *extrabreitgrins*
    Soetwas ist sooo schön...

    Ach ja :( meine Kiki sieht im Moment sogar noch schlimmer aus als der GHK... Aber die Zeit des Federwachstums hat wieder begonnen. Ein paar dicke Kiele sind an Schwanz und Flügeln zu sehen und ... sie ist meine liebe Maus...

    Auch meine Frage: Warum ist er alleine??
     
  9. nicolaus

    nicolaus Guest

    Ooohhhh Susi,

    hast Du nicht ein Foto für mich???? *ganz flehend guck*


    Tja, warum sitzt das Brathühnchen alleine ...
    Es hat einfach eine total verkorkste Vergangenheit hinter sich!

    Bitte glaubt mir: Wenn sich Frau XY nur die Möglichkeit bieten würde, das Hühnchen zu vergesellschaften, dann würde sie es auch tun!!!

    Als das Mäuschen bei ihr Unterschlupf fand (nach jahrzehntelanger Einzelhaft) versuchte sie es mit der Vergesellschaftung. Es ging auch eine ganze Zeitlang gut. Doch dann tickte der dazugesetzte GHK aus und verletzte die Maus schwer. Seit diesem Tag war an Vergesellschaftung nicht mehr zu denken ... Die körperlichen, wie auch seelischen Wunden mussten wohl zu schwer gewesen sein :(
     
  10. #9 Susi & Kaki's, 14. April 2003
    Susi & Kaki's

    Susi & Kaki's Guest

    Hi Nicole,

    Da siehst du Kiki. Leider ist sie auch so ein "Fall"...
    Vor 23 Jahren kam sie zu mir; bei mir ist ihr 5.Platz und sie war panisch scheu. Nach 6 Wochen intensiven geduldigen Zähmungsbemühungen kam sie auf den Arm. Und auch heute noch bin ich die einzige zu der sie Vertrauen hat, obwohl sich schon viele "Besucher" um sie bemüht haben.
    Dann änderten sich die Zeiten, ich bekam ein Kind war alleinerziehend und der Tag hatte nur 24 Stunden um Arbeit, Kind und alle Tiere darin unterzubringen.

    Für Kiki brach wohl eine Welt zusammen, als sie merkte, dass sich die Welt nicht mehr alleine um sie dreht (sie war vor dem Umzug in einem Vogelzimmer) und fing das rupfen an...

    Auf dem Bild sind Kiki und Charlie gerade beim Inspizieren der neuen Zimmervoliere.
     

    Anhänge:

  11. #10 Susi & Kaki's, 14. April 2003
    Susi & Kaki's

    Susi & Kaki's Guest

    und das noch:
     

    Anhänge:

  12. nicolaus

    nicolaus Guest

    Sie fing also erst nach Deiner Schwangerschaft mit dem Rupfen an?
    Hattest Du da auch schon Charlie???

    *bin furchtbar neugierig, entschuldige*

    Beinahe hätte ich geschrieben "will doch auch irgendwann mal weiße Kakadus", dabei hat Moritz doch schon Einzug gehalten :D :D

    Nein, ich möchte nur nichts verkehrt machen und versuche, allen Stress von ihm fernzuhalten, ihn nicht zu sehr zu verhätscheln und vor allem schnellstens eine Zuckermaus für ihn zu finden.
     
  13. #12 Susi & Kaki's, 14. April 2003
    Susi & Kaki's

    Susi & Kaki's Guest

    Hi Nicole,

    ja sie fing dann an, als ich nicht mehr so viel Zeit für sie hatte. Charlie kam erst 5 Jahre später. Mit einem anderen GHK "Ringo" , der vorher bei ihr war hat sie sich überhaupt nicht verstanden.

    Das schlimme war, dass sie mir so vollkommen ihr Vertrauen geschenkt hatte, und dann nach einem Umzug feststellen musste, dass meine Zuneigung auch noch einem Hund und einer Katze gehörte (das hat sie vorher nicht mitbekommen, da sie in einem eigenen Vogelzimmer war; zusammen mit Wellensittichen, Kanarienvögeln..., aber abgetrennt!!!).
    Wenn ich alleine im Haus war konnte sie überall dabei sein, aber wenn mein Freund da war schob sie pure Panik.
    Wenn sie im Vogelzimmer im 1. Stock war und irgend jemand kam zur Haustüre unten rein verkroch sie sich in die Ecke ihres Käfigs (den ich auch brauchte zu unbeaufsichtigten Zeiten) vor lauter Angst.
    Sooo schlimm ist es heute nicht mehr (nach 23 Jahren) aber "Fremde" (dazu zählen alle Menschen ausser mir und eigenartigerweise meiner Mutter, die sie nur glaub' 3x in ihrem Leben gesehen hat!!!) sind immer noch ein Schrecken für sie.
     
  14. #13 Susi & Kaki's, 14. April 2003
    Susi & Kaki's

    Susi & Kaki's Guest

    ich trau mich das noch zeigen :(...
    Kiki vor 22 Jahren in "ihrem" Vogelzimmer...
     

    Anhänge:

  15. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Leid

    Es gibt wohl keine Worte, weder für die Bilder von Nicole noch für die von Susi. :(
     
  16. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    sag mal Nicole ist die Voliere so leer und kalt eingerichtet wie sie auf den Foto´s rüberkommt ?
     
  17. nicolaus

    nicolaus Guest

    Ähm ... Klaus hatte mich gewarnt und ausdrücklich gebeten, die Fotos nicht hier rein zu stellen, damit nicht ein falscher Eindruck entsteht.

    Darf ich mich ganz diplomatisch ausdrücken; Ihr kennt mich mittlerweile gut:

    ICH HATTE WIRKLICH ANGEBOTEN, DASS WIR IHR DEN KLEINEN ABKAUFEN!!!

    Wir waren sehr lange dort und ich betonte immer wieder, dass ich hier eine gute liebe Bekannte hätte *Richtung Inge schiel*, die mich sicherlich unterstützen würde und dass der Zwerg sich in unserer Kakadugesellschaft sicherlich wohler fühlen würde.
     
  18. nicolaus

    nicolaus Guest

    Damit nun keinerlei Mißverständnisse aufkommen:

    Sie gibt sich wirklich alle Mühe!!!!
    In jeder Voliere sind Naturäste und Spielzeug drin.
    Alles war sauber.

    In jeder anderen Voliere saßen auch zwei Vögel drin.

    Wenn man Züchter besucht, stellt man immer wieder fest, dass die Volieren gefliest sind. Das ist eigentlich nichts unnormales. Man kann solche "Behausungen" wesentlich leichter und besser desinfizieren. Gerade wenn man einen großen Bestand hat ...

    Ich bleib da aber auf jeden Fall dran!!! Habe mich nämlich in die Maus ganz doll verguckt. Sie hatte soooooooo liebe Augen und kam sofort ans Gitter.
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Junglebabe, 15. April 2003
    Junglebabe

    Junglebabe Guest

    traurige Bilder

    Schnief.

    Das sind so Bilder die einem einen Kloss in den Hals setzen. sowas darf ich mir garnicht angucken. Hab doch so nah am Wasser gebaut.
     
  21. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    Ja Nicole du hast schon Recht Zuchtvolieren sehen schon so aus.
    Aber da sind auch zwei Papageien untergebracht die sich mit "züchten" beschäftigen können.

    Wenn aber nun so ein einzelner Kakadu dort gehalten wird, kann der doch nicht glücklich sein.
    Sollte er sich mit anderen nicht mehr vergesellschaften lassen, wäre aber ein Wohnungsplatz auch nicht verkehrt.

    Bleib also drann, vielleicht erreichst du noch was.
     
Thema:

Ein kleiner Nackedei

Die Seite wird geladen...

Ein kleiner Nackedei - Ähnliche Themen

  1. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  2. Kleines Loch an der Schnabelwurzel

    Kleines Loch an der Schnabelwurzel: Hallo zusammen... Unser Hahn (Han Solo) hat von seiner Leia mal wieder auf die Muetze bekommen. Wohl deshalb ist da ein kleines Loch (scheint...
  3. Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung

    Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung: [IMG] Hier sind meine kleinen immer zur viert am entspannen wenn ich ihnen Etwas vorsinge. Törki ist ein wenig Skeptisch, weil ich mein Handy...
  4. Welchen kleinen Papagei?

    Welchen kleinen Papagei?: Hallo erstmal, ich will mir bald einen Papagei kaufen.Dieser sollte nicht zu groß sein 20 - 40cm.Außerdem sollte er auh nicht zu teuer sein heißt...
  5. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...