ein langer kampf...

Diskutiere ein langer kampf... im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; will euch mal von meinen erfolgen mit einer welli-henne erzählen, die ich aufgenommen hab. der vogel hatte schreckliche milben an füßchen und...

  1. #1 Chimera, 24.09.2004
    Chimera

    Chimera Guest

    will euch mal von meinen erfolgen mit einer welli-henne erzählen, die ich aufgenommen hab.
    der vogel hatte schreckliche milben an füßchen und schnabelumgebung.
    dadurch das sie anscheinend sehr empfindliche haut hatte, hatte sie überall schreckliche entzuündungen (besonders an den füßen)
    man hat eigentlich kaum noch welli-füße erkannt, das war alles eine klebrige, eitrige masse. 8o
    das präparat vom TA hat auch nicht wirklich linderung gebracht, sondern die situation noch verschärft. die henne reagierte wohl allergisch drauf und fing an sich an den zehen herumzubeissen.
    ihre krallen waren natürlich auch viel zu lang. als der TA sie abschneiden wollte und diese krallenschere ansetzte, sind die krallen einfach so aus dem fleisch gerutscht 8o
    jetzt fehlen der henne links und recht ein paar krallen :k

    naja, jedenfalls hatte ich genug vom TA und bin auf hausmittel umgestiegen (nicht dafür steinigen!) hab die erkrankten stellen 3 mal täglich mit melkfett eingerieben, und siehe da!
    der vogel ist nach 1 woche kaum wiederzuerkennen! die wunden stellen sind weg, alles gut verheilt, nur die krallen werden wohl nicht mehr nachwachsen...

    auch sehen die füßchen leicht "verkrüppelt" aus, aber trotzdem kann die henne alles machen. :)

    jetzt braucht sie wohl nur noch ein schönes zuhause, was sie sich auch verdient hat.
    und die vorbesitzer sollte man echt prügeln für die aussage:
    "wir haben garnicht gemerkt dass sie milben hat" 0l
     
  2. Sittie

    Sittie Guest

    Warum sollte dich jemand steinigen, wenn du einem Vogel geholfen hast? Manchmal kann es durchaus sinnvoll sein, Hausmittelchen einzusetzen.

    Bezüglich der Vorbesitzer - ich helfe dir beim Prügeln. Mehr fällt mir dazu nicht ein. Es gibt halt immer wieder Leute, die sollten sich bestenfalls Stofftiere halten.
     
  3. #3 Chimera, 24.09.2004
    Chimera

    Chimera Guest

    die haben einfach drüber "hinweggesehen", dass ihrem haustier praktisch beim lebendigen leibe die beine abfaulen :(
    aber ist ja "nur" ein vogel, da schaut man ja nicht so genau hin 0l
     
  4. #4 rappe61, 24.09.2004
    rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    2.152
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Da hat die kleine ja verdammtes Glück gehabt, daß du sie aufgenommen
    hast :gott: Möchte mir gar nicht ausmalen, was ohne dein Einschreiten
    passiert wäre :whip: Was geschieht denn jetzt mit ihr????
    Behälst du sie????
     
  5. #5 krümel, 24.09.2004
    krümel

    krümel Guest

    folgendes zum vorbesitzer:

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    folgendes zu dir:

    :blume:

    [​IMG]
     
  6. #6 Chimera, 25.09.2004
    Chimera

    Chimera Guest

    ich behalte sie bis sie sich gänzlich erholt hat. :)
    werd mich dann nach einem neuen zuhause umschauen, ist ja nicht leicht bei einem vogel mit solchem "handicap"
     
  7. #7 krümel, 25.09.2004
    krümel

    krümel Guest

    warum möchtest du sie nicht ganz behalten?
    ich könnte mich ohnehin von keinem tier trennen, das länger als 30 minuten bei mir zu hause war :D, und schon gar nicht, wenn man soviel durchgemacht hat.
     
  8. #8 Chimera, 25.09.2004
    Chimera

    Chimera Guest

    naja, aus dem ganz einfachen grund, dass ich schon "überbesetzt" bin...
    es ist zwar schön mit vielen vögeln, aber um jedem wirklich gerecht zu werden sollte man es doch nicht zu sehr übertreiben :jaaa:
     
  9. Charlz

    Charlz Guest

    Stimmt könnte ich auch nicht mehr weggeben.Was solche Besitzer gedacht haben werde ich wohl nie verstehen.
    Mit dem sollte man...laß ich besser.Ist schon brutal genug was man hier hört.
    Pflege den Welli schön so das es ihm wieder besser geht und vielleicht wieder bissl mehr Vertrauen gewinnt.
    Find ich jedenfalls toll das du dich so schön um ihn kümmerst :gott:
     
  10. #10 Chimera, 25.09.2004
    Chimera

    Chimera Guest

    das problem ist:
    sie hasst mich. schon wenn ich in ihre nähe komme schreit sie wie verrückt und flattert weg.
    kein wunder, ich hab sie immerhin tagtäglich mehrmals rausgefangen und eingerieben. 0l

    aber das bild hab ich immer noch vor augen, wie sich ihre krallen einfach beim schneiden aus dem fleisch gelöst haben :k
    man muss das weh getan haben...
     
  11. #11 rappe61, 25.09.2004
    rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    2.152
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Meinst du wirklich, daß solche Leute zum denken fähig sind?? :whip:
     
  12. #12 rappe61, 25.09.2004
    rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    2.152
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Da geht es dir wie mir :cheesy:
    Einmal in die Augen schauen und n i e wieder hergeben :D
     
Thema:

ein langer kampf...

Die Seite wird geladen...

ein langer kampf... - Ähnliche Themen

  1. Größe eines Spatzen, längerer Schwanz, nistet in Bambushecke

    Größe eines Spatzen, längerer Schwanz, nistet in Bambushecke: Hallo in die Runde, bei uns im Garten im Ruhrgebiet (Essen) nistet der unten abgelichtete Vogel in etwa zwei Meter Höhe in einer Bambushecke....
  2. Nach langer Einzelhaltung neuer Sittich dazu?

    Nach langer Einzelhaltung neuer Sittich dazu?: Hey, meine Eltern haben ein Goldstirnsittich seit ca. 9 Jahren in Einzelhaltung. Bis jetzt hat er sich nicht gerupft oder andere auffällige...
  3. Ich schreibe nach langer Zeit mal wieder.Einfach mal lesen :)

    Ich schreibe nach langer Zeit mal wieder.Einfach mal lesen :): Hallo :) Also, nach dem ich früher immer sehr viel (berechtigte) Kritik von euch bekommen hab, möchte ich mich erst mal für meine damals...
  4. Diskussion aus "Jungvögel nicht langer als 30 min. alleine lassen ?"

    Diskussion aus "Jungvögel nicht langer als 30 min. alleine lassen ?": ---------- Hallo Steffi, ich hab meinen Graupi geholt als sie 4 Monate alt war und war und bin immer noch voll berrufstätig. Die Kleine war zwar...
  5. Jungvögel nicht langer als 30 min. alleine lassen ?

    Jungvögel nicht langer als 30 min. alleine lassen ?: Hallo zusammen Ich bin noch ganz neu hier und werde wohl noch ein paar Fragen stellen. Ich habe zwar noch keine Graupis aber es sind zwei in...