Ein leiser Abschied

Diskutiere Ein leiser Abschied im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo liebe Papageienfreunde Ich werde mich wohl von hier verabschieden müssen.Lange haben wir überlegt und versucht und getan aber es war...

  1. dicky

    dicky Guest

    Hallo liebe Papageienfreunde

    Ich werde mich wohl von hier verabschieden müssen.Lange haben wir überlegt und versucht und getan aber es war umsonst.
    Am letzten Montag haben wir uns von Isa und Kucki trennen müssen.
    Beide sind zusammen in keinem Privaten Haushalt gekommen.Wir wollten sichegrgehen das die zwei zusammen bleiben und auch sich Provissionell um beide gekümmert wird.Wir haben sie nach der Niederländichen Aufangstation für Papageien kurz N.O.P. gegeben.
    Ich hoffe es war die richtige Entscheidung für unsere zwei.
    Der Entschluss beide weg zu geben setzte sich durch nachdem ich mit unserer Tochter nach der Geburt nach Hause kam.Isa stürzte sich laufend auf die Wiege ob die kleine drin war oder nicht.Kucki war nur noch am schreien und zupfte sich vor eifersucht so dolle das er sogar blutetet.Die überlegung war beide nur noch in der volier aber was ist das für ein Leben???Nein das waren beide nicht gewohnt beide wollten immer raus.Es ist uns unsagbar schwer gefallen aber ich hoffe es war richtig.Ich wünsche Euch und Eueren Geiern alles erdenklich liebe und werde bestimmt noch ab und an Euere tollen Geschichten lesen kommen.
    Alles Liebe Sonja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Reginsche, 2. März 2006
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Jetzt fehlen mir erst mal die Worte.

    Warum hast du sie denn nicht hier vermittelt?:traurig:
    Ich finde es so schade, daß du sie weggeben mußtest.
    Hätte man denn gar keine andere Lösung finden können?

    Gerade hab ich noch etwas über dieses NOP gelesen was mich eigendlich nicht glücklich macht.

    Natürlich geht das Kind vor, gar keine Frage aber hier wären bestimmt auch einige bereit gewesen die zwei aufzunehmen.

    Ich finde es so traurig.
    Aber vielleicht schaust du ja ab und zu mal hier zu uns rein.:trost:
     
  4. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Liebe Sonja!
    Es war für euch sicher die richtige Entscheidung und wenn du mit dem NOP zufrieden bist,dann ist das auch ok.So eine Entscheidung ist immer schwierig und dann noch einen Platz zu finden,den man 100%ig gut findet.....fast unmöglich.
    Redet euch kein schlechtes Gewissen ein.Die Vögel hätten unter dem Einsperren gelitten und euer Kind unter den freifliegenden Vögeln.Da muß man für sich eine Entscheidung treffen.
    Menschen die merken,dass sie dem Tier nicht mehr optimal gerecht werden und dann auch die Konsequenzen ziehen und ihr Tier aus Liebe abgeben,die haben meine volle Hochachtung.:trost:
    Liebe Grüße,BEA
     
  5. #4 Tierfreak, 2. März 2006
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Sonja,

    erst mal herzlichen Glückwunsch zur Geburt von Deiner Tochter Lilly-Rose :blume: :dance: :blume:!

    Dass Du Dich von Deinen beiden Grauen getrennt hast, kann ich unter den gegebenen Umständen schon verstehen. Ist Euch bestimmt sehr schwer gefallen. Laß Dich mal drücken :trost:!
    Ich wünsche Kucki und Isa viel Glück in ihrem neuem Zuhause :jaaa: .
    Schade, dass Du uns jetzt mit Deiner lustigen Art und Deinen tollen Geschichten verlassen wirst :traurig: . Ich hab oft so gelacht. Hat echt viel Spaß mit Dir gemacht !

    Ich wünsche Euch alles erdenklich Gute für die Zukunft! Und laß Dich doch hier und da noch mal blicken :zwinker:!
     
  6. #5 VEBsurfer, 2. März 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hallo,

    manchmal bedeutet tierliebe eben auch den verzicht auf tiere.

    und euch schmerzt es sicher mehr als die geier... auf einmal so eine ruhe...

    aber: kinder werden schneller groß als man denkt - und dann zieht vielleicht ein neues paar papageien bei euch ein.
     
  7. #6 Isabel_Emanuel, 2. März 2006
    Isabel_Emanuel

    Isabel_Emanuel Guest

    Hallo dicky,

    ich habe lange nichts von dir gehört. und nun so etwas.:trost:

    Es tut mir leid, dass du dich von den beiden trennen musstest. Ich hoffe, dass es den beiden gut geht.

    Und ich hoffe dass es dir und deiner Familie gut geht. Herzlichen Glückwunsch zu deiner keinen Tochter.
    :freude:

    Ganz liebe Grüße Isa
     
  8. #7 tweety1212, 2. März 2006
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Auch ich möchte euch erstmal herzlichen Glückwunsch zu eurer Tochter sagen.
    Zu den Geiern: Genauso wie Pucki ziehe ich den Hut vor den Menschen, die sich für das beste der Tiere entscheiden. Auch wenn es euch sicher sehr schwer gefallen ist, gerade jetzt wo alles so gut lief, aber es ist vermutlich für alle beteiligten das beste.
    Ich wünsche euch alles alles Gute und vielleicht schaust du ja doch noch ab und zu vorbei, denn die Papaliebe ist ja trotz allem noch vorhanden ;)
     
  9. #8 Monika.Hamburg, 2. März 2006
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo Sonja,

    erst einmal herzlichen Glückwunsch zu Euer Tochter !:zustimm:

    Ich kann mich Puckis Worten nur anschliessen und jeder sollte Eure Entscheidung respektieren !

    Wünsche Euch viel, viel Spass mit Euren Kindern und ich würde mich freuen,
    wenn Du mal ein Bild von den Kindern ( z.B. Quasselecke ) einstellen würdest !:)
     
  10. #9 Tierfreak, 2. März 2006
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Oh ja, darüber würde ich mich auch sehr freuen :D !
     
  11. #10 Reginsche, 2. März 2006
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Und ich hatte ganz vergessen zu gratulieren.

    Herzlichen Glückwunsch zur kleinen Lilly Rose. :blume:
    Ich meinte das oben übrigens nicht böse.
    Aber ich konnte mich nicht so recht ausdrücken.#sorry
    Manchmal schreibt man einfach schneller als man denkt.:o :o s-doof
     
  12. dicky

    dicky Guest

    Hallo Ihr lieben

    Nun sitze ich hier und mir laufen die Tränen nur so runter.Danke für Euere lieben Worte.Wir haben es uns mit der Entscheidung wirklich nicht leicht gemacht.Das wir uns dan so entschieden haben hat auch der Grund da wird vor allem Kucki geholfen mit seiner Epilepsie.Wir können beide besuchen obwohl ich denke ich habe da keine Kraft zu.Mein ganzes Herz hing an unsere zwei Racker aber ich weiß so haben wir das für uns bestmöglichste gemacht.Ich kann mir 100% sicher sein das die zwei zusammen bleiben und vor allem das sie nicht wieder in neue Hände kommen.Schlimm warne die 4 Tage bis zum Abschied wo die zwei dan gar nicht mehr raus durften und wirklich nur geschrien haben.Irgendwie war der Abschied aber auch wie ein Neuanfang.Beide haben nach der Ankunft direckt gefressen und Kucki hatte trotz der aufregung keinen Anfall.So nun will ich Euch natürlich nicht unsere süße Tochter vorenthalten.Vielen Dank für die Glückwünsche:bier:
     

    Anhänge:

  13. #12 Tierfreak, 2. März 2006
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Och, was ist die niedlich :D !

    Ach so ein kleiner Windelpupser ist doch immer was ganz feines :+knirsch: .
    Ich könnt die Kleine grad klauen, so süß wie sie ist.
    Gib ihr mal einen dicken Schmatz von mir :trost: !
    Und auch ganz liebe Grüße an den großen stolzen Bruder !!!
    Wenn ich mir heute unsere 13 jährige Tochter anschaue, kann man kaum glauben, dass die auch mal so winzig war.

    Ich wünsche Dir und Deiner Familie nochmals alles alles Gute für die Zukunft und vergess uns nicht ganz :zwinker:!
     
  14. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo

    So, und bei allen Glückwünschen zum Kind (denen ich mich anschliesse) kommt nun der Elefant im Porzelanladen.

    Ich finde es nämlich dennoch sehr traurig, dass Papageien weichen müssen, weil sich das Leben zweier Menschen (hoffentlich trotz allem zum Guten) verändert.
    Ich bezweiflle in keinster Weise, dass euch die Trennung von den Vögeln unsäglich leid tut.... und hoffe, dass ich nicht gänzlich falsch verstanden werde mit meinem Beitrag.
    Aber dennoch meine Gedanken, wenn ich das so lese:
    Da ist nun ein "neues Leben" welchem man Verantwortung gegenüber übernehmen muss. Aber darf man da einfach die Verantwortung für 2 andere Leben aus den Händen geben, die man einst ebenso übernommen hat?

    Ich kenne die Umstände natürlich nicht (sage ich gleich, ehe dieser Vorwurf kommt). Aber gibt es nicht (fast) immer auch eine andere Lösung? :traurig:

    Wie gesagt, ich beglückwünsche euch zu eurem Kind.... aber ich denke auch mitleidig an die beiden Grauen....

    LG
    Alpha
     
  15. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Ja,wenn man merkt,dass die Situation in den eigenen vier Wänden den Tieren nicht mehr gut tut,der Ärger und die Probleme überwiegen und man dann auch noch ein Tier mit Epilepsie hat,was auf Stress mit einem Anfall reagieren kann.......dann ist es genau diese Verantwortung die mich handeln läßt.
    Lieber Tiere mit schmerzendem Herzen in gute Hände abgeben als sie um jeden Preis behalten und damit Tier und Mensch unglücklich machen.
    Natürlich hätte es auch andere Lösungen gegeben-zig andere......aber in diesem Fall wurde sich das NOP ausgesucht.Dort sind sie für den Rest des Lebens untergebracht.Dort gibt es Fachpersonal und Artgenossen,große Volieren und immer griffbereit einen vogelkundigen TA.Hätte man eine private Person gefunden,die das auch bieten kann-lebenslang?
    Stimmt!:~
    Vorwürfe finde ich an dieser Stelle nämlich völlig unpassend,denn hier wurde für das Wohl der Tiere entschieden und dabei berücksichtigt,dass es nun eine endgültige Bleibe gibt.
    Liebe Grüße,BEA
     
  16. #15 Monika.Hamburg, 3. März 2006
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo Sonja,

    da habt Ihr ja eine süße, kleine Puppe !:beifall:

    Der große Bruder von Lilly Rose hat jetzt immer etwas zu tun, die ganzen Verehrer abzuwehren - das volle Programm !:)

    Ich kann nur noch einmal erwähnen, es ist ganz alleine Eure Entscheidung gewesen, die Euch mit Sicherheit nicht leicht gefallen ist und deshalb finde ich es nicht sehr schön, wenn es hier im Forum wieder ein wenn und ein aber gibt., denn ich weiss was Ihr für Eure Grauen alles gemacht habt !

    Du schreibst hier freiwillig und vor allem, weil es Dir weh tut und Du den Schmerz und die Traurigkeit teilen möchtest und nicht - um hier noch Vorwürfe usw. zu lesen.

    Ich ziehe vor Dir den Hut, dass Du hier noch schreibst und nicht stillschweigend verschwunden bist !:zustimm:

    Vielen, vielen Dank für die niedlichen Bilder
     
  17. dicky

    dicky Guest

    Hallo Ihr lieben

    Danke erstmal für die lieben Komplimente für unsere kleine.
    Irgendwie zieht es einem doch hier hin.@ alpha.Sicher genau das ist es auch was uns zweifeln ließ.Wir haben uns erst Kucki und dan Isa zugelegt.Hätten wir gewust das noch ein Baby kam hätten wir es wohl sein gelassen.
    Jedoch kam es anders als erwartet.Wir haben jahrelang für ein Kind gekämpft und Beh. über uns ergehen lassen.Nachdem die Beh. nichts mehr gebracht haben haben wir Kucki und später Isa bekommen.Wir wollten ja das Kucki glücklich wird.Beide verstanden sich sofort.Dan wurde ich Schwanger und wir sahen auch weiterhin keine Probleme damit.Das Kuck iein Rupfer ist fand ich nicht os schlimm so wrde einfahc ein Moskito Netz über die Wiege angebracht so das die kleinen Federchen nicht ins Wiegenbettchen fliegen.Alles wäre so einfach gewesen aber es entwickelte sich ja ganz anders.Isa flog unsere kleine an fauchte schrie und verbiss sich sogar ins Gitter um an die kleine zu kommen.Kucki war so unter Stress das er nach 2 Tagen komplett nackt war.So schlimm sah er noch nie aus.Dazu kamen inerhalb von 1 Tag 3 Anfälle.
    Was sollten wir den machen???????????????Das frage ich Dich.
    Wer hätte es auf sich genommen einen Papagei lebenslang aufzunehmen der Epilepsie hat???Wer hätte freiwillig die Kosten der Beh. getragen?????
    Wens uns nur ums abegben gegangen wäre hätten wir Kucki so vermittelt und Isa verkauft.Nein haben wir nicht wir haben mit unserem Doc
    die beste möglichkeit gesucht und hoffe auch gefunden.Geld haben wir für die beiden nicht bekommen nein sogar noch dafür bezahlt.Klar hätte sich der eine oder andere hier mit Sicherheit auch um die beiden gekümmert aber wer kann einer Privatpersohn das zumuten???
    Ich weiß wieviel Kraft es uns gekostet hat Kuckis Anfälle mitzumachen.Esi st ans Herz gegangen Ihn so leiden zu sehen.Nun weiß er ist bei Ärzten die nur auf Vögel spezialisiert sind was bessere gibt es doch wirklich nicht.
    Wir dürfen da auch anrufen und uns erkundigen könnten Ihn und Isa sogar besuchen.Ich für mich glaube den zweien geht es da am besten.So ist zumindest meine Hoffnung das Kucki und Isa noch ein ausgefülltes und schönes Leben vor sich haben werden ohne Angst beim nächsten Vorfall wieder in andere Hände zu kommen.Vieleicht verstehst Du uns jetzt ein wenig.
    Alles Liebe Sonja
     
  18. #17 Isabel_Emanuel, 3. März 2006
    Isabel_Emanuel

    Isabel_Emanuel Guest

    Hallo,

    ich muss mich noch mal melden. auch ich kenne ein bischen die situation. Ich habe damals mit nach einem Partner für kucki gesucht.

    Ich weiss von den behandlungen, ich weiss von der ganzen mühe, die sie sich gemacht hat für kucki, und deshalb auch von mir: hut ab von deiner entscheidung. Es war selbstlos, den zweien ein gesichertes leben zu ermöglichen.

    Ich will nicht zu viel erzählen, aber ich kann dich verstehen. ich weiss wie schwer es dir gefallen ist. und ich hoffe du bleibst bei uns im forum, auch ohne papa.:trost:
     
  19. asco1

    asco1 asco

    Dabei seit:
    16. Dezember 2004
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Markgröningen
    Hallo Sonja,

    ich wollte dir recht herzlich zu Eurer kleinen Süßen Maus gratulieren.

    Deine Geschichte treibt mir richtig Tränen in den Augen.

    Ich denke, wenn man vor so einer Entscheidung steht, macht man es sich sicherlich nicht einfach.
    Es wird alles überdacht, selbstverständlich, versucht man auch eine Lösung intern zu finden.
    Das Ihr Euch so entschieden habt, zeigt uns doch, dass Ihr keinen anderen Weg gefunden habt. Und das die zwei dort immer Vogelkundige Tierärzte haben, und ein Lebenlang dort bleiben können, beweißt, dass Ihr Euch richtig entschieden habt.

    Solche Entscheidungen sind eher zu Bewundern, als zu Verurteilen.

    Ich wünsche Euch alles liebe
    Liebe Grüsse Simona
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Liebe Sonja und natürlich alle anderen,
    ich habe jetzt auch alle Beiträge gelesen und die Geschichte bringt mir wirklich einen dicken Kloß in den Hals. Oft sitze ich vor unseren beiden Grauen und denke, dass es nichts aber auch gar nichts gibt was uns trennen könnte.
    Aber trotzdem geschehen manchmal Dinge, die man nicht beeinflussen kann.

    Liebe Sonja,
    ich kann wirklich gut verstehen wie schwer Euch diese Entscheidung gefallen ist und ich glaube, dass Ihr Euch nicht besser entscheiden konntet. Wenn Ihr beim N.O.P ein gutes Gefühl habt und denkt, dass Eure Beiden sich da wohl fühlen werden, dann ist das vollkommen in Ordnung. Ihr kennt Eure Grauen am Besten und könnt daher am ehesten einschätzen welches Zuhause für sie gut ist. Jeder Papagei hat da andere Ansprüche.
    Ebenso hätte ich auch Bedenken gehabt einen so kranken Vogel in einen Privathaushalt zu geben. Ihr selbst wißt am besten wieviel Zuneigung so ein kranker Vogel braucht und wieviel Arbeit und Sorgen man damit hat. Ich glaube auch, dass viele Papageienbesitzer diesen Aufwand und aud die damit verbundenen Kosten unterschätzen. Unsere Beiden haben Aspergillose und wenn ich mir überlege was ich deshalb alles mit ihnen veranstalte (tgl. inhalieren, Medikamentengabe, duschen, Luftbefeuchter usw., ständige Tierarztbesuche/-kosten), dann wäre ich auch vorsichtig sie in einen Privathaushalt zu geben.
    Ihr habt auch sichergestellt, dass sie auf jeden Fall zusammen bleiben werden und was gibt es schöneres als noch mehr Artgenossen zu finden und große Flugvolieren zu haben? Vielleicht ist das ja sogar für die Gesundheit von Kucki förderlich???
    Wenn man liebt (und damit mein ich jetzt auch Tiere), dann muss man auch loslassen können und ihnen die Möglichkeit geben dort zu leben, wo sie es garantiert gut haben werden. Schließlich habt Ihr ja auch die Möglichkeit Euch davon zu jeder Zeit zu überzeugen.
    IHR HABT IN MEINEN AUGEN SEHR VERANTWORTUNGSVOLL GEHANDELT! :trost:
    Ich drück Dich mal ganz fest!
    Wir wollen übrigens mal im Frühjahr das N.O.P besichtigen (einfach nur so, unsere Grauen bleiben bei uns!!!) und dann kann ich Dir ja mal berichten.
    Alles Liebe
    Kati
     
  22. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    ich wolte nur mal nachfragen, ob Ihr euch erkundigt habt und wißt wie es Euren Grauen in der neuen Umgebung geht?
    Liebe Grüße
    Kati
     
Thema:

Ein leiser Abschied