Ein leiser Abschied

Diskutiere Ein leiser Abschied im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich finde es auch klasse, wenn in unserer oftmals kinderlosen Zeit sich Eltern entschließen noch ein Kind zu bekommen. Allerdings...

  1. #21 timtalertim, 7. März 2006
    timtalertim

    timtalertim Guest

    Hallo,

    ich finde es auch klasse, wenn in unserer oftmals kinderlosen Zeit sich Eltern entschließen noch ein Kind zu bekommen.

    Allerdings sehe ich eure Entscheidung nicht nur positiv:

    1.) Auffang- und Pflegestationen haben nur ein begrenztes Volumen an Vögeln, die versorgt werden können. Nur in absoluten Notfällen sollte daher auf sie zurückgegriffen werden. Hier in Bremen sind es z.B. nur ca. 30 Grauchen und Amazonen. Wenn ich denke, dass ich allein schon vier habe :nene:

    2.) Ein Privathauhalt kann nie die Bedingungen schaffen, die eine Pflegestation bietet. Eine Pflegestation kann nie die Bedingungen schaffen, die die Vögel in der freien Natur haben. Ich kann daher die Argumentation nicht verstehen, dass die Abgabe ok sei, da es den beiden jetzt ja besser gehen würde. Wir sollten sonst alle unsere Vögel besser abgeben oder besser wieder in Afrika auswildern.

    3.) Lebensumstände ändern sich oftmals sehr schnell. Babies werden größer, selbst die Vögel verändern sich über die Jahre. Ein Hahn von mir ist z.B. immer sehr eifersüchtig auf meine Freundin gewesen. Mittlerweile akzeptieren sich beide, so dass es auch nicht mehr zu Attacken o.ä. kommt. Hat allerdings ca. 4 Monate gedauert ...

    4.) Ein Grauer lebt im Idealfall bis zu 60 Jahre. In 60 Jahren kann viel passieren. Ich denke die Bindung zu einem Vogel ist für beide wichtiger, als die ständige Optimierung der aktuellen Lebensituation. So können beide auch mal schwierige Monate überstehen. Ist wie bei der Ehe: "in guten und in schlechten Zeiten" :zwinker:

    5.) Ich halte überhaupt nichts davon, je nach Lebensituation die Vögel mal anzuschaffen, wieder abzugeben, wieder anzuschaffen, etc. Dann lieber einen Hamster oder ein Meerschweinchen nehmen, die leben nicht so lang.

    Ich denke es gibt immer eine Alternative, man muss nur danach suchen und evtl. auch unbequeme Zeiten in Kauf nehmen. Ihr habe eure Alternative in N.O.P. gefunden.

    Gruß Tim
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. dicky

    dicky Guest

    Hallo

    Na ja mit der vorangegangene Kritik kann ich wohl leben und muss es es auch.Klar kann ich beide Seiten sehr gut verstehen.Wir haben uns die Entscheidung echt nicht leicht gemacht und das die Vögel alt werden wusten wir auch vorher.Wir hatten so wie ich geschrieben hatte uns den zweiten erst zugelegt wo Wir mit der Familienplanung fertig waren.Ich sage hier deutlich Planung weil es bei uns eben geplant werden muss.
    Wir haben unsere beiden damals nicht unüberlegt gekauft.Wir haben Kucki damals alsRupfer aus nicht geraden tollen Verhältnisse für das Tier gekauft.Haben für einen kranken Vogel mit Epilepsie und rupfen und noch viele andere kleine Krankheiten 300€ hingeblättert die uns in keiner Weise weh getan haben.Bite wer macht das den dem es nur darum geht einen Vogel zu besitzen?????Für das Geld hätten wir mit Sicherheit einen schönen gesunden und gutaussehenden Vogel bekommen.
    Jedoch war für uns Kucki mit all seinen Macken einfach der schönste und der beste.Die Aufangstation die wir gefunden haben und auch genutzt haben ist für Notfälle das stimmt und ich finde unsere Geschichte ist ein notfall.Was Deiner Meinung nach sollte geschehen????
    Beide Tiere einsperren??? nicht mehr fliegen lassen????Was bitte hätten wir machen sollen????
    Man kann gut reden aber ist man selber in so einer Situation ist man eben oftmals auch überfragt.Beide Tiere trennen ??? nein das kam für uns absolut nicht in Frage.Privathaushalt????Wer übernimmt die kosten?????
    Na ja ich merke ich rechtfertige mich schon wieder.Schade das man es auch imemr muss.Wieso kam man nicht verstehen das es eben manchmal nicht anders geht.Wir haben weiß Gott nicht überheblich und schnell gehandelt.
    Ich liebe meine zwei Geier erkundige mich relemäßig nach beiden und bin unsagbar Glücklich das es beiden gut geht.Kucki hatte noch keinen Anfall was uns allen zeigt das er absolut stressfrei ist:dance: .Das entschädigt mich dafür das es mir ungelogen immer wieder das Herz bricht wen ich nur an beiden denke.Das ich beide schmerzlich vermisse und mir Ihr dauerndes dazwichen gequatsche was ich so oft verflucht habe so fehlt.
    Ich weiß viele können es nicht verstehen aber manche würden in unsere Situation bestimmt nicht anders handeln.
    Lieben Gruß Sonja
     
  4. Raymond

    Raymond Guest

    Ho Sonja,

    im leben kommt es oefter anders als geplant , da spielen soviele faktoren mit und keiner soll hier von sich behaupten...sowas passiert mir nicht.
    du hast deine wahl so getroffen und muesste doch eigentlich von jeden hier einleuchten das es dir nicht einfach fiel.
    auch ich habe vor einigen jahren so eine aehnliche entscheidung treffen muessen. mein hund war voll mit krebs und er wurde immer giftiger, aber ich konnte mich nicht am selben tag als ich mit ihm beim ta war von ihm trennen. ich wollte abschied nehmen koennen, doch wie schwer das ist wissen ja viele. so zoegerte ich das ganze natuerlich rauss..bis an dem morgen als meine tochter ins wohnzimmer gekrabbelt kam und Tinka sie anfallen wollte. da wusste ich was zu tun ist...ersten wollte ich kein kind das durch mich entstellt oder schwer verletzt wurde und auch mein hund muss sehr gelitten haben.
    ich liebe all meine viehcher..doch meine kinder mehr..:zwinker:
     
  5. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Sonja,
    es freut mich sehr zu lesen, dass es Euren Beiden dort gut geht!
    Das ist doch ein sehr gutes Zeichen, wenn Kucki noch keinen Anfall bekommen hat. Und außerdem haben die Beiden ja auch noch immer sich und somit sind sie nicht allein bzw. schließen bestimmt bald auch noch neue Freundschaften.
    Ich gehe normalerweise auch immer auf die Barrikaden, wenn Tiere abgegeben werden und habe eigentlich nie Verständnis für die ehemaligen Halter.
    Aber in Eurem Fall finde ich das völlig in Ordnung und wie ich herausgelesen habe, war es für Euch auch eine furchtbare Entscheidung. Ihr habt ganz gewissenschaft alle Vor- und Nachteile abgewogen und habt immer die Möglichkeit Euch persönlich vom Wohlergehen Eurer Grauen zu überzeugen.
    Du mußt Dich nicht rechtfertigen, denn wieviel geben ihre Tiere einfach ab und berichten noch nicht einmal davon.
    Die Zeit wird die Wunden ein wenig heilen und ich hoffe ganz fest, dass Ihr irgendwann die Kraft habt Eure Grauen zu besuchen und alle Gewissensbisse dann wie weggeblasen sind.
    Kati :trost:
     
  6. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Das mag sicher auch daran liegen, dass man hier meist davon ausgehen muss, angegriffen zu werden.
    Ich war im vergangenen Sommer in so einer Situation, musste alle meine Nymphen und Wellensittiche abgeben, weil ich gegen australische Sittiche allergisch reagiere, mit den Grauen aber keine Probleme habe und die behalten durfte/konnte.
    Ich habs auch nicht großartig hier reingeschrieben, außer in Vögel aus dem Tierschutz zur Vermittlung und bekam z.Tl. recht unschöne PN`s. Hab mir dann geschworen, egal was es auch sei, hier nichts mehr zu schreiben/bekanntzugeben, wo andere der Meinung sind, über mich urteilen zu können.

    @ Sonja,

    zuerst einmal herzlichen Glückwunsch zur Tochter.
    Lasst euch nicht verrückt machen :trost: , ihr seit den schweren Weg der Abgabe gegangen und habt nach eurem bestem Gefühl entschieden.
     
  7. #26 selinamulle, 7. März 2006
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Hallo,
    ich bewundere Dich für Deine Stäke die Du bewiesen hast, um den Vögeln eine gute Zukunft zu geben. Hut ab! :trost: :trost: :trost:


    Gruß
    Sabine
     
  8. asco1

    asco1 asco

    Dabei seit:
    16. Dezember 2004
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Markgröningen
    Hallo Sonja,

    ich habt euch nicht zu Rechtfertigen.!!!
     
  9. asco1

    asco1 asco

    Dabei seit:
    16. Dezember 2004
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Markgröningen
    Hallo Sonja,

    ich habt euch nicht zu Rechtfertigen.!!!
    Ihr habt vor Euch den richtigen Weg gefunden, und Euren Grauen geht es gut.
    Ich habt dafür gesorgt, dass Sie das bekommen, was für die Zwei absolut wichtig ist, vorallem, da ja Kucki Krank ist.

    Lasst Euch ganz fest :trost: für die Schwere Entscheidung und die lange Zeit, bis man das etwas verdaut hat.

    Liebe Grüsse
    Simona
     
  10. #29 Monika.Hamburg, 8. März 2006
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo Sonja und Ehemann und die kleine Mäuse,

    ich für meinen Teil freue mich, wenn Du auch weiterhin hier schreibst, mir /uns zwischendurch mal berichtest wie es den Beiden geht !:)

    Ich lese und schreibe mir mit Dir von Anfang an und weiss, was Dir Deine Grauen bedeuten und was Ihr dort auf die Beine gestellt habt um den Beiden ein schönes zu Hause zu bieten.

    Die Umstände haben sich eben geändert und Ihr habt alle Möglichkeiten überlegt und dann Eure Entscheidung getroffen - basta

    Es hilft hier auch kein - was wäre wenn oder hätte man nicht .... blabla

    Du hast Dich hier gemeldet, wolltest Deinen Schmerz und Verlust Deiner Grauen mit uns teilen und nun musst Dich hier ständig rechtfertigen:( - sorry aber in diesem Fall -kann ich es einfach nicht verstehen, denn vielleicht kennen User -Sonja von Anfang an ???????

    Sonja, ich für meinen Teil wünsche Dir und Deiner Familie alles Gute und wenn Du magst ( ich hoffe es natürlich) berichte doch einfach von den Beiden und auch von Euren beiden federlosen Mäusen !
     
  11. Steffi36

    Steffi36 Die mit den Geiern lebt..

    Dabei seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53842 Troisdorf
    Herzlichen Glückwunsch

    Hallo Sonja und Familie.
    Zu allererst einmal ganz Herzliche Glückwünsche zu Eurer kleinen Maus.
    Ist Euch echt gut gelungen.
    Ich möchte Euch nur sagen, ich hätte in Eurer Situation genau wie Ihr gehandelt.
    Bitte, lasst Euch nicht verrücktmachen. Auch ich habe meine Biester wirklich sehr gerne, aber zum wohle des Kindes UND der Vögel hätte ich auch diesen Weg gewählt.
    Manchmal spielt einem das Leben ganz arg üble Streiche, und Eure Lage war einer davon.
    Und noch eins fällt mir dazu ein: Lieben heißt auch loslassen, nicht klammern.
    Ganz liebe Grüße, und fühlt Euch mal gedrückt.
     
  12. dicky

    dicky Guest

    Hallo Ihr lieben

    Morgen ist es wieder soweit der wöchentliche Anruf steht mir bevor.
    Ich freue mich darauf schon die ganze Woche und hoffe Euch gute Neuigkeiten berichten zu können.
    Schön ist das unsere kleine Maus mich den ganzen Tag auf Trapp hält und mittags dan unser Großer noch.So kommt man eben nicht zum Nachdenken.
    Abends ist es schwieriger.Dan ist das Wohnzimmer so leer und leise.
    Nichts erinnert mehr an die zwei ausser die Bilder und draußen der Kletterbaum.Der baum wird am Sontag abgeholt.Eine Frau hat Ihn draußen stehen sehen und kam spontan klingeln was wir damit vorhaben.Na ja sagte mein Mann entsorgen.Sie kann Ihn gut gebrauchen hat 4 Mymphen:zwinker: Na die werden was zu tuen haben.Nun haben wir draußen noch den ganzen Jahresvorrat an Baumschnitt liegen aber den werden wir wohl verhäckseln müssen.So wie es mittlerweile aussieht werden wir im Sommer einen Tag losfahren und unsere zwei doch besuchen gehen.Sollte ich esn icht könne werden wir eben so einen Tag da verbringen und uns alles nochmals angucken.Vieleicht erinnern Sie sich bis dato nicht mal mehr an uns.
    Schö nist für mich hier Euere Geschichten weiter zu lesen.Das macht mich so glücklich.
    Alles Liebe Sonja
     
  13. dicky

    dicky Guest

    Hallo Liebe Geierfreunde

    Wollte nur noch schnell berichten das ich leider am Telefon keinen ranbekommen hatte der Deutsch sprach :nene:
    Habe aber soviel rausbekomemn das beide noch in der Qarantäne sitzen.
    Kucki bekommt ein Diätfutter was Ihm aber wohl gut bekommt.
    Meine Schwester hatte angerufen weil Sie etwas verstehen kann.
    Sonst ist imemr jemand da der Deutsch kann aber wir haben wohl zur falschen Zeit angerufen:traurig: .
    Morgen werde ich es nochmal versuchen.
    Auf jedem Fall unterhält Kucki da wohl die ganze Station und Isa ist auch nicht mehr so am schreien.
    Hoffe morgen bekomme ich mehr Infos werde einfach mal gegen Nachmittag anrufen.Irgendwie freue ich mich die ganze Woche auf diese Gespräche auch wen sie noch sooo kurz sind.
    Euch alles Liebe und viel Spaß mit Eueren Geierleins.
    Haltet Sie immer in Ehren und erfreut Euch jeden Tag dran.
    Das sind für uns jetzt die schönsten erinnerungen wen Wir die Bilder angucken und die Videos der beiden sehen.
     
  14. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Schön, dass es den Beiden gut geht :D .

    Berichte bitte weiter, wenn Du was Neues weiß, ja :zwinker:!
     
  15. mel

    mel Guest

    Hi Sonja,

    uiiiiii.... also als allererstes mal herzlichen Glückwunsch zu Deiner Kleinen!!!!!
    Echt eine super süsse!!!

    Zum Deinen Geiern fehlen mir die richtigen Worte. Als ich das eben durchgelesen habe, sind mir tatsächlich die Tränen gekommen (was nicht oft passiert).
    Ich verstehe Deinen Entschluss voll und ganz und denke jegliche Kritik ist in Deinem Falle unangebracht. Denn ich glaube kaum, dass jemand, der Dich von Anfang an "kennt" , Kritik an Deiner Entscheidung äussern würde/kann.
    Du hast wirklich alles für Deiner Geierleins gemacht und von daher müsste jedem klar sein (der Deine "alten" Beiträge gelesen hat) das es keine schnelle und einfache Entscheidung war.
    Klar, ich halte es auch nicht für gut, wenn man mal eben seine Tiere abgibt, aber ich weiss aus eigener Erfahrung, dass es manchmal einfach nicht anders geht, egal wie schmerzhaft das ist.
    Auch wenn die Geier Teil einer Familie sind, ist dennoch ein Menschenkind immer wichtiger, und wenn Eure Kleine angegriffen wurde, dann ist das allemal ein Grund die Vögel abzugeben.
    Da musst Du Dich denn nicht noch mit Vorhaltungen von anderen, die die Situation vielleicht nicht genau einschätzen konnen, rumschlagen müssen.
    Ich kann Deine Situation voll und ganz nachvollziehen und kenne auch Deinen Schmerz. Ich musste einmal einen Hund abgeben, den ich vergöttert habe. Sie hat mir in einer schwierigen Zeit geholfen und war für mich da. Dann haben sich meine Lebensumstände so dermassen geändert und es bestand keinerlei Möglichkeit, dass ich diesen Hund weiterhin in meinem Leben haben konnte. Es war super schwierig für mich und ist es auch noch heute. Ich frage mich ständig ob es ihr gut geht. Leider habe ich keinerlei Möglichkeit mit den neuen Besitzern Kontakt aufzunehmen, da diese sich in den USA befinden, und das macht es noch schwerer.
    Ich finde es toll, dass Du uns trotzdem weiter miterleben lässt, wie es Deinen 2en geht!!!!

    Sei ganz doll gedrückt und geknuddelt!!!!!! Lass Dich bloss nicht unterkriegen.
    Auch ganz liebe Grüsse an Deine Kleinen und Deinen Mann
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. dicky

    dicky Guest

    Hallo Ihr lieben

    So wollte nur schnell vom letzten Telefonat berichten.Kucki und Isa sitzen immer noch in Qarantäne.Diese dürfen beide aber in der ersten Aprilwoche verlassen.Dan geht es für beide in die Wintervoliere wo Sie sich den Platz mit einer kleinen 4 oder 8 Gruppe Teilen müssen.Die Volieren selber sollen laut Auskunft ca.ab 100qm haben je nachdem in welche Gruppe beide sich am besten einfügen.Sie kenne die anderen Papas ja schon aus der Qarantänestation.Ansonsten geht es beiden super gut.Sie fressen sogar mittlerweile das Diätfutter:zwinker: .Komisch hier wurde nur das beste genommen:trost:
    Isa ist aber immer noch sehr scheu aber es hat ja auch hier lange gedauert bis sie zumindest etwas umgänglich war.Schön wird sein das Sie in der großen Voliere dem Menschen aus den Weg gehen kann und Sie nicht so unter Stress steht.Kucki ist der ruhigere er lässt wie wir es gewohnt sind alles mit sich machen und ist auch so sehr zutraulich.Ich denke aber auch das er das zweisammkeits Gefühl mit dem Menschen schon vermisst.Er sucht nämlich da imemr die Nähe zum Pfleger die aber dort nicht im Mittelpunkt der Betreuung steht.Beide sollen sich wieder als Papageien zurechtfinden und den Zugang zur Gruppe finden und sich nicht wieder an den Menschen hängen.Achhh ich freue mich schon darauf im Sommer beide besuchen zu können.
    Liebe Grüße Sonja
     
  18. #36 Monika.Hamburg, 25. März 2006
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo Sonja,

    das liest sich super !:freude:

    Wenn alles so klappten sollte, hättest Ihr keine bessere Alternative für die Beiden finden können !:zustimm:
     
Thema:

Ein leiser Abschied

Die Seite wird geladen...

Ein leiser Abschied - Ähnliche Themen

  1. Welche Sperlingspapageien sind am leisesten?

    Welche Sperlingspapageien sind am leisesten?: Hallo, Ich habe mal eine Frage an die Experten unter euch. Stimmt es, dass Augenringsperlinge leiser sind als Blaugenicksperlinge? Da ich in...
  2. Kleiner Zimmerpapagei

    Kleiner Zimmerpapagei: Also...liebe Community:roll: Ich suche einen bzw.ein paar (ist ja logisch);) Papageieien.Ich hatte schon mal Vögel (Blauflügelsittich...
  3. Abschied von meinem geliebten Maxi

    Abschied von meinem geliebten Maxi: Abschied von meinem geliebten Max Hallo ihr Lieben, lange war ich in keinem Forum mehr ,da mir oft die Zeit fehlte.Aber ich glaube das nur...
  4. Welche Fasanenart wäre am besten für mich geeignet?

    Welche Fasanenart wäre am besten für mich geeignet?: Hallo, ich spiele derzeit mit dem Gedanken, Fasane im Garten zu halten und habe mich bereits ein wenig darüber informiert. Allerdings habe ich...
  5. kleiner,leiser Vogel gesucht

    kleiner,leiser Vogel gesucht: Hallo erstmal:) Mein Name ist Jan un ich wohne mit noch drei Leuten in einer WG.Hier habe ich nur ein 22qm zimmer zur Verfügung, welches leider...