Ein Mann für Rudi

Diskutiere Ein Mann für Rudi im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Bibo ein Kopffleckschecke??? Da muss ich gleich mal schaun ob ich noch andere Foro´s von seinem Hinterkopf finde.. Bin davon ausgegangen,...

  1. #61 Heiko + Irmgard, 21. Oktober 2003
    Heiko + Irmgard

    Heiko + Irmgard Alle unsere Vöglein...

    Dabei seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32130 Enger
    Bibo ein Kopffleckschecke???

    Da muss ich gleich mal schaun ob ich noch andere Foro´s von seinem Hinterkopf finde..

    Bin davon ausgegangen, das er wildfarben ist??!!

    Rudi ist, glaube ich das was man Kopffleckschecke nennt... sie hat einen richtig gelben Hinterkopf!
    (Deshalb, wegen des recht gelben Gesichtes und weil man uns gesagt hat, das Rudi gerade mal ein halbes Jahr alt ist, hatten wir Anfangs den Vorbesitzern ja auch geglaubt, dass Rudi ein Hahn ist. Das hat sie durch die 6 Eier, die sie in der Zwischenzeit gelegt hat, aber deutlich wiederlegt!!!:D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Irmgard :0-

    Eine einzige weiße Feder reicht aus daß aus einen wildfarbenen ein Kopffleckscheke wird :p . Ist aber nur mal in der Vererbungsleere wichtig.
     
  4. #63 Heiko + Irmgard, 21. Oktober 2003
    Heiko + Irmgard

    Heiko + Irmgard Alle unsere Vöglein...

    Dabei seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32130 Enger
    Hier nochmal Bibo alleine...
    Ein paar helle Federchen sind am Hinterkopf zu sehen.

    Also Kopffleckschecke?

    Was mich auch noch interessieren würde:

    Im vergleich zu Bibo kommt mir Rudi so hell vor.
    Ist sie vielleicht Zimtfarben???
    Sie sieht nämlich garnicht bräunlich aus.

    Und noch eine letzte Frage:

    Wie würden wohl Kinderchen von den beiden aussehen?:D

    Hoffe ihr könnt mir helfen...
     

    Anhänge:

  5. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Wie die Kinderchen aussehen ist schwer zu sagen. Kopffleckschecke kann (fast) alles vererben. Um es genauer zu sagen müßten die Farbschläge der Eltern der beiden bekannt sein.

    An Zimt glaube ich auch nicht, Rudi ist mir dafür zu dunkel. Kann aber auch auf den Bildern täuschen.


    Hier ein Zimtener
     

    Anhänge:

  6. #65 Heiko + Irmgard, 21. Oktober 2003
    Heiko + Irmgard

    Heiko + Irmgard Alle unsere Vöglein...

    Dabei seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32130 Enger
    sieht Rudi erstaunlich ähnlich...
    Ist das auch eine Henne?

    Hier ein Vergleichsfoto von Rudi...

    Und wenn sie kein Zimter ist, wie nennt man dann den Farbschlag?
    Denn sie ist ja schon deutlich heller als Bibo!

    P.S.: Das Foto ist von Rudi´s erstem Tag bei uns auf der Firma!
    Damals noch in ihrem viiiel zu kleinen Käfig!!!
     

    Anhänge:

  7. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Da schaut Rudi jetzt Maxl sehr ähnlich. Könnte doch zimt sein.

    Nein "ER" Maxl ist ein Zimtschecke.
    Hier ist auch der gelbe Latz und Bauch zu erkennen.
     

    Anhänge:

  8. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo ihr zwei,

    wie lange hat es eigentlich gedauert bis sich Rudi mit ihrem Männchen zusammen tat? Auch die Umstände interessiren mich. Bei meinen hat sich noch nichts getan. Die Männchen und die Weibchen interessiren sich leider nicht für das andere Geschlecht. Sie sind ca zwei-drei Monate in der Voliere.
    Gebalzt wird trotzdem.:p Dabei sitzen die/das ännchen aber nie in der Nähe eines Weibchens.
    Was könnt ihr dazu sagen?
    Die Bilder, fallen die nicht unter das JsG ?



    Grüße, Frank:) :0-
     
  9. #68 Heiko + Irmgard, 22. Oktober 2003
    Heiko + Irmgard

    Heiko + Irmgard Alle unsere Vöglein...

    Dabei seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32130 Enger
    Frank, Frank, Frank... tze, tze, tze...

    Rudi ist doch das Weibchen!!!

    (*schmoll* hab doch extra auf Seite 5 noch Foto´s eingestellt...*schmoll*)

    Wenn Deine Geschlechterunterscheidung bei Dir zu Hause auch so aussieht:D ...kein Wunder das sich da nichts tut *totlach*

    Ich will Dich nicht entmutigen!!

    Bibo ist Sonntags bei uns angekommen und Mitwoch war Bibo drin:D .
    Falls es Dich interessiert kann ich Dir ja mal per PN nen Bericht schicken wie der Einzug Bibo´s so abgelaufen ist!

    Der ist glaube ich nämlich zu lang für´s Forum,... und ich weiß nicht ob so was im allgemeinen Interesse ist?! ;)
     
  10. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Eine gekürzte Fassung kannst Du ja für uns reinstellen:p :)
     
  11. #70 Heiko + Irmgard, 22. Oktober 2003
    Heiko + Irmgard

    Heiko + Irmgard Alle unsere Vöglein...

    Dabei seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32130 Enger
    Wir haben erst Bibo fliegen lassen.
    So ca. 20min.. bis sich die erste große Unruhe gelegt hatte.
    Dann haben wir die Voliere aufgemacht. Die Springer sind sofort raus. Rudi brauchte mal wieder etwas länger.
    Zuerst war sie noch zögerlich... hat sich in Ecken zurückgezogen... Auf dem einen Foto sieht man Rudi hinter einem braun angestrichenen Rohr... da war sie öfter hinter, da Bibo das nicht kapiert hat, dass man sich dahinterquetschen kann. ;-)
    Diesmal hat Bibo auch immer mal wieder ein wenig Abstand eingehalten wenn Rudi weggelaufen ist.
    Nachdem ich das Dach seines Käfigs mit Kräckern gespickt hatte, habe ich Rudi mit einem Fresschälchen auf den Käfig gesetzt, wo sie auch sofort anfing zu fressen.
    Bibo kam hinterher und so haben sie beide friedlich gefressen. *freu*
    Nachdem nun diesmal kein Kleinkrieg mehr zu erwarten war, habe ich mich auf´s Sofa gesetzt und aus der Ferne die beiden beobachtet...

    Wenn sie auf dem Volidach doch anfingen sich zu käbbeln, habe ich da auch noch einen Kräcker hingelegt und schon haben sie aufgehört und am Kräcker geknabbert...

    So 1 - 2 Stunden haben die beiden so weiter gemacht: fressen... wegfliegen, hinterherfliegen, auf dem Käfigdach treffen und am kräcker knabbern, wegfliegen,....usw

    Also wurden wir mutig und ich habe Rudi in die Voliere gesetzt. Bibo kam auch bald hinterher und hat die Voliere erkundet (siehe Bild ;-))) ).
    Ich hatte das Gefühl, dass sie ihm gefallen hat.

    Als auch die Springer dan wieder in der Voliere waren, haben wir versuchsweise die Voliere mal zu gemacht.

    (Mal so zur Info: Ich habe Rudi vorher schon zweimal in die Volie gesetzt. Eigentlich, damit sie kurz verschnaufen kann... Aber das hatte sie wohl gar nicht nötig... Denn sie kam immer sofort wieder raus geklettert und ist auf den Käfig geflogen. (Obwohl natürlich auch in der Voli genug gewesen wären ;-))) )

    Da Bibo solche Einrichtungsgegenstände wie schwingende Seilschaukel offenbar nicht kennt (er war sehr ungeschickt darin darauf zu landen), hatte Rudi einen Heimvorteil, da sie ihm geschickt in höhere Regionen der Voliere ausweichen konnte, wohin Bibo immer erst langsam folgen konnte, da er sich ja erst einen geeigneten Weg nach oben suchen musste.

    Naja... wie es weiter ging, zeigen die Foto´s ja ziemlich deutlich ;-)

    Bibo hat sich in die Ecke halb hinter die Badeschale gesetzt, sich platt auf den Boden gedrückt und angefangen zu Balzen. (Er hat wieder Truthahnlaute von sich gegeben ;-))) finde ich sooo supersüß!!!! )

    Meistens hat Rudi darauf reagiert und ist zu ihm hingegangen. Manchmal hat sie sich aber auch überhaupt nicht daran gestört, und hat einfach in Ruhe weitergefressen...

    Bibo hat angefangen mit einzelnen Heuhalmen, die auf dem Boden lagen, herumzuspielen.
    Das hat Rudis interesse geweckt und sie ist zu ihm hin, und hat versucht sie aus dem Schnabel zu stiebitzen ;-)))

    Dabei hat Bibo Rudi manchmal angeschimpft... war aber nicht bösartig gemeintes Schimpfen!!!

    Und dann auf einmal... Tatatatatata: Hat Rudi den Kopf so schräg runter gehalten... und hat Bibo was aus dem Schnabel genommen.
    Ich habe zwar keine Würgebewegung bei Bibo gesehen, bin mir aber relativ sicher, dass es diemal kein Heuhalm war, sondern Rudi Bibo angebettelt, und Bibo Rudi daraufhin gefüttert hat ;-))) *supermegafreu*

    Draufhin, haben wir Bibo den restlichen Abend beobchtet und sind zu dem Entschluss gekommen, dass sich Vögel die sich füttern, oder zumindest so "liebevoll"miteinander käbbeln (Mit den Heuhalmen spielen) wohl nicht mehr beißen werden.

    Also haben wir uns dazu durchgerungen Bibo über Nacht drinzulassen.
    Und da heute morgen immer noch alles friedlich war, haben wir ihn auch weiterhin drin gelassen und Heiko´s Eltern damit beauftragt regelmäßig reinzuschauen und uns telefonisch Bericht zu erstatten!!

    Sie dazu zu überreden war nicht schwehr... seit 2 Tagen sitzen sie Abends mit uns vor der Voli und begucken sich das Spektakel ;-)))
    Die sind genauso hingerissen wie wir ;-)))
    O-Ton Heikos Papa:" Guck mal... wie niedlich... Bibo streng dich an!!!...Rudi... lass dich doch nicht so bitten..." Voll süß!!! ;-)))

    So (bzw so ähnlich) habe ich das ganze damals als Mail an ´ne Freundin geschickt.
    Und an Ann (lilly) aus dem Clicker Forum.
    Die hat mich nämlich per PN und Mail auch tatkräftig unterstützt und mir geraten, sie doch durch Clickern einander näher zu bringen falls es schwierigleiten geben sollte.
    Es hat gottseidank auch so sehr schnell geklappt. (Soweit sind unsere im Clicker nämlich noch lange nicht).
    Aber natürlich wird Bibo ins zukünftige Clickertraining mit aufgenommen!!!

    So... das war dann jetzt die "gekürtzte" Fassung:D
     
  12. Frank M

    Frank M Guest

    Ja wie.....

    Frank, Frank, Frank?! Ich weiß selber das Rudi eine Nymphin ist.
    Ich wundere mich nur warum das bei dir oder anderen mit der Verpaarung so schnell geht und sich bei mir noch nichts getan hat.:?
    Was die Geschlechtsbestimmung betrifft muß ich mich auf das Urteil und die Erfahrung der Züchter verlassen. Und das nur die Männchen balzen wußte ich ja.
    Was ich nicht weiß ist warum die Männchen nur aus der Entfernung balzen. Die Männchen sitzen am einen Ende und die Weibchen am anderen.:~ Das interessirt mich.



    Grüße, Frank:0-
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Danke für den Bericht:)
    Ich find´s immer schön, wenn Nymphenpärchen langsam zueinander finden.

    Hey Frank, reg Dich doch nicht auf. H & I hat´s sicher nicht bös gemeint, bei Dir wird die Verpaarung auch noch klappen, manchmal brauchts halt länger.
     
  15. #73 Heiko + Irmgard, 23. Oktober 2003
    Heiko + Irmgard

    Heiko + Irmgard Alle unsere Vöglein...

    Dabei seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32130 Enger
    Frank, ich bitte tausendmal um Entschuldigung!!!


    *grummel* Sowas passiert wenn man während der Arbeitszeit schreibt... Habe mich ganz schlicht und ergreifend VERLESEN0l 0l

    ... Da hatte ich noch so im Ohr (entschuldigung natürlich im Auge:) ) Das Du gefragt hattest, wer denn wer sei... dann nicht richtig hingeguckt *nochmalgrummel* und schon hatte ich Dich so verstanden, dass Du die beiden durcheinandergebracht hast 0l

    Ich hoffe Du bist mir (Irmgard) nicht böse??!!!

    Bei Deinen Nymphen weiß ich leider nicht bescheid... Gibts über deren zusammenführung hier irgendwo nen Thread?

    Damit ich wei´wie es gelaufen ist und wie sich sonst so zueinander verhalten..

    Kümmern sie sich überhaupt nicht umeinander?
    Wer war zuerst da?
    In welcher Reihenfolge die anderen?
    Fühlt sich bei Dir vielleicht auch jemand bedrängt?

    Bei uns war es ja so, dass sich Bibo sofort auf Rudi gestürtzt hat.
    Und Rudi hat sich dabei nicht wohl gefühlt...
    Aber so langsam scheint es zu klappen.

    Haben es gestern nochmal miteinander getr......;) ..

    Allerdings haben wir nun das "Problem" das Bibo Rudi total vor allem und jeden abschirmt. Ich weiß nicht ob er Rudi beschützen will, oder sie einfach nur unter seiner Fuchtel haben will.

    Rudi ist ja eh nie richtig handzahm gewesen... aber sie ist öfter mal zu uns auf den Kopf oder Schulter geflogen, und wurde nomalerweise auf der Futterschae Abends wieder in die Voliere getragen.

    Das kann Bibo aber überhaupt nicht leiden!!!8o

    Sobalt Rudi anstalten macht, auf die hingehaltene Futterschale zu steigen, kommt er an und jagt sie mit Drohgebärden weg!!!

    So ähnlich, aber nicht ganz so schlimm läufts auch, wenn man sie durch´s Gitter füttern möchte :(

    Da weiß ich leider auch überhaupt nicht wie ich reagieren soll.
    Denn Rudi soll ja nicht wieder total verwildern...

    Was habt ihr in so einer Situation getan???
     
Thema:

Ein Mann für Rudi