Ein neues Familienmitglied

Diskutiere Ein neues Familienmitglied im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallochen, bin seit 8 Tagen Mama eines Graupapageienbabys Namens Rocky. Er ist ein drolliger, sehr sehr liebebedürftiger Kerl und hat unser Herz...

  1. Jeannette

    Jeannette Guest

    Hallochen,
    bin seit 8 Tagen Mama eines Graupapageienbabys Namens Rocky. Er ist ein drolliger, sehr sehr liebebedürftiger Kerl und hat unser Herz im Sturm erobert.
    Und wie es bei allen jungen Mamis so ist, mache ich mir Sorgen ob auch alles i.o. ist. So habe ich 3 Fragen die mir sehr auf dem Herzen liegen und es wäre schön wenn mir jemand diese beantwortet.
    Unser Baby ist sehr aufgeweckt und macht schon unser Wohnzimmer unsicher. Wenn er aus der Voliere ist, ist auch alles i.O. Das wären Morgens ca. 2 Stunden, Mittags 1/2 und Abends ca 4 Stunden. Wenn er wieder in seiner Voliere ist, genügend Spielzeug ist vorhanden, sitzt er auf dem Boden oder scharrt wie verrückt. mein Wohnzimmer verwandelt sich solangsam in eine Sandburg. Was hat er nur?? Heute Nacht hat er komplett auf dem Boden verbracht, das ist doch nicht in Ordnung oder?
    Wenn ich Rocky auf der Schulter habe, fällt mir auf das seine Füschen und der Schnabel sehr heiß sind, ist das normal?
    Und letzte Frage, er bekommt noch seinen Brei, hat er deswegen flüssigen Kot? (Körner und Obst frisst er auch schon)Heute war er zum größten Teil durchsichtig, sonst grün mit ein wenig weiß. Also ich freue mich wenn ihr mir antwortet, Viele liebe Grüße Jeannette

    :D :D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. harzhexe

    harzhexe Guest

    Hallo Jeannette,
    ich hab im vergangenen Jahr 2 Graupapa-Babys aufgenommen und beide haben das gleiche Verhalten gezeigt wie Du jetzt schilderst.
    Im Nachhinein denke ich, daß es den Kleinen noch schwer fällt für längere Zeit auf der Stange zu verbringen. Meine beiden waren am Anfang auch ganz viel auf dem Käfigboden und haben in einer Ecke ganz doll gescharrt. Das hat sich dann so nach und nach gelegt.
    Das mit den "heißen" Füßchen ist glaube ich auch ganz normal. Die Körpertemperatur ist höher als bei uns.
    Also nach meinen Erfahrungen denke ich brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen:p
    Viele Grüße von harzhexe
     
  4. #3 Sybille, 23. September 2003
    Zuletzt bearbeitet: 23. September 2003
    Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Jeannette,

    ein herzliches Willkommen hier unter den Grauenfans und Glückwünsche zu deinem kleinen Schätzchen!:0-

    Harzhexe hat dir ja schon geantwortet und ich schließe mich dem an.
    Du musst dir keine Sorgen machen.
    Graubabys schlafen noch gerne die erste Zeit auf dem Boden. Auch das Scharren ist normal (eventuell wollen sie sich einen geeigneten Liegeplatz zurechtarbeiten ;) ).
    Das alles gibt sich nach einigen Tagen.

    Wegen der warmen Füße und des Schnabels: Das ist auch nichts Ungewöhnliches. V.a. nach dem Fliegen oder anderweiligen Bewegungen kann man eine erhöhte Temperatur feststellen.

    Dass nach der Breifütterung und v.a. bei Obst der Kot sehr flüssig ist, ist auch normal. Gib mal z.B. Holunderbeeren, dann hast du noch eine tole Färbung.:D
    Die Ausscheidungen sollten sich allerdings normalisieren, wenn er z.B. nur Körner bekommt, also nichts Nasses.

    Wie alt ist denn dein Baby und ist es schon futterfest, d.h. kann es schon Körner futtern?


    Hallo Harzhexe,

    auch dir ein herzliches Willkommen unter uns Grauenfans (und Grüne hast du ja auch, wenn dein Profil stimmt ;) )!:0-
    Es wäre schön, wenn du deine grauen Mädels in einem neuen Thread hier vorstellen würdest. Uuund auch für die Grünen haben wir hier ein Forum.;)
     
  5. Lexi

    Lexi Guest

    Erst einmal herzlichen Glückwunsch zum Neuzugang!
    Das mit dem Scharren haben hier schon viele von jungen Grauen berichtet. Hat irgendetwas mit dem Verhalten im Nest zu tun...:? weiß ich leider nicht genauer.
    Heiße Füße haben unsere beiden auch meistens. Besonders, wenn sie viel beschäftigt sind und somit ständig in Aktion sind. Aber auch in Ruhephasen sind die noch wärmer als unsere Körpertemperatur.
    An das Schlafen auf einer Stange müssen sich die Kleinen erst einmal gewöhnen. Oftmals fühlen sie sich eben noch auf dem Boden wohler und sicherer. Das wird sich mit der Zeit aber legen.
    Der Kot richtet sich natürlich immer nach der Nahrung und ist bei Brei somit auch flüssiger und weicher. Je nach Art des Breis kann er auch in der Farbe variieren. Das sollte, wenn der Kleine ansonsten fit ist kein Grund zur Beunruhigung sein.
     
  6. Layca

    Layca Guest

    Huhus :)

    Unser Stitch hat Anfangs auch gescharrt und Lilly tut das momentan auch noch *g*
    Auf dem Boden sitzt die kleine auch noch sehr oft :S Stitch scheint sich immer zu fragen wonach die da unten am scharren ist:D
    Ich habe immo Zeitung drin, sonst wirds mir zu krümlig *fg*

    Was mir aufgefalen ist, Stitch bemüht sich extrem alles nachzuplappern , seit die kleine da ist :D
    Nu kann er sogar seinen Namen sagen 8o

    Eine Frage hätte ich noch, wielange soll ich noch zufüttern ?? Sie ist am 25.06 geboren und bekommt momentan 1 mal am Tag ihren Brei (ca. 30 ml), den sie SCHREIEND verlangt :~

    dicken Gruß Layca
     
  7. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Layca,

    Theoretisch musst du nicht mehr zufüttern, wenn Lilly 100%ig futterfest ist, d.h. wenn die selbst so viel futtern kann, dass sie satt wird.
    Das Schreien beim Breifüttern ist normal und sie wird es auch weiterhin machen, auch wenn sie den Brei eigentlich nicht mehr braucht.;)
    Was für einen Brei fütterst du zu, den normalen Aufzuchtbrei des Züchters?
    Ich gebe ja meinen Papageien heute noch Brei (Alete mit Gemüse, Reis etc.), jeden Abend. Dies behalte ich auch bei, nicht um sie satt zu bekommen, sondern wegen der Gewohnheit. So kann ich bei Bedarf Medikamente u.ä. über den Brei verabreichen, was sich ohne die Gewohnheit an den Löffel nebst Inhalt als schwierig erweisen könnte.;)

    Das widerlegt doch mal wieder die oft vertretene, falsche Meinung, dass nur einzeln gehaltene Papageien sprechen würden.;)
     
  8. Utena

    Utena Guest

    Hallo Jeanette!
    Herzlich Willkommen bei den VF!
    Die anderen haben dir ja schon ausführlich geantwortet.
    Bei Vögeln liegt die normale Körperthemeratur um 42 Grad.
    Dadurch wirken ihre Füßchen und Schnäbel für uns oft sehr warm.
     
  9. Jeannette

    Jeannette Guest

    Hallochen,

    vielen lieben Dank für Eure Antworten:0- !
    Bin jetzt beruhigter und mache mir keine Sorgen:s
    Es ist schon ziemlich aufregend mit dem kleinen Kerl, er ist am 28.07.03 geboren und frisst auch schon wie verrückt seine Körner und jeden Tag kommt etwas neues auf seinem Speiseplan dazu, gestern gab es Birne:p Lecker!!! Kiwi war nicht so toll:k

    Also dann, schön das es dieses Vogelforen gibt!!! Macht weiter so
    ich bleib euch treu

    Liebe Grüße an alle Graupapageiliebhaber und an ihre Schätzchens:0-

    Jeannette und Rocky
     
  10. Pelikanchen

    Pelikanchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91522 Ansbach
    Hallo,

    das mit dem Sand schaufeln macht unser Charlie immer noch..................und der ist schon etwa 15 Jahre alt.Der Sand im Käfig ist sein Heiligtum :-) Wie ein Schaufelbakker.......................und fällt alles unten durch den Schlitz..................auf meinen Fussboden.Normalerweise kann ich seinen Käfig nur saubermachen,wenn ich ihn kurz in den andren einsperre............................da er richtig sauer wird,wenn man sich an seinem Käfig vergreift.Gestern Abend hab ich wieder zuerst den von Kroko sauber gemacht und wollte danach den von Charlie sauber machen........................................aber er hat sich irgendwie gemerkt,das ich das immer so mache...............................ist allso gestern in seinen Käfig gegangen und ist nicht mehr raus............................konnte nur die Schublade sauber machen :-) Der hat aufgepasst wie ein Lux,und hat mich nicht an den Käfig ran gelassen.
    Das nächste mal fang ich mit seinem an,lach lach

    Bye , Pelikanchen
     
  11. Jeannette

    Jeannette Guest

    Seid gegrüsst von Jeannette + Rocky:p

    Nachdem ich wie schon geschrieben bald Sandburgen im Zimmer bauen kann, habe ich Rocky Zeitungen (wie ist das eigentlich mit der Druckerschwärze ist die nicht gefährlich?:? ) und ein bischen weniger Sand reingemacht (war glaube ich sowieso zuviel, wenn ich ihm ein Buddelförmchen reingelegt hätte, hätte er die Burgen bauen können:D ) geht das so einigermaßen, kann wieder durch das Zimmer laufen ohne Sand an den Füßen und zu glauben ich würde irgendwo am Strand langspazieren.:S
    Das mit der Scharrerei hat sich sowieso einigermaßen gelegt, habe jetz einen endgültigen Platz für die Voliere gefunden wo er ausschließlich, wenn wir zu Hause sind, mit uns zusammen sein kann. Und jetzt ist er auch zufrieden, nur Abends nach dem Gute Nacht sagen wird noch ein wenig gescharrt und dann geschlafen:p

    Jetzt wo Rocky bei uns sein kann habe ich leider ein kleines Problem, habe nämlich noch Katz und Hund (achja und Fische aber die tun ja nichts). Hat jemand Erfahrungswerte ob sich Katz, Hund und Vogel mal irgendwann verstehen? bei Hund und Katz haben wir es schon geschafft nun fehlt noch Rocky im Gespann:D

    Viele Grüße von J+ R
     
  12. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Jeanette!

    Auch von mir ein Willkommen im Graupapaforum!
    Mein Wissensstand it der, dass heute bei der Tinte kein Blei mehr verwendet wird, was die Tinte früher hochgradig giftig machte.
    Also kann man da Entwarnung geben.
    Ich glaube, einige habe zumindest die Konstelallation Graue/Hund oder Graue/Katzen, vielleicht sogar alle drei.
    Die werden sicherlich noch über ihre Erfahrungen berichten, meist geht es, bei entsprechender Vorsicht der Halter, wohl ganz gut.
     
  13. Annamaus

    Annamaus Guest

    hallo janette!

    ich hatte ganz früher meine beiden hähne als babys auch noch im käfig gehalten u. sie haben mir damals auch immerden ganzen sand rausgescharrt. ich kann dir empfehlen als einstreu buchenholzgranulat zu verwenden u. sand/grit extra anzubieten. das granuat is nicht so fein dass es überall herausfliegen würde u. der kleine kann trotzdem scharren. es ist zwar nicht mehr so lustig weil meine haben im granulat nicht mehr gscharrt. seit ich das vogelzimmer habe, hab ich wieder sand weil er sich leichter saubermachen lässt u. seither scharren alle wieder im sand. meine grauen sind ca. 1 j., 2 j. u. über 3 jahre alt. alle scharren wie die hühner das liegt ihnen einfach in ihrem urverhalten noch wo, es ist nicht nur babyverhalten. es macht zwar augenscheinlich für uns keinen sinn aber spaß machts ihnen auf alle fälle!

    also probiers mal mit BHG du wirst sehn damit hast du gleich viel weniger dreck.

    lg anna
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Nochwas zum Sand: Mein Haustierarzt, auf dessen Vogelerfahrung ich einiges gebe, meint, daß etwa 90% der Kropferkrankungen bei Papageien ursächlich auf den scharfkantigen Vogelsand zurückzuführen seien.
    Seit dem verwende ich auf seinen Rat hin nur noch Zeitungspapier (er selber verwendet Stroh)
     
  16. Jeannette

    Jeannette Guest

    Hallo Wir sind´s wieder

    Erstmal ein herzliches Hallo und Dankeschön für Eure Antworten!!!

    Mit dem Zeitungspapier ist gut zu wissen, ich kenne das noch von unserem Meerschweinchen, wo meine Schwiegermutter sagte, man darf kein Zeitungspapier verwenden, wegen der Druckerschwärze.

    Rocky scharrt jetzt kaum noch, nur noch kurz wenn die Käfigtür wieder zu ist. Ich glaube er bringt damit seinen Unwillen zum Ausdruck.0l

    Wir sind nun fast ständig um ihn herum (wir hatten ja den Käfig umgestellt) und er ist auch viel außerhalb des Käfigs. Eingewöhnt hat er sich super, am Sonntag nachmittag ist er auf meinem Arm eingekuschelt eingeschlafen:p

    "Katz" und "Hund" zeigen Respekt aber wir wollen nichts riskieren und versuchen sie doch auseinander zu halten.;)

    Solangsam stellt sich auch wieder der Tagesablauf auf NORMAL, aber trotzdem, ich hätte nie gedacht , mich erinnert die Zeit jetzt mit Rocky an die Zeit wo meine Kinder noch Babys waren, wie Intensiv er doch unsere Zuwendung braucht. Die bekommt er natürlich auch!!!:D Viele liebe Grüße von Jeannette + der ganze Anhang!!!:S
     
Thema:

Ein neues Familienmitglied

Die Seite wird geladen...

Ein neues Familienmitglied - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...