Ein paar Fragen zu beginn

Diskutiere Ein paar Fragen zu beginn im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo liebe Vogelfreunde, habe mich die Tage hier angemeldet und auch schon so einiges im WWW über das Thema Agaporniden gelesen, allerdings...

  1. Smir

    Smir Mitglied

    Dabei seit:
    31. Januar 2015
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74391 Erligheim
    Hallo liebe Vogelfreunde,

    habe mich die Tage hier angemeldet und auch schon so einiges im WWW über das Thema Agaporniden gelesen, allerdings tappe ich bei ein paar Dingen immer noch im Dunkeln.

    Wir sind Neulinge auf dem Gebiet, da hat man natürlich immer Angst irgend etwas falsch zu machen, daher entschuldigt wenn meine Frage evtl. etwas überflüssig erscheinen.

    Zuerst habe ich alles mögliche über die Lautstärke der kleinen gelesen, von extrem laut bis eher ruhig, nun stelle ich mir die Frage ob extrem laut bedeutet das mich meine Nachbarn umbringen wenn es morgens um 4 los geht.
    Es gibt hier wohl keine konkrete Aussage, kommt ja immer auf die Wohnung, bzw. das Haus an, wir hören von unseren Nachbarn eigentlich nie etwas, also hellhörig ist es nicht, wie sieht es bei euch so aus, gab es Probleme?

    Dann die leidige Frage der Unterkunft, man ließt alles mögliche, Mindestgröße ist natürlich Minimum, kann man so etwas empfehlen? Welche Alternativen gibt es?
    Dieser würde von den Maßen perfekt passen, mit den 120cm passt er genau zwischen Fenster und Regal.

    Dann wollen wir die Tiere natürlich nicht irgendwo kaufen, sondern bei jemandem der sich auskennt und die Tiere als Lebenwesen und nicht als "Ware" sieht.
    Wohnen in 74391 Erligheim, kennt jemand einen Züchter in der Nähe? Habe da schon 2 Gefunden, leider war der Kontakt bisher noch nicht möglich, ich denke alles im Umkreis von 100km ist brauchbar, je nach Züchter auch mehr, wer also jemanden kennt, sind über jede Hilfe Dankbar.
    Waren in Illingen beim Vogelmarkt, dort haben wir einen Züchter getroffen der Rosenköpfchen dabei hatte, haben ein bisschen mit ihm gequatscht, am Ende hat er uns viel erzählt was im Netz anderst steht, zB das diese ehr klettern und keinen großen "Käfig" brauchen.

    Die beiden dürften bei uns täglich aus der Voliere und das Wohnzimmer unsicher machen, das sollte groß genug sein, auch haben sie hier so einiges zum zerstören.

    Nachdem ich nun einen Haufen geschrieben habe, es selber aber so gar nicht mag ewig lange Beiträge zu lesen, höre ich nun auf :)



    Liebe Grüße

    Benedikt
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 watzmann279, 1. Februar 2015
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    Hallo Benedikt,
    schön das Du hierher gefunden hast:)
    ich schau mal ob ich Dir einiges beantworten kann

    also zu der Lautstärke, das ist aufalle Fälle total verschieden
    Du kannst Sie über Nacht bis früh etwas abdecken,
    AGAS verhalten sich eigendlich relativ Ruhig wenn es dunkel ist
    sie sind ja auch unter anderem em Baumhöhlen Bewohner,
    Pfirsich u. Schwarzköpfchen sind etwas ruhiger, Rosenköpfchen vielleicht etwas lauter ( aber das ist relativ) wenn sie sehr jung sind sind sie schon sehr aktiv, da brauchen Sie etwas mehr Beschäftigung u. Freiflug, mit zunehmendem Alter werden sie ruhiger
    ich habe ein AGA Pärchen das ist so um die 5 Jahre alt, und die lieben ihre Unterkunft, sie wollen vormittag fliegen, das kündigen sie mir schon an, und nach 2 - 3 Std Freiflug, fliegen sie ab in den Käfig und bleiben trotz offener Türe drin,
    das zweite ist ein Rosenköpfchenpaar die haben sich den Schrank als Bleibe ausgesucht und wollen früh da rein, sitzen sich in eine dunkle Ecke u. da würden sie am liebsten den ganzen Tag sitzten bleiben, aber das geht natürlich nicht, und wenn ich Mittags zur Arbeit gehe, geht es ab in den Käfig

    Du solltest ihnen aufalle Fälle was zum knabbern u. schreddern geben, ich nehme immer frische Äste u. im Winter nehmen sie auch mit den leeren Toiletten u. Küchenpapierrollen vorlieb, solltest Du Bücher haben die mußt Du sichern die werden total zerlegt, so schnell kannst gar nicht schauen, u. bei Blumen mußt auch sehr aufpassen, sie wollen einfach schreddern u. knabbern
    ich denke mit der Größe des Käfigs kommst Du schon hin, wenn sie viel fliegen können paßt das schon
    wo Du sie bekommst in Deiner Nähe, das mußt Du selber entscheiden
    ich habe ein Pärchen vom Züchter u. das zweite aus dem Tierheim
    hoffe ich konnte Dir etwas helfen
    Ingrid
     
  4. Smir

    Smir Mitglied

    Dabei seit:
    31. Januar 2015
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74391 Erligheim
    Hallo Ingrid,

    erstmal vielen Dank für deine Antwort, das hört sich ja gar nicht mal so schlecht an, 2-3 Stunden Freiflug bekommen sie sicherlich am Tag, sind so ab 17 Uhr Zuhause, ab da können sie dann fliegen wie sie wollen, am Wochenende natürlich noch mehr.

    Pflanzentechnisch müssen wir dann etwas umräumen, da mir meine Fleischfresser nicht ganz unwichtig sind. Aber da werden wir noch mehr umräumen müssen.
    Wie ist es mit dem Fernseher und Leuchtstoffröhren? Da ließt man ja auch so einiges, mal dies, mal das...
     
  5. #4 gandalf10811, 1. Februar 2015
    gandalf10811

    gandalf10811 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2010
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    11
    Hallo,
    ich hätte 3,3 Rosenköpfchen abzugeben. Gerne per PN mehr.

    Das mit der Lautstärke ist so eine Sache. So laut, dass sich Nachbarn beschweren sind sie eigentlich nicht. Halte meine Rosenköpfchen draußen und hatte noch nie Probleme mit den Nachbarn, und da hatte ich schon einige.

    In der Wohnung kann die Lautstärke allerdings schon echt störend sein. Mein Pärchen Fischeri war so laut, dass an Fernsehen nicht mehr zu denken war.

    Den Käfig, Voliere will ich nicht sagen, halte ich für ein Paar schon für ok.
     
  6. #5 watzmann279, 1. Februar 2015
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    also beim Fernsehen, denke ich, wenn ein größerer Abstand ist, wird es nicht so schlimm
    Du kannst ein großes Badetuch od. einer leichte Vliesdecke drüber legen, dahin wo der Fernseher steht, dann sind sie ja etwas abgeschirmt, u. wenn ihr Abends Fern schaut würde ich Sie zudecken , das mußt Du ausprobieren, es könnte sein das Sie dazwischen quatschen, dann abdecken
    wenn sie jung sind dann sind sie schon unruhiger u. lebhafter als wenn sie dann einige Jahre auf dem Buckel haben, das entwickelt sich alles, jeder AGA ist auch anders
    hatte meine auch einige Jahre im Wohnzimmer stehen, habe eigendlich nichts negatives bemerkt
    und Licht ist ja überall, vielleicht kannst Du sie so stellen das sie nicht direkt drunterstehen
    hoffe du kannst mit meinen Antworten was anfangen
    aber wie geschrieben, überall ist es etwas anders, u. AGAS sind schon eigene Vögel
    ich könnte stundenlang schreiben was ich schon alles mit ihnen erlebt habe,
    bloß eins mußt Du eventuell einplanen, richtig zahm werden sie vielleicht nie werden, aber es gibt immer Ausnahmen, ich mag sie so wie sie sind, überhaupt nicht zahm aber richtige kleine Kobolde(
    es sind einfach meine Geierlein):)
     
  7. Smir

    Smir Mitglied

    Dabei seit:
    31. Januar 2015
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74391 Erligheim
    okay, Danke euch beiden.

    Mit der Bezeichnung 3,3 müsst ihr mir noch etwas auf die Sprünge helfen, keine Ahnung was ich damit anfangen soll, auch wenn ich die Tage schon einige Male gelesen habe.

    Mir geht es bei der TV Geschichte weniger um den Störfaktor, sondern viel mehr um das Wohl der beiden. Die Lampe hängt über meinen Pflanzen, die stehen auf dem Fensterbrett, also ziemlich tief.

    Ich kann mit jeder Antwort etwas anfangen, bin noch sehr Wissenshungrig :)
     
  8. #7 gandalf10811, 1. Februar 2015
    gandalf10811

    gandalf10811 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2010
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    11
    3,3 heisst drei Hähne und drei Hennen. (Hähne vor dem Komma, Hennen nach dem Komma=> 1,0 ist demnach ein Hahn, 0,1 demnach eine Henne)

    bei den 3,3 handelt es sich sogar um drei echte Paare. Eines davon ist ein Zuchtpaar, die anderen zwei Paare hatten auch schon befruchtete Gelege, ist aber aufgrund der Witterung nichts geworden.

    Auf Wunsch schicke ich dir die Adresse meine HP dann kannst du dir die Vögel mal anschauen.

    Grüße
     
  9. Smir

    Smir Mitglied

    Dabei seit:
    31. Januar 2015
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74391 Erligheim
    Danke für die Info!
     
  10. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Benedikt,

    ich sage dann auch mal herzlich Willkommen hier und finde es übrigens super, dass ihr euch vor dem Anschaffen der Vögel informiert (was leider nicht immer so ist). :zustimm:

    Ingrid hat dir ja schon viele gut Tipps gegeben, denen ich mich nur anschließen kann.
    Der Käfig ist auch super für ein Pärchen mit Freiflug, da werden sich die Zwerge ganz sicher wohl darin fühlen.
    Eine andere gute Alternative wäre diese Voliere hier, von der ich persönlich sagen kann, dass sie auch sehr gut ist.

    Wegen dem Licht schau mal hier . Da steht alles Wichtige zusammen gefasst. Wichtig ist vor allem, dass die Lampe ein EVG hat, da die Vögel das Flackern anders wahrnehmen, als wir Menschen.

    Wenn möglich würde ich an deiner Stelle das Angebot von gandalf10811 wahrnehmen, so wisst ihr wenigstens, dass ich dann auch ein wirkliches Paar habt. Das ist nämlich, wenn man die Vögel woanders oder einzeln kauft, nicht immer so sicher und später entstehen dann die Schwierigkeiten, wenn es doch kein echtes Paar sein sollte.

    Agas können schon mal kräftig aufdrehen, wenn sie so ihre 5 min haben. Aber im Gegensatz zu Wellensittichen z.B., die ja fast den ganzen Tag brabbeln, sind das bei Agas eben immer nur Momente und dann sind sie auch mal wieder ruhiger. Kommt auch drauf an, wie du sie beschäftigst und wie zufrieden sie sind. ;) Hier wäre mal ein Beispiel dazu. *klick*

    Dann wünsche ich euch mal viel Spaß bei den Vorbereitungen und der Vorfreude. :)
     
  11. #10 gandalf10811, 3. Februar 2015
    gandalf10811

    gandalf10811 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2010
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    11
    Hallo,
    meine drei Paare sind mittlerweile versprochen.

    Aber wie das so ist, kann sich das auch schnell wieder ändern. Falls sie nicht abgeholt werden, werde ich es hier mitteilen.

    Grüße
     
  12. Smir

    Smir Mitglied

    Dabei seit:
    31. Januar 2015
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74391 Erligheim
    Es hat sich gerade noch eine Frage auf getan, aus welchem Material sollte die Voliere sein? Ist Alu ok? Das es nichts beschichtetes etc. sein soll habe ich gelesen, gibt es aber Materialien die Tabu sind?

    EDIT: Danke Gabi, hatte den Beitrag nicht aktualisier, wir haben schon vor ein Paar von einem Züchter zu kaufen.
     
  13. #12 gandalf10811, 3. Februar 2015
    gandalf10811

    gandalf10811 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2010
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    11
    Alu ist gut!

    Würde nur von Holz abraten oder von etwas Ummanteltem, da Agaporniden viel nagen. Holz ist da gleich durchgenagt
     
  14. Smir

    Smir Mitglied

    Dabei seit:
    31. Januar 2015
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74391 Erligheim
    Hat jemand Erfahrung hiermit?
    Kann man die Empfehlen, bzw. denkt ihr das diese besser als die bei Amazon angebotene?
     
  15. #14 gandalf10811, 3. Februar 2015
    gandalf10811

    gandalf10811 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2010
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    11
    besser als 2 Meter hoch wäre 2 Meter lang, da könnten die Agaporniden eine größere Strecke am Stück fliegen. Aber an sich ist der Käfig, mit Tagesfreiflug, gut.

    PS: meine 3 Paare sind wieder zu haben, Käufer hat abgesagt.
     
  16. Smir

    Smir Mitglied

    Dabei seit:
    31. Januar 2015
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74391 Erligheim
    Hey,

    ja klar, je größer umso besser, aber leider ist unser Platz beschränkt, auch sind Volieren in dieser Dimension nicht gerade die Günstigsten, sollte jemand noch einen Tipp haben, immer her damit, egal ob Voliere, Züchter etc. etc.
    Oder sollte ich evtl. nochmal in einem anderem Bereich des Forums fragen..?
     
  17. #16 gandalf10811, 4. Februar 2015
    gandalf10811

    gandalf10811 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2010
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    11
    Hallo,
    schau doch mal nach Volierenelementen, gebraucht sind diese oft günstig zu bekommen. Haben normal die Maße 2 Meter lang und 1 Meter breit. Da lässt sich am einfachsten und kostengünstigsten eine Voliere bauen.

    Grüße
     
  18. Smir

    Smir Mitglied

    Dabei seit:
    31. Januar 2015
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74391 Erligheim
    Haben leider keine 2m Platz, ausserdem gefallen meiner Freundin die Alu Dinger nicht :)
     
  19. #18 watzmann279, 4. Februar 2015
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    Hallo Smir

    nimm wenn möglich einen Käfig der länger ist, u. nicht so hoch
    ich habe einen Montana,
    länge ungefähr länge knapp 1m u. Höhe so um die 1,10
    und der steht auf einer Unterlage mit Rollen dran, so kann ich sie im Sommer auf den Balkon fahren

    Agas sitzen fast nur auf der höchsten Höhe,
    unten überhaupt nicht, wenn Du nur 1 Pärchen hast
    mit viel Freiflug, geht es auch ein bischen weniger
    ich hatte zeitweise 3 Pärchen drin, da hatte jeder seine Ecke, und es gab nur am Anfang etwas Schwierigkeiten bis jeder seinen Platz hatte
    momentan ist er fast etwas zu groß, meine sind fast den ganzen Tag heraußen, habe das Gästezimmer zu einem Vogelzimmer umgestaltet,
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Smir, 5. Februar 2015
    Zuletzt bearbeitet: 5. Februar 2015
    Smir

    Smir Mitglied

    Dabei seit:
    31. Januar 2015
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74391 Erligheim
    Hey,

    okay, dann denke ich das du zufrieden bist mit der Montana, dann nehmen wir doch die im Eingansthread erwähnte, sind die Gitter beschichtet? Kann dazu keine Info finden...

    EDIT: Habs gefunden, Pulverbeschichtet, ganz oben steht es ja :)
    EDIT die 2te: Habe sie so eben bestellt, da sich bisher niemand negativ geäußert hat und das www auch nix neues her gibt.

    Was die Züchterfrage angeht, sind immer noch auf der Suche :)
     
  22. #20 watzmann279, 5. Februar 2015
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    ich habe den Montana schon 5 Jahre und noch nichts negatives festgestellt
    wenn sie drin sind, sitzten sie eh auf ihren Schlafplätzen, habe noch einige Sisal-ringe da turnen sie dann rum,
    Äste gibt es ab dem Frühjahr auch wieder zum beknabbern, dann habe ich noch Rindenstücke verteilt, die werden auch zerschreddert,
    aber wehe ich passe nicht auf, dann geht es an alles Papiermäßiges , Bücher, Hefte u. was so rumliegt
    vor kurzen bekamen sie meine Kto-Auszüge unter den Schnabel u. weg waren sie, nur noch Schnipsel
    lagen herum:)
     
Thema:

Ein paar Fragen zu beginn

Die Seite wird geladen...

Ein paar Fragen zu beginn - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  4. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  5. Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis

    Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis: Hallo :) wir möchten gerne helfen. Vorrangig richtet sich dieses Angebot an alte/ältere und beeinträchtige Sperlingspapageien und Wellensittiche...