Ein paar Fragen zu beginn

Diskutiere Ein paar Fragen zu beginn im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Das sind zwei hübsche:)

  1. #81 watzmann279, 25. Februar 2015
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    Das sind zwei hübsche:)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #82 watzmann279, 4. März 2015
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    Na wie geht es Dir , mit den beiden:zwinker:
     
  4. Smir

    Smir Mitglied

    Dabei seit:
    31. Januar 2015
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74391 Erligheim
    Hey,

    hatt die letzten Tage kaum ins Inter geschaut, sorry.

    Uns geht es gut, sie hatten heute das erste Mal die Chance auf Freiflug, einer der Beiden hat sie auch genutzt, der andere, welcher eigentlich weniger Angstlich ist, verzichtete aber.

    Aber das wird sich auch noch ändern, ansonsten sitzen sie auf in der Sonne rum, piepen, kreischen, kanttern, flattern, schlafen und so weiter :)

    Den Anhang 20150303_171112.jpg betrachten
    Den Anhang 20150228_190335.jpg betrachten
    Den Anhang 20150228_190315.jpg betrachten

    Ganz vergessen was dazu zu schreiben, viel gibt es ja nicht zu sagen, die Hirse hatten sie bekommen als wir den Käfig ordentlich sauber gemacht hatten, die ganze Wohnung gesaugt hatte usw.ganz ohne Anstrengung gieng es aber nicht, war sehr witzig ihnen dabei zu zu sehen.

    Gemüse und Obst hatten sie bisher nicht angerührt, kennen sie wohl nicht, aber wir versuchen es. Hatte einmal ein bisschen Hirse auf eine Gurke gelegt, nur die Körner, die waren weg, die Gurke nicht :)
     
  5. #84 watzmann279, 8. März 2015
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    :DDas kann schon vor kommen
    meine mögen bis heute kein Gemüse
    das einzige was gefressen wird ist Apfel, Salat, Vogelmiere
    und ab und zu Paprika
    ich denke da sind alle etwas anders
    die schauen schon sehr zufrieden aus, Deine zwei :zwinker:
    geht Ihnen gut bei euch, denke ich:zwinker:
    es gibt immer was zu entdecken, was sie anstellen
    auch meine, stellen immer wireder was an, obwol sie schon Älter sind, man ist nie auf der sicheren Seite, es heißt immer schauen was sie treiben vorallen wenn es zu ruhig ist
     
  6. #85 claudia k., 9. März 2015
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    So sind die Agas, "was der Bauer nicht kennt ..." :D
    Immer weiter anbieten, irgendwann trauen sich sich ran. Das kann eine Weile dauern.

    Kleiner Tip: Ich habe bei neuen Obst-/Gemüsesorten meinen Agas auch immer was vorgegessen. Alles was sie mich essen sehen ist für sie sofort interessant. :zwinker:
     
  7. Smir

    Smir Mitglied

    Dabei seit:
    31. Januar 2015
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74391 Erligheim
    Hey,

    so doof es nun klingt, als wir einmal eine Karotte durch die Gitterstäbe gesteckt hatten, hab ich auf der Seite die nicht drin war immer wieder von der Karotte abgebissen und den beiden gesagt das es gut schmeckt, sie schautn nur skeptisch und hatten sich sicher über mich lustig gemacht
     
  8. #87 claudia k., 10. März 2015
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hi Benedikt,

    soooo schnell geht das bei Agas auch nicht. :D
    Wenn du das aber immer wieder machst und sie mal begreifen, was es bedeutet, hast Du es in Zukunft leichter, ihnen was neues schmackhaft zu machen. Wie gesagt, bei mir hat es immer funktioniert. Das heißt aber nicht, dass Agas alles toll finden, was Du ihnen anbietest. Aber das wirst Du mit der Zeit schon merken.
     
  9. Smir

    Smir Mitglied

    Dabei seit:
    31. Januar 2015
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74391 Erligheim
    Hey,

    so die Beiden sind heute wieder ein paar Runden durch Zimmer geflogen, Tor auf, beide gleich raus, nach ner guten halben Stunde wieder rein, dann gabs essen und nun dösen sie vor sich hin.

    Haben ihnen so viele Landemöglichkeiten gebiten wie nur möglich, aber unser Vereinskalender hat es den Beiden am meisten angetan, da kann man dran rum rupfen und sich prima fest halten.

    Den Anhang 20150315_170825.jpg betrachten
     
  10. #89 watzmann279, 15. März 2015
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    :zwinker:
    Benedikt, die AGAs suchen sich immer das aus was man nicht unbedingt
    möchte:)
    meine sind letztens über meine Kto auszüge hergefallen
    die lagen kurz auf dem Tisch, da fliegen sie normalerweise nicht
    hin
    aber wir kurz aus dem Zimmer die AGAS drin, u. die Kto. Auszüge zerfleddert:schimpf:
     
  11. Smir

    Smir Mitglied

    Dabei seit:
    31. Januar 2015
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74391 Erligheim
    So schlimm ist das nicht, den können sie zermalmen.
    Ich bin froh, jeden Tag fühlen sie sich wohler bei uns, die ersten Flugversuche im Freien waren sehr hektisch und Angsteinfößend, mitlerweile fliegen sie beide sicher durchs Zimmer, schlafen auf der Gardinenstange, sind einfach entspannt, sollen sie zerlegen was sie wollen, solange es den Beiden gut geht sind wir glücklich, alles wichtige wurde sowieso schon beiseite geräumt.

    Auch eher ein schlechtes Bild, aber man erkennt die Federbälle, auch wenn man nicht aufrecht sitzen kann, es ist ganz weit oben und damit gefällt es :)

    Den Anhang IMG-20150313-WA0002.jpg betrachten
     
  12. Smir

    Smir Mitglied

    Dabei seit:
    31. Januar 2015
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74391 Erligheim
    :0-Hallo liebe Aga-Freunde,

    Ich schreibe zwar unter Ben's Profil, bin jedoch seine Freundin, Isabella. :0-

    Ich bin momentan ein bisschen am grübeln und wollte euch mal nach eurer Meinung fragen:
    Wie Ben ja schon geschrieben hat, sind die beiden (Hugin und Munin heißen sie übrigens) am Sonntag eine halbe Stunde im Zimmer rum geflogen.
    Als ich sie gestern hab fliegen lassen waren es dann nur 5 Minuten, dann ist Hugin wieder rein und Munin gleich hinterher... heute kam Munin sofort raus und ist ein bisschen geflogen aber nachdem Hugin gar nicht raus gekommen ist, ist sie auch wieder rein... Er ist zwar auf die Landeklappe geflogen aber dann auch gleich wieder rein... ich habe für heute im Raum ein paar Spielsachen geändert/ hinzugefügt aber auch das hat nichts gebracht... mache mir nun schon so meine Gedanken... Hat von euch jemand schon mal die gleiche Erfahrung gemacht? Oder "wer nicht will der hat schon"?

    Liebes Grüßle
     
  13. #92 claudia k., 18. März 2015
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo Isabella,

    Dir auch ein herzliches Willkommen im Aga-Forum. :)

    Macht Ihr die Käfigtüren nach den bisher nur kurzen Ausflügen der Agas immer wieder zu? Wenn ja, lasst sie einfach mal über mehrere Stunden offen. Vielleicht müssen sie sich schrittweise daran gewöhnen. Gehen immer mal wieder rein und raus.

    Und - ganz wichtig - lasst das ganze Umfeld einfach mal unverändert. Auch wenn ihr es gut meint, aber jede Um- und Neu-Dekoration irritiert sie jedes mal aufs neue. Agas reagieren auf jede Veränderung immer erst mal misstrauisch, skeptisch, oder ängstlich - je nach dem. Ihr habt sie ja noch nicht lange. Sie sind bei Euch noch in der Eingewöhnung. Deswegen würde ich jetzt erst mal nichts mehr verändern, bis sie mutiger geworden sind.

    Lasst ihnen Zeit, das kommt alles noch.
     
  14. Smir

    Smir Mitglied

    Dabei seit:
    31. Januar 2015
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74391 Erligheim
    Hallo Claudia,

    vielen Dank für deine Antwort! :)

    Ich hatte vergessen zu erwähnen: Sie waren vorher schon ein paar mal draußen und eigentlich nie unter 1-2 Stunden. Ist ja nicht ganz unwichtig zu sagen, daher bin ich ja so verwundert...
    Nein, wir lassen die Käfigtür schon noch eine ganze weile offen aber bisher hat es nichts gebracht. Ich starte gerade den nächsten Versuch :)

    Okay, dann werde ich im Wohnzimmer erstmal nichts mehr verändern. Danke für den Hinweis. Ich oder Ben werden dann in nächster Zeit mal weiter berichten. :zwinker:
     
  15. Smir

    Smir Mitglied

    Dabei seit:
    31. Januar 2015
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74391 Erligheim
    Hallo ihr lieben lesenden,

    haben mal wieder ein kleines Update, es gibt nur gutes zu berichten, die beiden sind putzmunter, fliegen Sicher und zielsicher durch unser Wohnzimmer, nehmen nach und nach all ihre Spielsachen unter die Lupe, bzw. in den Schnabel :) und haben auch angefangen mal ein bisschen Obst zu essen.
    Vor allem Apfel, das meiste davon schmeißen sie zwar durch die Gegend, man kann aber erkennen das hier und da auch ein Stückchen abgenagt wurde. Gemüse ist nicht so der Renner, dafür werden mittlerweile auch alle Äste mit großer Sorgfalt kaputgeknabbert.
    Hasel ist mit den frischen Knospen bei ihr sehr beliebt, er mag lieber Weide schreddern.

    Er ist auch fleißig dabei ihr gutes zu tun, füttert sie, kuschelt ausgiebig mit ihr, sie singen gemeinsam Lieder und propellern durch Zimmer :)
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. kindi

    kindi Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo,

    wir hatten bisher immer Kanarien, leider ist unser letzter Hahn am Wochenende im Alter von neun Jahren verstorben. :traurig:

    Auf der Seite eines örtlichen Tierheims bin ich nun auf ein Pärchen Pfirsichköpfchen gestoßen und überlege, ihnen ein neues Zuhause zu geben. Ich bin mir aber nicht sicher, ob es die richtigen Vögel für uns sind, daher nun meine Fragen:

    - Als Geburtsjahr für die Vögel ist 2008-2009 angegeben. Wie alt werden sie denn durchschnittlich? Und stimmt es, dass der zweite Vogel immer verstirbt nachdem der erste gestorben ist?

    - Für die Kanarien hatten wir ein Vogelzimmer, in dem sie ständig freiflug hatten. Den Käfig haben sie nur zum fressen, schlafen und zum Transport genutzt. Mit den Pfirsichköpfchen würden wir es genauso halten sollen. Allerdings muss man dazu sagen, dass das Vogelzimmer zugleich ein Büro ist, d. h. es liegt viel Material (Akten, Papuer, etc.) herum. Da Kanarien nicht bzw. nur wenig knabbern, war das nie ein Problem. Wie wäre das aber mit den Pfirsichköpfchen? Eventuell wäre das Büro in diesem Fall nicht das geeignete Vogelzimmer?

    - Auf youtube findet man viele Videos von zahmen Agaporniden, hier habe ich aber gelesen dass sie eher nicht zahm werden. Wie ist das denn mit älteren Tieren? Und was bedeutet eigentlich "zahm"? Bei unseren Kanaries war es das höchste der Gefühle wenn sie mal auf unsere Beine gehüpft sind, weil dort ein Leckerbissen zu finden ist. Das wäre dann für mich bereits ein zahmer Vogel. Wenn sie auf den Finger kommen und sich kraulen lassen würden wäre das natürlich prima, muss aber nicht unbedingt sein. Wir sind ein kinderloses Ehepaar und erfreuen uns eher am Anblick und Beobachten der Vögel. Kuscheltiere brauchen wir nicht.

    Ich freue mich auf eure Antworten.
     
  18. Smir

    Smir Mitglied

    Dabei seit:
    31. Januar 2015
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74391 Erligheim
    Hey,

    wir sind ja noch recht neu unter den Agahaltern, haben aber viel darüber gelesen.

    Nachdem was ich gelesen habe können die kleinen bis zu 20 Jahre alt werden, das der Partner des Verstorbenen zwangsläufig stirbt würde ich nicht sagen, aber ich denke das der Tod des Partner schon an der Lebenslust zehrt, je nach Alter des Propellers halte ich es daher nicht für ausgeschlossen.

    Unsere beiden Knabbern gerne an unserem Vereinskalender, ansosnten haben sie frische Äste um sich daran auszutoben, sind aber noch ziemlich schüchtern, daher sitzen sie am liebsten auf ihrer Lampe, da liegt ein Geschirrtuch drauf, auf dem glatten Metall hatten sie immer recht wenig halt, außerdem verdeckt es das Kabel, welches auch ab und zu man in den Schnabel genommen wurde, aber genagt wurde nicht, haben das immer sofort unterbunden. Das Tuch wird immer wieder ausgiebig untersucht, aber nicht gefressen.
    Vorsorglich haben wir aber alles was nicht angenagt werden soll verpackt oder weg geräumt, sicher ist sicher, ohne Aufsicht kann es aber halt schnell passieren das die kleinen etwas innerhalb von Stunden zerlegen.
    Die frischen Äste in der Voliere sind auch nach kürzester Zeit zerfleddert.

    Ob sie Handzahm werden kann ich nicht sagen, auch ich kenne diese Videos, hatten aber, so wie du, nie das Bedürfnis die beiden auf der Hand zu haben oder zu streicheln, sollte das mal irgendwann klappen, auch ok, bin den beiden aber nicht böse wenn sie nicht wollen. So lange sie uns vertrauen und nicht Panisch auf jede Bewegung reagieren ist alles super :)
     
Thema:

Ein paar Fragen zu beginn

Die Seite wird geladen...

Ein paar Fragen zu beginn - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  4. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  5. Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis

    Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis: Hallo :) wir möchten gerne helfen. Vorrangig richtet sich dieses Angebot an alte/ältere und beeinträchtige Sperlingspapageien und Wellensittiche...