Ein paar Fragen zum neuen Welli

Diskutiere Ein paar Fragen zum neuen Welli im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo zusammen, vor zwei Tagen habe ich mir aus einer Laune heraus mal wieder einen neuen Sittich zugelegt. Es ist zwar nicht mein erster...

  1. Rainer69

    Rainer69 Guest

    Hallo zusammen,

    vor zwei Tagen habe ich mir aus einer Laune heraus mal wieder einen neuen Sittich zugelegt. Es ist zwar nicht mein erster Sittich aber ich bin da mittlerweile ganz schön raus. Dem letzten haben wir auch das Sprechen beigebracht. Das ist nun aber schon über 12 Jahre her.

    Ich habe die Tipps des Händlers (War ein Gartencenter) befolgt und einen Käfig mit ausreichendem Platz gleich mitgekauft. Ich möchte mir natürlich noch einen zweiten dazukaufen, weil ich glaube, dass diese Tiere nicht alleine ihr Dasein fristen sollen.

    Hier meine Fragen:

    Ich habe den Händler gefragt ob das ein Männchen oder Weibchen ist und er schaute sich den Schnabel an und meinte, dass es wohl ein Männchen wird. Wie kann man das erkennen? Das Tier ist laut Händler 11 Wochen alt.

    Ich hab etwas Schiss davor den kleinen Kerl in der Wohnung fliegen zu lassen. Ist es Ratsam solch ein junges Tier schon raus zulassen?

    Brauch der Kerl nicht auch so einen Wetzstein? Was muss ich da beachten?

    Wie bekomme ich den Kerl handzahm? Er ist zwar rotzfrech und hat mich auch schon öfters gepickt aber er ist doch noch sehr scheu. Habt ihr da Tipps wie man das Herz eines Wellis am besten erobern kann?

    Um euch den kleinen mal vorzustellen habe ich hier ein paar Fotos von unserem neuen gefiederten Mitbewohner! :) Einen Namen hat er auch noch nicht! ;)

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Erstmal herzlich willkommen in den VF! :)
    Toll, dass noch ein zweiter dazu soll! :zustimm: Wie groß ist denn der Käfig genau? Mir scheint der doch etwas klein zu sein. Für ein Paar sollte man schon mit ca. 1m Länge rechnen da es ja immer mal sein kann, das man die Wellis einsperren muss. Außerdem solltest du die Rundhölzer gegen Naturäste tauschen, das ist viel besser für die Füße.

    Das geht durchaus. Über dem Schnabel eines Wellis befindet sich die Wachshaut. Sie ist (normalerweise) beim erwachsenen Hahn blau und bei Hennen braun. Junge Hähne haben eine durchgehend lila-rosa gefärbte Wachshaut, bei jungen Hennen ist sie hellrosa bis hellblau und um die Nasenlöcher befinden sich noch hellere Ringe.

    Ich würde bei deinem auch auf einen jungen Hahn tippen. Wenn du mal ein Bild vom Kopf deines Vogels machts (ohne Blitz) und es hier reinsetzt, können wir dir bei der genauen Bestimmung helfen. ;)
    Noch würde ich ihn nicht rauslassen, er ist ja erst 2 Tage bei dir. Erstmal sollte er sich an dich, seinen Käfig und seine neue Umgebung gewöhnen können. Außerdem hast du dann noch etwas Zeit ihm einen schönen Kletterbaum zu bauen. Dann hat er auch außerhalb des Käfigs genügend Landemöglichkeiten.
    Wenn du dann das Gefühl hast das er sich wohlfühlt und keinen ängstlichen Eindruck mehr macht, kannst du den Käfig öffnen. Natürlich sollte er zumindest Anfangs nur unter Aufsicht fliegen.
    Nein, braucht er nicht. Wellis wetzen ihren Schnabel nicht, er bleibt durch knabbern an z.B. frischen Ästen kurz. Davon solltest du immer wieder welche anbieten.
    Was Wellis brauchen ist Grit oder ein Gritstein, vorallem wenn du keinen Vogelsand als Einstreu verwendest.
    Mit Geduld und Hirse! ;) Dafür solltest du erstmal die Kolbenhirse aus dem Käfig entfernen. Sie sollte nicht dauernd bereitstehen, damit er sich nicht alleine daran satt frisst. Wenn er sich erstmal eingelebt hat, kannst du versuchen ihm kleine Stücke davon mit der Hand anzubieten. Meist reicht das schon um das Eis zu brechen.
    Viele Wellis werden auch erst richtig mutig wenn sie nicht mehr alleine sind. Mehrere Vögel machen sich immer gegenseitig Mut. :)
     
  4. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    Mittelfranken
    auch von mir ein herzliches willkommen.
    wenn sich dein welli eingelebt hat (ca. 2 wochen) dann solltest du ihm freiflug anbieten - aber bitte zunächst nur unter aufsicht, da blumenvasen sich zum verstecken eignen - und wenn er in einer sitzt, kannst du lange suchen (ich spreche aus erfahrung :k - zum glück schon verjährt:D )

    zum "zähmen" kannst du wie gesagt hirse nehmen aber auch grünzeug (löwenzahn, gänseblümchen, miere...)

    noch eine bitte: nimm diese gleichmässigen stangen aus den käfig und biete dem süssen frische naturäste an. sehr beliebt sind korkenzieherhasel oder - weidenzweige. du kannst aber auch von ungespritzten obstbäumen zweige nehmen. und alle stärken (fußgymnastik) geignete zweige

    achtgeben musst du auf zimmerpflanzen beim freiflug - viele sind giftig. (wenn du auf den pflanzennamen klickst, kriegst du ein bild der pflanze)
     
  5. Peppi

    Peppi Guest

    Auch von mir ein Willkommen.
    Sueßes Kerlchen. :)
    Wo ist denn das Gefäß - Tränke - für Wasser, kann keins am Käfig finden?
    U. die Körnermenge erscheint mir ein bißchen viel. Fütterst du täglich?
     
  6. Rainer69

    Rainer69 Guest

    Hallo, ich danke euch für die Tipps, haben schon mal sehr geholfen!

    Lemon
    Der Käfig ist an seiner breitesten und höchsten Stelle jeweils 60cm.

    Leider habe ich im Moment kein Foto ohne Blitz zur Hand. Kann man es vielleicht an diesem Bild erkennen? Ich glaube es ist ein Hahn! ;)

    Oh, das ist interessant! Wie kann man sich solch einen Kletterbaum bauen? Gibt es hierfür Bilder? Meine Angst richtete sich eher an die folgende Dinge: Wir heizen mit Ölofen und ich weiß nicht ob das eine Gefahrenquelle sein kann. Weiter haben wir im Wohnzimmer einen großen Schrank und der da ist ein schmaler Zwischenabstand vom Schrank zu der Wand. Ich glaube hier muss ich mir Gedanken um diverse Schutzmaßnahmen machen.


    Peppi
    Das Wasser befindet sich neben dem Futternäpfchen.

    Ich habe den Napf am Anfang ganz voll gemacht und das war vor 2 Tagen. Ich war ja überglücklich als ich den Knülch zum ersten mal fressen sah! :) Wie viel ist denn Sinnvoll?
     
  7. Peppi

    Peppi Guest

    Besser wäre eine Tränke für den Kleinen, ist nicht teuer.
    Pro Tag reichen 2 TL aus. Später kannst du ihm dann noch Obst & Gemuese anbieten u. ab u. zu ein Leckerli (Kohi). :)
     
  8. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    Mittelfranken
    über den schrankspalt würde ich einfach ein stück drahtgitter legen. damit ist die belüftung hinter dem schrank und sicherheit für piepmatz gegeben.

    ich denke, dass du einen hahn hast. die wachsahut wird schon blau.

    leider kann ich dir zu den ölöfen nichts sagen ausser: vorsicht bei freiflug wenn der ofen heiss ist. (wenn er heiss wird - ich kenne mich damit nicht aus)

    kletterbaum: einfachste möglichkeit (wenn der platz vorhanden ist) einen grossen zweig in einen christbaumständer oder den zweig im blumentopf befestigen
     
  9. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Es sieht auf jeden Fall sehr gleichmäßig gefärbt aus, daher würde ich auch auf einen Hahn tippen. Vergleich es doch einfach mal mit den Bilder hier (ganz runterscrollen).
    Schau doch mal ins Zubehörforum, da findest du einige Anleitungen für Spielzeug und Kletterbäume. Im Prinzip kannst du da deiner Phantasie freien Lauf lassen. Wenn du im Wellibilderforum stöberst, findest du auch ein paar Fotos. :)
    Wie das mit Ölöfen ist, weiß ich lieder nicht. Aber da wird dir bestimmt jemand anders noch helfen können.
    Spalten zwischen Möbeln und Wänden müssen natürlich verdeckt werden. Meist recht es wenn du ein Brett drauf legst.
    Andere Gefahrenquellen sind auch offen rumliegende Stromkabel, die musst du verstecken. Oder die von Isrin angesprochenen Blumenvasen (oder jedes andere offene, evtl. mit Wasser gefüllte Gefäß). Wenn da erstmal ein Vogel drin ist kommt er meist nicht mehr von alleine raus.
    Besser ist es, den Napf jeden Tag frisch zu füllen. Vor allem bei Näpfen wie du sie hast bleiben oft die leeren Körnerhülsen oben liegen und der Welli kommt nicht mehr an das Futter ran. Und es soll ja keiner Huger leiden. ;)

    Mengenmäßig gebe ich täglich 1 1/2 bis 2 Teelöffel Körnerfutter pro Vogel, je nach dem was meine Geier sonst noch bekommen und wie aktiv sie sind.
     
  10. Davide

    Davide Mitglied

    Dabei seit:
    25. April 2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82140
    Hallo zusammen

    ist eindeutig ein Männchen

    bis denn:freude:
     
  11. Rainer69

    Rainer69 Guest

    Ok, vielen Dank für die Ratschläge, hat uns sehr geholfen! Unser noch Namenlose Sittich ist aufjedenfall ein richtiges Energiebündel. Er randaliert in seinem Käfig, spritz den Vogelsand durch die Wohnung und macht richtig Action. Bei uns ist er schon der Superstar! *lach*

    Ich hab mal ein kleines Video hochgeladen:

    Die *.wmv Datei ist etwa 12 MB groß
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Ich tippe da auch eher auf Hahn ;)

    Bedenke bitte bei der Futtermenge das der kleiner kerl sehr jung ist ;) sie fressen im allgemein etwas mehr als ausgewachsene Vögel. :zwinker:
     
  14. #12 Fantasygirl, 20. April 2007
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Auch wenn ich gegen die allgemeine Meinung angehe, sagt mir mein Bauch, dass es eine Henne ist. Aber ich lasse mich gerne in einem Monat vom Gegenteil überzeugen. ;)

    Süßen Dingen auf jeden Fall!
    Freu mich schon auf den Zweitvogel, der wie sicherlich genauso schnuckelig! :jaaa:
     
Thema:

Ein paar Fragen zum neuen Welli