Ein paar Fragen...

Diskutiere Ein paar Fragen... im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; du gehst mit der hand in den käfig über den aga, so dass er nach unten hin ausweicht, immer mit der hand über ihm hinter ihm her, bis er auf dem...

  1. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hi Claudia,
    ich ziehe die Methode Licht aus, Taschenlampe an, schauen wo der sitzt den ich haben will, Taschenlame aus und zugreifen, allem vor was ich bisher probiert habe.
    Das geht schnell und ohne Jagerei.
    Meine Voli ist so groß das es keinen Sinn für mich machen würde einen meiner 12 mit der Hand, bei Licht zu fangen.

    Alle toben dann durcheinander und genügend Ausweichmöglichkeiten gibt es für die flinken Agas bei mir immer.

    Handschuhe brauche ich bei den Hennen auch :+schimpf:+schimpf
    Habe es schonmal ohne gemacht. 8o Auaaaaaascht. Ich war gut gelocht.:D

    LG
    Christine
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 claudia k., 5. Juni 2009
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo christine,

    ja, in einer voliere ist das natürlich was anderes. da müsstest du mit meiner methode ja schon akrobatische verrenkungen machen. :D

    gruß,
    claudia
     
  4. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    ja, :hahaha: das kannst du wohl laut sagen. Die sind so geschickt und vor allem hängt ja auch einiges an Spiel und Kletterzeugs drinnen. Die Bande kennt jede Lücke wo man schwer an sie rankommt.

    Es drehen auch alle durch wenn ich nur einen haben möchte. Das ist dann ein fürchterliches Theater und alle halten sie zusammen.

    LG
    Christine
     
  5. #24 claudia k., 6. Juni 2009
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    das kenne ich nur zu gut :)

    ich muss ernie jeden tag einmal einfangen um ihm seine medizin zu geben. rate mal wo, bzw. hinter wem er sich immer verstecken will ... hinter bonny, wo er genau weiß, dass sie meine hand angreift, was sie auch brav immer tut. :D

    aber inzwischen habe ich halt übung und bin schneller :p

    gruß,
    claudia
     
  6. Tannerl

    Tannerl Mitglied

    Dabei seit:
    26. Mai 2009
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberbayern
    Danke!

    Hallo,

    vielen Dank für Eure Antworten! Dann hoffe ich mal, dass ich Eure Tipps nicht so schnell brauchen werde bzw. vielleicht nie...

    Unsere zwei Kleinen sind ja schon ein wenig zutraulicher geworden, jetzt haben wir sie nicht mal drei Wochen. Aber wenn man gaaaanz langsam auf den Käfig zugeht und sich dabei den Mund fusslig redet, bleiben sie sogar schon sitzen, wo sie gerade sind. Muss ich mich mal am Käfig zu schaffen machen (zum Wasser-/Futterwechseln etc.), komme ich auch nur langsam näher, um ihnen Zeit zu geben, sich auf ihr Häuschen zurückzuziehen. Seit einer Woche trauen sie sich aber, während ich da noch rumwerkle, manchmal schon wieder runter, hüpfen im Käfig rum, fressen, benehmen sich eigentlich ganz normal. Sie achten natürlich darauf, keinesfalls näher als 20, 30 cm an mich heranzukommen. Aber das finde ich schon mal ziemlich positiv!

    Viele Grüße
    Tanja
     
  7. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Tanja
    Hört sich doch prima an, und wie Du schon richtig erkannt hast, brauchen Agas viel ruhiges Verhalten, Geduld und viel Gelaber. 3 Wochen ist wirklich ein kleiner Zeitraum, wennde überlegst dat Agas 15 Jahre plus werden können. Und 20 - 30 cm Annäherung ist für einen Aga schon sehr nahe. Wenn sie Dir in ein paar Wochen ins Ohrläppchen zwicken, wenn Du im Sessel eingeschlafen bist, dat ist dann richtige Nähe:zwinker:
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  8. Tannerl

    Tannerl Mitglied

    Dabei seit:
    26. Mai 2009
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo Guido,

    na, dann leg ich mir schon mal ein paar Ohrstecker zu, um die Löcher zu kaschieren :zwinker:

    Aber im Ernst: Ohne Eure Tipps, sich viel bei ihnen aufzuhalten und ihnen viel vorzulabern, wären wir wahrscheinlich noch nicht so weit! So sind wir die ersten zwei Wochen stundenlang vorm Käfig gesessen, haben viel mit ihnen geredet, aber nicht extra auf super-vorsichtig gemacht. Staubsauger kennen sie deshalb schon, auch das Telefon, das interessiert sie beides nicht mehr (nur bei laut zeternden Amseln, da reißt sie's immer ziemlich). Und nicht zu vergessen, gebadet haben sie auch nur nach Eurer Starthilfe.
    Na ja, eigentlich sitzen wir immer noch stundenlang bei den beiden - ist einfach zu schön, ihnen beim Spielen und Schreddern zuzusehen. Aber ihr versteht das ja :D.

    Also, bis hierhin nochmal ganz lieben Dank an alle! Und meine nächste Frage kommt bestimmt...

    Viele Grüße
    Tanja
     
  9. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Tanja
    Dafür ist dat Agaforum doch da. HIER fliegt meistens jemand rum, egal ob Tag oder Nacht. Tipps geben wir immer gerne, aus eigener Erfahrung. Einige User haben ihre " Spezialgebiete " . Ich z.B. kenne mich überhaupt nicht mit Medis aus. Dafür bin ich Experte für Spielsachen und so Zeuch, habe aber auch hier noch neue Ideen bekommen. Hier hilft jeder jedem. Wenn es hier auch manchmal etwas ruppig zugeht ( Agas färben eben ab ) mach Dir bitte nix draus, ich kann nicht immer anders. Andere auch nicht:zwinker:
    Liebe Grüsse, und weiterhin viel Spass mit Deinen beiden. Vielleicht werden es ja noch mehr.
    Guido :0-
     
  10. Tannerl

    Tannerl Mitglied

    Dabei seit:
    26. Mai 2009
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberbayern
    Hi Guido,

    ich finde gar nicht, dass es hier bei den Agas ruppig zugeht. Da hab ich schon ganz anderes hier im Forum gelesen :+schimpf.
    Und bist Du eigentlich Hellseher? Wir schauen uns ja sowieso nach einer größeren Voliere um, aber die soll schon mal ausreichend groß sein, um ein weiteres Pärchen aufzunehmen... aber gut, Du hast uns ja ein paar Jahrzehnte Aga-Erfahrung voraus, das war wahrscheinlich abzusehen, oder?
    So, jetzt muss ich erstmal meinen Schock von gestern verdauen. Mein Mann hat unseren zwei Rackern gestern ein kleines Stück Hirse in den Käfig gehängt und ist direkt davor stehengeblieben. Kam doch glatt einer der beiden ohne zu zögern an die Hirse ran und hat zu fressen angefangen, vielleicht 5 cm von ihm entfernt. Ich war leicht eifersüchtig ;). Aber vielleicht zwicken sie dann auch ihn ins Ohr und nicht mich, hehe.

    Liebe Grüße
    Tanja
     
  11. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hellseher ???

    Hi Tanja
    Ich bin wirklich alles, nur kein Hellseher. Aber ich kenne doch diesen verflixten Agavirus. Dagegen ist man eben machtlos. Erst 2 dann 4 dann 12 dann 20.
    Hier gibt es viele User die " klein " angefangen haben, und jetzt einen Riesenschwarm haben. Diese User wirste noch kennenlernen, bestimmt. Ich suche auch immer noch ein oder zwei Pärchen dazu, ist wie eine Agasucht. Für mich kommen sowieso keine anderen Vögel in Frage, bin mit den kleinen Rackern gross geworden. Ein Leben ohne Agas kann ich mir garnicht vorstellen, egal welchen Scheiss sie bauen, man verzeiht ihnen alles. Egal ob Tapeten, Türen oder Schränke, Notizzettel sind auch sehr beliebt. Auch auf Wandkalendern wird gerne gelandet. Wirste aber alles selber erleben. Ausserdem erziehen uns unsere Agas. Keine Briefe oder wichtige Dokumente rumliegen lassen. Agas schreddern immer dat Wichtigste zu erst. Sie können nämlich lesen:D
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  12. BKlitz

    BKlitz Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2008
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kempen
    Ich habe den Thread zwar nicht eröffnet aber ich habe auch die ein oder andere frage. Gegen ende der woche bekommen ich auch mein erstes AGA-Paar (Taranta). Da ich bisher nur Sperlingspapageie habe wollte ich fragen, in wie weit sich die Futtersnsprüche unterscheiden. Bisher verfüttere ich das Sperlifutter aus der Birdbox. Kann ich das auch für die Agas nehmen oder brauch ich für die ein anderes spezielles aga-futter. Geht mir nur ums körnerfutter rest ist mir schon klar.
     
  13. #32 claudia k., 11. Juni 2009
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    das stimmt!!! meine lohnsteuerbescheinigung an der pinnwand über dem schreibtisch haben sie gefunden! hinter dem rechner, von der heizung aus haben sie sich rangepirscht! 8o

    agas denken eben praktisch, das wichtigste zu erst. :~

    gruß,
    claudia
     
  14. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Bklitz
    Wir hatten uns ja vorhin schon im Chat getroffen. Da gehe ich zwar selten rein, aber hier bin ich fast immer. Ob Du den Thread eröffnet hast, ist doch scheissegal. Wenn Du Fragen hast, frag einfach, egal wo. Ein spezielles Agafutter brauchste nicht. Ich mische immer Grossitichfutter mit Hirse und Sonnenblumenkernen. Es kommt aber immer darauf an, wie viel die Agas fliegen können. Wenn Agas nicht RICHTIG Fliegen können, können Sonnenblumenkörner zu Leberschäden führen. Den Rest, Obst und Gemüse, kennste ja. Mehr Grünzeug als Körner. Und Baden ist wichtig. Werden sie vielleicht nicht sofort machen, aber bei Agas brauchste eben Geduld.
    Liebe Grüsse, und erzähl weiter
    Guido :0-
     
  15. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Genau bergische Claudia
    Ich weiss zwar nicht wie die Racker es schaffen, aber die Rechnungen, festgepinnt an der Wand, haben sie auch erwischt. Sind eben liebe Agas
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  16. BKlitz

    BKlitz Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2008
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kempen
    Also bewegen können die sich bei mir auf jedenfall. Die bekommen eine 1,6m lange Voliere + wenn sie wollen täglichen Freiflug.

    Was das Futter betrifft habe ich mir nochmal die Mischungen bei der Birdbox angeschaut und sind fast identisch. Bei der Sperlingsmischung sind noch Grassamen dabei - aber die sollte ja für die Agas kein Problem sein denke ich. Sonnenblumenkerne verfütter ich ohnehin nicht. Und am Grünzeugs wird es auch nicht mangeln.

    Danke für die Tips und keine sorgen wenn ich fragen hab dann frage ich :p

    Eine hätte ich schon mal kann ich Tarantas auch mit anderen Aga-arten halten oder nicht? Bisher ist zwar in der richtung nix geplant aber ich bin ja ein wenig neugierig :~
     
  17. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Bklitz
    Natürlich kann man Tarantas mit anderen Agas zusammen halten. Aber bitte nicht mit Rosenköpfchen. Sie sind etwas " anders ". Wenn Du Dich im Agaforum durchliest, wirste meine Meinung kennen.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-


    Ich sagte schon : Agavirus, machtlos
     
  18. #37 BKlitz, 12. Juni 2009
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juni 2009
    BKlitz

    BKlitz Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2008
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kempen
    Dann hoffe ich mal das der Aga-Virus bei mir nicht so zu legt wie der Sperli-Virus. :p Aber andere arten kommen auf Grund der Lautstärke, wohl erstmal sowieso nicht zum zug.

    Hab mir eigentlich eine Grenze gesetzt wie viele Vögel ich halte, damit man sich noch um alle gescheit kümmern kann. Und viel Luft noch oben ist bei der Grenze nicht mehr. :D

    Danke schon mal für den Tip mit den Rosen.

    PS: Dienstag treffen die beiden bei mir ein.
     
  19. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Bklitz
    " eigentlich eine Grenze gesetzt "
    Wofür sind Grenzen denn da ? Um sie zu brechen. Du wirst schon sehen, versprochen.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. BKlitz

    BKlitz Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2008
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kempen
    Kannst ruhig Bastian sagen.

    Bisher habe ich die Grenze immer eingehalten. Ich hatte noch nie mehr wie 12 Vögel. Aber mal sehen was die zukunft bring. :o
     
  22. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Bastian
    Für mich gibt es nur eine Grenze, die Gesundheit. Selbst die habe ich mal überschritten, ist aber ein anderes Thema. Sonst gibt es für mich keine Grenzen, ich habe bisher fast alles geschafft wat ich wollte, und so wird es auch in Zukunft sein. Wenn ich z.B 20 Agas haben möchte, würde ich sie auch bei mir unterbringen können. Leider nicht in meiner Wohnung, sondern im Gartenhäuschen. Da ich aber mit meinen Agas in der Wohnung leben möchte, ist da doch wohl irgendwie eine Grenze. Na, ja.
    Liebe Grüsse, bis spätestens Dienstag
    Guido :0-
     
Thema:

Ein paar Fragen...

Die Seite wird geladen...

Ein paar Fragen... - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  4. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  5. Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis

    Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis: Hallo :) wir möchten gerne helfen. Vorrangig richtet sich dieses Angebot an alte/ältere und beeinträchtige Sperlingspapageien und Wellensittiche...