Ein paar Fragen.

Diskutiere Ein paar Fragen. im Bourke und Grassittiche Forum im Bereich Sittiche; ich habe noch ein paar Fragen bevor der Amtstierarzt kommt: 1.) Welche Ringgröße brauche ich beim Nymphensittich und welche beim Schönsittich?...

  1. michi9

    michi9 Guest

    ich habe noch ein paar Fragen bevor der Amtstierarzt kommt:

    1.) Welche Ringgröße brauche ich beim Nymphensittich und welche beim Schönsittich?

    2.) Gibt es Futter für Jungvögel (Nymphen und Schönsittiche) zu kaufen oder muss ich das selber zubereiten und wenn ja wie?

    3.) An welchem Tag nach dem
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. michi9

    michi9 Guest

    fortsetzung

    Schlüpfen muss ich die Nymphensittiche und Schönsittiche beringen?

    4.) Muss der Ring um den Lauf oder um das Bein? Ich glaube über das Bein aber meine Nymphensittiche haben den Ring am Lauf.

    So das waren die Fragen. Danke schonmal im vorraus.

    Ciao
     
  4. Neuwe

    Neuwe Guest

    Kurz und knapp

    Hi Michi9;

    zu 1.) Nymphens. 5,5 und Schönsittich 3,8mm Ringe (AZ) Grundregel, den Vogel niemals wehtun, deshalb kann der Ring auch etwas größer sein.

    zu 2.) eigentlich das gleiche wie sonst, nur gekeimt und versetzt mit einem Eifutter und Mineralien.

    zu 3.) Schönsittiche beringe ich zwischen dem 7-9 Tag, zu Nymphen kann ich das nicht genau sagen, aber das muss auch so in dem Dreh liegen.

    zu 4.) es gibt mehrere Methoden, einen Vogel zu beringen, ich bevorzuge die Methode, die 3 langen Zehen nach vorn und die 4. nach hinten zu nehmen und dann den Ring über die Zehen zu schieben, anschließend wird die 4. Zehe vorsichtig aus dem Ring genommen und das wars dann, damit sitzt der Ring richtig, solltest Du jedoch offene Ringe bekommen, mußt Du diese mit einer dafür vorgesehenen Zange schließen.

    MfG Uwe

    (Neuwe@t-online.de)
     
  5. michi9

    michi9 Guest

    .

    Erstmal danke für deine Antworten aber ich habe noch eine Frage zu dem Futter:

    Wieso Keimfutter? Weil das so gesund und daher gut für die Jungteire ist? Is das Eifutter kleingemachtes hartes Eigelb? Was meinst du mit Mineralien? Vogelsand?

    Ciao
     
  6. Neuwe

    Neuwe Guest

    Nachwuchs

    nun also doch etwas länger....

    Hi Michi9;

    Keimfutter ist bei mir eine selbst hergestellte Futtermischung, die aus Glanz( Kanariensaat ), Silberhirse, Platahirse, Senegalhirse, Japanhirse, Rote Hirse, Negersaat, Leinsaat, ganz wenig Hanf, Kardisaat, Unkrautsamen etc. unter weitgehendsten Verzicht von Sonnenblumenkernen und wie gesagt mit wenig Hanf. Diese Mischung gebe ich persönlich in Plastiksiebe und lasse sie 24 Stunden im Wasser, wobei ich die Mischung mindestens 3 mal spüle. Danach spüle ich nochmals und gebe das Sieb auf einen Schwamm und verfüttere diese Mischung dann am nächsten Tag, achte aber immer darauf, dass die Mischung immer nussig, nie sauer riecht!!! Dann kannst Du diese Mischung wegschmeissen. Ich ging bereits an anderer Stelle darauf ein, man wird betriebsblind, wenn ich von Eifutter spreche meine ich ein spezielles Aufzuchtfutter das es u.a. von Quiko, Ce-De etc. gibt, dieses Futter, das u.a. auch aus gemahlenem Eibisquit besteht ist sehr proteinreich. Unter Mineralien verstehe ich u.a. Mischungen, die u.a. Kalk und andere Mineralien sowie Spurenelemente enthalten, hier verwende ich u.a. von Prempet "Zuchtgold" dieses Präparat hat mehrere Vorteile für mich. Mehr kann und möchte ich nicht dazu sagen, da ich keine Werbung für bestimmte Produkte machen möchte, diese Produkte müssen auch nicht zwingend die besten sein, doch ich selbst habe gute Erfahrungen damit gemacht. Du musst für Dich und Deine Vögel herausfinden, was ankommt, nur dürfte das in der Kürze der Zeit nicht unbedingt einhfach sein. Hart gekochtes und gehacktes Ei kannst Du natürlich auch geben.

    Ich hoffe, dass ich Dir etwas weiter helfen konnte
    MfG Uwe ;)
    (Neuwe@t-online.de)
     
Thema: Ein paar Fragen.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. content

Die Seite wird geladen...

Ein paar Fragen. - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  4. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  5. Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis

    Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis: Hallo :) wir möchten gerne helfen. Vorrangig richtet sich dieses Angebot an alte/ältere und beeinträchtige Sperlingspapageien und Wellensittiche...