ein Sperlingspapagei Küken ....

Diskutiere ein Sperlingspapagei Küken .... im Forum Sperlingspapageien im Bereich Papageien - Hallo. Mein Sperlingspapageien Paar hat das erste mal Nachwuchs. Das eine Küken ist jetzt 3 Wochen alt. Ich fahre jetzt in den Urlaub, in der Zeit...
Sperlinge-Karo

Sperlinge-Karo

Neuling
Beiträge
4
Hallo.
Mein Sperlingspapageien Paar hat das erste mal Nachwuchs. Das eine Küken ist jetzt 3 Wochen alt. Ich fahre jetzt in den Urlaub, in der Zeit kümmert sich ein Bekannter um die Vögel. Meine Angst ist jetzt, das die Eltern das Küken in der Zeit verstoßen bzw sich nicht kümmern weil sie sehr mit "Neuproduktion" beschäftigt sind. Ich hätte auch Nutribird21A schon da sowie sämtliche Utensilien. Ich könnte also den kleinen mit in den Urlaub nehmen, auch die Bedingungen dort sind dafür mehr als gegeben. Was kann man mir raten? Welche Option ist die beste, ich möchte nur, das der kleine durchkommt. Er ist jetzt schon mein Liebling.
Liebe Grüße Karo
 
Hallo und herzlich willkommen bei den Vogelforen. :)
Nur ein Küken geschlüpft oder sind die anderen gestorben?
Es wäre das Beste wenn das Kleine bei den Eltern bleibt.
Wenn du zurück bist werden die Eltern sich nicht mehr darum kümmern und es wird auf den Menschen geprägt. Es wird sich später eventuell schwer tun wenn man es wieder vergesellschaften will.
Hast du nur das eine Paar Sperlingspapageien?
 
Ich habe nur dieses eine Paar Sperlingspapageien und sie haben auch nur dieses eine Ei gehabt und dieses Küken ist geschlüpft. Habe zu viel gelesen, das die Küken verstoßen werden.....man genau beobachten soll,wie die Vogeleltern mit dem Küken umgehen,wenn es größer wird.....
Ich aber nicht da bin zum Beobachten, wenn es darauf ankommen könnte...
 
Natürlich muß man die Vögel beobachten und klar kann immer etwas schief gehen.
Aber du wusstest ja wann du in den Urlaub fährst. Hättest sie nicht brüten lassen dürfen
Ich würde den Kleinen trotzdem zu Hause lassen auch wenn ein gewisses Risiko besteht. Es gibt nichts besseres wie eine natürliche Aufzucht.
 
Mach dir mal nicht zu viele Gedanken, nur weil das Küken das Nest verlässt, heißt das nicht, dass die Eltern gleich die Jagdsaison eröffnen.
Ich hatte letztes Jahr durch Unachtsamkeit beim Eier austauschen auch plötzlich ein einzelnes Junges am Boden. Die Eltern haben es problemlos groß gezogen und noch nach dem Ausfliegen mehrere Wochen gefüttert. Sogar beim Anschlussgelege saß das Junge oft mit Muttern auf dem Nest. Erst nach ca einem halben Jahr wurde es nicht mehr in nächster Nähe akzeptiert, fliegt aber bis heute in der Voliere mit ohne nennenswerte Reibereien.
 
Danke. Das beruhigt mich schon etwas.
 
abgetrennt von hier

Meine Sperlingspapageien haben auch ein Kueken liegen lassen und dann war es tot und 2 Eier wurden nicht weiter bebruetet. Da waren aber auch schon fertige Kueken drin. Insgesamt ist das jetzt 2x passiert. Futter,Wasser,Gemuese und Obst bekommen sienna alles,was man machen kann....keine Ahnung,warum es wieder passiert ist.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Thema: ein Sperlingspapagei Küken ....
Zurück
Oben