Ein unerkannter Greif im Flug von hinten

Diskutiere Ein unerkannter Greif im Flug von hinten im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Heute gesichtet in den Feuchtwiesen südlich des Ammersee. Danke, Stefan

  1. #1 Stefan von Lossow, 06.10.2019
    Stefan von Lossow

    Stefan von Lossow Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.11.2018
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    42
    Heute gesichtet in den Feuchtwiesen südlich des Ammersee.

    Danke, Stefan
     

    Anhänge:

  2. #2 toxamus, 06.10.2019
    toxamus

    toxamus Foren-Uhu

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    1.234
    Zustimmungen:
    165
    Ort:
    83564 Soyen
    Ich will ja nicht meckern, aber seit Anfang des Jahres stellst Du hier im 2-Tages-Rhytmus unscharfe Vogelbilder ein mit dem Wunsch nach Bestimmung.

    Mein Vorschlag: Bessere Kamera kaufen und/oder ein gutes Bestimmungbuch?

    Oder vielleicht mal mit einem konstruktiven Beitrag glänzen?

    Nix für ungut,
    tox
     
    wandterz gefällt das.
  3. #3 Stefan von Lossow, 06.10.2019
    Stefan von Lossow

    Stefan von Lossow Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.11.2018
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    42
    Danke für Deine Meinung tox,

    bei den guten, scharfen Bildern tue ich mir ja selber leicht mit der Bestimmung.
    Und ich dachte, das Forum hier lebt unter anderem davon, daß es schwierige Bilder zum Bestimmen sind.
    Aber wenn es Euch stört, lasse ich es gerne sein.

    Gruß, Stefan
     
  4. #4 Marius2111, 06.10.2019
    Marius2111

    Marius2111 Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.09.2009
    Beiträge:
    1.080
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    Ludwigsburg
    Kann man dennoch bestimmen. Sperber ;)
    Und ich finde es eine gute Übung anhand solcher Fotos Vögel zu bestimmen.

    LG Marius
     
    Standard mit D, Coelophysis, irisb und 2 anderen gefällt das.
  5. #5 Stefan von Lossow, 06.10.2019
    Stefan von Lossow

    Stefan von Lossow Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.11.2018
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    42
    Danke Dir, Marius.

    Da ich die Größe gar nicht einschätzen konnte, lag ich mit meinem ziehenden Wespenbussard mal wieder weit daneben :-(

    Grüße, Stefan
     
  6. #6 Birderswiss, 06.10.2019
    Birderswiss

    Birderswiss Hobbyornithologe

    Dabei seit:
    02.08.2018
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    8635 Dürnten, Schweiz
    Es stört uns keineswegs!
    Ausser vielleicht solche, die an allem nur das schlechte sehen. 8(

    @Stefan von Lossow
    Poste ruhig weiter Fotos in die Vogelforen, wenn du nicht weiterkommst und lass dich nicht davon abhalten. :zustimm:

    VG Birderswiss
     
    Trillian, swift_w, Stefan von Lossow und 2 anderen gefällt das.
  7. #7 Sam & Zora, 06.10.2019
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    528
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Vielleicht gibt es hier Leute, wie z.b. ich, die zwar hier ihren Senf nicht dazu geben können, weil sie keine Ahnung haben, aber doch gerne mitlesen, sich die Bilder anschauen und im stillen eine Bestimmung versuchen??? Außerdem so unscharf ist das Bild nicht.. also...weiter so bitte!
     
    irisb, Stefan von Lossow, Karin G. und einer weiteren Person gefällt das.
  8. #8 Birderswiss, 06.10.2019
    Birderswiss

    Birderswiss Hobbyornithologe

    Dabei seit:
    02.08.2018
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    8635 Dürnten, Schweiz
    Hast du dich schon mal erkundigt, was eine "bessere Kamera inkl. vogeltaugliches Objektiv kostet?

    Beispiel: Canon EOS 5 Mark IV (nur Body): 2200 Euro
    Dazu noch das passende Objektiv (100 - 400 mm): 1700 Euro
    Da man meist auch noch ein bisschen Zubehör benötigt (Sonnenblende, Telekonverter) rechne ich nochmal mind. 500 Euro dazu.

    Das wäre dann ein Total von mindestens 4400 Euro.

    Und so viel Geld muss man erst mal ohne Weiteres zur Verfügung haben!

    Dies ist keine Werbung, sondern nur eine Veranschaulichung der ungefähren Preise!

    Ich bin mir sicher, dass @Stefan von Lossow ein solches hat.

    VG Birderswiss
     
    Sam & Zora, Stefan von Lossow und Marius2111 gefällt das.
  9. #9 Stefan von Lossow, 06.10.2019
    Stefan von Lossow

    Stefan von Lossow Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.11.2018
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    42
    Hallo,

    wie @Birderswiss schon sagt, da bin ich noch in der Ansparphase.
    Solange mußß die EOS 750d mit Tamron 18-400 reichen.

    Und an Bestimmungshilfen nutze ich:

    Als App:
    - Kosmos Vogelführer
    - Nabu Vogelwelt

    Als Bücher:
    - Die Vögel Mitteleuropas im Flug bestimmen
    - Kompendium der Vögel Mitteleuropas

    Tja, und das mit konstruktiv ist als Anfänger nicht so einfach. Wenn ich mal eine recht sichere Idee habe, poste ich sie ganz gerne, aber meist waren die Profis schneller.

    Wenn es Euch freut, zeige ich einfach mal eine Bildersammlung, daß nicht alles so grottige Bilder werden....

    Gruß, Stefan
     
    irisb gefällt das.
  10. #10 Pauleburger, 06.10.2019
    Pauleburger

    Pauleburger Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    102
    Bestimmt gibt's so was hier schon, aber mich würde ein angeregter, auf Erfahrung basierter Austausch über Einsteigermodelle interessieren.
    Also ne gute Kamera (gern erst mal ohne Zubehör) für brauchbare Fotos auf mittlere Distanzen. Makrobereich vielleicht noch in ausreichender Qualität mit abgedeckt.

    Ich bin einfach so oft unterwegs und kann viele Momente nicht festhalten, gerade Vögel.

    Also falls sich da ein paar Leute finden, die auch kein Vermögen ausgeben wollen/können, aber wenigstens ne vernünftige Basis mitnehmen wollen, wenn sie rausgehen:
    Ich würde mich freuen, wenn so ein Thema zustande käme.
     
  11. #11 Marius2111, 06.10.2019
    Marius2111

    Marius2111 Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.09.2009
    Beiträge:
    1.080
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    Ludwigsburg
    Du machst alles richtig, Stefan! Mach weiter so ;)
    Ich versuche gerne deine Vögel zu bestimmen.

    LG Marius
     
    micarusa, Stefan von Lossow, Sam & Zora und einer weiteren Person gefällt das.
  12. #12 micarusa, 06.10.2019
    micarusa

    micarusa Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    468
    Ja bitte mach das. Schau mal hier haben wir sogar eine Thread dafür: Der Wildvogel-Foto-Thread


    Und bitte wenn du dir unsicher bei einer Bestimmung bist, frag lieber einmal zu viel nach. Ich freu mich immer wenn es jemanden gibt der dazu lernen möchte. Leider seh und höre ich oft Leute die "0815" nicht kennen. Da wird ein Bläßhuhn zum Haubentaucher, ein Schwanenküken zur Graugans und ein Eisvogell ist ein geflüchteter Exot ausm Zoo.


    Ich persönlich guck mir auch gern mal "schlechtere" Fotos an um die Vögel zu bestimmen, denn nur so lern ich auch mit bzw kann dann einen vorbeifliegen Vogel schneller bestimmen.



    Es gibt da ein Objektiv was wohl sehr gut sein soll (ich weiß es aber nicht hab ich nur gehört) das Sigma Sport. Das gibt es mit Canon und Nikon Bajonett. Das würde 150-600mm umfassen, damit könnte man auch ein paar Insekten Fotografieren, aber ich kenn die Naheinstellgrenze leider nicht.

    Ich benutz selber Canon und hab mir vor kurzem das 100-400mm (2. Generation) dazu geholt, das mach schöne Makros für ein Telezoom.

    Entfernung ca 2m

    [​IMG]
     
    Sam & Zora, Stefan von Lossow und Birderswiss gefällt das.
  13. #13 BrigitteE2301, 06.10.2019
    BrigitteE2301

    BrigitteE2301 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14.04.2018
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    24
    Ich stelle auch immer wieder unscharfe oder undeutliche Bilder ein und freue mich über die Kenner hier, die meistens helfen können. (Danke dafür!)
    Die deutlichen, guten Aufnahmen kann man ja meistens selber bestimmen.
    Ich benutze den Vogelführer von Svensson und das Internet.
    Oft ist man sich aber immer noch nicht sicher und dann ist es toll, wenn man hier fragen kann und einem auch geholfen wird.
    Liebe Grüße
    Brigitte
     
    Stefan von Lossow und Sam & Zora gefällt das.
  14. #14 Stefan von Lossow, 06.10.2019
    Stefan von Lossow

    Stefan von Lossow Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.11.2018
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    42
    Für die Interessierten....
    Habe dort mal acht Fotos aus diesem Jahr in bunter Mischung eingestellt.

    Gruß, Stefan
     
  15. #15 swift_w, 06.10.2019
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    1.596
    Zustimmungen:
    181
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo zusammen,

    das seh ich genauso;
    weiter so; man lernt mit Hilfe von Bestimmkünstlern auch schwierige Fälle/Fotos besser zu bestimmen.

    Sperber-Weib auf dem Foto.
    Frage an die Experten: Oder noch juvenil da Querbänderung auf der Brust nicht gut ausgeprägt ist ?

    VG
    Swift_w
     
  16. #16 toxamus, 07.10.2019
    toxamus

    toxamus Foren-Uhu

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    1.234
    Zustimmungen:
    165
    Ort:
    83564 Soyen
    Hat ja alles seine Berechtigung was Ihr hier anführt.

    Aber man kann auch alles übertreiben. Auch ich versuche immer wieder gute Vogelbilder zu machen, was mir nur selten wirklich gelingt.
    Und ich (gilt natürlich nur für mich persönlich) bin nicht motiviert, jedes noch so unscharfe/undeutliche Bild zur Diskussion ins Forum zu stellen.
    Lieber warte ich ab, lege mich auf die Lauer, spare auf bessere Ausrüstung, übe den Umgang mit dem Equipment, bis ich in der Lage bin ein brauchbares Ergebnis vorzuweisen.

    Und ich verstehe nicht wo der Erkenntnisgewinn liegt, sich Bilder von anderen bestimmen zu lassen.

    Dass sich Leute damit vergnügen, möglichst viele Vogelarten gesehen zu haben, das habe ich nie wirklich verstanden, scheint aber ein beliebter "Sport" zu sein. Aber selbst dann sollte man doch wenigstens in der Lage sein sie auch selbstständig zu erkennen.
    Was meiner Meinung nach mit einem guten Fernglas weitaus besser und auch billiger möglich ist als mit einer Kamera.

    Ich bewundere absolut die Spezialisten wie z.B. Pere, die zu jeder noch so verwackelten Aufnahme eine Aussage treffen können. Vielleicht kann er uns mal berichten, wie er sich diese Fähigkeit erworben hat. Und ich wette drauf dass er nicht die Möglichkeit hatte, bei jeder Sichtung in einem Forum nachzufragen.

    Grüsse,
    tox
     
  17. #17 Trillian, 07.10.2019
    Trillian

    Trillian Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2019
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    31
    Tox, das mag sein, dass Du das nicht verstehst. Aber das Thema hier lautet "Vogelbestimmung". Und es ist hier nirgendwo definiert, wann es in Ordnung ist, sich Bilder bestimmen zu lassen und ab wann es "übertrieben" ist. Jeder hat seine eigene Methode, sich Wissen und Erfahrung anzueignen. Wo ist also das Problem?
    Gruß
    Trillian
     
    Stefan von Lossow, Sam & Zora, swift_w und einer weiteren Person gefällt das.
  18. #18 harpyja, 07.10.2019
    harpyja

    harpyja Teilzeitfalkner

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    2.693
    Zustimmungen:
    431
    Ort:
    Norddeutschland
    Ich kann beide Seiten schon verstehen.

    Einerseits denke ich auch manchmal "Wenn der Mensch den Vogel mal durch ein Fernglas angeguckt hätte, wäre wahrscheinlich gar nicht erst die Frage aufgekommen, welche Art das ist". Einen überfliegenden Sperber würde man mit bloßem Auge auch auf 500m Entfernung nicht mit einem Wespenbussard verwechseln, das ist auch für Unkundige - allein von der Bewegung des Vogels - ein Unterschied wie Reh zu Pferd. Wenn man die Vögel nur durchs Objektiv sieht (und das passiert mir auch manchmal), achtet man auch gar nicht auf die Rufe, die auch oft bei der Bestimmung helfen.

    Andererseits ist hier ja sozusagen "das Kind in den Brunnen gefallen", das Bild ist gemacht und mehr als das gibt es auch nicht zur Bestimmung. Ich würde dann eher fragen: Was bringt es, zu wissen, welche Art das ist?

    Zur guten Kamera: Auch mit 5000-Euro-Equipment kann man schlechte Fotos machen ;) Aber leider ist in der Fotografie immer noch Qualität teuer - super Bilder mit Ausrüstung unter 2000 Euro (eher mehr) im Janz-weit-wech-Bereich (Tele) gibt es einfach nicht.

    Und woher man das Know-How bekommt: Erfahrung. Ich hab mit etwa 6 Jahren angefangen, völlig autodidaktisch, und da gabs auch noch keine Apps (Vogelstimmen-CDs hatte ich auch nicht). Heute, 20 Jahre später, bin ich gut, aber auch noch kein Profi. Man muss dafür auch nicht ständig durch Naturschutzgebiete laufen, das meiste sieht man auch aus dem Bus oder Zug. Meinen Vogelführer habe ich als Kind so oft gelesen, dass ich auch heute noch Vögel erkenne, die ich vorher noch nie in Echt gesehen habe.
     
    Stefan von Lossow und toxamus gefällt das.
  19. #19 Birderswiss, 07.10.2019
    Birderswiss

    Birderswiss Hobbyornithologe

    Dabei seit:
    02.08.2018
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    8635 Dürnten, Schweiz
    Im Grunde genommen ist es ja egal, welche Seite Recht haben soll, die Tatsache ist aber, dass es keinen offensichtlichen Grund gibt, jemanden des zu vielen Fragestellens zu verurteilen.

    Zumal die Aussage von @toxamus, dass @Stefan von Lossow im 2-Tages-Rhythmus eine Frage stellt, überhaupt nicht gerechtfertigt ist bzw. gar nicht stimmt.

    VG Birderswiss
     
  20. #20 Marius2111, 07.10.2019
    Marius2111

    Marius2111 Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.09.2009
    Beiträge:
    1.080
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    Ludwigsburg
    Sehe ich genauso!
    Es ist doch für beide gut. Ich als Bestimmer habe meine Freude und der Fragende freut sich über die Hilfe. Wo ist das Problem?

    LG Marius
     
    Sam & Zora, Moonshadow, Stefan von Lossow und einer weiteren Person gefällt das.
Thema:

Ein unerkannter Greif im Flug von hinten

Die Seite wird geladen...

Ein unerkannter Greif im Flug von hinten - Ähnliche Themen

  1. Möve im Flug

    Möve im Flug: [ATTACH] Hallo zusammen, am Wochenende konnte ich am Ammersee diese Möve im Flug ablichten. Leider kenne ich mit Möven gar nicht aus, ich hoffe...
  2. Eine Tauchente unerkannt

    Eine Tauchente unerkannt: Hallo, ich wäre nicht ich, wenn ich nicht noch mit einer "grottenschlechtes Bild"-Frage käme. Neben Reiher- / Tafel- und diversen Gründelenten...
  3. Kleine Vögel im Flug

    Kleine Vögel im Flug: Hallo, heute Nähe Aachen aufgenommen. Wer erkennt was ich da erwischt habe? Grüße, h8cru [IMG]
  4. Schwalben-Flug in den Süden

    Schwalben-Flug in den Süden: Hallo Vogelfreunde, ich habe an meinem Wohnhaus 5 künstliche Schwalbennester, von denen in diesem Jahr nur noch 3 besetzt waren. Im letztem Jahr...
  5. nur von hinten erwischt - Singdrossel?

    nur von hinten erwischt - Singdrossel?: Wieder nur ein Schnappschuss am Rande vom Obstgarten.... tendiere zur Singdrossel. Gruß, Stefan
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden