Ein Wiesel...oder doch keins?

Diskutiere Ein Wiesel...oder doch keins? im Sonstige Nager Forum im Bereich Nager und Kaninchen; Hallo Leute! Ich bräuchte da mal euren RAT! Ich wohne in Hessen und hier sind Wiesel einheimisch! ich habe auch schon welche gesehen, doch am...

  1. Bille

    Bille Mitglied

    Dabei seit:
    29. September 2006
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Leute!
    Ich bräuchte da mal euren RAT! Ich wohne in Hessen und hier sind Wiesel einheimisch! ich habe auch schon welche gesehen, doch am montag war ich bei meiner besten freundin am Reiterhof und da lief am stall als ein kleiner brauner Wiesel mit weißem Brauch! jedoch waren wir uns nicht ganz sicher ob es einer war, denn er hatte keinen langen buschigen schwnaz, sondern nur so ein kleines Stummelchen als schwanz!

    Es war ein ganz mutiges und ist als vor uns rumgelaufen und hat uns groß angeschaut!


    War es ein Wiesel? :?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Amselnest, 21. April 2007
    Amselnest

    Amselnest Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. April 2007
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    es könnte durchaus ein Wiesel gewesen sein.Es gibt ganz verschiede Wieselarten,wie das Langschwanzwiesel,das Mauswiesel,das Hermelin=Kurzschwanzwiesel,und noch viele andere.Eher sind die aber nachatkriv.
     
  4. #3 Amselnest, 21. April 2007
    Amselnest

    Amselnest Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. April 2007
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
  5. D@vid

    D@vid Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Juni 2006
    Beiträge:
    1.717
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    8625 Gossau Schweiz
    eindeutig ein Wolpentinger:p
     
  6. Sagany

    Sagany Guest

    Das kann nach der Beschreibung ganz eindeutig nur ein Mauswiesel gewesen sein, die gibt es hier in ganz Deutschland. diese sind immer braun mit weisser Unterseite und Stummelschwanz. Außerdem gibt es bei uns noch den Hermelin, dieser ist im sommer braun mit weisser unterseite und langen schwnaz mit schwarzer spitze und im winter weiss mit schwarzer schwanz spitze. wie kommt ihr auf Langschwanzwiesel?? Diese sind hier garnicht heimisch, es handelt sich dabei um die Kanadische Variante des Hermlins.
     
  7. Sagany

    Sagany Guest

    übrigents bei uns leben noch der iltis, der steinmarder und baummarder, arten die gern mit wieseln verwechselt werden, sind aber weeesentlich größer und haben auch ne ganz andere farbe, die marder haben einen langen buschigen schweif. ebenso gibt es hier den mink, die kanadische variante des nerzes der hier früher heimisch war. der minks sieht aus wie ein großes schwarzes wiesel. hier gibt es populationen welche von heimischen pelztierfarmen befreit wurden.
     
  8. #7 Henne Karoline, 31. Dezember 2008
    Henne Karoline

    Henne Karoline Mitglied

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Fressen Hermeline Zwerghühner?

    Mfg
    Konny
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 bullifant, 1. Januar 2009
    bullifant

    bullifant gegen Diktatur u. Willkür

    Dabei seit:
    11. Oktober 2006
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, erstmal sind weder Wiesel noch Hermeline Nagetiere...

    aber wegen den Hermelinen hier mal was aus Wikipedia dazu:

    Hauptsächlich erjagen Hermeline kleine Säugetiere wie Mäuse, Ratten, Kaninchen, Spitzmäuse und Maulwürfe. Daneben verzehren sie auch kleine Vögel, Eidechsen, Fische und Insekten. Das Hermelin ist damit ein Nahrungskonkurrent für den Rotfuchs und verschiedene Greifvögel.

    Bevorzugt geht ein Hermelin zur Dämmerungszeit auf die Jagd. Es findet die Beute hauptsächlich über Geruch und Gehör. Oft macht es dabei „Männchen“, um die Umgebung zu orten. Wenn eine Beute erkannt wird, schleicht es an diese heran und springt sie schnell und überraschend an, um einen tödlichen Biss in den Hinterkopf zu platzieren. Das Opfer wird dann zum Bau geschleppt.

    Die früher verbreitete Behauptung, Hermeline saugten ihren Beutetieren das Blut aus, ist unwahr.

    gruß Bulli
     
  11. #9 Henne Karoline, 1. Januar 2009
    Henne Karoline

    Henne Karoline Mitglied

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und Danke!

    Glaubst Du ich kann meine Holländischen Zwerghühner ohne Angst wieder aus den Stall lassen? :idee:

    Konny :blume:
     
Thema: Ein Wiesel...oder doch keins?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Wiesel frisst Vögel

    ,
  2. wiesel mit buschigem schwanz

Die Seite wird geladen...

Ein Wiesel...oder doch keins? - Ähnliche Themen

  1. Specht mit Wiesel huckepack

    Specht mit Wiesel huckepack: Schaut euch mal diese Geschichte an. Gruß Erhard
  2. keins der Weibchen legt...

    keins der Weibchen legt...: Hallo Ich hab schon versucht über die Suche hier und im Inet allgemein was rauszukriegen aber bin leider nicht fündig geworden. Meine drei...
  3. Paar oder doch keins??????

    Paar oder doch keins??????: Wíe ich ja die tage hier in einem anderen thread schon schrieb hat sich unser snow ja seit er da ist um meine fee wie blöde bemüht und hat jetzt...