Ein wilder Kakadu, der freiwillig aus der Hand frisst ...

Diskutiere Ein wilder Kakadu, der freiwillig aus der Hand frisst ... im Kakadus Forum im Bereich Papageien; Hallo liebe Kakadufans, ich habe nun schon einige Male beobachten können, dass einer der in Australien frei lebenden Kakadus Futter aus der...

  1. #1 Sybille, 24.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 24.09.2011
    Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2001
    Beiträge:
    8.115
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo liebe Kakadufans,

    ich habe nun schon einige Male beobachten können, dass einer der in Australien frei lebenden Kakadus Futter aus der Hand von PEACHEYROO, der Besitzerin des Gartens und der Betreiberin der Webcams in ihrem Garten, annimmt, ohne sie ernsthaft zu beißen. Er würde zwar ab und zu auch mal in ihren Finger zwacken, aber nie so, dass es schmerzt (zumindest bis jetzt :D ).
    Ich finde es total faszinierend, wie dieser Kakadu Menschennähe sucht. Allerdings wissen wir nicht, ob es immer derselbe ist. Aber aufgrund der Tatsache, dass alle anderen Kakadus sofort schreiend auf und davon fliegen, wenn sie jemanden hören, dieser eine Kakadu aber sofort geflogen kommt, wenn Peacheyroo um die Ecke biegt, könnte man meinen, dass es immer der gleiche ist.
    Außerdem sind die beiden Cams jetzt so eingestellt, dass man sehr gut das Sozialverhalten dieser wild lebenden Gesellen beim Futtern beobachten und studieren kann. Angefangen vom schräg Halten des Kopfes, über direktes Starren in die Augen bis hin zum kurzen, aber heftigen Ruck des Körpers hin zum "Mitesser" kann man verfolgen, wie sie ihre Dominanz gegenüber dem Artgenossen zeigen.
    Im Moment geht das Leben dort im Garten schon gegen 21.00/21.30 Uhr MEZ los.

    Im Folgenden habe ich mal einige Impressionen für euch. :zwinker:
     

    Anhänge:

  2. #2 Sybille, 24.09.2011
    Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2001
    Beiträge:
    8.115
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hier noch einige Bilder.
     

    Anhänge:

    • zah.JPG
      Dateigröße:
      41 KB
      Aufrufe:
      54
    • zah2.JPG
      Dateigröße:
      39,6 KB
      Aufrufe:
      55
    • zah3.JPG
      Dateigröße:
      41,5 KB
      Aufrufe:
      53
    • zah4.JPG
      Dateigröße:
      38,6 KB
      Aufrufe:
      53
    • zah1.JPG
      Dateigröße:
      41,7 KB
      Aufrufe:
      48
    • zah5.JPG
      Dateigröße:
      41,1 KB
      Aufrufe:
      55
  3. #3 Sybille, 24.09.2011
    Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2001
    Beiträge:
    8.115
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    073.... Thüringen
    Und dann gab es noch den wilden Kakadu im Eimer ... Als Peacheyroo am Morgen Futter auffüllen wollte, saß da jemand im Futtereimer ... :D
     

    Anhänge:

  4. #4 charly18blue, 24.09.2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    12.816
    Zustimmungen:
    440
    Ort:
    Hessen
    Hallo Sybille,

    stimmt, war grad eben auf der Seite und hab gesehen wie die Gelbhauben die Rosas "verscheucht" haben :D. Es ist so schön, diese freilebenden Kakadus zu beobachten.
     
  5. #5 Sybille, 24.09.2011
    Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2001
    Beiträge:
    8.115
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    073.... Thüringen
    Oh, jetzt habe ich doch die Bilder, wo er/sie aus der Hand futtert, vergessen....
     

    Anhänge:

  6. #6 charly18blue, 24.09.2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    12.816
    Zustimmungen:
    440
    Ort:
    Hessen
    Als wollte sich da jemand als erster in die Schlange stellen, damit er schnell ans Futter kommt.:) Das kommt mir sehr bekannt vor, das machen meine Roaskakadus bei mir auf derArbeit auch, die krabbeln einfach in alles rein, alles muß untersucht werden.

    Ich finde es sehr faszinierend wie vertraut die wilden Gelbhauben mit ihr sind, sie wissen genau, von ihr kommt nur Gutes. Beneidenswert, da würde ich gerne wohnen.
     
  7. #7 Sybille, 24.09.2011
    Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2001
    Beiträge:
    8.115
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Susanne,

    ja, ich auch ....... *schwärm*
    Aber bei der Geräuschkulisse kann man sicherlich ohne Oropax nicht ausschlafen. :D
     
  8. #8 charly18blue, 24.09.2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    12.816
    Zustimmungen:
    440
    Ort:
    Hessen
    Ist gar nicht so schlimm, finde ich jedenfalls, ich hab 8 Rosakakadus und 2 Orangehauben u.a. zur Zeit auf der Arbeit, aber das sind noch mit die leisesten. Am lautesten sind zur Zeit die zwei Schwarzohrpapageien und die Amas, da bröckeln mir manchmal die Ohren weg :D .
     
  9. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    2.704
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Danke fuer die Bilder, ich muss auch mal wieder reingucken,

    liebe Gruesse,
    Sigrid
     
  10. #10 Helmine, 28.09.2011
    Helmine

    Helmine Guest

    In Australien haben viele Kakadus kaum noch Angst vor Menschen, selbst Loris und auch andere Sittiche lassen sich in den Parks nieder und auch aus der Hand füttern.

    Ich habe gerade leider keine Zeit Videos und Fotos herauszusuchen, aber diese findet ihr sicher auch selbst per Youtube und Googlesuche :)
     
  11. #11 vögelchen3011, 29.09.2011
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest

    ....sind die nicht wie unsere "einheimischen Vögelchen" gehen zwar an "Futterstellen"? aber ansonsten recht scheu und fliegen davon wenn ein Mensch oder "Raubtier" sich nähert?

    LG:0-
     
  12. #12 Alfred Klein, 29.09.2011
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    15.197
    Zustimmungen:
    2.679
    Ort:
    663... Saarland
    Nee, unsere einheimischen sind da auch nicht sehr scheu. Mein Bruder füttert eine Spatzenkolonie und die wissen ganz genau daß es was zu futtern gibt wenn er mit dem Eimer kommt. Dann fliegen die mal zwei oder drei Meter weg, das ist aber schon alles.
    Meine Mutter füttert im Winter zwei Rabenkrähen und die fliegen auch nicht weg, die gehen maximal einen Meter zu Fuß zur Seite und warten dort auf ihr Futter. Aus der Hand nehmen sie es zwar nicht aber die haben überhaupt keine Angst.
     
  13. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    2.704
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Im Winter klappt das hier auch..
    Sigrid
    [​IMG]
     
  14. #14 IvanTheTerrible, 29.09.2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Sind bei euch die Wildvögel beringt? Und gleich 2 Kennzeichnungsringe und am anderen Füß scheinbar ein Aluring.
    Ivan
     
  15. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    2.704
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Die Antwort hat mich selbst ueberrascht. Jedes Jahr werden in Kanda 300000 Voegel aus 300 Arten beringt. Das machen 900 "Bander", (Beringer?)

    liebe Gruesse,
    Sigrid
     
  16. #16 IvanTheTerrible, 29.09.2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Okay, Ringe zur Statistik. Aber warum dann Kennzeichnungsringe und dann noch 2 ?
    Werden eigentlich zur Geschlechterkennzeichnung genutzt.
    Ivan
     
  17. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    2.704
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Habe mal weiter gegoogelt. Zusaetzliche Ringe aus Plastik werden verwendet, damit man einzelne Voegel erkennen kann, ohne sie wieder zu fangen.

    liebe Gruesse,

    Sigrid
     
  18. #18 dustybird, 10.10.2011
    dustybird

    dustybird Guest

    G'day Mates.
    Diese Gelbhauben Kakadus wurden auf eine Wiese in der Nähe von Sydney gefüttert , ( gerd )
     

    Anhänge:

  19. #19 IvanTheTerrible, 10.10.2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Alles klar, Sigrid!
    Ivan
    Post 18
    Und das alles ohne HZ. Ist doch dann ein Eldorado für unsere Spielzeugliebhaber.
    Kommen auf den Finger ohne Clickern und Babyhandel.
     
Thema:

Ein wilder Kakadu, der freiwillig aus der Hand frisst ...

Die Seite wird geladen...

Ein wilder Kakadu, der freiwillig aus der Hand frisst ... - Ähnliche Themen

  1. Steinkauz Zucht und Auswilderung

    Steinkauz Zucht und Auswilderung: Hallo liebes Forum, ich bin ganz neu hier, da ich mir seit längerem eine Frage stelle. Während meines Biologie Studiums habe ich im Rahmen meiner...
  2. Hilfe für Auswilderung einer 3 Monate alten Taube gesucht, Raum Augsburg

    Hilfe für Auswilderung einer 3 Monate alten Taube gesucht, Raum Augsburg: Ich habe vor ca. 2 Monaten eine Taube gerettet die von meiner Katze fast getötet wurde. Sie war schwer verletzt und es war fraglich ob sie wieder...
  3. Und wieder ein paar ausgewildert

    Und wieder ein paar ausgewildert: So nach entsprechender Nachhilfe gibts wieder etwas Platz. Drei Turmfalken und ein Bussard konnten wieder gehen.
  4. Suche Auffang- bzw. Auswilderungsstation für ein Taubenbaby in NRW

    Suche Auffang- bzw. Auswilderungsstation für ein Taubenbaby in NRW: Hallo ihr lieben Stadttaubenfreunde, ich suche für ein Taubenbaby eine Auffang- bzw. Auswilderungsstation, wenn möglich in NRW. Super wäre...
  5. Mein wilder Willy...

    Mein wilder Willy...: Wie der Titel schon sagt, mein wilder Willy ( Mohrenkopf Wildfang ) ca.30 Jahre alt, mit dem normal nicht immer so gut Kirschen essen ist. Er...