Einbeinige Zebrafinkenhenne sucht dringend neues Zuhause, da sonst Einschläferung droht

Diskutiere Einbeinige Zebrafinkenhenne sucht dringend neues Zuhause, da sonst Einschläferung droht im Für Vögel mit Behinderung Forum im Bereich Vermittlungsforum - Vögel suchen ein Zuhause; Ihr Lieben, mein TA hat mich um Hilfe gebeten. Es geht um eine Zebrafinkenhenne, der ein Fuß fehlt und die Teil eines kleinen beschlagnahmten...

  1. #1 wellifan, 12.10.2018
    wellifan

    wellifan Foren-Guru

    Dabei seit:
    19.07.2002
    Beiträge:
    779
    Zustimmungen:
    14
    Ihr Lieben,
    mein TA hat mich um Hilfe gebeten. Es geht um eine Zebrafinkenhenne, der ein Fuß fehlt und die Teil eines kleinen beschlagnahmten Schwarms ist. In ihrem Schwarm wird sie gemobbt, daher überlegt das Veterinäramt, einzuschläfern, da der Vogel kein artgerechtes Schwarmverhalten leben könne und behinderungsbedingt nicht richtig landen könne. Sollte sich jedoch ein passendes Zuhause mit einem ebenfalls behinderten Partner finden,könnte sie nach Rücksprache mit dem Amt dorthin. Ich habe leider nur Sittiche und kann sie deshalb nicht aufnehmen.

    Hat jemand vielleicht einen oder mehrere behinderte Zebras und könnte die kleine Henne noch mit dazu setzen?

    Bitte Nachricht erst mal an mich, ich stelle dann Kontakt zu meinen TA her. Standort ist Raum Wiesbaden, wenn die Kleine weiterleben kann, transportiere ich sie aber auch gerne mit dem Zug egal wohin.
     
  2. Anzeige

  3. #2 finchNoa@Barbie, 12.10.2018
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie public nuisance

    Dabei seit:
    06.12.2014
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    234
    Ich höre mich mal mit um, bist Du über dieses Forum hier gut zu erreichen ?
     
  4. #3 wellifan, 12.10.2018
    wellifan

    wellifan Foren-Guru

    Dabei seit:
    19.07.2002
    Beiträge:
    779
    Zustimmungen:
    14
    Hallo finchnoa,
    ja, bin ich, ich schaue eigentlich täglich rein. Danke dir!
    LG, Petra
     
  5. #4 Munia maja, 12.10.2018
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    4.895
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    Bayern
    Hallo Wellifan,

    ist sie komplett einbeinig oder fehlt nur der Fuß? Wie alt ist sie?

    MfG,
    Steffi
     
  6. #5 wellifan, 12.10.2018
    wellifan

    wellifan Foren-Guru

    Dabei seit:
    19.07.2002
    Beiträge:
    779
    Zustimmungen:
    14
    Hallo Munia Maja,

    sie ist wohl ca. 3 Jahre alt und es fehlt der Fuß, d.h. sie hat einen Stumpf.
     
  7. #6 Munia maja, 13.10.2018
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    4.895
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    Bayern
    Hallo Wellifan,

    wenn noch ein Stumpf vorhanden ist, kann sie normalerweise problemlos mit einem gesunden Zebrafinken vergesellschaftet werden. Solch kleine Vögelchen lernen es relativ schnell, damit gut zurechtzukommen und können auch gut auf Sitzstangen und Ästen landen. Außerdem kann man ein paar Sitzbrettchen anbringen, damit die Kleine ihr gutes Bein auch mal entlasten kann. Ich hab selbst zwei "beinbehinderte" Nonnen (einmal fehlt der komplette Fuß wie bei der ZF-Henne, der andere hat ein völlig verdrehtes Bein, das er nur zur Seite halten kann) - sie kommen ausgezeichnet auch im Kleinschwarm zurecht.
    Bin gerade auf der Suche nach einem neuen Partner für meinen Zebrafinkenhahn "Schecki"´- allerdings ist er jetzt schon knapp sieben Jahre alt und nicht mehr der fitteste. Sie ist mir eigentlich zu jung...

    MfG,
    Steffi
     
  8. #7 wellifan, 13.10.2018
    wellifan

    wellifan Foren-Guru

    Dabei seit:
    19.07.2002
    Beiträge:
    779
    Zustimmungen:
    14
    Hallo Steffi,

    ich denke auch, dass sie mit gesunden zusammen sein kann, das war sie ja vorher auch. Das Vet.Amt möchte aber unbedingt einen behinderten Partner - ein alter ginge aber sicher auch. Deren Argumentation ist, dass sie unbeweglicher und ruhiger ist als die anderen und daher kein Schwarmverhalten leben kann. Daher soll sie eingeschläfert werden, wenn sich nicht rasch ein passender Partner findet...

    LG, Petra

    P.S. Wärst du denn u-U bereit,sie erst mal vorläufig aufzunehmen,falls sich das Vet.Amt mit einer Vermittlung nach Bayern einverstanden erklärt? MOmentan geht es vor allem auch darum, den Zeitdruck rauszunehmen - sie hat momentan eine Woche Frist...
     
  9. #8 Munia maja, 13.10.2018
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    4.895
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    Bayern
    Hallo Petra,

    da muss ich ehrlich sagen: blödsinnige Argumentation! Ich vermute, der/die Veterinär/in hat keine Ahnung von kleinen Prachtfinken... Wie gesagt: ich habe schon mehrfach Erfahrung mit fußbehinderten Vögeln gemacht (auch Zebrafinken) - sie kamen alle auch im Schwarm zurecht. Natürlich muss man ihnen dann gerecht werden, indem der Besatz in Relation zu den Sitz- und Liegegelegenheiten relativ gering ist: z.B. wirklich nur ein Pärchen, wenn es nicht anders geht. Auch die Sitzstangen müssen dann etwas anders gestaltet werden (mehr dünnere, für Zebrafinken nicht steil angebracht, Fütterung am besten am Boden etc.). Das halte ich auch bei meinen Vögeln so - die beiden o.g. behinderten Nonnen sind z.B. mit vier weiteren Vögeln in einer kleinen "Über-Eck-Voliere" untergebracht. Sie müssen also auch um die Kurve fliegen und landen und haben nonnengerechterweise auch teilweise etwas steiler angebrachte Sitzäste. Einer der beiden landet und schläft sehr gerne auf einer kleinen Schaukel - das kann er trotz seiner Behinderung sehr gut. Auch das nonnentypische Klettern an den Hirsekolben und Rispenhirsen ist für die beiden kein Problem.
    Wenn die kleine Madame keine weiteren Einschränkungen haben sollte, wäre die Einschläferung sicher keine tierschutzgerechte Option.

    Falls ich sie nehme, würde sie nicht "zwischengelagert" - sie bliebe dann schon bei mir. Ich weiß halt nicht, wie lange Schecki noch lebt... Sein Alter ist nur geschätzt, er kam aus einer kleinen Hubschraubervoliere mit ca. 15-20 weiteren Artgenossen, die sich munter untereinander vermehrten und die Besitzer keine Ahnung mehr hatten, wie alt er damals war. Er war halt ausgefärbt und ich habe ihn jetzt knapp sieben Jahre. Sein Partner ist vor einiger Zeit verstorben und ich bin seither auf der Suche nach einem/r ihm gerecht werdenden Partner/in. Er sitzt zur Zeit mit einem Binsenhahn zusammen, dessen Henne ebenfalls verstorben ist - sie vertragen sich ganz gut, aber artgleiche Partner wären mir halt lieber...

    Noch etwas: wo genau bei Wiesbaden wäre es denn? Wohne nämlich nicht gerade um die Ecke... ;)

    MfG,
    Steffi
     
  10. #9 wellifan, 14.10.2018
    wellifan

    wellifan Foren-Guru

    Dabei seit:
    19.07.2002
    Beiträge:
    779
    Zustimmungen:
    14
    Hallo Steffi,

    sie wird wohl in der Nähe von Wiesbaden betreut aktuell, wo genau, weiß ich nicht. Falls sich das Vet.Amt mit einer Vermittlung weiter weg einverstanden erklärt, bin ich gerne bereit, mit dem Transport zu helfen. MOntag telefoniere ich wieder mit der Tierärztin, dann weiß ich vielleicht mehr. Ich würde dich dann aber als potenziell aufnahmebereit schon mal ins Spiel bringen, ja?

    LG, Petra
     
  11. #10 Munia maja, 14.10.2018
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    4.895
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    Bayern
    Nochmals hallo,

    habe gestern Abend nochmals in meinen Unterlagen nachgesehen: Schecki ist mindestens 7 1/4 Jahre alt, weil sich sein Einzug bei mir in drei Tagen zum siebten Mal jährt und er damals ausgefärbt war. Wie lange er noch leben wird, weiß ich nicht - die meisten meiner Zebrafinken sind aber über 8 Jahre alt geworden, einige sogar über neun oder knapp zehn.
    Sprich mal mit Deiner TÄ und "bring mich als potentielle Interessentin ins Spiel". Falls sie sich dagegen aussprechen, kann ich mich auch gerne mit dem Veterinäramt persönlich in Verbindung setzen.

    MfG,
    Steffi

    P.S. Ich sitze gerade in meinem Arbeitszimmer und zwei Meter von mir entfernt turnen meine beiden fußbehinderten Braunbrustnonnen auf der Kolbenhirse herum - das ist Lebensfreude pur. Warum sollte man solch einen Vogel einschläfern...?
     
    Fluffballs gefällt das.
  12. #11 Munia maja, 18.10.2018
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    4.895
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    Bayern
    Hallo an alle Interessierten,

    ich zitiere mich selbst, weil sich leider für die Henne eine etwas andere Situation herausgestellt hat, als wir meinten. Ich habe mit dem zuständigen Veterinäramt telefoniert und folgende Information erhalten:
    Die Kleine hat tatsächlich nur einen Beinstumpf und leider am anderen Bein eine "Ausgrätschung " und Verdrehung, welches ihr nicht mehr ermöglicht, damit korrekt zu greifen. Sie kann nicht mehr auf Stangen, sondern nur noch auf dem Bauch landen. Das ist für einen Zebrafinken natürlich keine Lebensqualität mehr, außerdem ist absehbar, dass der Vogel relativ schnell am Unterbauch wund werden wird (wenn er es nicht schon ist...). So sehr ich gerne der kleinen Madame helfen wollte - da geh ich dann mit dem Veterinäramt doch konform, dass sie einschläfert werden sollte und revidiere meine Aussage (" Ich vermute, der/die Veterinär/in hat keine Ahnung von kleinen Prachtfinken... ").

    Schade um die Kleine... schlimm dass es überhaupt so weit kommen musste, weil ein unverantwortlicher Vogelhalter seine Vögel nicht artgerecht hielt (beschlagnahmt wird nur, wenn es wirklich katastrophale Zustände sind...).

    Mit traurigen Grüßen,
    Steffi

    P.S. Schecki sucht immer noch einen Partner - falls es irgendwo in Süddeutschland einen weiteren einsamen, etwas älteren Zebrafinken gibt, der Anschluss sucht, bitte bei mir melden...
     
  13. #12 Karin G., 18.10.2018
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    26.008
    Zustimmungen:
    572
    Ort:
    CH / am Bodensee
    das arme Vögelchen :nene:
     
  14. #13 SamantaJosefine, 18.10.2018
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine heart for my canaries

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    3.445
    Zustimmungen:
    604
    Ort:
    30***
    Auch ich kann nur mit dem Kopf schütteln umd mich fragen, was ist so ein kleines Vogelleben wert:
    Traurig, :traurig:, dass so weit kommen muss.
    Armer kleiner Vogel.
     
    Lijana gefällt das.
  15. Svea2

    Svea2 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck
    Hast du schon jemanden gefunden, der sie nimmt?
    Ich bin leider auch zu weit weg.

    LG
     
  16. #15 Papagei, 27.11.2018
    Papagei

    Papagei Guest

    Hallo
    habe mehrere behinderte Papageien unter anderem auch einen grünen Kongo mit einem Stumpf. Einschläfern kommt überhaupt nicht in Frage und suche nach einem Partnervogel.
    Könnte den kleinen aufnehmen, und würde mich dann um einen Partnervorgel kümmern, wäre das ein Vorschlag?
     
    Lijana gefällt das.
  17. sischa

    sischa Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2010
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Augsburg
    Hallo, mich würde es auch interessieren.
    Mein flugunfähiger Zebrafink Kimber ist gestern gestorben. Friedlich bei Schlafen. Jetzt ist sein Kumpel, ebenso
    flugunfähig alleine. Bin auf der Suche nach einem flugunfähigen Zebrafinken.

    LG Sischa
     
    Lijana gefällt das.
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Karin G., 06.02.2019
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    26.008
    Zustimmungen:
    572
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Der Beitrag Nr. 11 von Mitte Oktober lässt aber vermuten, dass das Vögelchen nicht mehr lebt.
     
  20. sischa

    sischa Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2010
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Augsburg
    Schade das Sie sich trotzdem nicht mehr gemeldet hat!!!

    LG sischa
     
Thema:

Einbeinige Zebrafinkenhenne sucht dringend neues Zuhause, da sonst Einschläferung droht

Die Seite wird geladen...

Einbeinige Zebrafinkenhenne sucht dringend neues Zuhause, da sonst Einschläferung droht - Ähnliche Themen

  1. Henne ca. 2 Jahre sucht eventuell neues Zu Hause

    Henne ca. 2 Jahre sucht eventuell neues Zu Hause: Hallo , ich habe vor etwas über einem Jahr eine ausgesetzte Graue Henne aufgenommen. Sie lebt hier mit meinem knapp 13 Jahre altem Flugunfähigen...
  2. Neuer Partner

    Neuer Partner: Leider ist unser ältestes Gelbscheitelmännchen Anfang Januar plötzlich verstorben. Er kann über 50 Jahre altgewesen sein. Wir hatten ihn seit...
  3. 91247 Kanarienhahn dringend abzugeben

    91247 Kanarienhahn dringend abzugeben: Kanarienhahn aus privater Haltung sucht ein liebevolles neues zu Hause. Geboren 2016. Keine Vorerkrankung bekannt. Name: Safran[ATTACH] Der Hahn...
  4. Halsbandsittich neu. Etwas unerfahren

    Halsbandsittich neu. Etwas unerfahren: hallo zusammen. Ich habe gestern (05.03.) ein Halsbandsittich von meinem Arbeitskollegen bekommen. Da die Familie sehr oft reist. Es ist 8 Monate...
  5. Biohennen aus dem Großraum Dortmund und Wuppertal suchen ein schlachtfreies Zuhause

    Biohennen aus dem Großraum Dortmund und Wuppertal suchen ein schlachtfreies Zuhause: "Ausgediente" Legehennen suchen einen Lebensplatz Hallo Hühnerfreunde, wer hat ein Herz für die Legehennen? Die Tiere sind drei Jahre alt und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden