eine ausgerissene Feder und die Wand mit Blutspritzer

Diskutiere eine ausgerissene Feder und die Wand mit Blutspritzer im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, mein Welli hat entweder die franz. Mauser oder PBFD, hat sich aber zurzeit wieder recht gut erholt (ist ca 3 Monate alt). Gestern hat er...

  1. smolipe

    smolipe Guest

    Hallo, mein Welli hat entweder die franz. Mauser oder PBFD, hat sich aber zurzeit wieder recht gut erholt (ist ca 3 Monate alt). Gestern hat er sich eine Feder ausgerissen (???), jedenfalls war die Wand mit Blutspritzer übersät und eine Feder mit dickem Kiel lag am Boden.

    Kann mir jemand sagen was das soll? Ist die Feder abgestorben und hat er sich sie deshalb ausgerissen? Das muss ja fürchterlich weh getan haben 8o

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mottchen

    Mottchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburger Ecke
    Solche Federn kenn ich noch von meiner ehemaligen Rennerdame. Sie war sehr hell grau und häufig Blutrot gespränkelt :nene: Ich habe mehrere TA konsultiert (auch welche die mir sehr empfohlen wurden) und einige sagten einschläfern, andere sagten da kann man nichts machen das ist so und einer gab mir den Tipp einen sehr niedrigen Käfig zu benutzen damit der Vogel nicht auf den Boden fallen kann, da davon die Federn komplett rausfallen. Sie ist übrigens 7 Jahre alt geworden.

    Ich weiß das hilft jetzt wenig, sollte nur aufzeigen das du wahrscheinlich 1000 Meinungen (auch von Fachmännern) hören wirst.

    Liebe Grüße
    Caroline
     
  4. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Zum Thema Renner
    Hier kannst du erfahrungs berichte lesen.
     
  5. #4 Blindfisch, 26. Juli 2006
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Oder ist er irgendwo hängen geblieben? Oder gab es Streit und Beißereien?

    :0-
     
  6. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Die Federn von meiner bereits verstorbenen Sunny, später von Gizmo (der übrigens dank meiner Bemühungen jetzt ein "voll funktionsfähiger" Flieger ist) und jetzt von Jenny sahen ähnlich aus.

    Zu solchen Vögeln empfehle ich dir folgendes:

    1. kauf die einen geräumigen Käfig mit einer Höhe nicht über 1m, streue weiches Polstermaterial ein (BHG) und tu gaaaanz viele Äste rein, so dass der Vogel nicht versucht zu fliegen sondern alles kletternd erreichen kann.
    2. Besorg dir Korvimin, Aviconcept (oder vergleichbar gute Präparate) und eine Vitaminlösung (Vitacombex) Füttere diesen Vogel immer abwechselnd drei Wochen mit dem einen Mineralstofffutter und einmal/zweimal die Woche Vitacombex
    3. Leichtes Besprühen mit der Blumenspritze einmal die Woche hilft, dass der Vogel sein Gefieder richtig gründlich putzt.
    4. Als Notfallapotheke brauchst du unbedingt eine Rotlichtlampe (sorgt für Wärme nach starkem Blutverlust) und gaaanz wichtig Blutstillerwatte, sowie ein Desinfektionsmittel, das für Vögel geeignet ist. Gerade solche Vögel verletzen sich aufgrund ihres Handicaps leider ständig, auch die Federn fallen oft schon mit Blutkiel aus...
    5. Lass dir vom TA oder erfahrenen Züchter genau erklären wie du einen Kiel ziehen musst, damit du im Notfall abgebrochene Kiele selber ziehen kannst. Falls du dich traust und eine helfende Person dabei ist, ist in solchen Fällen oftmals ein Lötkolben hilfreich um die blutung schnell zu stoppen. Alleine würde ich das nicht versuchen.

    Bei Fragen schick mir bitte eine PN, ich helfe dir gerne weiter. Wie gesagt, bei Gizmo hatte ich vollen Erfolg, ihm sieht man nix mehr an, und auch Jenny´s Gefieder bessert sich, so dass ich Hoffnung habe, sie in einem halben Jahr ebenso fliegen zu sehen :)
    Ich wünsche dir viel Glück!

    LG
     
  7. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hier
    die ersten Bilder von Gizmo als er bei gelandet ist

    und
     
  8. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hier
    die ersten Bilder von Gizmo als er bei gelandet ist

    und

    von Jenny und auch Gizmo noch vor kurzem:

    www.vogelforen.de/showpost.php?p=1165826&postcount=1

    Hab jetz grad auf dem Rechner keine neuen Fotos von Gizmo aber ich mach morgen extra welche und stell sie dir ein, damit du den Unterschied deutlich sehen kannst.

    LG hoffe ich kann dir helfen :)
     
  9. Micha80

    Micha80 Guest

     
  10. smolipe

    smolipe Guest

    von einer Rauferei kann es nicht kommen, die beiden busseln das es nur so schmatzt :D

    Aviconcept habe ich bestellt, derweil gebe ich Kieselerde in das Futter Mausertropfen. Das sind Vitamine oder so.

    Hoffentlich hilfts.
     
  11. #10 Saskia137, 27. Juli 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Was das soll, kann ich Dir nicht sagen. Abgestorben ist die Feder nicht, sonst hätte es weder geblutet, noch wäre der Blutkiel mit an der Feder geblieben. Ob das weh tut, kann ich Dir nicht sagen, aber ich schätze, das hängt von der Situation ab.

    ... denn so was ähnliches hab ich auch schon mal erlebt, mit ner Henne. Unsere Henne hat die Feder allerdings mitten über dem Esstisch fallen lassen (sah schon komisch aus, als da ne Feder, die so komisch dick am Ende auf dem Tisch lag) und ist danach in die Voli geflogen. Ich war etwas beunruhigt, weil der Kiel ja noch blutgefüllt war und sie somit ne Verletzung haben mußte. Also haben wir sie darauf hin beobachtet und nach ein paar Minuten konnten wir dann den ersten Blutstropfen auf dem Boden feststellen. Ab dann hatte sie - zumindest war das unser Eindruck - stärker geblutet. Also haben wir die Dame aus der Voli geholt und versucht mit Blutstillerwatte die Blutung zu stillen, leider kamen wir nicht direkt mit der Watte an die blutende Stelle ran, sie war zu tief im Gefieder versteckt und wenn so ein Welli auch noch rumzappelt, ist es gar nicht so easy da richtig ran zu kommen, außerdem möchte man den Pieper ja auch nicht verletzen. Da das ganze auch noch an nem Feiertag war, der nächste TA (mir in diesem Moment egal ob vk oder nicht) auch ne viertel Stunde entfernt wohnt und ich langsam doch nen Anflug von ner Panikattake (auf Grund des "ich-bin-so-hilflos"-Gefühls) hatte, meinte mein Schatz nur was von "verkleben" der Wunde wie mit nem Pflaster oder so nem Sprühkleberzeugs. Eigentlich wollte er mich aufs Sprühpflaster aufmerksam machen, konnte es aber irgendwie in dem Moment nur umschreiben. Ich ins Bad, Sprühpflaster geholt, mein Schatz und ich haben dann das Gefieder soweit beiseite gehalten, wie es nur ging, so dass man die Wunde wenigstens sehen konnte und ich hab dann nur die Wunde direkt eingesprüht. Danach haben wir unserer Henne dann die verdiente Ruhe gegönnt. Unsere Aktion war erfolgreich. Meine Sorge um die Giftigkeit des Sprühpflasters war geringer, als die Sorge, dass mir die Henne in meiner Hand verbluten könnte. Der Henne geht es mittlerweile wieder prächtig und das Sprühpflaster scheint ihr auch nicht geschadet zu haben.
     
  12. #11 Blindfisch, 27. Juli 2006
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juli 2006
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Ich fürchte, das tut arg weh!

    Als mein kleiner Herr vor ein paar Tagen eine lange Schwanzfeder abwarf, dachte ich, er ist von der Tarantella gebissen (weil er sich wild im Kreis drehte) oder hat nen Hitzschlag (weil er sich nicht zielgerichtet bewegte) und stirbt mir nun vor meinen Augen in den nächsten Sekunden weg, ohne daß ich etwas machen kann.

    Allerdings glaube ich, daß da immer noch Zusammenhänge mit dem Tod seines ehemaligen Partners vorliegen. Ich hätte ihm den toten Kumpel wohl nicht noch einmal zeigen sollen. - Wenn ich meinem kleinen Herrn mal eine seiner gerade gemauserten Federn zeige und ihn anspreche, gerät er fast in Panik. Zeige ich seiner kleinen Dame ihre gemauserte Feder und spreche sie an, so ist sie sichtlich stolz darauf.

    :0-
     
  13. #12 Saskia137, 27. Juli 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Tja Blindfisch, allgemein hätte ich auch gesagt, dass es unheimlich weh tun muß, aber meine Rachel hatte die Feder einfach so abgeworfen und keinerlei Anzeichen dafür gezeigt, dass es ihr weh getan hätte. Also weder ein Kreischen/Schimpfen noch sonst irgendwie ein wildes umhergeflattere.

    Wenn allerdings ne Feder gezogen werden müßte, da glaube ich schon eher, dass es wirklich weh tut.

    Hey Blindfisch, das ist ja mal ne interessante Beschäftigungsalternative während der Mauser. Auf die Idee meinen Piepern ihre gemauserten Federn vorzuhalten, bin ich noch gar nicht gekommen (ich hätte aber auch ab und an Zuordnungsprobleme).
     
  14. #13 purzelflatterer, 28. Juli 2006
    purzelflatterer

    purzelflatterer Körnersklavin

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Meine spielen auch gerne mal mit den Federn. Da wird der Kiel in den Schnabel genommen und die Feder mit der Zunge ganz schnell gerollt. Sieht zum schiessen aus. Und wenn einer die Feder fallen lässt schnappt sich der nächste diese. Manchmal sieht das fast aus, als würden die sie sich gegenseitig abjagen.

    Wenn ich allerdings ne Feder habe, dann scheint diese bedrohlich zu sein. Nur wenn sie von den Kleinen selbst entdeckt wird, ist es ein Spielzeug.
     
  15. #14 Blindfisch, 28. Juli 2006
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Na, da kann man aber dran arbeiten. Dann könnte man mal versuchen, den Kleinen das Zählen beizubringen. *grins* Ich vermute, Wellies können bis 5 zählen. Papageien bis 6 oder 7, las ich mal.

    :0-
     
  16. #15 Saskia137, 28. Juli 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Zuordnungsprobleme auf die Farbe bezogen!
    Hey Blindfisch,
    das hätte ich gerne mal gesehen, wie Du mit 18 Wellis und 2 Kanaries das Zählen übst. Außerdem, würdest Du meinen Piepern dann auch gleich beibringen, dass sie mir zeigen, welche Feder von welchem Pieper ist?
    Farbprobleme gibt es bei den gelben Federn, denn die können von Idefix, Asterix, Mimi oder Rachel sein. Bei Blau mit leichem Grünschleier hätten wir Joey, Tweety, Phoebe und bei den anderen Farbkombinationen sieht es ähnlich aus. Einzig bei den Inos ist es relativ eindeutig.
     
  17. #16 Blindfisch, 30. Juli 2006
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juli 2006
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    :D Da ist sicherlich ein ernstes Problem - aber kein unlösbares.
    Vor der Mauser die Wellies unterschiedlich einfärben! 0l
    Vielleicht reicht es für den Anfang, sich auf die Schwanzfedern zu konzentrieren.

    Aber vielleicht könnt Ihr ja erst einmal das mit dem Zählen-lernen ausprobieren. Vielleicht reichen dafür auch Strohhalme.

    Hm - vielleicht sollten wir einen neuen Thread eröffnen, mit dem Thema: Können Eure Wellies zählen?

    :0-
     
  18. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo zusammen,

    Vorab die versprochenen Fotos:

    Jenny hat noch arge Lücken im gefieder und richtige lange Schwungfedern wird sie wohl erst in ein paar Monaten bekommen, nach der zweiten oder dritten Mauser, aber im vergleich sieht sie schon um einiges besser aus.

    Gizmo hingegen hat sich sprichwörtlich "gemausert". Wenn man die Bilder von heute sieht, glaubt man kaum, dass er bis vor einigen Wochen keine 10cm fliegen konnte, weil ihm die rechte seite seines Flügels gefehlt hat (federnmäßig). Auf den Fotos sieht man ganz toll, dass er keine Lücken mehr im Bauchgefieder hat, und außredem tolle lange Schwanzfedern, ungelogen, seine sind die längsten von allen ;)

    Damit du aber nicht auf falsche Wege geleitet wirst: Heilen kannst du die Krankheit leider nicht. Nur verbessern. Und schon bei der nächsten Mauser kann es passieren, dass wieder alles zugrunde gerichtet wird. Außerdem spricht jeder Vogel anders auf die von mir durchgeführte "therapie" an- ich hatte bisher eben auch Glück.

    Mein Fütterungsplan sah eben wie gesagt vor:
    3 Wochen lang Aviconcept (dazu hab ich dann drei von den Messbechern unter eine drei Wochenration Futter gemischt und gut durchgeschüttelt. Das Pulver hängt sich dann an die Körner und sie nehmen es sehr gut auf. Eine Überdosierung kannst du damit keinesfalls erreichen, aber bei ständiger Zufuhr erhalten sie eine gute menge davon.)
    Dann war eine Woche Pause, normales Körnerfutter ohne zusätze
    3 Wochen siehe oben nur mit Aviconcept
    Während der gesamten zeit immer ein bis zweimal Vitacombex ins Wasser.

    Nach drei Solchen Intervallen hab ich immer eine zweiwöchige Pause eingelegt, erfahrungsgemäß haben die Pieper in der zeit leicht gemausert und vor allem die schlechten Federn abgeworfen.

    Leider nimmt Jenny fast kein frisches Obst/Gemüse an, so dass die Vitamintropfen sowieso indiziert wären. Wenn deine Kleine aber Frisches frißt, dann reicht auf jeden Fall einmal die Woche VC, denn Vitamine nimmt sie ja dann über das Grünzeug auf.

    Alle drei Wochen gibt es bei mir auch Keimfutter, das hat zwar angeblich nicht mehr Vitamine als das ungekeimte, aber es hilft den Piepern erfahrungsgemäß bei der Mauser. Außerdem gibts ab und an Eifutter, gerade bei so verletzunggefährdeten Vögeln ist es gut, wenn sie sich früh an Weichfutter gewöhnen, weil du ihnen da Medikamente prima untermischen kannst.

    jetzt zu deiner frage bezüglich der Schmerzen:
    ich hab gemerkt, dass es ihnen eigentlich nicht weh tut, die feder zu verlieren, was aber Schmerzen bereitet, ist das Ziehen der stecken gebliebenen Kiele, oder auch wenn sich die feder abknickt, ohne gleich rauszugehen, dann schreien sie auch vor schmerzen. das Ziehen der Kiele ist unter Umständen erforderlich, wenn sie entweder noch nachbluten, oder wenn du feststellst, dass ein älterer Kiel sich entzündet (Vogel schont die Stelle beim Putzen, spreizt betreffenden Flügel ab ect. außerdem kannst du oft mit bloßem Auge eine leichte Schwellung erkennen - auch Eiter sieht man recht gut. Bei Zweifeln drück einfach leicht auf die Stelle, wie wenn du einen Pickel ausdrücken möchtest, aber ganz sanft. Tritt irgendeine Art von flüssigkeit aus, muss der Kiel weg. Leider hast du dann die Probleme der Narbenbildung, aber das kannst du nicht wirklich verhindern. Am besten ist Prävention, das heißt eben, sehr sehr viele Äste in einen recht niedrigen Käfig, so dass der Kleine nicht abstürzen kann und sich im Zweifel im weichen Laubwerk abfängt. Ein weiteres Problem bei solchen Vögeln ist nämlich, dass sie immer wieder versuchen, doch loszufliegen, dann abstürzen und sich bei diesen Stürzen häufig gehirnerschütterungen zuziehen.


    Das wurde ja ne richtige wissenschaftliche Abhandlung... *verlegen schau*
    Wenn ich zu aussschweifend wurde, tuts mir leid, aber gerade zu dem Thema gibts wahnsinnig viel zu sagen...

    Anbei noch die Bilder:

    Liebe Grüße
     

    Anhänge:

  19. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    zwei noch:
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. smolipe

    smolipe Guest

    danke für deine ausführliche Antwort. Es gibt Mut zu wissen, das es doch aufwärts gehen kann.

    Ich habe auch noch Kieselerde, soll ich die mit Aviconcept und Futter vermischen oder auf die Kieselerde derweil verzichten?

    Wie lange kann ich Kieselerde den Wellis geben oder ist eine Überdosierung möglich (Nierenschäden etc..)?
     
  22. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Mit Kieselerde bei solchen Erkrankungen habe ich keinerlei Erfahrung. Kieselerdre würde ich eher geben, wenn der Schnabel und/oder die Krallen deformiert oder brüchig sind, was unter anderem von falscher Ernährung kommen kann.
    Ob sie Auswirkungen auf die Federbildung hat kann ich nicht beantworten. Mag sein, dass es einen besonders schönen Glanz gibt oder so. Aber ich würde sie einfach weglassen. Mit der Fütterung, die ich dir empfohlen habe, hast du erst mal genug Zusatzmittelchen, denke ich.

    bei Fragen kannst du mir wirklich jederzeit schreiben.

    (So ganz uneigennützig ist das ganze ja nicht ;) denn wenn diese "therapie" auch bei deinem Pieper Erfolg zeigt, sollte man das ganze vielleicht weiterentwickeln...)

    LG
     
Thema: eine ausgerissene Feder und die Wand mit Blutspritzer
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. huhn wunde federn ausgerissen was war das

Die Seite wird geladen...

eine ausgerissene Feder und die Wand mit Blutspritzer - Ähnliche Themen

  1. mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel

    mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel: Hallo mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und in bereich schnabel was kann ich tun
  2. Henne nackig um Kloake und etwas am Hals

    Henne nackig um Kloake und etwas am Hals: Hallo zusammen. Nach langer Zeit hat einer meiner Kanarienvögel (beides Hennen) mal wieder ein Problem:traurig: Erst ist mir aufgefallen,das,wenn...
  3. Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus

    Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus: Hallo, seit ein paar Tagen sehen die Federn meines Laufentenerpels komisch aus. Ist er krank oder kommt es vllt von der Mauser? Schonmal danke...
  4. Edelpapagei Happy rupft sich

    Edelpapagei Happy rupft sich: Hallo Karin, Mir wurde in einem anderen Forum geraten, hier mit dir Kontakt aufzunehmen. Ich hoffe du kannst mir helfen. Mein Name ist Vanessa...
  5. Federn bestimmen bitte um Hilfe

    Federn bestimmen bitte um Hilfe: Wir haben 2 Federn zu denen wir noch keinen passenden Vogel ausmachen könnten. Die rechte Feder hat mein Sohn aus der Kita mitgebracht, die linke...