Eine Blaustirnamazone soll es sein!

Diskutiere Eine Blaustirnamazone soll es sein! im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich habe schon seit längerer Zeit vor, mir noch einen Papageien dazuzuholen! Nur welche Art, da war ich mir noch nicht so sicher. Doch nun...

  1. Najwa17

    Najwa17 Mitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe schon seit längerer Zeit vor, mir noch einen Papageien dazuzuholen! Nur welche Art, da war ich mir noch nicht so sicher. Doch nun habe ich mich für eine Blaustirnamazone entschieden, obwohl viele der Meinung waren, dass gerade diese Art sehr aggressiv werden kann! Ein Blaustirnamazonenpaar habe ich ja schon, aber die zwei süßen waren Abgabetiere und wie ihr euch schon denken könnt, nicht so zahm und angreifen und beißen tut das Weiblein auch sehr gerne aber wer weiß, was die schon alles erleben und durchmachen mussten. Nun hole ich mir ein Baby dazu, ihr glaubt gar nicht, wie sehr ich mich freue! Worauf sollte ich bei einem Papageienbaby achten, wie sollte ich mich am besten vorbereiten? Die Züchterin wird mir noch alles erklären und Spielstunden wird es auch immer geben, bevor es dann endlich in sein neues Heim kommen kann, jedoch würde ich mich trotzdem auf weitere Tipps freuen.

    Ganz liebe Grüße Najwa
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Cheyenne0403, 14. Juni 2008
    Cheyenne0403

    Cheyenne0403 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Sind die Abgabetiere verpaart, also harmonieren sie miteinander?

    Wenn ja, würde ich da kein Baby dazusetzen :nene: vor allem, denk an später, wer soll Babys Partner sein?

    Spielstunden... Dein ganzer Beitrag liest sich so, als ob es vordergründig um die Befriedigung DEINER Bedürfnisse geht (ohne Dich deshalb jetzt angreifen zu wollen! Nur mein Eindruck!) Ich finds ganz toll, dass Du Abgabetiere aufgenommen hast, aber muss denn nun unbedingt noch ein Kuschelbaby dazu? :(

    Wieviel Stunden täglich hast Du Zeit für das Baby?

    Überleg Dir das alles bitte noch mal gründlich...
     
  4. #3 Cheyenne0403, 14. Juni 2008
    Cheyenne0403

    Cheyenne0403 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    noch was vergessen ;)

    Wie leben die Abgabetiere bei Dir, Käfig, Voliere, Vogelzimmer? Wie soll das Zusammensetzen aussehen, ist das überhaupt geplant?
     
  5. #4 Cheyenne0403, 14. Juni 2008
    Cheyenne0403

    Cheyenne0403 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Schade, wenn da nicht das steht, was man gerne lesen würde, verschwindet man wohl lieber und lässt die Fragen unbeantwortet :(
     
  6. Najwa17

    Najwa17 Mitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Sry, ich habe erst jetzt deinen Beitrag gesehen!
    Nein, es ist überhaupt nicht so, dass ich das, was da steht als nicht gewünscht empfinde! Im Gegenteil, es gefällt mir, was ich da von Dir als Antwort gekriegt habe, ich habe ja geschrieben, ich würde mich über JEDEN Tipp freuen! Und ich bin auch ein Tierfreund und es ist nicht so, dass ich ein Kuschelpapagei haben will, es ist nur, dass sie mich faszinieren und ich deswegen noch einen dazuhole, noch einen werde ich auch im Dezember dazuholen, das heißt, der ,,NEUE`` wird auch verpaart, keine Frage!!
    Mit den Spielstunden war gemeint, dass ich da sehr gut und viel beraten werde und meinee vielen Fragen werden da auch beantwortet! Tut mir Leid, dass es falsch rübergekommen ist!
     
  7. #6 Cheyenne0403, 14. Juni 2008
    Cheyenne0403

    Cheyenne0403 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Dann bin ich ja erleichtert, dass es nicht um ein Kuscheltier geht :zustimm:

    Und wie stehts mit der Unterbringung, wie hast Du Dir das vorgestellt mit der Annäherung?
     
  8. Najwa17

    Najwa17 Mitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Also ich bin eigentlich ein Anfänger und kenne mich wenn nur etwas mit älteren Amazonen aus. Meine zwei sind 7J. und 20J. Ernähren tue ich sie mit dem Körnermischfutter, jede Menge Gemüse, Obst und jede 2.Woche ihr über alles geliebtes Hähnchenfleisch, natürlich ungesalzen! Vorallem mögen sie den Knochen davon, da holen sie immer das Knochenmark raus und essen das genussvoll! Sie leben beide in einer mittelgroßen Voliere, haben aber den ganzen Tag ihren Freiflug! Aber sie trauen sich nicht ganz und sitzen die meiste Zeit auf ihrem Freisitz vom Käfig, den man so aufklappen kann. Die Züchterin hat mir gesagt, dass die kleinen mit einer Voliere oder einem Käfig nicht viel anfangen können, sie würde mir aber alles noch genaustens erklären, sagte sie. Aber so ungeduldig, wie ich bin, wollte ich jetzt schon Tipps von euch haben ! Warum sollte ich kein Baby dazuholen, wenn ich zwei ältere Amas habe?

    Danke Najwa
     
  9. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hallo,

    die Argumente der Züchterin kann ich nicht ganz nachvollziehen. :nene:

    Es besteht die große Gefahr, das die älteren und vor allem geschlechtsreifen Vögel, das Baby böse verletzen oder gar töten können.

    Handaufgezogene Amazonen und insbesondere BS-Amazonen werden trotz entsprechender Haltung i.d.Regel aggressiv gegenüber dem Menschen und sind dann nicht mehr so zu halten, wie man es bisher hat umsetzen können.

    Der häufigste Abgabegrund bei Amazonen ist ihre Lautstärke und ihre Aggressivität. Die meisten Leute können die Haltung allerdings oft nicht so umgestalten, das ein Leben mit den Tieren noch möglich ist.
     
  10. #9 Cheyenne0403, 14. Juni 2008
    Cheyenne0403

    Cheyenne0403 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    leider gewinne ich bei Deinen Schilderungen den Eindruck, dass es einem Züchter mal wieder nur um den Verkauf geht, wie sonst ist dieser Irrsinn zu erklären? 8( Wie Pico schon sagte, es kann für das Baby alles andere als lustig werden, sie könnten es als Eindringling und Nebenbuhler betrachten, wie soll es sich gegen die 2 durchsetzen?

    Desweiteren hast Du noch immer nicht erzählt, wie Du Dir die Unterbringung vorstellst... dieser beschriebene Käfig dürfte nicht mal die Mindestmaße für ZWEI erfüllen. Auch wenn das Baby einen Käfig lt. Züchter nicht kennt und sie Dir das erklären will, wie soll das funktionieren? Baby irgendwann einfach mit in den Käfig zu den beiden?

    Ich bitte Dich, gerade als Anfänger, lass die Finger davon, die Probleme sind vorprogrammiert :(

    Wäre schön, wenn das hier noch jemand außer Pico und mir bestätigen könnte, dass diese Konstellation nichts ist, nur 2 glaubt sie vielleicht nicht.
     
  11. Najwa17

    Najwa17 Mitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0

    Die Züchterin hat mir nicht gesagt, dass das Papageienbaby keinen Käfig/Voliere kennt, sondern dass es, wenn es halt noch klein ist (ca.3Monate alt) es nicht benutzen kann und eher auf dem Boden immer ist! Weil die neue Voliere erst eine Woche nach dem Einzug von meiner neuen Ama fertig gebaut ist! Damit wollte sie mir halt mitteilen, dass es kein Problem ist, weil sie sowieso erstmal keine so große braucht! Ihr versteht mich da LEIDER immer sehr falsch! Die Züchterin wurde mir von ,,Erfahrenen`` empfohlen und außerdem werde ich genau schauen bei unserem ersten Zusammentreffen, wie sie wirklich so ist und schaue mir ihre Haltung genaustens an! Ich habe so den Eindruck, dass ihr denkt, ich würde meine Amas nicht artgerecht halten. Dies ist aber ganz und gar nicht der Fall! Ich habe mit ,,mittelgroße Voliere`` gemeint, dass es halt nicht so eine ,,riesengroße`` Zimmervoliere ist und sie haben auch jeden Tag und die GANZE Zeit, damit meine ich auch wirklich den ganzen Tag über, ihren Freiflug, sie gehen nur zum Essen hinein oder zum Schlafen und das wenn nur freiwillig! Sie haben jeden Tag frische Äste ( von Obstbäumen natürlich) zur Verfügung und beschäftigen tue ich mich auch jede Menge mit ihnen! Obwohl sie meinen Vater gerne angreifen, zwinge ich sie nicht dazu, in ihrer Voliere zu bleiben, mein Vater kommt halt dann selten ins Wohnzimmer, das macht ihm nichts aus! Ich mache das alles aus Liebe zu ihnen, sie sind mir sehr, sehr wichtig und ich möchte ihnen endlich nach mehrmaligen Umzügen ein schönes Zuhause bieten!

    Bin euch trotzdem dankbar für eure Antworten, Najwa
     
  12. #11 Rico wolle, 15. Juni 2008
    Rico wolle

    Rico wolle Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    1.622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln
    hallo najwa

    ich glaube dass hier keiner dir deine amas missgönnt ... auch nicht die neue

    aber es gibt wirklich einige dinge die du dir genau überlegen musst... sonst bist du nachher unglücklich mit deiner kleinen

    du sagst die amas greifen deinen vater an ... sind sie sehr eifersüchtig ??
    und du bist die kontaktperson ??
    wie meinst du werden sie die kleine aktzeptieren .. wenn du dich mit ihr beschäftigst ??

    sind die beiden ein festes paar ?? harmonieren sie gut miteinander ??
     
  13. #12 Gutemiene, 15. Juni 2008
    Gutemiene

    Gutemiene Guest

    Blaustirnamas sind schon toll ...

    Hallo Nawja,
    ich kann Deine Begeisterung für diese wunderschönen Tiere wirklich gut verstehen , Amas sind schon aussergewöhnliche,stolze Vögel , die vor allem immer ihren eigenen Kopf bewahren !
    Ich habe seit kurzem auch ein Paar , Rocky und Coco , beide schon alt , aber fidel :prima: !
    Coco lebt seit über einem Jahr bei mir und hat auch erst in einem großen Käfig gewohnt mit Freiflugmöglichkeit ( er kann aber nicht wirklich fliegen ) und als klar war , daß ich ne Dame für ihn wollte haben wir eine "große " Voliere ( 2m lang 2mhoch 1m breit ) gebaut ... aus dieser Voliere können sie aber immer raus und Rocky nutzt diese Möglichkeit auch ... unsere räumlichen Möglichkeiten sind damit erschöpft und somit erübrigt sich auch jegliche Planung bezgl. evt. Dritt -oder gar Viertpapageien ...
    Mein Mann wird von Coco wohl auch so angegriffen wie Dein armer:o Vater von deinen , mit dem Unterschied , daß Coco ja nicht fliegen kann und mein Mann dann einfach im ausreichenden Radius um ihn herumgeht und ich finde das ehrlich sehr lieb von ihm , daß er für mich solche Kompromisse eingeht !!!
    Eigentlich sollte man sich in der eigenen Wohnung ja schon frei bewegen können !!:zwinker:
    Wenn meine Kinder mal groß sind und ein Kinderzimmer nicht mehr belegt ist , könnte ich mir vorstellen dort ein Vogelzimmer einzurichten ... doch das liegt noch in weiter Ferne .
    Verstehst Du , ich will damit sagen , daß es wohl schon einen sehr großen Unterschied macht , ob Du "nur" ein harmonisierendes Paar Amas hast , die mit ihrem Lebensraum zufrieden sind und gut zurecht kommen oder
    ein Paar , das durch ein Baby in ihrer gewohnten Lebensweise "gestört" wird ,mit dem sie vielleicht nicht zurecht kommen und die "Euer" Wohnzimmer dann in ein Revierkampfgebiet umwandeln ....
    dann sieht dein Vater sein Wohnzimmer wahrscheinlich nur noch von aussen ?!
    Wie groß wird denn Eure Voliere ... ich habe ja die Maße unserer mal reingeschrieben und die wäre für Drei Amas viel zu klein ... selbst für unsere Beiden fände ich sie zu klein, wenn Coco fliegen könnte und wenn sie nicht die Möglichkeit hätten Freiflug zu geniesen !
    Naja , so erfahren bin ich ja nun auch noch nicht , wollte nur mal was zum Nachdenken beisteuern :D .
    Liebe Grüße
    Gutemiene mit
    Rocky und Coco
     
  14. #13 Najwa17, 15. Juni 2008
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juni 2008
    Najwa17

    Najwa17 Mitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Es ist mir schon klar, dass ich mir das genaustens überlegen muss und deswegen wollte ich ja auch euren Rat, denn ich kann mich immer sehr auf euch verlassen, nur vielleicht habe ich es vorher nicht verständlich genug geschrieben, sodass man es nicht anders verstehen konnte. Ich entschuldige mich auch dafür! Ich hatte mich sehr auf die Kleine gefreut, aber jetzt habe ich schon meine Bedenken und bin völlig durcheinander! Ich hoffe ich werde mich noch für das richtige entscheiden!

    Also sie sind ja erst seit Dezember.07 bei uns und mich haben sie noch nie angegriffen oder versucht absichtlich zuzubeißen! Sie sind auch nicht zahm, aber essen sehr gerne aus meiner Hand! Coco greift nur sehr gerne Männer an, wie z.B. meinen Cousin, wenn er mal zu Besuch bei uns ist! Ich bin mir jetzt nicht sicher, wer die Bezugsperson ist, meine Mutter oder ich. Weil wenn meine Mutter zu ihnen geht und mit ihnen spricht, versucht Coco in ihre Nähe zu gehen, aber behält auch einen bestimmten Abstand. Bei mir macht sie das nicht! Dafür frisst sie ihr nicht so gerne aus der Hand wie bei mir, Grund kann aber auch sein, dass meine Mutter da zu ängstlich rangeht und sie spüren das ja! Das sie eifersüchtig seien könnten, schließe ich eher aus.


    Das weiß ich so nicht Recht, ich habe das ja noch nie ausprobiert oder besser gesagt, kann ich das so nicht einschätzen.

    Ja also sie kraueln sich fast den ganzen Tag gegenseitig und spielen auch oft miteinander, also kopfüber am Käfig hängen und so tun, als wenn sie sich gegenseitig ärgern. Und einmal ist Socke auf den Boden gefallen und war nicht mehr zu sehen, Coco wurde dann sehr nervös und rief sehr laut und schnell nach ihr! Deshalb glaube ich schon, dass sie ein festes und harmonierendes Paar sind.


    Was sollte ich denn eurer Meinung nach machen? Die Züchterin anrufen und ihr sagen, dass ich es mir doch noch anders überlegt habe?
    Gibt es denn nicht eine andere Mäglichkeit?
     
  15. Najwa17

    Najwa17 Mitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ich werde sie mal nachmessen und es dir dann sofort mitteilen!
     
  16. #15 Cheyenne0403, 15. Juni 2008
    Cheyenne0403

    Cheyenne0403 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Ich sehe da leider keine Möglichkeit, bei der es nicht über kurz oder lang Probleme geben wird, diese Konstellation passt absolut nicht zusammen :nene: Die Gefahr für das Baby ist zu groß und Du würdest Deinen Abgabetieren sicher damit keinen Gefallen tun.

    Da ich aus den Beiträgen herauslese, dass Du nur das beste für die Tiere möchtest, überleg Dir das ganze nochmal :trost:
     
  17. Najwa17

    Najwa17 Mitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Damit ich dir auch diese Frage genaustens beantworten kann, ich werde sie nicht zusammentun, das auf gar keinen Fall! Das BS-Paar hat ihre Voliere im Wohnzimmer und eigentlich gehört auch das ganze Wohnzimmer ihnen=)! Das Baby hatte ich eigentlich so geplant, dass es in mein Schlafzimmer kommt, wo ich auch die meiste Zeit bin! Dort kriegt es seine eigene große Voliere so richtig mit einem Tropenwald an der Wand gemalt=)! Aber die Züchterin erklärte mir, wie schon einmal von mir erwähnt, dass es als Baby noch nichts damit anfangen kann und sowieso nur auf dem Boden herumkrabbelt! Deswegen weiß ich noch nicht, wann ich sie dort dann einziehen lassen kann und wo sie ín der Zeit untergebracht werden soll, vielleicht in einem Korb oder so? Ich weiß es noch nicht und deswegen wird mir die Züchterin auch alles genaustens erklären, wir haben ja erst 2x telefoniert! Und die kleine wird in 7 Wochen erst bei mir sein!
     
  18. Najwa17

    Najwa17 Mitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Och Mensch, es würde mir das Herz rausreißen, wenn ich sie doch nicht bei mir aufnehme! Ich habe schon so viel von der Kleinen geträumt!!
     
  19. #18 Cheyenne0403, 15. Juni 2008
    Cheyenne0403

    Cheyenne0403 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Stell Dir vor, Du landest auf einem anderen Planeten (jetzt mal ganz übertrieben :D ) mit Wesen, die sehr viel größer sind als Du. Du sprichst ihre Sprache nicht und Ihr könnt Euch nicht verständigen.

    Doch etwas weiter weg hörst Du Deine Artgenossen - Menschen! Du kannst sie nicht sehen und nur durch Rufen mit Ihnen Kontakt aufnehmen. Ein Zusammenleben ist aber nicht möglich, weil Ihr zu unterschiedlich seid, die Dich als Eindringlich betrachten und Dich verkloppen :zwinker:

    Wie würdest DU Dich fühlen? ;)

    Bist Du den ganzen Tag zuhause? So ein Baby fordert schließlich sehr viel Aufmerksamkeit. Bedenkst Du, dass sich Deine Lebensumstände grundlegend ändern können?

    Was wurde eigentlich aus Cocos Atemproblem?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Rico wolle, 15. Juni 2008
    Rico wolle

    Rico wolle Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    1.622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln
    och mönsch najwa .... kann dich gut verstehen :trost:

    wie alt soll das baby denn sein wenn du es bekommst ??? ... die können schon ziemlich jung gut fliegen

    wenn du sie in nem anderen zimmer halten willst dann iist sie ja auch viel allein

    ich weiß jetzt nicht wie alt du bist .... ob du zur schule gehst ... oder arbeitest .... auf jeden fall wirst du nicht immer bei ihr sein können

    und bei deinen anderen amas kannst du ja sehn dass sie schon rufen wenn einer mal abstürzt und nicht zu sehen ist ...

    wenn du direkt ein paar nehmen würdest und sie erst mal in einem anderen zimmer hälst .... wäre das okay
    aber dein schlafzimmer ist dann auch nicht der richtige platz ... nicht so gesund für dich zum schlafen mit dem gefiederstaub ...
    und je nachdem auch für die amas nicht so prickelnd ... weiß ja nicht wann du schlafen gehst ...

    es sind schon viele dinge die gut überlegt sein müssen :)
     
  22. #20 katzealine, 15. Juni 2008
    katzealine

    katzealine Mitglied

    Dabei seit:
    1. April 2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hi, ich kann dich auch gut verstehen. Die Amas sind einfach goldig und ein Baby was dann richtig zahm wäre natürlich überaus verlockend, aber ich seh da noch einige weitere Probleme.
    Als natürlich passt deine geplante Konstellation wirklich nicht gut zusammen und es dürfte an ein Wunder grenzen wenn das für das Baby gut ausgeht. Ich könnte mit dir wetten das dein Pärchen, obwohl du gesagt hast das sie nicht wirklich zahm sind, sehr eifersüchtig reagiert. Meine Beiden sind auf alles eifersüchtig mit dem ich mich abgebe, seien es unsere Katzen, mein Freund, Freunde oder das Telefon. Und diese eifersucht wird dann auch unverzüglich dem jeweiligen Ärgernis unmissverständlich klar gemacht. Da fliehen sogr unsere Katzen. Und dein Baby wird das Ärgernis für deinwe Amas darstellen.
    Außerdem wird wohl oder übel einer vernachlässigt werden, und es wird nicht das zahme Vogelbaby sein.
    Ich vermute außerdem das du noch zur Schule gehst, also hast du im Moment tatsächlich noch viel Zeit. Allerdings hoffe ich das du dir schon einen Plan gemacht hast, was passiert wenn du die Schule beendet hast. Du wirst wahrscheinlich studieren oder eine Ausbildung anfangen. Auf jeden Fall wirst du vielleicht nicht zu Hause wohnen bleiben und viel unterwegs sein. Das ist bei mir grad der Fall, hab meine Schule grad beendet und muss vielleicht umziehen. Meine Amas will ich natürlich mitnehmen, kann ich ja auch nicht meinen Eltern aufbürden. Allerdings müsste ich in eine Wohnung ziehen und das ist mit Papageien nich so einfach. Mit zweien ist das schon schwierig, aber überleg doch erstmal was du mit deinen geplanten vieren machen möchtest. Das ist nahezu unmöglich.Vorallem gehört ein Papagei eigentlich nicht in eine Mietswohnung, schon wegen des Lärms nicht. Hast du dir darüber schonmal gedanken gemacht?
     
Thema:

Eine Blaustirnamazone soll es sein!

Die Seite wird geladen...

Eine Blaustirnamazone soll es sein! - Ähnliche Themen

  1. Agressive Blaustirnamazone

    Agressive Blaustirnamazone: Ich wende mich an euch, weil ich dringend ehrlichen Rat brauche! Mein Chicco ist eine männliche 3 1/2 jährige Blaustirnamazone, handaufgezogen....
  2. Mache ich alles richtig???!!??? Blaustirnamazonen Geschwisterpaar

    Mache ich alles richtig???!!??? Blaustirnamazonen Geschwisterpaar: Huhu....Ich bin total neu hier, habe schon viel mit gelesen und mich nun endlich angemeldet! Ich habe seit circa 3 Wochen ein Blaustirnamazonen...
  3. Eure Erfahrungen mit Amas und Graupapageien?

    Eure Erfahrungen mit Amas und Graupapageien?: Hallo, erstmal vorweg: ich bin am überlegen, mir wieder Papageien anzuschaffen. Wir hielten damals die verschiedensten Vögel - vom Zwergkampfhahn...
  4. Clicker training mit meinen Blaustirnamazonen

    Clicker training mit meinen Blaustirnamazonen: hallo, Ich mache das training jetzt seit ein paar tagen immer so für ca 10 min. Durch den käfig, da einer von meinen vögel aggresiv ist. Heute...
  5. Blaustirnamazone gwsucht

    Blaustirnamazone gwsucht: Hat jemand vielleicht eine Blaustirnamazone als Zweitvogel für meinen 10 jährigen Hahn günstig abzigeben . Da mein Willie zahm ist würde ich gerne...