eine frage des vertrauens

Diskutiere eine frage des vertrauens im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; hi ich hab jetzt meine wellis schon eine woche, von anfang an waren sie nicht sehr scheu, sie liessen sich mal streicheln, oder am füsschen...

  1. #1 vogelberti_m, 2. Mai 2003
    vogelberti_m

    vogelberti_m Guest

    hi

    ich hab jetzt meine wellis schon eine woche, von anfang an waren sie nicht sehr scheu, sie liessen sich mal streicheln, oder
    am füsschen berühren, kamen aber nie auf den finger.
    Kolbenhirse haben die bis jetzt nie angerührt, gestern haben die ihr ersten gemüse gefressen. Ich finde sie auch nicht besonders interessant zum beobachten, weil sie immer nur herumhocken.
    Meine degus z.B. würden für futter alles machen, den wellis ist alles egal, hauptsache sie haben ihr körnerfutter.

    kennt ihr das? und meint ihr, die könnten noch zutraulich werden?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christine, 2. Mai 2003
    Christine

    Christine Guest

    Hallo Vogelberti,

    gib nach einer Woche noch nicht die Hoffnung auf.
    Schließlich müssen sich die zwei ertmal bei Dir eingewöhnen.
    Da Du zwei Wellis hast, ist es immer schwieriger sie zu zähmen, aber es ist schon viel erreicht, wenn sie sich von Dir anfassen lassen, sie haben somit keine Angst vor Deiner Hand.

    Meine beiden Süßen habe ich nun schon mehrere Monate und sie sind ab und an immer noch etwas scheu.
    Sie kommen selten auf die Hand, lassen sich auch mal streicheln, aber im großen und ganzen sind Vögel auch keine Nagetiere, die oft lieber etwas für Futter tun, als Wellis.

    Gib den beiden noch etwas mehr Zeit und nimm Dir für sie viel Zeit, damit sie Dich noch genauer kennen lernen !!

    Liebe Grüße
     
  4. #3 Chaosbande, 2. Mai 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Hallo vogelberti,
    also ich verstehe dich nicht so ganz, Vögel sind nicht von klein auf zutraulich, man muß sich ihr Vertrauen verdienen, mit Geduld und Interesse. Und nur weil sie noch scheu und zurückhaltend sind, hast du schon nach einer Woche keine Lust mehr auf sie, das ist mehr als schade! Hast du dich denn nicht vorher informiert? Dann wüßtest du doch, daß Wellis eine Anlaufzeit brauchen. Und Anreize zum Spielen! Und daß sie Gemüse und Obst nicht gleich nehmen, das ist ganz normal, das gehört in freier Wildbahn gar nicht zu ihrem Speiseplan!

    Da tust du ihnen schon wieder unrecht! Ich glaube ehrlich gesagt du weißt sehr wenig über diese Tiere. Ich slebst habe 14 Wellis und habe eine riesige Freude daran, sie zu beobachten und noch dazu: es sind keine Streicheltiere! Ich glaube du gibst ihnen keine richtige Chance zu zeigen, wie sie wirklich sind!
     
  5. #4 Basstom, 2. Mai 2003
    Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    > Ich finde sie auch nicht besonders interessant zum
    > beobachten, weil sie immer nur herumhocken.

    Da Du sie erst seit einer Woche hast, kann es durchaus sein, dass sie sich noch nicht eingewöhnt haben. Lege etwas mehr Geduld an den Tag.
    Zudem schreibst Du nichts über die Haltungsbedingungen, z.B. Käfiggrösse und Spielmöglichkeiten. Wie sieht es denn damit aus?
    Und wie oft beschäftigst Du Dich mit den Piepern?

    -Ich kann mir nicht helfen, aber irgendwie lese ich in Deiner Mail eine gewisse Ablehnung zwischen den Zeilen, so in etwa "Bääh, die reagieren nicht erwartungsgemäss, laaangweilig!".
    Ich hoffe doch sehr, dass ich damit gründlich daneben liege. ;)
     
  6. #5 Chaosbande, 2. Mai 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Hallo Tom,
    den gleichen Gedanken habe ich auch, hoffentlich liegen wir beide ordentlich daneben! :S
     
  7. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Kann mich euch beiden nur anschliessen ;)
    Vielleicht habe die Wellis nicht genug spiel möglichkeiten ;)
     
  8. #7 vogelberti_m, 2. Mai 2003
    vogelberti_m

    vogelberti_m Guest

    Ihr versteht mich falsch, ich freue mich über meine vögel!
    Ich fände es nur schön wenn sie zutraulich werden, und sonst hoffe ich, das es ihnen gut geht.
    Ich habe ihnen auch schon einen grossen vogelbaum, und 2 andere spielmöglichkeiten in meinem zimmer.
    Und fliegen lassen werd ich sie bald.
    Ich habe ihnen frische zweige, schaukeln etc. in den käfig gehängt, und vorallem wollte ich fragen, ob das normal ist, das sie die schaukel nicht benutzen, und nicht an den frischen ästen knabbern etc. mir geht es darum, das es den vögeln gut geht.
    Und der käfig ist 70 x 50 x 85, aber ich werde bald eine voliere bauen, mit den massen 120 x 80 x 150

    ich hoffe ihr merkt jetzt, das ich schon lust an meinen vögeln habe!!!!!
    und ich kümmere mich ca. 2 stunden am tagh um sie, sitze vor dem käfig, und spreche mit ihnen, biete ihnen futter auf der hand an etc.
    und ich habe mich viel über die vögel informiert, ich wollte nur wissen, ob es normal ist, das sie sich nach 1 woche noch nicht richtig eingelebt haben, wo sie doch bei dem züchter ziemlich zutraulich waren.
     
  9. #8 Chaosbande, 2. Mai 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Also das an sich ist ganz normal, keine Sorge, aber dein Posting hat sich wirklich so gelesen, als wäre dir nach einer Woche schon die Lust vergangen, tut mir leid! Das war voreilig!

    Also es ist normal, die Kleinen tauen schon noch auf, die erste Woche ist eh alles schrecklich, was in ihre Nähe kommt.
     
  10. #9 vogelberti_m, 2. Mai 2003
    vogelberti_m

    vogelberti_m Guest

    gut, ich will nämlich nicht, dass ihr ein falsches bild von mir habt. :D
    als ich vor 5 minuten meinen wellis ein bisschen hirse anbot, waren sie ganz neugierig, und ich hatte das gefühl, das männchen hätte sich fast auf meine hand getraut! *freu*
    sonst hatte ich das gefühl, es lässt die beiden kalt.
    ich werde wieder mal berichten, wie es sich mit den beiden entwickelt hat.
     
  11. #10 Chaosbande, 2. Mai 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Mach das, von meinen 14 ist keiner zahm, es ist schon schön, wenn die Kleinen ihren ganzen Mut aufbringen und zu einem kommen! Sicher werden sie es tun, wenn du dran bleibst, jeden Tag ein paarmal versuchen, dann klappt es irgendwann! Ganz sicher!
     
  12. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Hai Berti,

    das liest doch sehr gut. :)
    Ich denke mal, die brauchen einfach noch etwas Zeit zur Eingewöhnung.
     
  13. #12 Bettina Elke Kuhlmann, 2. Mai 2003
    Bettina Elke Kuhlmann

    Bettina Elke Kuhlmann Guest

    Es ist doch schön Wellis zu haben, die sich trauen zu einem zu kommen. Mein Franklin war innerhalb 3 Tage schon zahm und flog uns überall hin, leider ist er am Montag verstorben.
    Alos freue Dich weiter daran.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 vogelberti_m, 2. Mai 2003
    vogelberti_m

    vogelberti_m Guest

    *freu*

    gerade hab ich meinen vögeln eine schale voll katzengras hingehalten (BISHER HABEN SIE KEIN ANDERES GRÜNFUTTER GEFRESSEN) ich dachte, es ist auch schon ein schritt, wenn ich den topf in den hälten halte, und sie daraus fressen. dann wollte doch die henne tatsächlich anfangen fressen, und mein degu nebenan weiss nichts besseres als lautstark anfangen zu pfeifen.
    die henne ist natürlich verschrocken, und hat nicht gefressen. dann hielt ich das gras dem hahn hin, und er begann daran zu fressen *freu* die henne wurde neugierig, traute sich aber nicht, dass hielt ich ihr das gras hin, und auch sie begann zu fressen. danach machte ich das selbe mit einem topf petersilie. und beide haben davon gefressen, obwohl sie noch nie petersilie frassen.
    *freu* ist doch schon mal ein grosser fortschritt!
    noch ne frage:
    der züchter hat mir 2 wellis gegeben, die sich noch nicht kannten. ist es möglich, dass die beiden nie ein pärchen werden? Sollte ich dann noch einen hahn und eine henne dazu kaufen, damit sie ein bisschen eine auswahl haben? :D
    oder ist es möglich, dass es länger geht, bis die beiden ein pärchen werden?
     
  16. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Vogelberti,

    wie alt sind die Beiden eigentlich?

    Du hast sie eine Woche, alles ist fremd und neu für sie. Was erwartest du von ihnen? Daß sie gleich beginnen sich zu füttern, obwohl sie sich in ihrer neuen Umgebung noch nicht zuhause sind?

    Habe einfach mehr Geduld! Die Sache mit dem Gras ist doch ein Riesenfortschritt! Warte mal 2, 3 Wochen, vielleicht auch länger. Die tauen schon auf. Und dann kannst du über noch 2 nachdenken.
     
Thema:

eine frage des vertrauens