eine moegliche ursache von Rupfen?!?!

Diskutiere eine moegliche ursache von Rupfen?!?! im Aras Forum im Bereich Papageien; Guten Morgen Doris, Heiko und Jörg, da das Thema ja gestern ordentlich aus dem Ruder gelaufen ist, bemühe ich mich mal um einige sachliche...

  1. chris-XX

    chris-XX Guest

    Guten Morgen Doris, Heiko und Jörg,

    da das Thema ja gestern ordentlich aus dem Ruder gelaufen ist, bemühe ich mich mal
    um einige sachliche Klarstellungen aus meiner Sicht.


    @ heiko,

    ich habe gestern ganz bewusst "adhesif" und nicht klebend gewählt. Nach meinem Dafürhalten
    wäre es nicht absolut richtig Nikotin als Klebstoff zu bezeichnen. Ich halte es eben eher für
    anhaftend - ähnlich wie die gelben Post-It-Aufkleber. Ich bin aber denoch davon überzeugt, dass
    Apfelessig für einen Papageien KEINE geeignete Reinigungsmaßnahme darstellt, da es eben
    sowohl Fett als auch Schmutz lösend ist und dementpsrechend für die Puderfedern des Ara's
    nicht gut sein kann. Gegen eine Dusche ist ganz sicher nixx einzuwenden, in der Natur regnet
    es ja auch - aber eben OHNE Apfelessig.

    Die Bezeichnung adhesif - ist eigentlich auch nicht für Durchschnittsmenschen aus der Welt,
    sie steht mehr oder minder auf jeder Uhu- oder Patexx-Tube.

    Was die zurückgebildete Bürzeldrüse bei Ara's betrifft, stelle ich mir aber noch immer die
    Frage, bei welchen Arten ist sie noch funktionell und bei welchen komplett degeneriert?
    Zugegeben, das war mir gestern nicht präsent, ebensowenig wie die Puderfedern als solche.

    "Denn ich mag Deine Art wie Du hier schreibst einfach nicht." - das ist Deine Sache. Weisst
    Du, man kann noch so ein netter Kerl im Leben sein, es wird immer Menschen geben, die
    einen einfach nicht mögen. That's life!


    @ Jörg,

    stimmt, ich kenne Dich nicht - Du mich aber auch nicht! - Und ich habe nicht damit angefangen
    hier in irgendeiner Form persönlich zu werden, anstatt mich sachlich zum Thema zu äußern. In
    welcher Form das geschieht, liegt doch letztlich in der Person eines jeden selber. Mir gefällt auch
    manches nicht. Wenn DU - Dich mit meinen scheinbaren Kenntnissen Deiner Vogelhaltung
    persönlich angegriffen fühlst, dann hast Du mich inhaltlich NICHT verstanden, sondern nur auf
    die äußere Hülle geschaut - auf die in dem Fall von mir bewusst gewählte Verbal-Form des DU.
    Es lassen sich alle "DU's" durch die Allgemeinform des Plural ersetzen.

    Und auch wenn das nun ein DEUTSCHES Forum hier ist, ist dennoch so, dass nunmal viele
    wissenschaftliche Berichte auf Englisch verfasst werden, auch und gerade was die Parrots
    betrifft. Manchmal ist es gar nich so verkehrt, auch mal über den eigenen Tellerrand hinaus
    zu schauen. Denn wie heisst es so treffend, wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel,
    aber wir haben nicht alle denselben Horizont. Das macht Menschen weder besser noch
    schlechter, weder klüger noch dümmer. Das trifft auf jeden zu. Auf Dich und mich auch.
    Aber ich muss mich deshalb nicht blöde anmachen lassen, von keinem. Ebenso wenig
    muss sich das jeder hier von mir gefallen lassen.

    Deine Erklärungen zu der Haltung und dem Hintergrund Deiner Vögel ist insofern eine
    Bestätigung meiner vorher hier gemachten Ausführungen bzgl. optimaler Haltung bzw.
    einem Mangel eines artgerechten Lebensumfeldes, möglicherweise resultierend aus
    Unwissen oder Unvermögen der ehemaligen Halter. Ein gutes Engagement aber von Dir. :zustimm: :zustimm:


    @ Doris,

    ich bin schon der Ansicht, dass der Bezug zur Bürzeldrüse auch gerechtfertigt war - auch
    wenn er bei Ara's sicher nur eine untergeordnete Bedeutung hat. Doof von mir, nämlich das
    Du von Ara's konkret gesprochen hattest, habe ich glatt überlesen. Was Dein Doc also
    gemeint haben könnte, wäre sowas wie den Lotuseffekt (?).

    --------------------------------------------------------------------------------

    Ach eins noch, solange das hier ein offenes Forum ist, wird es immer Meinungsverschiedenheiten
    geben - es bleibt für UNS die Frage, wie wir damit umgehen? Letztlich fällt zumindest nach meinem
    Dafürhalten alles Geschriebene hier unter das Recht der freien Meinungsäußerung. Das es deshalb
    unterschiedliche Standpunkte gibt, ist normal. Wer was und wieviel schreibt, wieviel Gehalt das dann
    hat oder eben auch nicht, und wer das dann wie bewertet, bleibt doch jedem frei gestellt - denke
    ich, oder ist dem hier nicht so?

    Auch wenn es bislang hier einen gegenteiligen Eindruck macht - und ich jetzt wieder SOVIEL hier
    geschrieben habe, gibt es auch immer User, die hier still mitlesen und für die manches doppelt
    gesagte NEU und INFORMATIV ist. Für langjährige erfahrene Papageien-Menschen ist das dann
    aber vielleicht ein ganz alter Hut, dass lässt sich nicht ausschliessen. Jemanden deshalb
    gleich als Oberlehrer oder anderes zu bezeichnen muss nicht sein, finde ich. Ebenso
    halte ich Streitigkeiten in jeder Form für überflüssig, mir ist ein guter Konsens stets lieber,
    deshalb diese Zeilen. In Zukunft werde ich mich kürzer und prägnanter :~ fassen.

    Herzlichen Gruss
    Christian


    « Zahme Vögel singen von der Freiheit, wilde Vögel fliegen. »
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. chris-XX

    chris-XX Guest

    Gefiederpflege


    Die Pflege des Gefieders erhält seine Gebrauchsfähigkeit und gehört daher zu den täglichen Hygiene-Beschäftigungen
    jedes Vogels. Die Federn werden je nach Größe und Funktion mit dem Schnabel geordnet. Die Geschmeidigkeit des
    Gefieders wird bewahrt und durch die dadurch gewährleistete bessere Verflechtung wasserabweisender gemacht. Die
    langen Schwanzfedern werden einzeln durch den Schnabel gezogen und so geglättet. Besonders bei Vögeln die in
    enge Höhlen einschlüpfen leidet diese Federgruppe erheblich.

    Im Gegensatz zu vielen anderen Vogelarten besitzen (die meisten oder ALLE (?) - hierzu schweigt die Fachliteratur!)
    Papageien nur im embryonalen Zustand eine Bürzeldrüse. Bei vielen Arten ist die Bürzeldrüse noch als rudimentärer
    Rest ohne Funktion festzustellen. Bei Kakadus z.B., die zahlreiche Puderdaunen im Gefieder haben, wurden bei manchen
    Exemplaren daneben auch funktionierende Bürzeldrüsen gefunden. Die Funktion der Bürzeldrüse, die Fett liefert um das
    Gefieder wasserabweisend und geschmeidig zu erhalten, muß also von einer anderen Struktur übernommen werden.

    Papageien und einige andere Vogelgruppen (z.B. Tauben, Reiher, Tukane, Laubenvögel) besitzen Puderdunen, dies
    sind spezialisierte Federn die ein talkumartiges Puder abgeben. Die einzelnen Partikel sind etwa 1/1000 mm groß
    bzw. fein (Bezzel/Prinzinger). Der Puder wird beim Putzen besonders mit schnellen "Pluster- und Aufschüttel-
    bewegung" des Gefieders verteilt. Typische Bewegung ist auch das "Knibbeln" im Untergefieder, bei dem das
    Zersetzen der Puderdunenspitzen gefördert wird. Bei Gefiederregionen die so mit dem Schnabel bearbeitet werden,
    wird das Gefieder locker gesträubt. Großgefieder (Flügel/Schwanz) bekommt den Staub eher zufällig mit ab. Die
    Federn der Kopfpartie sind einer Pflege durch den eigenen Schnabel unzugänglich, werden aber im Rahmen des
    Partnerschaftsverhalten (!!!!!) gepflegt.

    Quelle: Papageien(Punkt)org

    --------------------------------------------------------------------------------

    Auch auf Birds-Online lässt sich unter dem Button GESUNDHEIT noch einiges Interessantes zur Bürzeldrüse nachlesen.
    Vielleicht lassen sich dadurch vorbeugend bzw. vorausschauend sinnigerweise Feder-"Imprägnier"-Probleme vermeiden.

    Ich halte diesen Nachtrag noch für angebracht, insbesondere ist der letzte zitierte Satz beachtenswert, zielt er einmal
    mehr in eine eindeutige unmißverständliche Richtung für eine unabdingbare artgerechte Haltung: NIMM 2 !!!!! [​IMG] [​IMG]

    Herzlichen Gruss
    Christian


    « Zahme Vögel singen von der Freiheit, wilde Vögel fliegen. »
     
  4. a.dau

    a.dau geierüberallesstellerin

    Dabei seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58452 Witten
    wow...
    arahalter...
    nun =

    was sagt ihr hierzu?

    20jahre zusammen- und trotzdem in diesem zustand?

    (ich versuche gerade herauszufinden, was mit meinen "neuen" passiert ist um ihnen zu helfen...)
     

    Anhänge:

  5. chris-XX

    chris-XX Guest

    1. arme Amazonen
    2. PBFD-Virus-Infektion?
     
  6. a.dau

    a.dau geierüberallesstellerin

    Dabei seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58452 Witten
  7. chris-XX

    chris-XX Guest

    Milben, Candida und/oder Streptokokken?
     
  8. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Das Wort, das du anscheinend meinst, heißt im Deutschen adhäsiv
    Kein Vogel wird mit Apfelessig "gereinigt", es werden lediglich dem Duschwasser wenige Tropfen beigegeben
    Schmutz lösend: da wäre erst einmal der Begriff "Schmutz" zu klären!
    - Essig wirkt Fett lösend - Fett ist im Gefieder nicht vorhanden, und wenn doch, ist es Schmutz - also positiver Effekt des Essigzusatzes
    - Essig wirkt Kalk lösend - Kalk ist im Leitungswasser vorhanden und setzt sich beim Trocknen ab (Kalkflecken auf glatten Oberflächen kennt jeder). Wird der Kalk vorher gelöst, kann er sich nicht mehr auf dem Gefieder ablagern - also positiver Effekt des Essigzusatzes
    - Essig wirkt antimikrobiell, was sicherlich auch positiv zu bewerten ist
    - Essig hat keine Staubbindekraft. Ob der Vogel nun mit oder ohne Essigzusatz geduscht wird, der Effekt auf den Staub von den Puderdunen dürfte der gleiche sein.

    Und genau deshalb ist darauf zu achten, dass keine Falschinformationen und kein Halbwissen in den Raum gestellt werden, bzw. dass diese richtig gestellt werden.

    Und was die freie Meinungsäußerung angeht: Mit dem Zusatz "meiner Meinung nach" kann jeder behaupten 3 x 3 wäre 10. Wer jedoch seine "Meinung" als "Wahrheit oder "Tatsache" verkaufen will, der muss damit rechnen, nach belegbaren Nachweisen der Richtigkeit gefragt zu werden.
     
  9. #48 Frau Köhler, 16. Juni 2006
    Frau Köhler

    Frau Köhler Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Dezember 2002
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Sächsische Schweiz/Osterzgebirge
    ...kluger Junge...?

    *lach*,dann mach mal ...

    Den Anhang Federn 14.jpg betrachten

    ..und noch was zum Verständnis,unsere Tiere stehen nicht zur Abgabe und schon gar nicht für Dich und was Du überhaupt nicht verstehen kannst,manchmal sind es nicht mal meine Tiere ...:bier:

    ...meinst wirklich ich würd meinen Tieren Deinen Stress (Vielfalt der körperl.u.seelichen Belastung) zumuten?

    Bei Deinen vielen Hobbys muss doch irgend was auf der Strecke bleiben?,kann mirs nicht erklären,das einer tiefgründig genug jedem Interesse nachgeht.
    Frage mich die ganze Zeit ...was ist bei Dir falsch?:trost:
     
  10. chris-XX

    chris-XX Guest

    hallo Dagmar,

    stimmt, schreibt sich adhäsiv. (MANN kann nicht alles wissen - oder?)

    Ist Duschen nicht auch eine Form von Reinigung? - zumindest Körperpflege.

    Nikotin - ist für mich z.B. Schmutz (das Ursprungs-Thema!)

    FALSCH!

    Genauer und richtiger ist, dass nur bestimmte Papageiarten KEIN Bürzeldrüsen-Sekret verwenden,
    weil diese bei adulten Tieren z.T. afunktionell verkümmert ist. Wellensittiche hingegen haben ein
    "fett"-gepflegtes Gefieder. Also, welche Papageienarten haben keine funktionierende Bürzeldrüse?

    Was spricht dagegen, dass Vögel Kalk aufnehmen? Nichts, ganz im Gegenteil.

    Mikrobakterien SIND ein Bestandteil eines intakten Gefieders, ebenso wie einer gesunden Haut.

    Welche längerfristigen mikrobiologischen Auswirkungen hat das auf die benötigte Anhaftungsfähigkeit
    auf oder FÜR das Puder aus den Puderdaunen?

    Wenn schon, da stimme ich absolut mit Dir überein, dann richtig, informativ und kompetent!
    Danke, ist aber ein sinngebendes Feedback. :)

    --------------------------------------------------------------------------------

    @ Annette,

    Schilddrüsenfehlfunktion?
    Störungen der Sexualhormone? - kommt gerade bei älteren Vögeln vor.
    Sonstige Mykosen?
    Etwaige Ernährungsdefizite?

    Herzlichen Gruss
    Christian


    « Zahme Vögel singen von der Freiheit, wilde Vögel fliegen. »
     
  11. Fabian75

    Fabian75 Guest

    booo Chris du armer *g* Aber du hast dies schon im Griff ;)

    Hier gibt es meiner Meinung nach nur 1-3 Leute die immer alles Besser wissen wollen, deine Texte gefallen mir auf alle Fälle sehr gut und es steckt sehr viel Informatives/Fachwissen drin! Im Gegenteil zu den andern Behauptern die im gleichen Zug noch frech werden und dir die Schuld zuweissen wollen *kopfschüttel* Das beste mache Halten ihre Vögel in einer Etwagenwohnung, super :beifall: oder war mal so..

    Und tschüss ich verkriche mich wieder *g*
     
  12. chris-XX

    chris-XX Guest

    hi Fabian,

    nöö, hab' auch kein Problem damit - find's nur schade, dass ich die farbigen WIRKLICH
    klugen Worte am Anfang meiner Postings rausnehem MUSS. Aber auch das ist ok. ;) ;)

    Herzlichen Gruss
    Christian


    « Zahme Vögel singen von der Freiheit, wilde Vögel fliegen. »
     
  13. chris-XX

    chris-XX Guest

    Sehr geehrte Frau Köhler,

    ich bin tagsüber von 9:00 bis 17:30 einfach ebbes » gebunden, was aber auch bedeuted, dass ich mich in
    der glücklichen Lage sehe, mich mit diversenen Themen intensiver, auch längerfristig auseinander zu setzen.

    Herzlichen Gruss
    Christian


    « Zahme Vögel singen von der Freiheit, wilde Vögel fliegen. »
     
  14. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    @ chris-XX

    Also sollten wir hier nicht von Meinungsfreiheit reden! Aber immer noch besser, als gleich in die Verbannung geschickt zu werden!

    Fragen aufzuwerfen, Haltungsbedingungen, Besitzerverhalten zu hinterfragen, Aussagen mit wissenschaftlichen Untersuchungen zu belegen, wird hier in der Regel mit :+klugsche "honoriert" - ein mir sehr gut bekanntes Muster!

    Endlich mal wieder ein User, der frischen Wind rein-, Fachwissen an- und die dafür erforderliche Zeit mitbringt! Mach weiter so!:zustimm:
     
  15. Fabian75

    Fabian75 Guest


    demm muss und will ich mich noch kurz anschliessen, den es ist viel schöner gesagt, als ich es schreiben könnte ;)
    Ganz deiner Meinung compagno :zustimm: :zustimm:

    so jetzt aber, und wech... :D
     
  16. Raymond

    Raymond Guest

    Hi

    im moment sehe ich hier kein weiterkommen..es geht nicht um das rupfen an sich sondern um wortspiele. jeder thread wird auseinander gepflueckt und dann kommen noch user sie seit langer zeit nichts geschrieben haben.
    gegen einen regen austausch haette ich nichts aber auch garnichts einzuweden, doch im moment gehts da nicht darum. sondern nur um ...ach was weiss ich ..nicht um die papas jedenfalls :?
    wenn ich mir vorstelle ich komme in dieses thema und seh nichts als fast leere worte moechte ich nicht weiterlesen...
    daher mach ich mal eine weile dicht und hoffe das dann nur noch geantwortet wird was wichtig ist.

    schaade Anette ,aber vielleicht gehts dann mal an deine frage.
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Raymond

    Raymond Guest

    Probieren wir es noch mal ??
    aber bitte ohne menschen zu rupfen , jaaa?!?!:+klugsche :D
     
  19. #57 herzcomp, 18. Juni 2006
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juni 2006
    herzcomp

    herzcomp Papa des Grauens

    Dabei seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06217 Merseburg
    Eben Chris... und hier geht es um ARAS, aus diesem Grunde heißt dieses Forum auch ARA-Forum...:+klugsche ;)

    Also ist diese Aussage, daß die Papa´s KEIN Bürzeldrüsensecret verwenden völlig korrekt....

    #sorry #ot verwende diese klugen Sprüche doch als Signatur..... durch einen Linkverweis zu nem *jpg a.ä. mit aller 5 Minuten variiertem "Spruch des Tages"
    z.b. (es gibt da noch andere Möglichkeiten) läßt sich sowas realisieren...

    cu
    Andreas
     
Thema:

eine moegliche ursache von Rupfen?!?!

Die Seite wird geladen...

eine moegliche ursache von Rupfen?!?! - Ähnliche Themen

  1. Was wird von Henne alles als mögliche "Bruthöhle" angesehen?

    Was wird von Henne alles als mögliche "Bruthöhle" angesehen?: Hallo zusammen, nach dem Einholen von bestimmt 1000 vers. Meinungen steht unser Entschluss fest, wir bekommen in den nächsten 2,3 Wochen ein...
  2. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  3. Nackte Geier

    Nackte Geier: Hallo, Da mir langsam die Ideen/ Ansätze ausgehen frage ich mal hier nach. Hat jemand einen Halsbandsittich, der sich stark gerupft hat, und das...
  4. Hilfe Ara rupft sich!

    Hilfe Ara rupft sich!: Hallo liebe Leute! Ich brauche Eure Hilfe! Ich habe seit mehreren Jahren Gelbbrustaras (ein Männchen-Weibchen Geschwisterpaar Naturbrut 2014, ein...
  5. Vergesellschaftung zweier Damen möglich?

    Vergesellschaftung zweier Damen möglich?: Kann die Vergesellschaftung zwei älterer Grauer Damen funktionieren? Natürlich nur nach langer und gründlicher Vorbereitung,...