eine sichere Wohnung für unser neues Mitglied.

Diskutiere eine sichere Wohnung für unser neues Mitglied. im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo :) Ende Oktober bekommen wir einen neues Mitglied, einen graupapageien. nun sind wir fleißig dabei unsere Wohnung sicher und...

  1. Murphy07

    Murphy07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo :)

    Ende Oktober bekommen wir einen neues Mitglied, einen graupapageien. nun sind wir fleißig dabei unsere Wohnung sicher und Vogelfreundlich zu gestalten. z.b giftige pflanzen entfernen,Freisitz usw. ich wollte hier mal fragen ob ihr noch nützlich tippe habt, welche Erfahrungen ihr bezüglich gefahren habt an die ich wohlmoglich noch nicht denke.

    und wie das mit Fenster und spiegeln ist... wir bekommen ei en jungen grauen der Sowas noch garnicht kennt, jetzt habe ich natürlich angst er könnte gegen Fenster und Spiegel fliegen... denkt ihr das einfache Aufkleber auf Spiegel und Fenstern reichen? oder habt ihr andere Vorschläge oder auch Erfahrungen gemacht die gut funktioniert haben?

    ich freue mich über jede aAntwort :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Hallo und herzlich willkommen hier im Forum!

    Hier findest du eine mehrseitige Futterliste, die dich interessieren könnte. Und hier eine Liste mit giftigen Pflanzen.

    Kauft bitte eine ausreichend große Voliere. 2mx1mx2m sollte schon sein. Da hat dann auch noch ein zweiter Grauer Platz. Entscheidet euch früh für einen Partnervogel, denn dann ist eine Vergesellschaftung kein Problem.
    Enizelhaltung ist nicht artgerecht!

    Junge Graue fliegen gegen Scheiben und Spiegel, da gab es schon schlimme Unfälle.
    Deshalb am Anfang, bis der Graue die Räume kennt, entweder Läden runter oder ihr habt Vorhänge, die die Fenster komplett abdecken.
    Spiegel hänge ich immer mit einem Tuch ab.
    Aufkleber reichen am Anfang nicht!

    Ihr müsst auch darauf achten, dass der Vogel an keine Kabel von Elektrogeräten kommt, die werden gerne durchgenagt.
     
  4. Murphy07

    Murphy07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    super, danke.

    das hilft mir auf jedenfall schon mal weiter :)
     
  5. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    da meine 6 Kongos im Dauerfreiflug leben, musste ich meine komplette Wohnung geiersicher machen.

    Kabel liegen in Kabelschächten oder Kabelschläuche und Kabel, die man noch sehen kann, z.B. in der Küche, habe ich entweder etwas davor gestellt oder mit einem Stofftier o.ä. abgedeckt.

    Blumenvasen mit großen Öffnungen sind bei mir in Schränken verstaut.

    Putzmittel sind ebenfalls im Schrank.

    Da ich keinen Schlauch an meiner Dunstabzugshaube habe, habe ich das Loch im Schrank mit einem schweren Holzbrett abgedeckt.

    Meine Gefrierkombination steht auch nicht direkt an der Wand. Also habe ich auch zw. Wand und der Kombination ein Brett angebracht, damit da keiner reinfallen kann - ist mir nämlich schon passiert.

    Alles was giftig ist oder sein könnte, ist bei mir in Schubladen verstaut oder stehen in einem Schrank.

    Teflonutensilien habe ich aus meinem Haushalt verbannt.

    Zerstäuber, Deos, scharf riechende Putzmittel nicht in Gegenwart der Papageien sprühen.

    Auch Kerzen sollte man in Anwesenheit der Papageien nicht brennen lassen. Der entstehende Russ kann in die Nasenlöcher der Papageien steigen und sich in deren Lunge absetzen, dto. rauchen.

    Luftfeuchtigkeit sollte bei 60 Prozent liegen. Achte bitte wirklich auf ausreichende Belüftung, da sonst Schimmel entsteht.

    Notwendig ist eine UVA + UVB-Birdlamp. UVB dringt nicht durch die Fensterscheibe und ist aber notwendig, um das zugeführte Vitamin A und Kalzizum überhaupt richtig verarbeiten zu können. (Der Mensch muss dafür ja auch in die echte Sonne gehen)

    Das war es jetzt mal auf die Schnelle.
     
  6. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Diese Auflistung habe ich mal anhand meiner eigenen und fremder Erfahrungen zusammen gestellt. Wird vieles enthalten sein, was ich zuvor schon geschrieben habe.



    Da Papageien Schwarmtiere sind, sollten diese mindestens als Paar gehalten werden. Diese sollten nach Möglichkeit gegengeschlechtlich und fast gleich alt sein.

    Beide Tiere sollten auf ansteckende Virenerkrankungen, vor der Zusammenführung, getestet sein.

    Um keine feste Bindung zu einer Bezugsperson zu haben, sollte man eine zeitnahe Vergesellschaftung sich als Ziel setzen. Keine Sorge, die Papageien haben dennoch eine Bindung zu dem Menschen, wenn sie auch einen Partner haben.

    Man sollte unbedingt vom ersten Tag an, Obst und Gemüse anbieten. Nimmt ein Papagei solche frische Dinge nicht an, kann man diese voressen oder in anderen Darreichungsformen anbieten.
    Schnitze, Kompott (ohne Zucker), als Brei, im Ganzen oder auch auf Fruchtspieße (bitte Fruchtspieße aus Edelstahl verwenden, wenn diese auch teurer sind.

    Beachten Sie bitte, dass sämtliche Putzmittel, Sprays wie z.B. Möbelpolitur, … außerhalb der Reichweite Ihrer Papageien aufbewahrt werden sollten. Am Besten in einem abschließbaren Schrank. Dies sollte bitte wegen einer Vergiftungsgefahr oder Verätzungen beachtet werden.

    Achten Sie darauf, dass Ihre Schranke direkt an der Wand stehen, damit kein Papagei hinter den Schrank fallen kann.

    Haben Sie eine Dunstabzugshaube, die noch nicht über einen Abluftschlauch verfügt, decken sie das vorhandene Loch geier- rutschsicher ab.

    Sichern Sie bitte alle Kabeln von Ihren Gerätschaften. Dazu gehören Fernsehkabel, Stromkabeln aller Art. Dafür gibt es Kabelhüllen oder auch Metallschienen.

    Machen sie in Steckdosen Kindersicherungen rein, damit von diesen keine Gefahr ausgehen kann.

    Vasen oder sonstige Utensilien, in die Ihre Papageien reinfallen könnten, bewahren Sie bitte auch in einem verschließbare Schrank oder stellen diese seitenverkehrt auf.

    Dinge, die Ihnen wichtig sind wie z. B. Fernbedienungen, schnurlose Telefone, Handys verstauen Sie am Besten in einer Schublade. Solche Gegenstände werden aufgrund der Gummitasten sehr gerne von Papageien auseinander genommen.

    Aber nicht nur das. Laptops und die Tastatur von Ihrem PC, werden auch gerne auseinander genommen, wenn man nicht auf der Acht ist.

    Lassen Sie keine Kerzen brennen, wenn sich Ihre Papageien im gleichen Raum befinden. Russpartikel können über deren Nase in die Lunge geraten und Krankheiten verursachen.

    Aspergillose ist eine der Krankheiten, die bei Papageien sehr häufig vorkommen. Sorgen Sie für ein sauberes Umfeld, wo auch nur geringer Staub vorhanden ist. Als Papageienhalter sollte man darauf achten, öfters feucht zu wischen als es der Otto-Normalverbraucher macht.

    Schimmelsporen belagern jede Wohnung. Und haben Sie dann eine Kaffeemaschine mit Kaffeebohnen, darf ich Sie bitten, den Kaffeesatzbehälter tgl. zu leeren. Gerade dort, wo das Kaffeepulver feucht ist, entstehen Schimmelsporen.

    Achten Sie darauf, dass bei einer Wohnungshaltung, die Luftfeuchtigkeit nicht unter 50 % fällt, damit die Luft nicht zu trocken wird. Gerade im Winter, ist es oftmals ein Problem.
    Die Luftfeuchtigkeit kann man dann mit einem Luftbefeuchter ausgleichen, der aber regelmässig mit einem Hygienemittel ausgestattet sein muss (sonst schaden Sie ihren Papageien mehr als dieser Luftbefeuchter nützt).

    Sorgen Sie für Beschäftigungsmöglichkeiten. Entweder mit gekauften Spielsachen oder selbst gebasteltem Dingen. Achten Sie bitte dabei darauf, dass Sie keine zinkhaltigen Ketten verwenden. Alternativ können Sie Sisal, Hanf oder Edelstahlketten, aber auch naturbelassenes Leder verwenden.

    Sollten Sie Gardinen an Ihren Fensterscheiben haben, prüfen Sie bitte, ob sich darin ein Bleiband befindet. Es mag zwar den Vorhang schöner hängen lassen, schadet aber Ihren Papageien, wenn dieser am Bleiband knabbert. Eine Bleivergiftung, wie auch eine Zinkvergiftung, kann tödlich enden. Das vermeidet man, indem man entweder die Bleibänder entfernt oder sich andere Vorhänge kauft.

    Achten Sie täglich auf den Gesundheitszustand Ihrer Papageien. Verändert sich der Kot in der Form und Festigkeit, kann dies damit zusammen hängen, dass Ihre Papageien zuvor Obst oder Gemüse gefressen haben. Dann ist es normal, sollte sich aber taggleich wieder zur Ausgangsform festigen.

    Ist der Kot ohne Obst oder Gemüse flüssiger, können sich Krankheiten dahinter verbergen. Dann sollte der Kot untersucht werden, wenn nicht der ganze Papagei. Suchen Sie sich daher bereits direkt vor dem Kauf oder nach dem Kauf, einen wirklich vogelkundigen Tierarzt und haben Sie dessen Rufnummer immer griffbereit.

    Krankheitszeichen können auch sein, dass sich die Kotfarbe verändert. Auch hier muss man daran denken, ob evtl. Rote Beete, Granatapfel, Karotte gefuttert werden, dann das kann auch eine Farbveränderung veranlassen und ist normal. Kann man das aber ausschließen, direkt zu einem vogelkundigen Tierarzt gehen, denn es könnte sich auch um Blut handeln.

    Bemerken Sie, dass Ihr Papagei stiller als sonst ist, sollten Sie dies auch von einem vk TA abklären lassen. Dahinter kann auch eine Krankheit stecken und muss abgeklärt werden.

    Jede Veränderung Ihres Papageis sollte ohnehin durch einen vk TA abgeklärt werden. Wir Papageienhalter helfen zwar gerne, der eine oder andere hat vielleicht schon Erfahrungen mit den gleichen Symptomen gehabt, wir sind aber keine Tierärzte. Ihr Tierarzt hat ganz andere Möglichkeiten als einPapageienhalter.

    Sehr zu empfehlen ist ohnehin einmal im Jahr einen Check-Up bei Ihren Papageien durchführen zu lassen. Der Hintergrund ist der, dass unsere Papageien große Künstler sind und Krankheitszeichen erst zeigen, wenn es eigentlich schon zu spät ist. Je eher man über den Zustand des Papageis und eben dessen etwaigen Krankheiten weiß, desto eher kann eine Behandlung beginnen und desto größer sind die Genesungschance.

    Füttern Sie Ihre Papageien nicht aus dem Mund. Unser Speichel enthält so viele Bakterien, mit denen der Papagei zu kämpfen hat. Es muss nicht sein, dass man sein Tier krank macht.

    Sorgen Sie für viel frische Luft, Sonne und auch Wind. Nicht jeder Halter kann sich eine Außenvoliere aufstellen oder den Balkon vergittern. Man hat aber die Möglichkeit sich einen sog. Transportkäfig zu kaufen und sie damit auf einen Balkon oder einer Wiese, … zu stellen. Reines Sonnenlicht ist wichtig, damit UVA und UVB auf die Papageien kommt. Dies ist notwendig, um das zugeführte Vitamin A zu verarbeiten. Calcium ist ein weiterer Faktor, der notwendig ist. Neben der Aspergillose ist ein Calciummangel, gerade bei Graupapageien, ein sehr häufiges Todesurteil.

    Als Halter sollte man die Verantwortung gegenüber seinen Tieren haben und Ihnen neben viel Freiflug, einer gesunden Ernährung, einem jährlichen Check-Up beim vk Tierarzt, auch für das UVA und UVB sorgen. Haben Sie also keine Möglichkeit mit Ihren Papageien in die Natur zu kommen und sie der direkten Sonne auszusetzen, sollte man in jedem Fall eine Bird-Lamp kaufen. Beachten Sie bitte, dass diese sog. Sonnenlichtbirnen, null Effekt haben.


    Das Körnerfutter sollte keine Erdnüsse enthalten (Aspergillosegefahr).
    Pellets eignen sich auch sehr gut als gesunde Ergänzung zum Körnerfutter.
    Bitte Vorsicht mit den ölhaltigen Saaten bei Vögeln, die fettarm ernährt werden müssen
    (z.B.Amazonen, Kakadus und gewisse Sitticharten).
     
  7. Murphy07

    Murphy07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    ihr seit hier wirklich super :D

    ich Danke euch!

    du sagst deine grauen leben in ständigen Freiflug? auch wenn du nicht zu hause bist? ich hatte diese idee auch schon, jedoch stelle ich mir das problematisch vor? die Wohnung vogel sicher zu machen ist echt ziemlich Arbeit, aber wir bauen sie jetzt auch so aus das die "unfallgefahr" so niedrig wie möglich ist, da bin ich dir für diese Antwort wirklich dankbar :). wir möchten die grauen so oft es geht Freiflug ermöglichen. ich hab noch mal ne frage zu der Luftfeuchtigkeit, gibt es da einen speziellen Luftbefeuchter? weil auf 60% komme ich ohne nicht, und das was ich im Internet an Luftbefeuchter gesehen habe ist bis jetzt eher schlecht als recht...

    ich Danke im voraus :)
     
  8. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Ja meine Papageien leben im Dauerfreiflug und eben auch in der ganzen Wohnung.

    Daher ist alles gefährliche und vor allem giftige geiersicher verstaut. Dekoutensilien haben wir hier auch so gut wie keine. Unsere Esszimmerstühle und das Sofa waren mal aus Echtleder, gehört jetzt längst dem Sperrmüll. Wir haben nun Metallsofas (so Gästebette, die man z.B. beim Ikea kaufen kann) und durchsichtige Acrylstühle.

    Auch Tapeten gehören der Vergangenheit an. Wir haben nur noch das Mauerwerk angestrichen.

    Hier findest du mal ein paar Testsieger für die Luftbefeuchtung. Luftbefeuchtungsgeräte Test 2015 + Sieger + Preisvergleich

    Ich selbst habe so eine Art Klimaanlage, wo man eben die Luftreinigung dazu schalten kann oder auch die Heizung. Und dann noch einen Venta Luftreiniger.

    Zuvor hast du noch das Thema Spiegel angesprochen. Spiegel sollten sich keine innerhalb des Käfigs bzw. Voliere befinden. Aber sonst kannst du natürlich weiterhin alle Spiegel lassen.
     
  9. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
  10. Murphy07

    Murphy07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    super, da hat sich aber jmd ordentlich mühe gemacht :)

    das Video in dem die grauen aus der Natur gefangen werden ist ja schrecklich, konnte es mir garnicht zh ende ansehen...

    also ich denke das ist schonmal ne menge zum umbauen, lernen, und überlegen :)
    (zum Glück haben wir garkeine Tapete an den Wänden (waren damals einfach zu faul, hat sich ja gelohnt ;p)

    habe noch eine frage, kennt ihr gute Bücher über graue? habe jetzt zwei von GU papageien, und graupapageien (ich finde es nur nicht ganz sooo umfangreich, wenn man sich für die Tiere interessiert schon, doch es reicht nicht als Beratung zur Anschaffung..) ein weiteres habe ich von Dagmar schratter, das ist schon besser.

    villeicht kennt ihr ja ein paar gute
     
  11. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Schau mal hier, die hat Ingo erst kürzlich einem anderen User empfohlen


     
  12. #11 Hamsterbällchen, 15. August 2015
    Hamsterbällchen

    Hamsterbällchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    08547 Jößnitz
    Hallo,
    Ich finde auch das Buch von Stefan Luft “ Graupapageien richtig halten, pflegen und verstehen “ sehr gut.

    Wichtig ist für mich, das alle Familienmitglieder einbezogenen werden. Jedem ist etwas anderes wichtig!
    Bei uns gibt es ein Tabu-Zimmer. Und es wird trotzdem gern mal durchgeflogen.

    Unsere haben nur teilweise Freiflug im Haus. Ich hab sie dann gern bei mir und beschäftigt sie.
    Sogar beim Wäsche aufhängen sind sie dabei. Sie haben ihren eigenen Klammerkorb, extra Klammern ohne die Metallfeder.
     
  13. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Papageien sind einfach anders von Rosemary Low kann ich nur empfehlen.

    Auch das Buch Leitsymptome bei Papageien und Sittichen: Diagnostischer Leitfaden und Therapie: Amazon.de: Michael Pees: Bücher ist ein gutes Buch zum erkennen von Krankheiten bei Papageien. Ist zwar ein wenig für Ärzte aufgebaut, aber echt gut.

    Die Bücher vom GU-Verlag kannst du direkt in die Tonne schmeißen. Kaufst du dir z.B. das für Amazonen, ist genau der gleiche Inhalt zu lesen, nur das Cover wurde geändert und die Sachen, die drinnen stehen, ist für eine gute Papageienhaltung alles andere als gut.
     
  14. Murphy07

    Murphy07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    super, ich werde gleich mal das Internet durchforsten.

    das Buch mit den Krankheiten finde ich super, nach Sowas habe ich auch schon gesucht, nur nicht wirklich was gefunden. ich bin bei Sowas ja eh ubervorsichtug und doch etwas ängstlich :p

    ich fand GU ja immer super, aber das War wirklich enttäuschend...

    lg
     
  15. Mummpitz

    Mummpitz Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. April 2015
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein Kreis Neuss
    Hallo CocoRico!
    Gibt es auch Bücher über Verhalten und gestörtes Verhalten.............
    Würdest mir jede Menge Arbeit abnehmen................
    Die vorher genannten sind notiert :-)
    Bitte Fachliteratur- nicht mein Graupapagei............
    Dankeschön
    LG
    Dany
     
  16. Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo Murphy.

    Herzlich Willkommen. :beifall:

    Ich lese hier ein bisschen mit. :zwinker:

    Falls vorhanden bitte das Bleiband aus den Gardinen entfernen. Nach einer Aufnahme können Vögel durch die Vergiftung schnell sterben.

    Und bitte eine offen stehende Zimmertür gegen das Zufallen sichern. Nicht das der Graue, wenn er auf der Tür sitzt, sich die Füsse einklemmt.

    Viel Spaß hier noch im Forum. :)
     
  17. Mummpitz

    Mummpitz Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. April 2015
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein Kreis Neuss
    Ola Murphy07!
    Entschuldigung, natürlich Herzlich Willkommen :0-
    War nur gerade geflasht, weil wir leben hier auch alle zusammen und CocoRico scheint das auch zu praktizieren.........................
    Tut mir leid, ansonsten haben alle vorher schon gesagt, was es zu sagen gibt.................
    Viel Spaß und vor allen Dingen Infos hier..................
    LG
    Dany und Mischpoke
     
  18. Murphy07

    Murphy07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo ihr beiden :)

    so Blei aus den Gardinen entfernt, und im Babymarkt nen türschutz gekauft :)

    sagtmal wir haben im Flur eine Ecke die mit Gardienen zu gezogen ist, dahinter stehen Schuhe Staubsauger etc. glaubt ihr die grauen kämpfen sich durch sie Gardinen? sind sehr schwere Gardinen.währe es ratsam die auch noch mal mit z.b klett band oder so etwas in der art zu sichern damit die grauen da nicht hinter gelangen können?

    Lg
     
  19. #18 Hamsterbällchen, 4. September 2015
    Hamsterbällchen

    Hamsterbällchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    08547 Jößnitz
    Also wenn sie wollen kommen sie hinter die Gardinen. Viele Graue verstecken sich gern.
    Mein Coco kriescht gern unter T-Shirt und was nicht passt wird passend gemacht. Daher haben viele meiner T-Shirt's Löcher.

    Bei uns sind derzeit Bücher und Ordner sehr aktuell. In Null Komma nix liegen die Ordner auf dem Boden.

    Ich habe auf den Schränken und Regalen extra für die Banausen Kartons aufgestellt. Da sind sie erstmal beschäftigt.
    Die Kartons fülle ich ganz Unterschiedlich. Mit alten Bedienungsanleitungen, Socken, Schrauben, Kunststoffdeckel.
    Halt Lles was Anklang findet.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Murphy07

    Murphy07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Na dann werde ich die Gardienen doch noch ssichern, dann könnensie zwar dran rum klettern aber kommen nicht hinter.

    ja das habe ich auch schon gehört, wir sind schon fleißig am hörten von den dicken "das örtliche" da haben sie dann gut zu tun :p

    wenn die Wohnung soweit ferrtig ist, lade ich mal ein paar Bilder hoch. die könntet ihr euch ja ansehen, und uns sagen was villeicht noch gefahren aufweist? ich bin mir sicher ihr findet da noch was was ich nicht sehe :p
     
  22. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Deutschland
    Hallo, und ein liebes Willkommen,
    lege unbedingt eine Leiste oder Brett o.ä. über Spalten zwischen Schränken und Wänden. Sie schieben gerne Sachen dahinter oder rutschen da auch rein. Sind absolute Dreckfallen und gefährlich für die Füße oder sogar den ganzen Vogel (je nachdem, wie weit so ein Schrank von der Wand steht).
    Keile unter offene Türen schieben. Putzmittel in verschlossene Schränke, Blumen auf Giftigkeit prüfen. Geräte in der Küche, die auf der Arbeitsfläche stehen (Toaster, Kaffemaschine, Wasserkocher...) unbedingt IMMER aus der Steckdose ziehen. Es macht Spaß die Sachen anzumachen. Da blinkt ein Licht, es macht Geräusche.... Eine Abdeckung fürs Ceranfeld, welches lange noch heiß sein kann. Wir haben so ein Riesenholzbrett. Mein Mann hat dicke Klötze untergeschraubt,damit man es bequem und ohne direkten Kontakt rüberschieben kann.
    Lose Kabel auf dem Fußboden geht auch nicht. Unbedingt in Kabeltunnel ziehen. Die Bande geht gerne zu Fuß auf Exkursion. Fernbedienungen in einer Schublade parken (IMMER) sonst ist sie gerne mal untersucht . Tastaturen vom Computer sichern, Telefon außer Reichweite.
    So, mir fällt bestimmt noch was ein.
    MfG
    Marion L.
     
Thema: eine sichere Wohnung für unser neues Mitglied.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fernsehkabel brennt vorhang

    ,
  2. Wohnung papageien sicher machen

    ,
  3. content

Die Seite wird geladen...

eine sichere Wohnung für unser neues Mitglied. - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. Nymphensittich in Wohnung?

    Nymphensittich in Wohnung?: Hallo, ich bin neu hier und glücklich mit einem Rosellapärchens. Allerdings werde ich nächstes Jahr studieren gehen und daher auch von Zuhause...