eine sichere Wohnung für unser neues Mitglied.

Diskutiere eine sichere Wohnung für unser neues Mitglied. im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo :) die tipps für die Küche sind super, alles andere ist erledigt. unsere Wohnung sieht immoment wahnsinnig Blumenlos aus :( das einzige...

  1. Murphy07

    Murphy07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo :)

    die tipps für die Küche sind super, alles andere ist erledigt. unsere Wohnung sieht immoment wahnsinnig Blumenlos aus :( das einzige was hier noch steht ist eine einsame Orchidee :D bei dem Geld was wir hier ins Haus stecken hätte ganz locker auch für nen schicken Gebrauchtwagen gelangt :p aber was tut man nicht alles :)

    wenn dir noch was einfällt sag Bescheid, freuen uns über jeden noch so kleinen Tipp

    ich bin bei Sowas ja immer ein mittelgroßer hypochonder. aber, vorsorge ist ja bekanntlich besser als nachsorge :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Deutschland
    Jetzt sei tapfer....
    Orchideen sind MEGAGIFTIG. Also, auch noch weg mit der letzten teuren Pflanze.

    Du mußt nicht Blumenlos leben. Es gibt einige Pflanzen, die du hinstellen kannst. Meine beiden gehen nicht an Blumentöpfe. Sie sind auch dahingehend trainiert, wo es Tabu-Zonen gibt. Es ist das Sofa, das Klavier und die Kommode mit dem Fernseher drauf. In der Küche geht keiner oben auf die Schränke (Arbeitsflächen ist o.k. Sonst haben sie dort einen Schaukelring und einen T-Sitz vor dem großen Fenster). Da gehen sie dann auch gerne hin, wenn sie mir in der Küche HELFEN kommen.
    Im Wohnzimmer haben sie eine große Kraxelstation und sie dürfen auf die Stühle sowie auf den Esstisch (wenn kein Essen darauf steht). Klappt ebenso.

    Das kleine Gästezimmer ist ebenso Tabu. Da wird nur durchgeflogen, wenn sie zu mir ins Büro wollen. Im Büro gibt es große Spiralen von der Decke sowie einen T.Stand vor einem der 4 Fenster. Computer und Geräte sind verboten. Klappt auch. Wenn sie trotzdem mal von meiner Schulter versuchen herüberzuhangeln, dann werden sie konsequent aus dem Raum getragen und müssen draußen bleiben. Da sie das nicht wollen, sind sie also artig. Sie dürfen auf mir herumkraxeln, dem Stuhl auf dem ich arbeite und sie bekommen Schredderpapier auf IHRE Plätze. Kraxeln auf dem Fußboden ist auch erlaubt. Meist sitzt einer still an meinem Hals und der zweite hangelt halt irgendwo, wo er es darf.
    In jeder meiner 3 Hausetagen gibt es Plätze für die Vögel. Im Wintergarten hängen sie auch gerne, wenn es ihnen in der AV nicht gefällt. Es zu heiß oder zu naß oder zu windig ist.
    Ansonsten haben sie ihr Vogelzimmer. Dort steht ganztags die Gittertüre auf. Dorthin ziehen sie sich auch oftmals zurück, wenn sie ihre Ruhephase haben oder, wenn sie futtern gehen wollen. Ins Schlafzimmer gehts nur mit mir gemeinsam (z.B. Wäscheberge in den Schrank räumen, Betten frisch beziehen), sonst ist diese Tür bei uns zu.

    Du kannst ihnen beibringen, was sie nicht sollen. Auch wenn viele dieses Training als Dressieren beschimpfen. Wir leben hier problemlos gemeinsam. Ich darf auch nicht alles das tun, was ich manchmal gerne täte. Oder? Meine Möbel und Geräte sind heil, die Geier wissen Bescheid und sind genauso glücklich und zufrieden, wie wir. Sie müssen nur Alternativen haben. Kletter- und Schaukelteile, Spielsachen und Schreddermaterialien. Sie wollen einfach dabei sein, heißt aber nicht, dass man sich sein Mobiliar zerstören lassen muß. Sie lernen ihr ganzes Leben lang und, sie tun das wahnsinnig gerne.

    MfG
    Marion L.
     
  4. Murphy07

    Murphy07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ohje... naja dann ist es eben so :(

    dann werde ich das Internet mal nach ungiftigen schönen Pflanzen durchsuchen :p

    das mit dem Training habe ich mir so auch überlegt, und ich finde nicht das es was mit der "verschriehenen" konditionierung zu tun hat. wir mussten schließlich auch lernen was richtig oder falsch ist :)
    aber da das Zeit braucht kommt erstmal alles potenzielles giftiges oder gefährliches raus was raus kann :)

    mfg

    Antonia
     
  5. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Antonia,

    schau mal hier:

    ungiftige Zimmerpflanzen: Aeonium Alokasie Australischer Flaschenbaum Bambus (Achtung kein Glücksbambus !!!) Bananenpflanze Blaues Lieschen Bootspflanze Bougainvillea Brunfelsie Chinesischer Roseneibisch Crossandra Dickblatt Frauenhaarfarn Gelber Frauenschuh Geweihfarn Golliwoog Grünlilie (Blüten immer sicherheishalber entfernen, da schwach giftig) Hibiskus Kamelie Kanarische Dattelpalme Kokospalme Kussmäulchen Osterkaktus Pantoffelblume Passionsblume Rachenrebe Schamblume Schusterpalme Streifenfarn/Netzfarn Tradeskantien Zimmerahorn Zimmerlinde Zimmerwein/Russischer Wein Zitronenbaum Zyperngras !!!

    Achtung Giftpflanzen !!!: Akazie Ackerbohne Acker-Gauchheil Alle Aconitum Arten Aderfarn Adonisröschen Alpenrose Alpenveilchen Amaryllis Aronkelch

    Avokado Becherprimel Begonie Belladonnalilie Bilnsenkraut Bittersüß Blauregen Bocksdorn Brechnussbaum Buchsbaum Buntwurz Catharanthus Christopheruskraut Christusdorn Clematis Diffenbachia-Arten Efeutute Eibe Einblatt Eisenhut Engelstrompete Faulbaum Fensterblatt/Monstera Fingerhut Ficus-Arten/Benjamini/Birkenfeige Flamingoblume Gartenwicke Geißblatt Ginster Glycinie Goldtrompete Goldregen Grundelrebe Gummibaum Guntermann Hahnenfuß Helleborus- Arten Herbstzeitlose Hortensie Hundspetersilie Hyazinthen Jakobs-Greiskraut Kaiserkrone Kaladie Kirschlorbeer Kolbenfaden Korallenbeere Korallenbäumchen Kornrade Koton Immergrün

    Lebensbaum (Thuja) Liguster Lupine Madagaskar-Immergrün Madagaskar-Palme Maiglöckchen Mistel Alle Nachtschattengewächse (bei Tomaten die Grünteile) Narzissen/Osterglocke Nieswurz Oleander Pfaffenhut Philodendron Rhododendron Porzelanblume Prachtlilie Primeln Rhabarber (wegen sehr hohen Oxalsäuregehalt eher unverträglich) Ritterstern Rizinus Robinie Sadebaum Schefflera Schierling Schneeball Schurbaum Schwarze Heckenkirsche Seidelbast Seidenblume Spitzblume Stechapfel Stechpalme Stink-Wacholder Tabakpflanze Tollkirsche Tollkraut/Glockenbilsenkraut Weihnachtsstern Wolfsmilch Wunderstrauch Wüstenrose Zimmercalla Zimmerspargel
     
  6. Murphy07

    Murphy07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    super danke, damit kann ich arbeiten :P

    dann wird es wieder grün bei uns :)

    mfg
    Antonia
     
  7. Murphy07

    Murphy07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo :)

    so, soweit ist alles fertig, habe nur nochmal eine frage zum Futter. wir haben uns gegen pellets entschieden, jedoch sind wir uns noch unschlüssig wegen dem Fettgehalt, hatten uns erst eins mit ca. 17% fett entschieden. doch nun sehe ich es gibt auCh weniger oder wesentlich mehr bis zu 70% . das 70% nur in freier Natur gut ist weiss ich, doch wie viel genau jetzt für unsere zu hause gut ist, da bin ich mir unschlüssig, man liest ja so viel... wie viel Fettgehalt ist in eurem Futter?

    dann habe ich noch gelesen das man unbedingt noch nen erste hilfe Kit zu hause haben sollte, zum blutstillenden usw. ich finde nichts... kenne mich bei den grauen da beim Thema blutstillenden z.b nicht so aus. wenn z.b ne Feder bricht usw. was habt ihr da für den Notfall da? oder ist jmd (ich hoffe es natürlich nicht) so etwas schon passiert? wie habt ihr die wunde bis zum ta. versorgt?
     
  8. #27 papugi, 30. September 2015
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2015
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.381
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    nach jahrelangen recherchen benutzt die Hagen kompagnie in (meinen) pellets :
    9 % fett in der taglichen nahrung und 11 % fett fur brutende hennen oder jungvogel...
    benutze es seit genau 21 jahren mit vielen papas ohne probleme mit fettleber...

    17 % fett finde ich enorm..



    the choice ist yours...

    bon, erste hilfe kit ist auch so eine sache.
    Viel braucht man nicht ...aber wichtig ist zu wissen wie man die richtige "contention" macht =einfagen und festhalten

    Nach einer "wahren" pharmacie in den ersten jahren, brauche ich letzlich nur die den folgenden sachen...

    nach wichtigkeit:
    heilerde (und das wissen wie man sie benutzt)
    aktivierte kohle in puderform (halt langer...kann ich aber in jeder pharmacie kaufen)

    das rezept bei zweifel bei metallvergiftung (ist auf dem forum)

    ein gute pinzette fur den fall von blutfederbruch ...um die feder zu ziehen...aber...meistens hort das bluten von alleine auf..
    blut stillen vom schnabelbruch oder blutender kralle mach ich, wenn notig mit mehl odder maiskleie...(habe auch so einen blutstiller der aber nur fur krallen benutzt sein kann...)
    vogel braucht totale ruhe um den blutverlust nicht zu verstarken...



    ich habe auch viel bandagen da ich automutilateur hatte..

    handtuch ohne "flossen"...

    und was wenige bei euch haben aber was sehr wichtig ist, meiner erfahrung nach, sind diese velcro elastiche "bandes" mit denen man den vogel uber das handtuch fest macht was die moglichkeit gibt alleine am vogel zu arbeiten...examinieren, feder ziehen, an wunden arbeiten.

    Diese velcro dinger kaufe ich bei uns im 1 $ dollarladen...sie dienen zu befestigung im atelier...


    p.s.
    bei knochenbruch usw..muss man nur wissen wie machen und was tun mit dem vogel und schnell zum TA...

    das ideale ware ein kleiner 2-3 stundiger kurs fur notfalle bei papas...:D
     
  9. Murphy07

    Murphy07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    super, das kommt alles auf meine Einkaufsliste,
    iCh selbst bin ein grosser Fan von heilerde, ob auf der Haut oder im Wasser, obwohl es wirklich besser schmecken könnte :p

    das mit dem Futter erleichtert mich, fand 17% auch etwas viel. jedoch wollte ich da lieber noch mal nachfragen.

    mit Kursen für Papageien bin ich etwas ratlos, ich komme aus Hamburg, und i-wie ist das mit papageien hier recht schwierig. weder urlaubsbetreuung noch papageienschule, für die ich mich sehr interessiere, habe ich in Hamburg nichts gefunden. falls das jmd aus Hamburg liest freue ich mich über Infos wenn ihr welche habt. bis jetzt habe ich nur zwei urlaubsbetreuungen gefunden die mich angesprochen haben, jedoch sind diese sehr weit weg. villeicht gibt es hier ja noch jmd mit Insider tipps ;)

    liebe grüsse

    Antonia
     
  10. Kirsten63

    Kirsten63 Daumendrücker für Lotte

    Dabei seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45699 Herten
    Eventuell hilft dir das hier etwas weiter

    http://www.vogelforen.de/vogelkrankheiten/25259-liste-notfallsapotheke.html
     
  11. Murphy07

    Murphy07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    super danke, jetzt fühle ich mich wesentlich sicherer!. :D

    ist schon Wahnsinn was man so alles braucht...

    wir haben uns im Juli endlich dazu entschlossen uns graue zu holen, ich fand es zzu dem Zeitpunkt doch sehr lange bis Anfang November und habe mir gedacht das ich alles schon viel früher fertig hätte. aber die zeit War schon sehr passend:)
    hätten wir weniger zeit gehabt währen wir glaube ich auch ganz schön ins schleudern gekommen :D

    LG

    Antonia
     
  12. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Deutschland
    Antonia,
    ich finde es wirklich ganz vorbildlich, dass ihr euch rechtzeitig in das Metier eingearbeitet habt und euch richtig gut vorbereitet. Die meisten Leute holen sich ein Tier und sind dann ganz PLÖTZLICH hoffnungslos überfordert.

    So, wie ihr das gemacht habt, so sollte es immer sein. Hut ab! Für Vieles seid ihr schon gut gerüstet. Es wird trotzdem noch Etliches geschehen, auf dass ihr nicht vorbereitet seit.

    Das sage ich jetzt nicht, um euch Angst zu machen sondern, aus 30jähriger Erfahrung. Man wächst mit seinen Tierchen und deren Anforderungen. Es gibt immer wieder einmal solche Situationen und man muß sich dann zügig zu helfen wissen.
    Habt ihr schon einen guten und vogelkundigen Tierarzt in eurer näheren Umgebung ausgemacht? Der ist wichtig, um schnell reagieren zu können denn Zeit ist das, was man bei Papageienerkrankungen eben nicht hat.

    Ihr macht das jedenfalls super und ich wünsche euch viel Freude mit Geiern. Es wird eine aufregende Zeit und ihr werdet euch irgendwann fragen, wie ihr ohne diese Schelme überhaupt habt leben können.

    MfG
    Marion L.
     
  13. Murphy07

    Murphy07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    das geht ja gerade runter wie Öl :p
    man übernimmt die Verantwortung von zwei leben, die nicht einfach mal so sagen können, "hier fühle ich mich nicht wohl" oder "mir geht es nicht gut" da möchten wir uns so gut es geht vorbereiten :)

    das noch so einiges kommt womit man nicht gerechnet hat, ja das kann man leider nicht ändern... aber solange man einen Plan hat, ist man denke ich gut gerüstet.

    einen vigelkundigen Tierarzt haben wir schon, der ist max. 15 min mit dem Auto zu erreichen ( na gott sei dank :p), habe mich mit ihr schon kurz geschlossen, um die Tiere vorzustellen.

    da fällt mir schon die nächste Frage ein :p wir hatten erst die Überlegung direkt mit den Tieren zum arzt zu fahren wenn wir sie abholen. jedoch denke ich mir, ob dass dann nicht villeicht doch etwas zu viel Stress für die Tiere währe? sollten wir da lieber noch ein paar Wochen warten bis sie sich eingelebt haben um mit dem nächsten "stress" um die ecke zu kommen?

    Lg
    Antonia
     
  14. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.381
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    kommt drauf an woher die tiere kommen und welche garantie mit dem kauf kommt...wichtig ist mit dem verkaufer abzureden..
    garantiert er den gesundheitszustand der vogel nur fur die erste woche? fur 2?
    bis zum besuch beim TA?
    fur welche krankheiten?
     
  15. Murphy07

    Murphy07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Also beide Tiere kommen von Züchtern, habe schon nachgefragt ob sie virentests machen, sie machen nur den PBFD test, aber chlamydien und polyoma müsste ich selbst machen lassen. bei einem Züchter habe ich zwei Wochen garantie, beim anderen leider garkeine.. liegt aber daran das das andere Tier nicht von uns abgeholt wird (keine tierverschickung, die haben da einen eigenen Fahrer). beide PBFD Tests sind negativ.
     
  16. Murphy07

    Murphy07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Den Anhang IMG-20151027-WA0002.jpg betrachten unser freisitz für die beiden ist endlich fertig :)

    ich hoffe mit den Bildern hat es geklappt, das War mein erat versuch :p

    übermorgen ist es dann endlich so weit, die beiden kommen :)
     
  17. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.381
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Ich wunsche dir das die beiden den sitz lange benutzen wollen...
    bei mir hat es nie lange geklappt...:D


    p.s.
    wie alt werden denn die beiden sein wenn sie bei euch ankommen?
     
  18. Murphy07

    Murphy07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Na das will ich doch stark hoffen das sie ihn benutzen :p

    also sie ist 5 Monate alt und er 4 Monate :)
     
  19. #38 papugi, 28. Oktober 2015
    Zuletzt bearbeitet: 28. Oktober 2015
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.381
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    gutes alter um sie zusammen zu bringen. Aber auch ein weniger alter geht es gut.


    Du hast bestimmt eine grosse vorfreude.
    eh, ne frage...habt ihr sagespane unter dem freisitz getan? oder was sehe ich da?

    auch, habt ihr noch einen lande und spielplatz? es geht namlich super zwischen zwei...die vogel lernen schnell von einem platz auf den anderen zu fliegen.

    sind die beiden denn zahm? HZ? naturbrut? und wie lange dann mit den eltern? ich frage nicht um zu kritisieren aber um etwas dazu zu lernen wie es so mit naturbruten geht...

    Bin schon gespannt auf deine berichte.:beifall:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Murphy07

    Murphy07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ich hoffe das es Alles klappt, haben jetzt noch einen Käfig gekauft, der ist zwar nicht so gross wie die voliere, aber falls es zwischen den beiden mal "zicken" gibt kann man einen zeitweilig mal Rüber setzen:)

    ich freue mich wahnsinnig, aber die Freude konnte sich ja auch lange aufbauen :p

    ne, das ist papageiensand, ist zwar mit dem saubermachen aufwendiger wie mit einfachem Zeitungspapier, aber ich finde es einfach schöner, und er riecht wunderbar nach Meer und Anis :p :p

    ja wir haben im Wohnzimmer mit voli 4 anfligstellen, da toben sie sich hoffentlich richtig aus.

    die beiden sind "misch masch" sage ich jetzt einfach mal so :p die Hahn War insgesamt an die 6 Wochen bei den Eltern und wurde dann vom Züchter weiter Hand aufgezogen. die henne War drei Wochen bei den Eltern und wurde dann weiter hHand aufgezogen. die henne ist wohl super verschmus, der Hahn kommt wohl auf auf die Hand, aber auch nur wenn es dafür auch ne ordentliche Belohnung gibt :p

    alles gut, ich hab euch doch auch ne meeeeenge fragen gestellt, da ist es schön auch mal welche zu bekommen :)

    ich werde berichten welchen herrausforderungen ich mich ab morgen so stellen muss :D
     
  22. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Deutschland
    Dann wünsch ich euch viel Freude für morgen und gute Nerven für die erste Zeit.
    Die handaufgezogene Henne (weil 3 Wochen bei den Eltern zählt fast gar nicht) wird an euch kleben und euch bezirzen ohne Ende. Sie weiß schon genau, wie sie erreicht, was sie möchte. Das Hähnchen wird etwas unabhängiger sein.
    Fallt nicht auf die kleine Schleimerin herein und behandelt beide von Anfang an gleich. Das ist wichtig. Und, laßt sie erstmal bei euch ankommen. Das wird bei der henne rascher gehen, als bei dem Hahn. Um ihn werdet ihr ein bisschen Herumschleimen müssen.

    Viel Spaß in der nächsten, so äußerst aufregenden, Zeit. Und, laßt euch Zeit und viel Ruhe und Geduld.

    Diese kleinen Knopfaugen werden euch schon um den Finger wickeln.

    MfG
    Marion L.
     
Thema: eine sichere Wohnung für unser neues Mitglied.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fernsehkabel brennt vorhang

    ,
  2. Wohnung papageien sicher machen

    ,
  3. content

Die Seite wird geladen...

eine sichere Wohnung für unser neues Mitglied. - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. Nymphensittich in Wohnung?

    Nymphensittich in Wohnung?: Hallo, ich bin neu hier und glücklich mit einem Rosellapärchens. Allerdings werde ich nächstes Jahr studieren gehen und daher auch von Zuhause...